Clicks1.4K
de.news
31

Unehrlicher Erzbischof von Turin verbreitet Homosex-Propaganda

Erzbischof Cesare Nosiglia von Turin organisierte im April Exerzitien für praktizierende Homosexuelle. Darüber berichtet IlGiornale.it (5. Mai).

Die Botschaft der Exerzitien lautete, dass die Ausübung homosexueller Handlungen „gut” sei, solange sie mit „Treue“ praktiziert würden. Doch „Treue“ zur Sünde verwandelt diese nicht in etwas Gutes.

Die Exerzitien wurden erstmals 2018 ausgeschrieben. Damals sagte Erzbischof Nosiglia die Veranstaltung wegen öffentlicher Proteste ab.

Um die Öffentlichkeit diesmal an der Nase herumzuführen, hat Nosiglia die zwielichtige Veranstaltung geheim organisiert. Sie wurde erst im Nachhinein bekannt.

Bild: Cesare Nosiglia, © Emaberto, Wikicommons, CC BY-SA, #newsKrccwtcnrx
Alexander VI.
Ich möchte doch gerne mal wissen, warum so alte Prälaten, die doch unterhalb der Gürtellinie jenseits von gut und böse sind, sich immer so als Gallionsfiguren der Schwulen-Clubs gerieren?
CollarUri likes this.
Mangold03
Um die Öffentlichkeit diesmal an der Nase herumzuführen, >> all das Dunkle kommt irgendwann ans Licht .... so ähnlich steht es in der Bibel, aber diese hat der EB noch nicht gelesen - kein Zeit, er muß ja den Homos sagen, daß ihr Tun ok ist - Wo sind wir eigentlich gelandet??? Was haben diese Priester noch mit Gott und Seinen Geboten gemeinsam??? Sie schleudern IHM die Steintafel vor die Füße,…More
Um die Öffentlichkeit diesmal an der Nase herumzuführen, >> all das Dunkle kommt irgendwann ans Licht .... so ähnlich steht es in der Bibel, aber diese hat der EB noch nicht gelesen - kein Zeit, er muß ja den Homos sagen, daß ihr Tun ok ist - Wo sind wir eigentlich gelandet??? Was haben diese Priester noch mit Gott und Seinen Geboten gemeinsam??? Sie schleudern IHM die Steintafel vor die Füße, lachen und spotten und treiben ihr Gut-Mensch-Sein-wollen..... und der Teufel lacht sich ins Fäustchen.
Gott wird solche Hirten mit harter Hand bestrafen, denn sie wissen genau was sie tun.
a.t.m likes this.