21:09
Original Botschaft Akita 1990 - Prophezeiung Maria's an Schwester Agnes Sasagawa
a.t.m
Die Privatoffenbarungen von AKITA haben absolut nichts mit denen im Amsterdam und der "Frau aller Völker" zu tun, siehe Akita – kathPedia den die "Privatoffenbarungen" in AKITA wurden von der Kirche Gottes unseres Herrn als
Constat de supernaturalite (Es steht fest, dass es sich um Übernatürliches handelt. Damit wird eine Erscheinung oder ein Erscheinungsort offiziell bestätigt) Beurteilt.
Gottes …More
Die Privatoffenbarungen von AKITA haben absolut nichts mit denen im Amsterdam und der "Frau aller Völker" zu tun, siehe Akita – kathPedia den die "Privatoffenbarungen" in AKITA wurden von der Kirche Gottes unseres Herrn als

Constat de supernaturalite (Es steht fest, dass es sich um Übernatürliches handelt. Damit wird eine Erscheinung oder ein Erscheinungsort offiziell bestätigt) Beurteilt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Carlus shares this
671
Gott in der Allerheiligsten Dreifaltigkeit und die Mutter unseres Herrn und Gottes Jesus Christus, die Gottesmutter suchen und finden immer einen Weg um die Menschheit zu warnen. Um die Menschheit zur Umkehr anzuregen.
Girolamo Savonarola
Indignus Instrumentum Immaculatae, ich denke, da irren Sie jetzt, denn es gibt eine teilweise Anerkennung, die Wortfolge, die Sie zitieren, macht mir noch keine Kopfschmerzen, wenn damit die Frau gemeint ist, die Maria vor der Empfängnis war, und erst dann zur Mutter Jesu und durch Ihn auch zu unserer Mutter geworden ist.
Indignus Instrumentum Immaculatae
Maria war, ist und wird immer Maria sein.
Im Kontext wird ja der Name Maria durch Frau aller Völker ersetzt.
Soweit ich weiß, ist die, wenn auch nur teilweise, Anerkennung heftig umstritten und wird bis heute nicht unisono von allen mitgetragen. Meines Wissens ist diese Anerkennung nur von dem Ortsbischof voreilig ausgesprochen worden.
Auch das Bild, das die Frau aller Völker darstellt, vor dem …More
Maria war, ist und wird immer Maria sein.
Im Kontext wird ja der Name Maria durch Frau aller Völker ersetzt.
Soweit ich weiß, ist die, wenn auch nur teilweise, Anerkennung heftig umstritten und wird bis heute nicht unisono von allen mitgetragen. Meines Wissens ist diese Anerkennung nur von dem Ortsbischof voreilig ausgesprochen worden.
Auch das Bild, das die Frau aller Völker darstellt, vor dem Kreuz stehend(ohne den Gekreuzigten), anstatt am Fuße des Kreuzes, mit angedeuteten Wundmalen an den Händen, aus denen Strahlen hervorgehen, scheint mir benahe blasphemisch zu sein und deutet eine Neufassung der Erlösungsgeschichte an.
Insgesamt sehe ich, und wohl nicht nur ich, diese Frau aller Völker mit sehr skeptischen Augen.
Indignus Instrumentum Immaculatae
in gewisser Hinsicht haben sie sogar recht, ich habe mich wohl getäuscht, aber darin, daß der Ortsbischof die Erscheinungen anerkannt hätte. Sorry für die offensichtliche Fehlinformation, die wohl meinem lückenhaften Erinnerungsvermögen geschuldet ist.
Indignus Instrumentum Immaculatae
Die Frau aller Völker ist nicht anerkannt und hat nichts mit der heiligen Jungfrau Maria zu tun!
Alleine schon die Stelle im Gebet zur Frau aller Völker, wo es heißt, "die einst Maria war", erweckt in mir heftige Bauchschmerzen!
Tina 13
Frau aller Völker 🙏🙏🙏