03:49
Weltfamilientreffen: Franziskus ohne Rollstuhl Niedergang. Letzte Woche fand in Rom das Weltfamilientreffen statt. Die von Johannes Paul II. gegründete Veranstaltung lockte früher riesige Menschenmas…More
Weltfamilientreffen: Franziskus ohne Rollstuhl

Niedergang. Letzte Woche fand in Rom das Weltfamilientreffen statt. Die von Johannes Paul II. gegründete Veranstaltung lockte früher riesige Menschenmassen an. 2012 waren es in Mailand noch eine Million, 2018 in Dublin 130.000. Heuer waren es – angeblich wegen Covid-Beschränkungen - noch 2.000. Bei der Abschlussmesse am Samstag kündigte Kardinal Farrell für 2025 ein Jubeljahr der Familie an. Franziskus zeigte sich am Weltfamilientreffen ohne Rollstuhl mit Stock.

Verantwortungsloser, fauler Tyrann? Rausschmeißen!

Hemden büglen. Franziskus wärmte bei der Abschlussmesse seine Ladenhüter auf und witzelte über unverheiratete Muttersöhnchen. Er habe mit einer Mutter gesprochen, die sich beklagte, dass ihr 37jähriger Sohn nicht verheiratet sei. Franziskus sagte ihr, sie solle aufhören, ihm die Hemden zu bügeln. Das Publikum lachte. Franziskus ergänzte, dass die Mutter ihn wegschicken soll, damit er das Nest verlassen müsse. Er warnte Eltern davor, ihre Kinder vor Schwierigkeiten zu stark abzuschirmen. In Krisen solle nicht die breite Straße zurück zur Mama gewählt werden.

Verlust dreier Kinder

Vergebung. Beim Treffen sprach das australisch-maronitische Ehepaar Leila and Daniel Abdallah, das 2020 bei einem von einem Betrunkenen verschuldeten Autounfall drei ihrer sechs Kinder verloren. Im März gebar Leila ein siebtes Kind. Das Ehepaar wurde als Referenten ausgewählt, weil die Mutter nach dem Unfall dem Täter öffentlich vergab. Zitat: „Ich hasse ihn nicht. In meinem Herzen vergebe ich ihm, aber ich will, dass das Gericht gerecht urteilt.“ Heute sagt die Mutter, dass diese Vergebung vom Heiligen Geist geschenkt wurde. Der Tod gehöre zum Leben dazu. Was wirklich zähle, sei die Ewigkeit.

Die Vorgänger… Innen des Weltfamilientreffens

Vorgängerinnen. Der Berliner Erzbischof Heiner Koch, der Familienbischof der deutschen Bischofskonferenz, gab am Weltfamilientreffen ein Interview vor EWTN. Dabei verhedderte er sich mit seiner Gender-Ideologie-Sprache und redete von den „Vorgängerinnen der Weltfamilientreffen.“ Bei der Abschlusspredigt auf dem gähnend leeren Petersplatz erwähnte Franziskus die Entscheidung des Obersten Gerichtes der USA zur Abtreibung mit keiner Silbe. Auch nicht während des Angelus am Sonntag. Die 2030 UNO Agenda, welche vom Vatikan mit Entschiedenheit befürwortet wird, beinhaltet ein „Recht auf Abtreibung.“
alfredus
Von Franziskus braucht man nichts Neues erwarten, denn wer viel plaudert, spricht auch viel Unsinn ... ! Familie hin oder her, Katholiken sollen sich nicht wie Hasen vermehren, daraus könnte man folgern, dass die Abtreibung ein Mittel dazu ist ! Deshalb hält sich Franziskus bei dem Thema Abtreibung diskret zurück, wie auch bei der Frage, ob Jesus der Sohn Gottes ist, oder ein besonderer Mensch ? …More
Von Franziskus braucht man nichts Neues erwarten, denn wer viel plaudert, spricht auch viel Unsinn ... ! Familie hin oder her, Katholiken sollen sich nicht wie Hasen vermehren, daraus könnte man folgern, dass die Abtreibung ein Mittel dazu ist ! Deshalb hält sich Franziskus bei dem Thema Abtreibung diskret zurück, wie auch bei der Frage, ob Jesus der Sohn Gottes ist, oder ein besonderer Mensch ? Mit anderen Worten, in Rom nichts Neues und nichts Gutes !
Vates
Das inakzeptable Schweigen von Franziskus zur von vielen Lebensrechtlern erbeteten Entscheidung des Obersten Gerichts der USA für das Leben als nur gegen den Tod ist mehr als nur peinlich, es ist schändlich!
Carlus shares this
2320
Bergoglio und seine Gemeinschaft der Nachäfferkirche Besetzter Raum sind Mitinitiatoren zur Bildung der NWO.
Solimões
umwerfend.
rumi
Er trägt den ihm von der Freimaurern angelegte Maulkorb. Man muss die Strippenzieher der Freimaurer als geheime Freischärler ansehen, die nicht mit sichtbaren Waffen kämpfen, sondern im Geheimen und die Aktivisten antreiben und mobilisieren, seien es die Abtreibungsbefürworter, das Klima, die Korruption imFinanz- und Gesundheitswesen vorallem der westlichen Wertegemeinschaft, natürlich …More
Er trägt den ihm von der Freimaurern angelegte Maulkorb. Man muss die Strippenzieher der Freimaurer als geheime Freischärler ansehen, die nicht mit sichtbaren Waffen kämpfen, sondern im Geheimen und die Aktivisten antreiben und mobilisieren, seien es die Abtreibungsbefürworter, das Klima, die Korruption imFinanz- und Gesundheitswesen vorallem der westlichen Wertegemeinschaft, natürlich gesetzlich abgesichert. Wie Ratten gehen sie auf die Strasse und in den Hinterzimmern arbeiten lautlos die Verbrecher. Ein Zerstörungswerk der menschlichen Ratten und am Schluss sterben die Ratten selbst.