a r o n
a r o n
97
VATICANO (556) - Rückblick auf das Leben von Benedikt XVI. In dieser Folge von Vaticano schauen nach Rom, wo sich die Stadt und die Kirche auf die Beerdigung des emeritierten Papstes Benedikt XVI. …More
VATICANO (556) - Rückblick auf das Leben von Benedikt XVI.
In dieser Folge von Vaticano schauen nach Rom, wo sich die Stadt und die Kirche auf die Beerdigung des emeritierten Papstes Benedikt XVI. vorbereiten. Wir interviewen Pilger, die in die Ewige Stadt reisen, um dem verstorbenen Pontifex die letzte Ehre zu erweisen, und wir sehen, wie Kirchenvertreter aus aller Welt auf die Nachricht vom Tod Benedikts XVI. reagieren. Danach folgt unser übliches "Vaticano Update" mit den aktuellen Schlagzeilen der Woche, die sich hauptsächlich um den Tod von Benedikt XVI. drehen. Es folgen zwei Rückblicke, die sich mit dem Leben von Benedikt XVI. beschäftigen. Den Abschluss dieser Folge bildet ein Beitrag über einen russischen Künstler, der ein Porträt von Benedikt XVI. gemalt hat.
27:33
a r o n
43
Benedikt XVI: Ein Papst kämpft gegen Missbrauch | Bernhard Meuser im Interview | Live aus RomMore
Benedikt XVI: Ein Papst kämpft gegen Missbrauch | Bernhard Meuser im Interview | Live aus Rom
20:58
a r o n
88
Die Antibabypille ist eine Form der Abtreibung Laut Weltgesundheitsorganisation, WHO, ist der induzierte, also herbeigeführte, Schwangerschaftsabbruch ein einfaches und gängiges Verfahren der …More
Die Antibabypille ist eine Form der Abtreibung
Laut Weltgesundheitsorganisation, WHO, ist der induzierte, also herbeigeführte, Schwangerschaftsabbruch ein einfaches und gängiges Verfahren der Gesundheitsfürsorge. Ein Schwangerschaftsabbruch sei dann sicher, wenn er mit einer von der WHO empfohlenen Methode durchgeführt würde. Dazu zählt auch die Verwendung von Verhütungsmitteln, wie z.B. die sogenannte Anti-Baby-Pille. In dieser Ausgabe des EWTN.TV UN-BLOG spricht Christian Peschken mit Dr. rer. nat. Thomas Seiler, Naturwissenschaftler, Lebensrechtler, Katholik und Leiter der Initiative Pharma-Information. Er behauptet, dass die Anti-Baby-Pille eine Form der Abtreibung und für die Frau im höchsten Maße gesundheitsschädlich sei.
24:26
a r o n
146

Erzbischof von Lemberg: Lasst uns für die Opfer beten

Nach dem Raketenangriff in Lemberg (AFP or licensors) Mindestens zehn Tote und über 30 Verletzte hat der russische Angriff auf die westukrainische Stadt Lviv (Lemberg) in der Nacht auf Donnerstag …More
Nach dem Raketenangriff in Lemberg (AFP or licensors)
Mindestens zehn Tote und über 30 Verletzte hat der russische Angriff auf die westukrainische Stadt Lviv (Lemberg) in der Nacht auf Donnerstag gefordert. Unter anderem wurde auch die Katholische Universität beschädigt. Wir sprachen darüber mit dem katholischen Erzbischof der Stadt, Mieczyslaw Mokrzycki. Zwei der Opfer waren eine römisch-katholische Mutter und ihre Tochter, bestätigt der frühere Papst-Privatsekretär von Johannes Paul II. und Benedikt XVI.
LESEN SIE AUCH
06/07/2023
Vatikan/Ukraine: Zuppis Mission wird positiv bewertet
05/07/2023
Vatikan: Kardinal Zuppi hofft auf Rückkehr ukrainischer Kinder

03/07/2023 Ukraine: Kontakt zur Gemeinde via Social Media Svitlana Dukhovych und Mario Galgano - Vatikanstadt Der Bürgermeister der Stadt, Andriy Sadovy, hat zwei Trauertage angeordnet, um des „größten Angriff auf die zivile Infrastruktur in Lemberg seit Beginn des Krieges“ zu gedenken. Mehrere Tote sind zu beklagen und über dreißig …More
Klaus Elmar Müller
Lemberg liegt an der polnischen Grenze.
a r o n
81
🥹 Während des Gefangenenaustauschs hat die #Ukraine zwei illegal nach Russland verschleppte Kinder zurückgebracht: die 6-jährige Renat und die 10-jährige Varvara. „Ihre Mutter, eine Militärmedizinerin …More
🥹 Während des Gefangenenaustauschs hat die #Ukraine zwei illegal nach Russland verschleppte Kinder zurückgebracht: die 6-jährige Renat und die 10-jährige Varvara. „Ihre Mutter, eine Militärmedizinerin, wurde während des großen Austauschs im Oktober 2022 freigelassen. Sie und ihr Mann hatten lange auf die Rückkehr ihrer Kinder gewartet“.
01:07
a r o n
78
Die Herrlichkeit Gottes entdecken | Nina Heereman auf dem Adoratio-KongressMore
Die Herrlichkeit Gottes entdecken | Nina Heereman auf dem Adoratio-Kongress
04:12
a r o n
984
Auf dem Friedhof rissen die Putrioten die Fahnen des PMC Wagner ab, und Wagner-Liebhaber zerschnitten aus Rache die Fahnen der Russen. 😬 Der Wettbewerb geht weiter. Wenn ja, dann sind wir für beide …More
Auf dem Friedhof rissen die Putrioten die Fahnen des PMC Wagner ab, und Wagner-Liebhaber zerschnitten aus Rache die Fahnen der Russen. 😬
Der Wettbewerb geht weiter. Wenn ja, dann sind wir für beide Teams.
02:07
a r o n
343

Kreml zwingt Ukrainer russische Staatsbürgerschaft anzunehmen

05.07.2023 08:26 Ukrainische Bürger aus den besetzten Gebieten, die die russische Staatsbürgerschaft nicht beantragen, müssen mit dem Verlust ihres Eigentums und sogar mit Haftstrafen rechnen. More
05.07.2023 08:26
Ukrainische Bürger aus den besetzten Gebieten, die die russische Staatsbürgerschaft nicht beantragen, müssen mit dem Verlust ihres Eigentums und sogar mit Haftstrafen rechnen.
Bild:alexkich/Shutterstock
Im April 2023 unterzeichnete Putin einen Erlass, der den Ukrainern in den besetzten Gebieten eine Frist für die Beantragung der russischen Staatsbürgerschaft auferlegte, schrieben Medien. Dies sei der erste Schritt in einem Prozess der „politischen und ethnischen Säuberung". Ukrainer, die sich weigern, müssten mit der Konfiszierung ihres Eigentums und sogar mit Gefängnis oder der Deportation aus ihren Häusern rechnen, berichteten ukrainische Presseagenturen. Das bereits auf der Krim angewandte Verfahren ermögliche es Russland, sich offen kritisch zur Invasion äußernde Ukrainer zu identifizieren.
Im Mai seien Ukrainer in der Oblast Kherson gezwungen worden, die russische Staatsbürgerschaft anzunehmen. Die russischen Besatzer hätten Tür-zu-Tür-Besuche durchgeführt und den …More
a r o n
363

Der polnische Staat wird die Rückgabe polnischer Kulturgüter nicht aufgeben

Prof. Piotr GLIŃSKI Vizeministerpräsident, Minister für Kultur und Nationales Erbe. Ryc.Fabien Clairefond Andere Texte Die weit verbreitete und vorsätzliche Plünderung polnischer Kunstwerke durch die …More
Prof. Piotr GLIŃSKI
Vizeministerpräsident, Minister für Kultur und Nationales Erbe.
Ryc.Fabien Clairefond
Andere Texte
Die weit verbreitete und vorsätzliche Plünderung polnischer Kunstwerke durch die deutschen und sowjetischen Okkupanten hinterließ in der polnischen Kultur ein ergreifendes Gefühl des Verlustes. Die vom polnischen Ministerium für Kultur und nationales Erbe geführte Datenbank der Kriegsverluste zählt fast 66.000 Objekte, was ein Teil der auf 516.000 geschätzten Zahl der verlorenen Werke ist.
Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs begann Deutschland eine konsequente und gezielte Kampagne, um Polen von der europäischen Landkarte zu tilgen. Die polnische Nation sollte ihrer geistigen Elite, ihrer Identität und ihrer Unabhängigkeit beraubt werden. Zerstörung und Plünderung entgingen der polnischen Kultur nicht. Literatur, Musik, Film, Theater, bildende Kunst – alle Kulturbereiche erlitten unersetzliche Verluste, die noch heute spürbar sind.
Polen hat im Verhältnis zu seiner …More
a r o n
2744
❗💥 Bei dem russischen Raketenangriff auf ein Restaurant in Kramatorsk wurden mindestens vier Zivilisten getötet. Glücklicherweise überlebte das verletzte Baby in diesem Video, aber ein anderes Kind …More
❗💥 Bei dem russischen Raketenangriff auf ein Restaurant in Kramatorsk wurden mindestens vier Zivilisten getötet. Glücklicherweise überlebte das verletzte Baby in diesem Video, aber ein anderes Kind wurde getötet. Vergessen Sie niemals, dass Russland ein Terrorstaat ist!
00:33
a r o n
One more comment
a r o n
438

Journalist Andrzej Poczobut in strenge Strafkolonie in Belarus verlegt

03.07.2023 17:00 Nach Angaben des belarussischen Journalistenverbands (BAŻ) gelte die Wahl der Novopolotsk-Strafkolonie als eine strenge Botschaft an die polnischen Behörden. Andrzej Poczobut Foto: …More
03.07.2023 17:00
Nach Angaben des belarussischen Journalistenverbands (BAŻ) gelte die Wahl der Novopolotsk-Strafkolonie als eine strenge Botschaft an die polnischen Behörden.
Andrzej Poczobut Foto: twitter.com/LukaszJasina
Der Journalist und Aktivist der polnischen Minderheit in Belarus, Andrzej Poczobut, wurde nach seiner Verurteilung durch die belarussischen Behörden in eine Strafkolonie in Nowopolotsk verlegt. Die Wahl dieser für ihre strengen Bedingungen bekannten Kolonie weckt Bedenken hinsichtlich des Wohlergehens von Poczobut und anderen dort inhaftierten politischen Gefangenen. Nach Angaben des belarussischen Journalistenverbands (BAŻ) gelte die Wahl der Strafkolonie als eine strenge Botschaft an die polnischen Behörden, mit denen das Schicksal von Poczobut angeblich verflochten sei.
Poczobuts Frau Oksana erfuhr durch einen Brief ihres Mannes von seiner Verlegung nach Nowopolotsk. Mit den Gefangenen gebe es dort nur wenige Kommunikationswege, was ihre Situation insgesamt …More
a r o n
803
ADE POLENLAND – Deutsches Militärlied – Cover des tschechischen Liedes „Bříza zelená“ („Bříza zelená, bříza bílá...“), komponiert von Karel Vacek. Der Autor des deutschen Textes ist unbekannt. …More
ADE POLENLAND – Deutsches Militärlied – Cover des tschechischen Liedes „Bříza zelená“ („Bříza zelená, bříza bílá...“), komponiert von Karel Vacek. Der Autor des deutschen Textes ist unbekannt. Das Stück wurde im November 1939 zu Ehren des für die Deutschen siegreichen Feldzugs in Polen aufgenommen. Das Lied erzählt von deutschen Soldaten, die aus Polen nach Deutschland zurückkehren, um an den Fronten des Zweiten Weltkriegs weiterzukämpfen. Das Lied ist grundsätzlich lebendig und fröhlich. Offenbar so ein Kriegsspaziergang. Die Deutschen waren damals noch euphorisch. Wer es schaffte, unversehrt zurückzukommen, war glücklich. Hat es den Polen damals Spaß gemacht? Wahrscheinlich nicht zu viel.
03:16
a r o n
878
Ukrainische Zivilisten werden unter den Trümmern einer ehemaligen Pizzeria in Kramatorsk ausgegraben. Bei dem russischen Raketenangriff kamen 9 Menschen ums Leben, mehr als 50 wurden verletzt.
00:57
a r o n
506

Polen spricht mit Israel und amerikanischen Juden über Kriegsreparationen aus Deutschland

Premierminister: Polen spricht mit Israel und amerikanischen Juden über Kriegsreparationen aus Deutschland 02.07.2023 18:47 „Wir sprechen mit Israel, mit der jüdischen Gemeinschaft in den Vereinigten …More
Premierminister: Polen spricht mit Israel und amerikanischen Juden über Kriegsreparationen aus Deutschland
02.07.2023 18:47
„Wir sprechen mit Israel, mit der jüdischen Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten, um uns zu helfen. Denn es handelt sich auch um polnische Bürger jüdischer Herkunft, die Hälfte aller Ermordeten", teilte Polens Regierungschef mit.Die polnische Regierung wird die Reparationsfrage nicht aufgeben und zu einem effektiven Abschluss bringen. Dazu, dass die Deutschen zahlen müssen", erklärte Premierminister Morawiecki am Samstag bei einem Treffen mit Bewohnern der Stadt Kościerzyna.
Premier Mateusz Morawiecki spotka się z mieszkańcami powiatu kościerskiegoPAP/EPA/OLIVIER MATTHYS
Wie er sagte, die Regierung wird dies „durch eine sehr breite Präsentation" des Berichts über die von Polen erlittenen Verluste während des Zweiten Weltkriegs tun. „Wir sprechen mit Israel, mit der jüdischen Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten, um uns zu helfen. Denn es handelt sich auch um …More
a r o n
494

Durch Wiedergutmachung zur Versöhnung

Karol NAWROCKI Leiter des Instituts für Nationales Gedenken. Ryc. Fabien Clairefond Andere Texte Berlin reagiert allergisch auf jede Erwähnung von Kriegsreparationen. In der Zwischenzeit wäre ihre …More
Karol NAWROCKI
Leiter des Instituts für Nationales Gedenken.
Ryc. Fabien Clairefond
Andere Texte
Berlin reagiert allergisch auf jede Erwähnung von Kriegsreparationen. In der Zwischenzeit wäre ihre Zahlung ein Meilenstein und eine Gelegenheit für Deutschland, eine vollständige deutsch-polnische Versöhnung herbeizuführen.
”Sie töteten schamlos und ohne jeden Skrupel”. – erzählt Winicjusz Natoniewski voller Rührung. Er war nur sechs Jahre alt, als die Deutschen am 2. Februar 1944 sein Heimatdorf Szczecyn in der Region Lublin in Brand setzten. Dasselbe Schicksal ereilte dann mehrere nahe liegende Dörfer, die im Verdacht standen, die Partisanen zu unterstützen. Im Ganzen wurden an diesem Tag zwischen 800 und 1.300 Menschen getötet, darunter auch Frauen und Kinder. Es war eine der brutalsten “Befriedungsaktionen”, die die Deutschen in den ländlichen Gebieten des besetzten Polens durchführten.
Natoniewski überlebte, erlitt aber schwere Verbrennungen. Die Narben blieben für immer bei ihm, ebenso …More
a r o n
397
Also schaue ich in die Augen 🐱🐶 und sehe dort ein Spiegelbild der Kinder 👶🏻, die diese kleinen Tiere 🥺 zuvor 💥 im Wasserkraftwerk Kachowskaja geliebt haben 🏢, aber die Zedans haben es getan …More
Also schaue ich in die Augen 🐱🐶 und sehe dort ein Spiegelbild der Kinder 👶🏻, die diese kleinen Tiere 🥺 zuvor 💥 im Wasserkraftwerk Kachowskaja geliebt haben 🏢, aber die Zedans haben es getan 🌊🌀😭😭😭 Und ich möchte ALLE RASHISTS 💀☠️ für das, was sie uns 🤰🏻🤱👨‍👩‍👦 und unserem 🌍 antun
00:39
a r o n
587

Deutsche Zeitung korrigiert ihre Manipulation an „polnischen Konzentrationslager"

Deutsche Zeitung korrigiert falsche Bezeichnung „polnische Konzentrationslager" 29.06.2023 17:25 Die Hannoversche Allgemeine Zeitung verwendete den falschen Begriff in einem Text auf ihrer Website, …More
Deutsche Zeitung korrigiert falsche Bezeichnung „polnische Konzentrationslager"
29.06.2023 17:25
Die Hannoversche Allgemeine Zeitung verwendete den falschen Begriff in einem Text auf ihrer Website, der auf den 27. April 2023 datiert ist. Der Fehler, gegen den Polen in Publikationen auf der ganzen Welt zu kämpfen versucht, wurde von einem Twitter-Nutzer entdeckt.
Bild:Stefano Zaccaria/ Shutterstock
„Vielen Dank für das wichtige Signal!", antwortete das polnische Konsulat auf Twitter. „Gemeinsam müssen wir gegen die Verwendung solcher Einträge vorgehen".
Die Redaktion der Zeitung habe nach der Meldung ihren Text sofort korrigiert, so das Konsulat.
Polen besteht darauf, dass die zur Beschreibung der von Nazi-Deutschland während des Zweiten Weltkriegs im besetzten Polen errichteten und betriebenen Vernichtungslager Begriffe korrekt benutzt werden.
a r o n
557
Angelus 02. Juli 2023 Papst FranziskusMore
Angelus 02. Juli 2023 Papst Franziskus
16:09
a r o n
522

Wie Propaganda von unserer kognitiven Dissonanz profitiert

Nicolas TENZER Französischer Beamter, Akademiker, Schriftsteller und Redakteur. Derzeit ist er Herausgeber der Zeitschrift Le Banquet und Gründungspräsident des Centre d'étude et de réflexion pour …More
Nicolas TENZER
Französischer Beamter, Akademiker, Schriftsteller und Redakteur. Derzeit ist er Herausgeber der Zeitschrift Le Banquet und Gründungspräsident des Centre d'étude et de réflexion pour l'action politique (CERAP), eine Position, die er seit 1986 innehat. Er war Direktor des Aspen Institute 2010 bis 2015 und fungierte als dessen Schatzmeister und Präsident.
Ryc. Fabien Clairefond
Andere Texte
Eine der Hauptschwierigkeiten bei der Analyse der Propaganda von Diktaturen besteht darin, dass sie sich nicht als ein Objekt mit streng abgegrenzten Rändern erfassen lässt. Propaganda hat viele Facetten, sowohl in Bezug auf die Ziele, die teils unmittelbar, teils längerfristig sind, als auch in Bezug auf die Mittel und die Ziele. Sie hat auch unterschiedliche Grade der Intensität und damit der Sichtbarkeit, und aufgrund eines Paradoxons, das ich schon oft betont habe, ist sanfte Propaganda oft gefürchteter, weil sie weniger wahrgenommen wird und invasiver ist. Schließlich darf man nie …More
a r o n
430
Angelus 29. Juni 2023 Papst FranziskusMore
Angelus 29. Juni 2023 Papst Franziskus
16:17