Clicks843
Sin Is No Love
14

Das zerstörte Sodom ist euer Land

Es gibt ein Buch, welches bereits vor Jahrzehnten klug und fundiert warnte: Der Menschen Zahl von Roland Rösler (RIP). Pillenknick, Kulturpessimismus a la Malthus, aktuell die Corona-Krise und die inzwischen sogar antichristlich-pseudokirchlich erfolgende Förderung der sogenannten Homosexualität sind kein Zufall. Man will sogar die Zahl der Menschen bestimmen. Eine fundamentalistischere "humanistische" Planwirtschaft ist gar nicht denkbar.

Und das halte ich, anders als der hiesige Kirchenkater, auch für das Grundübel: Eine Faulheit und Dekadenz, die nicht bereit ist, die Zukunft zu antizipieren. Der Unternehmer wandelt die Ungewissheit der Zukunft durch kluge Voraussicht, Menschenkenntnis und das gottesfürchtige Wissen um Naturgesetze und Naturrecht, die Erahnung der Grundlage wirklicher Gesetze, in Gegenwart.
Der bequeme Mensch aber will zwingen, andere sollen seine Arbeit tun. Andere sollen seine Selbstgerechtigkeit bestätigen. Die Welt soll sich seinem Willen fügen, planbar werden - und er ist bereit, um sich die Antizipation zu ersparen, die Welt nach seinem kleinen Geist zu formen. Das ist der heutige Weltgeist. Widerstand gegen die Natur. Und eine Greta benutzt selbst die Natur gegen die Natur. Längst ist jeder Irrsinn möglich, fördert er nur die Bequemlichkeit des Zwangs. Der Sozialismus ist da nur Mittel zum Zweck.

Leopold Kohr, der katholische David gegen den modernen Goliath, hatte verstanden, dass die Flucht in die Größe, die die moderne Wirtschaft treibt, ohne Segen ist. Im Kleinen tun wir das Gute. Wir sind Unternehmer. Unsere Kirche ist die Wahrheit, nicht der Nutzen. Wir sterben sowieso. Wir sind leicht Märtyrer, denn mit uns stirbt die Wahrheit nicht. Vielmehr, sehr viel mehr: Mit der Gewalt unserer Mörder erhalten wir die Wahrheit lebendig. Sunzi ist nichts dagegen.
viatorem
Dass das Land und seine Dekadenz und seine Ausschweifungen ,wurden von Gott eliminiert. Sichtbar und nicht zu übersehen!
Kirchen-Kater
Interessante Gedanken, doch eine klassische Buchbesprechung ist das wohl nicht.
Kenne das Buch, unbedingt lesenswert, enthält es zudem sehr viele Zahlen, Fakten und wertvolle Quellenangaben. Der Autor ist letztes Jahr verstorben. Mit ihm verlor die CDU einen Mann von solchem Format, die in der heutigen CDU erst wieder geboren werden müssten.
Sin Is No Love
Okay, keine klassisch Buchbesprechung - und doch ein sehr wichtiges Buch. Ein Buch mit zahlreichen Quellenangaben und unentbehrlichen Zahlen zum Thema "Überbevölkerung".
Sin Is No Love