Hyla
623.9K
00:34
Was passiert hier mit Marija? Ein nächster "Alter Hut"? Mir aber neu!More
Was passiert hier mit Marija?
Ein nächster "Alter Hut"? Mir aber neu!
kyriake
Eindeutiger Beweis der Echtheit der Erscheinungen!!!
Abraham a Sancta Clara
Das absolute Gegenteil der körperlichen Unempfindlichkeit der heiligen Seher. So hatte die hl. Bernadette beim Gespräch mit der Mutter Gottes ihre Hand direkt über der Kerzenflamme über eine Minute lang und hatte dabei keinen Laut von sich gegeben.
kyriake
Die Seher von Medugorje wurden während der Ekstase auch mit Nadeln gepiekst und auf verschiedene Weise untersucht (s.o.) und merkten auch nichts davon.
Abraham a Sancta Clara
Normaleweise sind die echten Seher während der Extase (Fatima, La Salette, Lourdes, Garabandal) gegen Schmerzen, Reize, Stiche völlig unempfindlich. Hier werden die Schauspieler entlarvt.
Winfried
@a.t.m
Gegenbeweise in Ihrem Sinn kann ich momentan nicht antreten, da ich noch nicht in Medjugorje war und auch zu den SeherInnen keinen persönlichen Kontakt habe. Ich hatte allerdings zu Pater Petar Ljubicic, der die den SeherInnen geoffenbarten Geheimnisse zum gegebenen Zeitpunkt der Welt mitteilen soll, persönlichen Kontakt, und dieser hat mich in dieser Hinsicht schon überzeug (was natürlich …More
@a.t.m
Gegenbeweise in Ihrem Sinn kann ich momentan nicht antreten, da ich noch nicht in Medjugorje war und auch zu den SeherInnen keinen persönlichen Kontakt habe. Ich hatte allerdings zu Pater Petar Ljubicic, der die den SeherInnen geoffenbarten Geheimnisse zum gegebenen Zeitpunkt der Welt mitteilen soll, persönlichen Kontakt, und dieser hat mich in dieser Hinsicht schon überzeug (was natürlich kein Beweis).

Von den bekannten pro-Argumenten (größer Beichtstuhl Europas, Bekehrungen etc.) jetzt einmal abgesehen, würde ich Medjugorje dann für echt ansehen, wenn sich die noch ausstehenden Geheimnisse, mit deren Verkündigung ja bald zu rechnen sein wird, bewahrheiten würden.

Nebenbei bemerkt: Die Seherin Mirjana soll vom Himmel ein Dokument erhalten haben, auf dem von diesen Geheimnisse die Rede sein soll, und welches aus einem hier unbekannten Material bestehen soll. An ihrer Stelle würde ich diesen pergamentähnlichen Stoff, wie sie behauptet, einmal wissenschaftlich untersuchen lassen. Dann könnten evt. auch diese dubia verschwinden. Ungehorsam gegenüber dem kirchlichen Lehramt kann natürlich nicht akzeptiert werden.

@Eva Maria Katrina
Was mich in erster Linie an Ihrem Artikel gestört hat, sind Ihre dortigen Beschuldigungen (SEX-Betrüger, mehrfache Millionäre, reiche Prasser). Dies kann so nicht zutreffen. Was Pater Zofvo betrifft, so kann ich dies nicht beurteilen. Sollten die Behauptungen ihm gegenüber zutreffen, so ist das sehr bedauerlich. Mit pro und contra Medjugorje hat das aber nichts zu tun.

Satan: "Wo die ist, bin ich auch."
Eva Maria Katrina
Das eine Nonne geschwängert wurde ist schon ganz lange her, ich müsste die Zeitschrift raussuchen, aber, was ich über diesen Schwindel in den letzten 30 Jahren Zeitungsberichte gesammelt habe ist das nicht so leicht, sicher ist das dieser Orden durch die Verlogenheit der 6-Lügner gewaltig profitiert. Sie brauchen sich nur mal bei Radio Vatikan die Internet Seite anschauen was Kardinal Müller zu …More
Das eine Nonne geschwängert wurde ist schon ganz lange her, ich müsste die Zeitschrift raussuchen, aber, was ich über diesen Schwindel in den letzten 30 Jahren Zeitungsberichte gesammelt habe ist das nicht so leicht, sicher ist das dieser Orden durch die Verlogenheit der 6-Lügner gewaltig profitiert. Sie brauchen sich nur mal bei Radio Vatikan die Internet Seite anschauen was Kardinal Müller zu Medjugorje sagt.
Oder schau sie Bei Google nach, ganz Einfach

Google, dann: "Sind die angeblichen Erscheinungen von Medjugorje ein Schwindel und Betrug".. dann bekommt ihr ausreichend zum lesen, da seid ihr sicher den ganzen Winter geschäftigt.
a.t.m
@Winfried Hier die Beweise zum Nachlesen Dubia bezüglich Medjugorje
Und die Privatoffenbarungssüchtigen Medjugorjianer , glauben ja allesamt weit über dem Lehramt zu stehen, so das sie dieses mit Ungehorsam beantworten können, siehe de.wikipedia.org/wiki/Međugorje
aber es steht ihnen Frei diese mit überprüfbaren Gegenbeweisen zu widerlegen, also ich warte !!!
Gottes und Mariens Segen auf allen …More
@Winfried Hier die Beweise zum Nachlesen Dubia bezüglich Medjugorje
Und die Privatoffenbarungssüchtigen Medjugorjianer , glauben ja allesamt weit über dem Lehramt zu stehen, so das sie dieses mit Ungehorsam beantworten können, siehe de.wikipedia.org/wiki/Međugorje
aber es steht ihnen Frei diese mit überprüfbaren Gegenbeweisen zu widerlegen, also ich warte !!!

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Winfried
1) "In Medjugorje sind diese SEX-Betrüger alle mehrfache Multimillionäre"
2) "die Franziskaner in Medjugorje leben wie der "Reiche Prasser"
3) "und mit Keuschheit, da fehlt es auch Himmelweit, den es wird sicher nicht ein Heiliger vom Himmel runter kommt welcher die Nonnen schwängert."
@Eva Maria Katrina
Zu 1) Bitte um Aufklärung, ansonsten muss ich das als bösartige Unterstellung betrachten. …
More
1) "In Medjugorje sind diese SEX-Betrüger alle mehrfache Multimillionäre"
2) "die Franziskaner in Medjugorje leben wie der "Reiche Prasser"

3) "und mit Keuschheit, da fehlt es auch Himmelweit, den es wird sicher nicht ein Heiliger vom Himmel runter kommt welcher die Nonnen schwängert."

@Eva Maria Katrina
Zu 1) Bitte um Aufklärung, ansonsten muss ich das als bösartige Unterstellung betrachten.

Zu 2) Siehe 1)

Zu 3) Meinten Sie Pater Zovko? Dazu las ich folgenden Artikel: www.kath.net/news/3818.
kyriake
Sie verbreiten hier einen absoluten Schwachsinn @Winfried!!
Eva Maria Katrina
Was zu 100% sicher ist in Medjugorje ist noch nie eine echte Muttergottes erschienen. In Medjugorje sind diese SEX-Betrüger alle mehrfache Multimillionäre,
der Franziskaner Orden hat mit der wahren Ordensregel "Gehorsam zu Gott" ein "Leben in Armut" und ein "Leben in Keuschheit" nichts gemeinsam,
die Franziskaner in Medjugorje leben wie der "Reiche Prasser, mit Gehorsam zu den zuständigen …More
Was zu 100% sicher ist in Medjugorje ist noch nie eine echte Muttergottes erschienen. In Medjugorje sind diese SEX-Betrüger alle mehrfache Multimillionäre,
der Franziskaner Orden hat mit der wahren Ordensregel "Gehorsam zu Gott" ein "Leben in Armut" und ein "Leben in Keuschheit" nichts gemeinsam,
die Franziskaner in Medjugorje leben wie der "Reiche Prasser, mit Gehorsam zu den zuständigen Bischöfen und zu den Leiter der Glaubenskongregation Kardinal Gerhard Müller und Gehorsam zu den Päpsten, Johannes Paul II zu Benedikt XVI und zu
Papst Franziskus
ist nichts vorhanden, auch ein Gehorsam vor Gott ist bei diesen Leuten nicht da, und mit Keuschheit, da fehlt es auch Himmelweit, den es wird sicher nicht ein Heiliger vom Himmel runter kommt welcher die Nonnen schwängert.
Eva Maria Katrina
Bei echten Erscheinungen erscheint die Muttergottes durch das Wirken vom Heiligen Geist, wie wir aus dem Sonntagsevangelium konnten sich damals am ersten Pfingstsonntag "Als Jesus uns den Heiligen Geist gesandt hat" sich Griechen mit Hebräern unterhalten, alle Menschen mit vielen Unterschiedlichen Sprachen haben alle mit ihrer Muttersprache gesprochen, jeder andere konnte alles durch das Wirken …More
Bei echten Erscheinungen erscheint die Muttergottes durch das Wirken vom Heiligen Geist, wie wir aus dem Sonntagsevangelium konnten sich damals am ersten Pfingstsonntag "Als Jesus uns den Heiligen Geist gesandt hat" sich Griechen mit Hebräern unterhalten, alle Menschen mit vielen Unterschiedlichen Sprachen haben alle mit ihrer Muttersprache gesprochen, jeder andere konnte alles durch das Wirken vom Heiligen Geist alles in seiner Muttersprache hören. Waren die Erscheinungen von Medjugorje echt, dann würde die Muttergottes mit dem Lippen eines echten Seherkindes in der Landessprache zu den Pilgern sprechen, jeder Ausländische Pilger der die Bosnische Sprache nicht versteht würde durch das Wirken vom Heiligen Geist die Botschaft der echten Muttergottes in seiner Muttersprache empfangen können.
pro_multis
Zum Glück ist dieser Zirkus (noch) nicht kirchlich anerkannt worden...aber es wäre nicht weiter verwunderlich, wenn sich das bald ändern würde.
Je schwachsinniger eine Sache ist, desto größere Chancen hat sie, sich in der heutigen katholischen Kirche durchzusetzen!
Diese Diskussion hier zeigt mal wieder, daß die als Katholiken verkleideten Pfingstler auf dem Vormarsch sind.
Ich danke dem Herrgott …More
Zum Glück ist dieser Zirkus (noch) nicht kirchlich anerkannt worden...aber es wäre nicht weiter verwunderlich, wenn sich das bald ändern würde.
Je schwachsinniger eine Sache ist, desto größere Chancen hat sie, sich in der heutigen katholischen Kirche durchzusetzen!
Diese Diskussion hier zeigt mal wieder, daß die als Katholiken verkleideten Pfingstler auf dem Vormarsch sind.

Ich danke dem Herrgott auf Knien, daß Privatoffenbarungen von offizieller kirchlicher Seite (noch) nicht als heilsnotwendig erachtet werden...aber was nicht ist, kann ja noch werden!

Heiliger Pius X bitte für uns!!!
Gerti Harzl
Korrektur: Hier vergaß ich das Anführungszeichen als Kennzeichnung des Endes der schriftlichen Aussage von Mirjana. Und lobte mich wegen meines Glaubens ..."
Gerti Harzl
Zitat, Fortsetzung:
"Die Muttergottes hat bei ihren Erscheinungen zu Mirjana gesagt, daß jetzt 'die Zeit des Teufels' ist, in der ihm gestattet wird, mit seiner vollen Macht und Kraft zu wirken. Der Teufel wolle in den Menschen Wohnung nehmen und sie beherrschen. Die ganze Menschheit werde auf ihren Glauben geprüft, keiner bleibt verschont. Man müsse gleich am Anfang den Angriff des Teufels erkennen …More
Zitat, Fortsetzung:

"Die Muttergottes hat bei ihren Erscheinungen zu Mirjana gesagt, daß jetzt 'die Zeit des Teufels' ist, in der ihm gestattet wird, mit seiner vollen Macht und Kraft zu wirken. Der Teufel wolle in den Menschen Wohnung nehmen und sie beherrschen. Die ganze Menschheit werde auf ihren Glauben geprüft, keiner bleibt verschont. Man müsse gleich am Anfang den Angriff des Teufels erkennen und ihn mit Gebet, Opfer und Buße abwehren. 'Die Zeit des Teufels' soll nur bis zum Eintreffen des ersten Geheimnisses dauern. Dann kommt sein Ende. Er werde viel Erfolg haben und viele verführen. Wenn die Geheimnisse erfüllt seien, werde seine Macht gebrochen sein." (Königin des Friedens von Medjugorje. Erscheinungen - Ereignisse - Botschaften. Marijan Ljubic - Jakov Marin. 1990, Hermagoras Verlag, Seite 85)
3 more comments from Gerti Harzl
Gerti Harzl
Ich habe vorhin Hyla angekündigt, noch die Sache zu bringen mit dem Satan in Medjugorje. Ich zitiere aus einem Buch:
"Am 14. April 1982 hatte Mirjana eine besondere Erscheinung. Sie selber schreibt darüber:
'An diesem Tag kniete ich wie üblich nieder, um zu beten. Ich wollte gerade das Kreuzzeichen machen, als er (der Satan) erschien. Anstelle der lieben Mutter und ihres gütigen und liebreichen …More
Ich habe vorhin Hyla angekündigt, noch die Sache zu bringen mit dem Satan in Medjugorje. Ich zitiere aus einem Buch:

"Am 14. April 1982 hatte Mirjana eine besondere Erscheinung. Sie selber schreibt darüber:

'An diesem Tag kniete ich wie üblich nieder, um zu beten. Ich wollte gerade das Kreuzzeichen machen, als er (der Satan) erschien. Anstelle der lieben Mutter und ihres gütigen und liebreichen Gesichtes sah ich das krasse Gegenteil. Immer habe ich gedacht, dass die Menschen den Kindern Angst machen wollen, indem sie den Teufel auf die schlimmste Weise beschreiben. Jetzt habe ich begriffen, daß sie seine Schauderhaftigkeit auch nicht annähernd beschrieben haben. Diese schwarzen, durchdringenden Augen, voll von Bosheit, sein Hohngelächter, seine grinsenden Lippen, Hörner ... Wirklich gruselig! Ich fühlte wie ich absank. Alles war mir schwarz vor den Augen. Wie aus der Ferne, wie ein Echo hörte ich, daß er mir Schönheit und Erfolg ... anbot, wenn ich Gott und der Gospa entsage. Ich weiß nicht, ob ich bewußt schrie, oder ob das aus meiner Seele herauskam: Nein, nein, nein ...!

Dann verschwand er, und die Gospa erschien. Sogleich fühlte ich mich, als wäre nichts geschehen. Sie schenkte mir Kraft. Sie sagte mir, daß jetzt die Zeit des Teufels ist, und daß dies geschehen mußte. Und lobte mich wegen meines Glaubens ...

Zwei Geheimnisse sollen vor dem angekündigten großen Zeichen am Berg der Erscheinung in Erfüllung gehen. Diese Geheimnisse werden mit kurzem zeitlichen Abstand geschehen. Alle Seher außer Marija wissen auch genau das Datum, wann das geschehen wird. Vor dem großen Zeichen am Berg der Erscheinung wird es in vielen Gegenden der Welt Vorzeichen geben, um die Welt zu warnen. Die Muttergottes sagte auch, daß viele glauben werden, wenn das versprochene Zeichen eintrifft, daß sie dann hinauflaufen und um die Gnade der Vergebung bitten werden; aber dann wird es zu spät sein. Deshalb ist es verständlich, warum die Muttergottes sagt, daß man sich jetzt bekehren muß.

Fortsetzung im nächsten Kommentar ...
Gerti Harzl
Gegenfrage, Hochwürden: In welchen Jahren war er der Beichtvater der Seherin? Denn darüber habe ich keine konkreten Angaben, wann welcher Priester Beichtvater welcher Seher gewesen ist. Das würde auch mich interessieren.
Übrigens, und das wird Sie interessieren: Den Pater Grafenauer kannte ich sehr gut, er war eine zeitlang sogar mein Beichtvater. Wir haben bezüglich Kurescek viel zusammengearbeitet.
Gerti Harzl
@ (Hochwürden) pio molaioni: Nein, mit P. Tomislav Vlašic hatte ich keinen persönlichen Kontakt, und zwar wegen der Sprachschwierigkeiten. Er sprach nicht Deutsch wie die meisten anderen Patres dort, und ich spreche kein Kroatisch.
diana 1
Halo @Hyla, Warum freut sie das so sehr wenn sie auf der Tina 13, rumhacken?
Jeder hat einen freien Willen, er kann glauben was er will, auch Sie. Aber Niemand hat das Recht, die Muttergottes, egal wo sie auch erscheint, lächerlich zu machen.
a.t.m
Hyla: Ja hat funktioniert! Aber derjenige zumindest der in meinen Augen, der Kardinal des Schwarzen ist, war schon unten und wurde deshalb auch laut umjubelt, aber dafür von seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI scharf getadelt.
Gottes und Mariens Segen auf allen WegenMore
Hyla: Ja hat funktioniert! Aber derjenige zumindest der in meinen Augen, der Kardinal des Schwarzen ist, war schon unten und wurde deshalb auch laut umjubelt, aber dafür von seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI scharf getadelt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Hyla
a.t.m
Das mit der phosphoreszierenden Statue is ja eh nix.
Aber ihr enttäuscht mich schon sehr, daß der Schwarze sich von euch nicht finden läßt.