M.RAPHAEL
3935
Lacht mal, ihr Schlauberger, ihr, die ihr Unkeuschheit, Unzucht, Lust und Sex für unschuldig hält. Gott tut das nicht. Wer wissen will, wie Er die Perversion Seiner unschuldigen Kinder sieht, braucht …More
Lacht mal, ihr Schlauberger, ihr, die ihr Unkeuschheit, Unzucht, Lust und Sex für unschuldig hält. Gott tut das nicht. Wer wissen will, wie Er die Perversion Seiner unschuldigen Kinder sieht, braucht nur auf den Gekreuzigten zu schauen. Der Herr hasst die Sünde. Er hasst den Bumser. Er hat kein Erbarmen!!! Nichts, null. Milliarden aufgeklärter Menschen gehen in die Hölle, gehen in die Hölle (!). Er hat kein Erbarmen. Ihr solltet wirklich Angst haben. Wir in Seiner Nähe fürchten Ihn sehr. Gottesliebe und Gottesfurcht sind identisch. Er kennt kein Mitleid mit den Selbstverwirklichern, mit den aufgeklärten Besserwissern.
Fast alle Menschen sind aufgeklärt. Alle sind dem Tode geweiht, weil alle nach Kant nur ihren Eigenwillen kennen, weil alle nach Spinoza das Böse nur noch in der Einschränkung ihrer Selbstbestimmung verstehen. Aber Gott ist die Fremdbestimmung pur.
Demnächst mehr zur Selbstliebe und wie Gott die Aufklärung und die Selbstverwirklichung hasst.
Siehe u.a. Psalm 50, 16ff und …More
studer
Kant ist entschieden gegen den Eigenwillen und kaum ein anderer Philosoph hat schärfer und deutlicher die sexuelle Selbstschändung und Zügellosigkeit schärfer angegriffen als Immanuel Kant. Er wurde als Gottesfürchtiger Pietist erzogen und hat diese Haltung stets beibehalten. Seine Aufklärung und seine Autonomie heisst ja nichts anderes als dem kathegorischen Imperativ zu folgen und sich dem …More
Kant ist entschieden gegen den Eigenwillen und kaum ein anderer Philosoph hat schärfer und deutlicher die sexuelle Selbstschändung und Zügellosigkeit schärfer angegriffen als Immanuel Kant. Er wurde als Gottesfürchtiger Pietist erzogen und hat diese Haltung stets beibehalten. Seine Aufklärung und seine Autonomie heisst ja nichts anderes als dem kathegorischen Imperativ zu folgen und sich dem allgemeinen Gesetz zu unterwerfen. Sich dem allgemeinen Naturgesetz zu beuten, ist keine Fremdbestimmung, und ist ganz im Sinne der Stoa und Ciceros, die Verwirklichung der allgemeinen vorgegebenen Natur des Menschen.
Bitte nimmer die "sexuelle Pseudoaufklärung des 20. Jahrhunderts mit der stoischen Aufklärung des 18. Jahrunderts verwechseln, und umso weniger den sexuellen Laxismus unserer Zeit mit dem auf Selbstbeherrschung ausgerichteten Geist der stoischen Aufklärung Kants.
Rodenstein
Jemand, der sich auf dem Sterbebett beharrlich weigert, ein Vaterunser zu sprechen oder sonstein Gebet, wird schwerlich ein "gottesfürchtiger" Pietist gewesen sein; eher das Gegenteil.
nujaas Nachschlag
Nach Kant ist der Baum real, ich als erkennender Mensch habe allerdings nur eine Vorstellung von einem Baum. Die Aufgabe ist es, die Vorstellung möglichst dem realen Baum anzunähern.