Josef O.
5753

Michael Klonovsky: Ein Wort an die Jugend

Meine Damen und Herren der jüngeren Jahrgänge, liebe nachwachsende Landsleute, Sie sind die erste Generation seit dem Kriegsende in Deutschland, die mehrheitlich nicht den Lebensstandard ihrer Eltern …More
Meine Damen und Herren der jüngeren Jahrgänge, liebe nachwachsende Landsleute,
Sie sind die erste Generation seit dem Kriegsende in Deutschland, die mehrheitlich nicht den Lebensstandard ihrer Eltern erreichen wird. Mehr noch: Sie werden ihn deutlich unterschreiten. Ob Sie jemals eine Rente beziehen, steht in den Sternen, wie auch die Währung, in der Sie diese Rente beziehen werden – oder eben nicht. Ob das Land, in dem Sie geboren wurden, dann noch als Staat existiert, ist ebenfalls nicht sicher.
Man wird Ihnen offiziell das Angebot machen, in all dem einen Fortschritt zu sehen. Ihr Verzicht auf Konsum oder Reisen oder ein eigenes Auto, wird man Ihnen sagen, sei gut für das Klima. Dass Sie weniger besitzen als Ihre Eltern, sei sozial gerecht, denn dafür bekämen nun andere mehr. Eine merkwürdige Allianz aus Reichen und Linken bietet Ihnen an, sich wenigstens gut zu fühlen, wenn es Ihnen schlechter geht. Das Weltwirtschaftsforum – also Millionäre, die regelmäßig mit ihren Privatjets nach …More
Kirchen-Kater
Fürchte, ein Wort an die heutige Jugend muss unbedingt sehr viel kürzer, prägnanter und vor allem aufmerksamkeitserheischender sein ... sonst bekommen die das schlicht nicht mit. Wie so vieles nicht.
Josef O.
Und: "Sie sind die erste Generation in der Menschheitsgeschichte, die ohne jede Verbindung zu ihrer Tradition aufwächst. Man hat sie geistig enteignet. Sie sind auf Gleichgültigkeit oder sogar Abneigung gegenüber ihrer eigenen Kultur abgerichtet worden.
Aber es gibt auch eine gute Nachricht. Nichts von dem, was ich geschildert habe, muss so bleiben oder geschehen. Sie kennen vielleicht den berühmten …More
Und: "Sie sind die erste Generation in der Menschheitsgeschichte, die ohne jede Verbindung zu ihrer Tradition aufwächst. Man hat sie geistig enteignet. Sie sind auf Gleichgültigkeit oder sogar Abneigung gegenüber ihrer eigenen Kultur abgerichtet worden.
Aber es gibt auch eine gute Nachricht. Nichts von dem, was ich geschildert habe, muss so bleiben oder geschehen. Sie kennen vielleicht den berühmten, verschiedenen Autoren zugeschriebenen Ausspruch: Wer in seiner Jugend nicht links ist, hat kein Herz, wer es im Alter immer noch ist, hat keinen Verstand. Sie haben keine Zeit, erst im Alter vernünftig zu werden."

"Nur die dümmsten Kälber wählen ihren Metzger selber. Vielleicht denken Sie darüber nach, ob es nicht sinnvoller für Sie ist, die Metzger noch rechtzeitig abzuwählen."
Kirchen-Kater
Da eine "Neue Zeit" regiert, ist das Abschneiden von der alten ganz bewusst vorgenommen worden. Und so sehr man den Menschen mehr für ein Tier denn als "Krone" der Schöpfung hält, so sehr fühlt man sich erhaben über die dummen Alten.
Denen man selbst Computer und Hady erst noch umständlich beibringen muss. (Aus dieser Erfahrung, dass erstmals die Jungen die Alten lehrten anstatt umgekehrt, speist …More
Da eine "Neue Zeit" regiert, ist das Abschneiden von der alten ganz bewusst vorgenommen worden. Und so sehr man den Menschen mehr für ein Tier denn als "Krone" der Schöpfung hält, so sehr fühlt man sich erhaben über die dummen Alten.
Denen man selbst Computer und Hady erst noch umständlich beibringen muss. (Aus dieser Erfahrung, dass erstmals die Jungen die Alten lehrten anstatt umgekehrt, speist sich wohl ein Gutteil dieser unreflektierten "kulturellen Überheblichkeit".)
Josef O.
Und: "Evolution ist das genaue Gegenteil von Plan. Planung verhindert Entwicklung. Dennoch sind die Planer überall auf dem Vormarsch. Natürlich sagt man Ihnen nicht, dass zu Ihren Lebzeiten ein neuer Sozialismus errichtet werden soll, sondern man versichert Ihnen, dass es um eine sozial gerechtere, ökologischere und nachhaltigere Zukunft geht, um Global Governance, einen Green Deal und den Great …More
Und: "Evolution ist das genaue Gegenteil von Plan. Planung verhindert Entwicklung. Dennoch sind die Planer überall auf dem Vormarsch. Natürlich sagt man Ihnen nicht, dass zu Ihren Lebzeiten ein neuer Sozialismus errichtet werden soll, sondern man versichert Ihnen, dass es um eine sozial gerechtere, ökologischere und nachhaltigere Zukunft geht, um Global Governance, einen Green Deal und den Great Reset. Die absonderliche Logik dahinter lautet: Wenn erst die ganze Welt so zentralistisch wie die DDR organisiert ist oder wie Venezula, dann sind wir endlich in der Lage, das Klima, die Meere und nebenbei noch Afrika zu retten."
Und: "Dieselben Politiker, die Ihnen erzählen, dass Sie der Welt kein CO2 hinterlassen dürfen, haben nicht das geringste Problem damit, Ihnen Schuldenberge in Billionenhöhe zu hinterlassen. Die schrittweise Übertragung unserer Parlamentsrechte und Regierungsaufgaben auf die Behörden der EU wird dazu führen, dass eine Handvoll namenloser Brüsseler Bürokraten über Ihr Leben bestimmt. Die Abschaffung des Bargelds wird im Zusammenspiel mit einer immer lückenloseren elektronischen Überwachung dazu führen, dass der Staat alles über Sie weiß und Ihre Grundrechte nach Gutdünken beschneidet, wenn Sie sich nicht regierungskonform verhalten. Der Staat ist nicht Ihr Freund."
One more comment from Josef O.
Josef O.
Wie im Beitrag schon erwähnt, ist diese Rede vom Juli 2021! Vieles von dem, was Klonovsky in dieser Rede thematisiert hat, ist heute zwei Jahre später nicht nur viel deutlicher erkennbar, sondern ist mittlerweile leider traurige Gewissheit!!
Ich hebe mal die wichtigsten Zitate hervor:
- "Eine merkwürdige Allianz aus Reichen und Linken bietet Ihnen an, sich wenigstens gut zu fühlen, wenn es Ihnen …More
Wie im Beitrag schon erwähnt, ist diese Rede vom Juli 2021! Vieles von dem, was Klonovsky in dieser Rede thematisiert hat, ist heute zwei Jahre später nicht nur viel deutlicher erkennbar, sondern ist mittlerweile leider traurige Gewissheit!!
Ich hebe mal die wichtigsten Zitate hervor:
- "Eine merkwürdige Allianz aus Reichen und Linken bietet Ihnen an, sich wenigstens gut zu fühlen, wenn es Ihnen schlechter geht. Das Weltwirtschaftsforum unterbreitet Ihnen sogar den Vorschlag, vollkommen auf Privateigentum zu verzichten, um das Klima zu retten und die Gesellschaft gerechter zu machen."
- "Kein Privateigentum, keine Privatsphäre – so klingt Sozialismus."
- "Sozialismus hat nie funktioniert und wird nie funktionieren. Was allen gehört, gehört am Ende keinem. Niemand wird sich darum kümmern. Sozialismus macht erst alle gleich und dann alle arm."