M.RAPHAEL

Der Priester ist ein Soldat

Die Konzilskirche wirft der Tradition Ritualismus, Starrheit, Rigidität, mangelnde Menschlichkeit und Gefühlskälte vor. Das gilt nicht nur für PF. Das habe ich schon vor 20 Jahren andauernd gehört. …
Kirchenkätzchen
Wenn Sie Recht haben, dann handelt es sich um eine aussterbende Spezies. Und Sie haben Recht.More
Wenn Sie Recht haben, dann handelt es sich um eine aussterbende Spezies.
Und Sie haben Recht.

Die Kirche der Selbstverwirklichung

Vorbemerkung: Aus großer Liebe zur katholischen Kirche folgt eine dezidierte Kritik der Konzilskirche. Ich verstehe diese, wie alle meine Beiträge, als einen Ruf aus der Wüste, als eine Erinnerung …
kathvideo
Ich halte Ihre Ausführungen für nicht zutreffend, was den sog. "Novus Ordo Missae" als solchen betrifft. Was die konkrete Zelebration betrifft, so …More
Ich halte Ihre Ausführungen für nicht zutreffend, was den sog. "Novus Ordo Missae" als solchen betrifft. Was die konkrete Zelebration betrifft, so findet sich leider für alles und jedes ein Anhaltspunkt!

Die Isar fließt in den Tiber

Man täusche sich nicht. Marx hat m.E. noch nicht aufgegeben. Mich würde es nicht wundern, wenn er schon auf dem Weg nach Rom wäre, um dort unangenehme Schreiben für den synodalen Weg zu …
Tesa
Woher Rettung kommt

Die soziale Volkskirche und die mystische Kirche

Was erwartet der normale Katholik von seiner Kirche? Er sucht Gemeinschaft, soziale Anerkennung, Lebensphasen Strukturierung (Taufe, Kommunion, Hochzeit, Beerdigung, etc.), Geborgenheit, Bestätigung,…
der Logos
Das Erste Vatikanische Konzil, Abbildung von ca. 1880.
Eva
Roche, "Das Konzil hat die Vorstellung von der Kirche als eine perfekte unwandelbare Körperschaft und eine militante Weltmacht abgeschafft und durch …More
Roche, "Das Konzil hat die Vorstellung von der Kirche als eine perfekte unwandelbare Körperschaft und eine militante Weltmacht abgeschafft und durch das Bild einer ständig zur reformierenden und zu verwandelnden Institution ersetzt"
Der Verfall der Moral in der Bevölkerung kompromittiert die Volkskirche. Sie leistet offensichtlich keinen Widerstand, um die liebe und nette Gemeinschaft und ihre „himmlische“ sowie monetäre …More
Der Verfall der Moral in der Bevölkerung kompromittiert die Volkskirche. Sie leistet offensichtlich keinen Widerstand, um die liebe und nette Gemeinschaft und ihre „himmlische“ sowie monetäre Absicherung nicht zu gefährden. Die Kirche muss mutig bereit sein, entsprechende Konsequenzen zu ziehen. Die Heiligen, hier der Hl. Bernhard, werden helfen.
Kreidfeuer
Sie müssen einen Schritt zurück gehen und fragen, woher der Verfall der Moral kommt. Nicht nur dass die Kirche keinen Widerstand leistet; ihre …More
Sie müssen einen Schritt zurück gehen und fragen, woher der Verfall der Moral kommt. Nicht nur dass die Kirche keinen Widerstand leistet; ihre Vertreter (Bischöfe) sind ursächlich verantwortlich für den Verfall.
Ich verweise hierzu auf Pfr. Milch
youtu.be/q__IfuJEG9E
youtu.be/WX0OUDOF42Q

Ist die Tradition rigide und menschenfeindlich?

Unablässig werfen die Modernisten den Katholiken vor, rigide und menschenfeindlich zu sein. Warum? Haben sie recht? Die Modernisten haben ein von der Tradition vollkommen verschiedenes Gottes- und …
Erich Foltyn
das ist eine Haarspalterei, seitenlange Hirnverrenkungen. Das Moderne ist, ganz einfach gesagt, weg von der Kirche und weg von Gott. Hin zu einem …More
das ist eine Haarspalterei, seitenlange Hirnverrenkungen. Das Moderne ist, ganz einfach gesagt, weg von der Kirche und weg von Gott. Hin zu einem säkularen Geselligkeitsverein mit freiem Sex als Vorstufe zur völligen Auflösung.
Es wird eine Zeit kommen, wenn die Menschen verrückt sein werden, und wenn sie jemanden sehen, der nicht verrückt ist, werden sie ihn angreifen mit den Worten: "Du bist verrückt, du bist nicht wie …More
Es wird eine Zeit kommen,
wenn die Menschen verrückt sein werden,
und wenn sie jemanden sehen, der nicht verrückt ist,
werden sie ihn angreifen mit den Worten: "Du bist verrückt,
du bist nicht wie wir."
Hl. Antonius der Wüste
Gestern auf Lepanto Institut gefunden:
mailchi.mp/…olic-week-in-review-voltaire-and-communion-edition
ProVita
Entschuldigung, dass ich hier einfach so ins Feld poste, aber ich weiß nicht, wie ich einen eigen Beitrag erstelle. Eine schöne Pfingsten wünsche …More
Entschuldigung, dass ich hier einfach so ins Feld poste, aber ich weiß nicht, wie ich einen eigen Beitrag erstelle.
Eine schöne Pfingsten wünsche ich allen, verbunden mit der Frage, ob es nun "Frohe Pfingsten" oder "schöne Pfingsten" heißt. Ich bin offen gestanden etwas irritiert im Moment. Danke und LG PV
Kirchen-Kater
"Wo das Verrückte normal wird, da heißt das Normale verrückt." Verrücktheit verrückt die vernünftige Wahrnehmung. Das Lexikon weiß noch: "Dabei bedeu…More
"Wo das Verrückte normal wird, da heißt das Normale verrückt."
Verrücktheit verrückt die vernünftige Wahrnehmung. Das Lexikon weiß noch: "Dabei bedeutet das althochdeutsche wan (ie. *(e)uə-no „leer“) ursprünglich „leer, mangelhaft“ (vgl. lat. vanus, engl. waning). „Wahnwitz“ bzw. „Wahnsinn“ bedeuteten also in etwa „ohne Sinn und Verstand“. Dadurch, dass wan und Wahn (ahd. wân „Hoffnung, Glaube, Erwartung“) sprachgeschichtlich zusammenfielen, haben sich die Bedeutungen gegenseitig beeinflusst: „Wahn“ wurde zur falschen, also eingebildeten Hoffnung, ..."
Der Mensch, der nicht mehr verstehen will, sondern seinen Willen durchsetzen will, der verrückt seine Wahrnehmung zwangsläufig in das Irrationale, in die Illusion. Der Wille ist dem modernen Menschen Gott geworden und so kann er diesem Schicksal nicht entgehen. Das ist wirklich ganz normal: An Gesetzmäßigkeiten führt auch kein Wahn vorbei. Auch nicht ein normativ gewordener allgemeiner Wahn. Dessen aus der Wahrheit gefallene Verrückthei…More
2 more comments

Die kollektive Verdrängung Gottes

Nicht erst später werden unzählige Menschen behaupten, sie seien von Gott nie berufen worden. Das wäre der Grund dafür gewesen, dass es für sie niemals den Himmel sondern immer nur die Welt gegeben …
Erich Foltyn
ich war gottgläubig, aber Leute haben gesagt, die ganze biblische Geschichte ist erfunden worden, um das Volk zu verdummen und zu unterwerfen. Und …More
ich war gottgläubig, aber Leute haben gesagt, die ganze biblische Geschichte ist erfunden worden, um das Volk zu verdummen und zu unterwerfen. Und ich glaube manchmal schon auch, daß uns der Klerus, der heute selber nicht an Gott glaubt, 2000 Jahre zum Narren gehalten hat mit einem Gott, den es gar nicht gibt, damit sie sich patzige Ämter schaffen. Gut, aber in der säkularen Demokratie wissen sie auch nicht, was sie den ganzen Tag tun sollen und erfinden jeden Tag eine neue Blödidee zum Schikanieren des Volkes.

Keine Gottesfurcht mehr

Die meisten Menschen verstehen die Bibel heute nicht mehr. Sie denken grundsätzlich vom Menschen und seiner weltlichen Vernunft her. Mit dieser interpretieren sie die Bibel und verpassen gerade …
Sin Is No Love
Die Vernunft der Liebe. Sehr schön gesagt. Erinnert mich an Bert Hellingers Vernunft der Treue. Beides gibt es. Und auch das Man sieht nur mit …More
Die Vernunft der Liebe.
Sehr schön gesagt. Erinnert mich an Bert Hellingers Vernunft der Treue. Beides gibt es. Und auch das Man sieht nur mit dem Herzen gut von Antoine de Saint-Exupérys kleinem Prinzen geht in diese Richtung.
Solimões
Was soll mit der chassidischen Hochzeit gezeigt werden ? ein Meer schwarzer Hüte.
One more comment
M.RAPHAEL
581

Das Kinderkollektiv

In meinem letzten Artikel, Unterschiedliche Grundauffassungen im Kampf um die Kirche, habe ich auf die ganz unterschiedliche Axiomatik der Modernisten im Gegensatz zur katholischen Tradition …

Unterschiedliche Grundauffassungen im Kampf um die Kirche

Ein Außenstehender könnte die Frage stellen, warum sich die traditionellen Katholiken so gegen die modernistischen Veränderungsversuche in Bezug auf die Kirche sperren? Warum kann es keinen …
Erich Foltyn
alles Moderne hat nix mehr mit Kirche und christlichem Glauben zu tun und dazu brauche ich keine Kirche, das kann ich in jedem Hinterhof gleich …More
alles Moderne hat nix mehr mit Kirche und christlichem Glauben zu tun und dazu brauche ich keine Kirche, das kann ich in jedem Hinterhof gleich neben den Mistkübeln veranstalten. Ich sage es einfach so, wie es ist. Und daß der Vatikan da Leute keilen kann, die sich in einem Saustall wohler fühlen, ist nicht der Sinn von einem Gottglauben. Bisher hat man das Beste Gott geopfert, was man vermochte, weil der Mensch ist jämmerlich gegen Gott und erbittet seine Gnade. Heute benehmen sich alle wie die Säue, weil sie die Kirche und den Glauben zerstören wollen und darin sind sich alle einig. Aber der Islam ist für sie was, den wollen sie haben.
M.RAPHAEL
83
Wie sehr vermisse ich unser Chorgebet in Himmerod. Ich habe ein paar Bilder beigefügt. Zwei Bilder sind aus einem Zeitungsartikel (Le Républican lorrain) vom September 1999. Weil die Konzilskirche …More
Wie sehr vermisse ich unser Chorgebet in Himmerod. Ich habe ein paar Bilder beigefügt. Zwei Bilder sind aus einem Zeitungsartikel (Le Républican lorrain) vom September 1999. Weil die Konzilskirche mein Kloster zerstört hat, werde ich meinen Widerstand gegen sie niemals aufgeben. Wir sehen uns vor dem Thron.
Vielen Dank, GloriaTV, für das familiäre Gefühl. Wir sind Brüder und Schwestern. Auch bei dem letzten sehr guten Vortrag von Herrn Lungenschmid waren wir eine entsprechende Gemeinschaft. Nur fromme Katholiken sind ohne jeden Hintergedanken. Nur wir sind offen, kindlich, ehrlich und unschuldig. Wenn ein A ein A ist und ein B ein B, dann ist das etwas ganz Besonderes und Wunderschönes. Das kennen die Weltmenschen gar nicht. Wir sind wahrlich eine Familie im Angesicht Gottes. Kindliche Unschuld und Offenheit sind ein großes Glück!!!

Die Vernunft der Liebe gegen die Vernunft der Macht

Wie kann es sein, dass die Sprache und die Realitätsvorstellungen der frommen Katholiken derart mit der wissenschaftlichen Vernunft der Moderne kollidieren? Was ist mit der wichtigen Frage der …
Sonia Chrisye
Danke für diese klaren, klugen Worte. Beten wir um die Macht der Liebe, - sie ist ein Gottesgeschenk.

Einige Anmerkungen

Vielen Dank für die Kommentare zu meinem letzten Artikel, „Die gegensätzlichen Überzeugungen in Bezug auf das Mitmenschliche“. Sie geben Anlass für einige Anmerkungen. Natürlich gibt es nur eine Kirc…
geringstes Rädchen
❤ Ich wünsche allen eine gesegnete Barmherzigkeitsstunde und lade zum Barmherzigkeitsrosenkranz ein.
2 more comments

Die gegensätzlichen Überzeugungen in Bezug auf das Mitmenschliche

Es ist fast zum Verzweifeln. Zwischen Vertretern der traditionellen und der modernen Kirche scheint es keinerlei Kommunikation mehr zu geben. Beide werfen sich gegenseitig Bosheit und Unmenschlichkei…
Kirchenkätzchen
Was würde der Hl. Thomas in folgendem Fall gebieten: Jemand wäre Kleriker. Er hinge materiell von dem ab, was ihm die Kirchen- bzw. Klosteroberen …More
Was würde der Hl. Thomas in folgendem Fall gebieten: Jemand wäre Kleriker. Er hinge materiell von dem ab, was ihm die Kirchen- bzw. Klosteroberen zuteilen; er hinge in geistlichen Dingen von der Kirche ab, besonders von seinem Seelenführer. Er würde nun erkennen, dass ein hoher Hierarch über ihm - Abt, Bischof oder Kardinal, oder ausnahmsweise der Hl. Vater in Rom, was Gott verhüten möge - krasse Irrtümer lehrte; der Seelenführer und die Brüder um den Kleriker würden dem Irrenden wie selbstverständlich folgen. Wie, wem gegenüber, wo und wann hätte er seinen Widerspruch zu äussern?
Mir vsjem
"Wo öffentlich ein Ärgernis geschieht", sagt der hl. Thomas von Aquin, "muss öffentlich Widerstand geleistet werden." "Ein Katholik darf keine Bezieh…More
"Wo öffentlich ein Ärgernis geschieht", sagt der hl. Thomas von Aquin, "muss öffentlich Widerstand geleistet werden."
"Ein Katholik darf keine Beziehungen zu Ketzern haben"
Auch das sagt der heilige Thomas von Aquin.
Nicht nur weil diese der Exkommunikation verfallen sind, sondern weil ein Einiggehen mit ihnen den Anschein erweckt, dass man ihrer verkehrten Doktrin beipflichtet.
"..Wenn einer kommt und diese [wahre] Lehre nicht bringt, den nehmt nicht auf in das Haus und sagt ihm auch nicht den Gruß; wer ihm den Gruß entbietet, macht sich teilhaftig seiner bösen Werke." (2 Joh 10,11)
St. Thomas von Aquin:
"Aus zwei Gründen darf man keine Beziehungen zu Ketzern haben.
Zum einen wegen ihrer Exkommunikation, zum anderen wegen ihrer Häresie.." KOMMUNIKATION ALSO VERBOTEN! Wir kennen keine "moderne Kirche"; eine solche hat CHRISTUS nicht gegründet. "Er hat gesagt, daß es notwendig sei, humanistische Ideen zu akzeptieren und zu diskutieren sowie Dialoge zu führen. An diesem …More
4 more comments
M.RAPHAEL
531

Der betende Leib und die Volksfrömmigkeit

Der mystische Leib des Herrn ist kein mentales Konstrukt, in den sich der Mensch durch eine bewusste Setzung integrieren könnte, sondern er ist Körper. Wie die Physis ist er entsprechend gesetzlich, …

Der heimliche Dualismus der Konzilskirche

Heute am Weißen Sonntag hören wir im Evangelium von der Bekehrung des ungläubigen Thomas (Joh 20,19-31). Sie ist ganz entscheidend, um die leibliche Verfasstheit des Heils zu verstehen. Der Herr …
michael7
Man kann auch nicht sagen: "Das Gehirn produziert den Geist", denn Materie kann keinen Geist hervorbringen. Der menschliche Geist kommt von Gott, …More
Man kann auch nicht sagen: "Das Gehirn produziert den Geist", denn Materie kann keinen Geist hervorbringen.
Der menschliche Geist kommt von Gott, der ihm von Seinem Geist mitgeteilt hat, ihn eingehaucht hat, wie die Genesis sagt.
Richtig muss man sagen: Der Geist wirkt über bestimmte Organe (Gehirn, Nervensystem ...), die Gott dafür erschaffen hat, auf den Leib und macht ihn zum lebendigen Ebenbild Gottes.
michael7
Man könnte den Modernismus natürlich als "Dualismus" bezeichnen, weil er an der absoluten und immer gültigen Wahrheit nicht mehr festhält. Da gibt …More
Man könnte den Modernismus natürlich als "Dualismus" bezeichnen, weil er an der absoluten und immer gültigen Wahrheit nicht mehr festhält. Da gibt es dann unabhängig von der "religiösen Wahrheit" die "weltliche Wahrheit", die eben mehr oder weniger vom Zufall bestimmt wird.
Weil damit aber neben der absoluten und unveränderlichen Wahrheit, die Gott ist, eine andere "Wahrheit" eingeführt wird, wird Gott von Seinem Thron gestoßen und eigentlich die Materie als die letzte und einzige "Wahrheit" aufgerichtet. Wahrheit wird dann "evolutionär", weil auch die "Welt" ja nie gleichbleibt.
Gott wird dann "kosmisch" gedacht (vgl. Theilhard de Chardin), also pantheistisch oder monistisch, und ebenfalls "evolutionär" oder willkürlich.
Auch der Protestantismus ist eine solche Abkehr von Gott. Nach Luther gibt es Vernunft und Erkenntnismöglichkeit nur noch im innerweltlichen Bereich, im Hinblick auf übernatürliche Wahrheit(en) ist Vernunft oder Freiheit nach ihm aber nur noch eine "Hure", die ohne …More

Die heutige Religion der Gottlosigkeit

Wenn Hw. Hesse ausführt, dass der NOM schon vor dem Vat.2 Konzil grundgelegt wurde, dann wird man ihm wahrscheinlich nicht widersprechen können. Rom hat die Autorität verloren, weil die Durchsetzung …
provivoe
Luther hat damit angefangen, und dann der unzüchtige König Henri VIII, der die eine Frau nach der Anderen heiratete und ermordete, um wieder eine …More
Luther hat damit angefangen, und dann der unzüchtige König Henri VIII, der die eine Frau nach der Anderen heiratete und ermordete, um wieder eine Neue zu heiraten. Nun ist fast die ganze katholische Kirche mit der Neuen Messe total PROTESTANTISIERT!
Katholik25
Das spielen mit der Neuen Messe hat schon in den 20ern Jahren begonnen. Und zwar in Österreich. Da hat ein Pater angefangen die Messgebete zu …More
Das spielen mit der Neuen Messe hat schon in den 20ern Jahren begonnen. Und zwar in Österreich. Da hat ein Pater angefangen die Messgebete zu übersetzten und zum Volk hin zelebriert.

Die Zersetzung der Autorität

Man stelle sich eine Armee vor, die nicht mehr dem Oberkommando gehorcht. Befehle werden nicht mehr umgesetzt. Diese Armee ist keine mehr. Dasselbe gilt für die katholische Kirche und nur noch …
Mk 16,16
Das Oberkommando über die Kirche hat noch immer der Herr selber, denn Er ist das Haupt der Kirche: Eph 5 21 Seid einander untertan in der Furcht Chri…More
Das Oberkommando über die Kirche hat noch immer der Herr selber, denn Er ist das Haupt der Kirche:
Eph 5
21 Seid einander untertan in der Furcht Christi: *
22 ihr Frauen euren Männern wie dem Herrn, *
23 denn der Mann ist das Haupt der Frau, - wie Christus das Haupt der Kirche ist: er, der Erlöser des Leibes -;
24 wie die Kirche Christus untertan ist, so seien es auch in allem die Frauen ihren Männern gegenüber.
25 Ihr Männer, liebt eure Frauen, wie Christus die Kirche geliebt und sich für sie hingegeben hat,
Lutrina
Soll man jetzt etwa Rom gehorsam sein und die neue Messe, die keine mehr ist, besuchen und glauben, es hieße für alle bei der Wandlung?
2 more comments

Aron> hat mich blockiert

@aron>: Sie haben meinen Kommentar, s.u., zu ihrem Beitrag über das Bergoglio Regina-Coeli-Gebet vom 05.April 2021 blockiert. Das ist ein Zeichen, dass sie keine Wahrheit mehr haben. Es wird ihnen …
Petros Patrikios
Ich halte das übrigens für eine sehr fragwürdige Einrichtung bei Gloria.tv, dass hier jeder, dem eine Meinung nicht gefällt, herumblockieren kann. …More
Ich halte das übrigens für eine sehr fragwürdige Einrichtung bei Gloria.tv, dass hier jeder, dem eine Meinung nicht gefällt, herumblockieren kann. Ich habe hier auch so etwas erlebt. Mein pastoraler Rat stocherte bei einer sehr sehr überaus demütigen Person ins Wespennest. Die drehte richtig durch. Enderfolg: Löschung.
Maria Katharina
Das ist richtig in Bezug auf die Augen von Bergo. Er hat böse Augen! So böse, wie er selber ist. Augen sind nicht umsonst ein Spiegel der Seele.More
Das ist richtig in Bezug auf die Augen von Bergo.
Er hat böse Augen!
So böse, wie er selber ist.
Augen sind nicht umsonst ein Spiegel der Seele.
7 more comments