iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz

Priestermangel und der Mißbrauch des Mißbrauchs

Es ist schlimm genug, wenn Schutzbefohlene mißbraucht werden. Man mag den sexuellen Mißbrauch dabei für besonders schlimm halten und er ist es auch. Doch jährlich eine vierstellige Zahl an Schülern,…More
Es ist schlimm genug, wenn Schutzbefohlene mißbraucht werden. Man mag den sexuellen Mißbrauch dabei für besonders schlimm halten und er ist es auch. Doch jährlich eine vierstellige Zahl an Schülern, die sich das Leben wegen Schulproblemen nimmt, davon nicht wenige als "Personenschaden im Bahnverkehr", zeigt bereits exemplarisch überdeutlich, daß unsere ach so christliche, moderne und soziale Gesellschaft das Wort Verantwortung nicht mehr wirklich, nicht mehr wirksam gelernt hat. Viel wichtiger sind die Ideologien, die sakrosankten Lebenslügen der säkularisierten Gesellschaft geworden.
So ist es auch hier. Und es ist an Gefühlskälte und Perfidie wohl nicht mehr zu überbieten, selbst einen solchen Mißbrauchsskandal noch kirchenpolitisch zu benutzen, um seine niederen Ziele endlich durchzusetzen. Wer braucht eine solche Wende wirklich?
Zölibat heißt Enthaltsamkeit, Jesus hat dazu alles gesagt. Enthaltseimkeit gebiert Heil. Viele Menschen leben ohne Sex, und nicht einmal, wie der Priester,…More
iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz
Es gibt noch einen Zusammenhang, auf den mich ein hier nicht registrierter Leser aufmerksam machte: Wäre der Priestermangel nicht so gefördert worden,…More
Es gibt noch einen Zusammenhang, auf den mich ein hier nicht registrierter Leser aufmerksam machte: Wäre der Priestermangel nicht so gefördert worden, wären also mehr Berufungen verwirklicht worden, so hätten sich die Unterwanderer und Unterminierer zumindest zahlenmäßig "verdünnt", wenn nicht dadurch sogar eine wirksame Eingrenzung erfolgt wäre.
Eremitin
Die Zahlen sind eh teils verjährt oder uralt....und wer weiß wieviele zu Unrecht angeklagt wurden. Ich bin da sooo skeptisch und halte das Gewusle …More
Die Zahlen sind eh teils verjährt oder uralt....und wer weiß wieviele zu Unrecht angeklagt wurden. Ich bin da sooo skeptisch und halte das Gewusle jetzt vor allem als Mache der Zölibatgegner. Man braucht Argumente und da holt man sie egal woher und von wem. Klar jeder einzelne Missbrauchsfall ist einer zuviel, aber ich möchte nicht wissen, wieviele "Opfer" nur aufs Geld aus waren und sind....tut mir leid, aber ich kann da nicht mitheulen.
One more comment
Geheimes Abkommen: China goes Vatican. Oder ist es umgekehrt?More
Geheimes Abkommen: China goes Vatican.
Oder ist es umgekehrt?
katholisches.info

Abkommen Vatikan-China unterzeichnet - Eine Chronologie › Katholisches

(Rom) Gerüchte hatten es Tage zuvor bereits angekündigt. Am vergangenen Samstag, den 22. September, haben der Heiligen Stuhl und …

Au Backe: Odo Marquard

Der Begriff „Inkompetenzkompensationskompetenz“ wurde vom Philosophen Odo Marquard in dem gleichnamigen Festvortrag geprägt, den er 1973 anlässlich des 60. Geburtstages des katholischen Münchner …More
Der Begriff „Inkompetenzkompensationskompetenz“ wurde vom Philosophen Odo Marquard in dem gleichnamigen Festvortrag geprägt, den er 1973 anlässlich des 60. Geburtstages des katholischen Münchner Philosophen Hermann Krings hielt. Marquard gibt in diesem Vortrag eine selbstironische, kritisch-polemische Einschätzung der Lage der Philosophie der Gegenwart und erläutert in aller Kürze, wie sie in diese Lage gekommen ist.
Irre.
Die Philosophie: sie ist zu Ende
Marquard charakterisiert die Geschichte der Philosophie als eine Geschichte des sukzessiven Verlusts von Kompetenzen.
Ursprünglich, in der Antike, sei die Philosophie universell, „kompetent für alles“, gewesen. Heute, seit einiger Zeit schon, sei sie „kompetent nur noch für eines: nämlich für das Eingeständnis der eigenen Inkompetenz.“[1] Dies sei so gekommen, weil die Philosophie drei Herausforderungen, die im Laufe der Geschichte auf sie zukamen, nicht Genüge leisten konnte.
Die erste Herausforderung sei die soteriologischeMore
Hausfrau
Zu 1: Den Menschen zum Heil zu führen, wäre auch heute noch eine gute Voraussetzung. Allerdings ist die Philosophie naturgemäß von vorn herein nur eine …More
Zu 1: Den Menschen zum Heil zu führen, wäre auch heute noch eine gute Voraussetzung.
Allerdings ist die Philosophie naturgemäß von vorn herein nur eine Vorstufe zur Theologie.
Philosophie allein führt nicht zum Heil, sie ist nicht das richtige Werkzeug.
Zu 2: Die Philosophie an sich ist doch nicht inkompetent, um sich zur Wissenschaft zu äußern.
Nichts wäre nötiger! Die Philosophie steht über der Wissenschaft!
Zu 3: Dies stimmt schon eher: Die Politik hat die Stimme der Philophie ausgeschaltet.
Das liegt aber nicht an der Philophie an sich, sondern an der Ausrichtung der Philophie.
Die Philophie ist also nicht tot, sondern sie hat sich in eine Denkrichtung zwingen lassen. Es gibt auch Auswege, siehe z.B. die Seite "Scholastiker".
Eremitin
Danke, ich freue mich, dass du an den großen Gießener Philosophen erinnerst, der zu meiner Studienzeit sehr populär war. Ein großer Denker!
3 more comments
Katholisch positiv: Down-Syndrom. Zwischen beiden Bildern, oben und unten, liegen 50 Jahre. Und 2 Generationen.More
Katholisch positiv: Down-Syndrom.
Zwischen beiden Bildern, oben und unten, liegen 50 Jahre.
Und 2 Generationen.
Heilwasser
Solche Kinder haben das Up-Syndrom, weil sie bestimmt up in den Himmel wollen. Down wollen andere. Die haben das wahre Down-Syndrom. (Ein Wort zur …More
Solche Kinder haben das Up-Syndrom, weil sie
bestimmt up in den Himmel wollen.
Down wollen andere. Die haben das wahre
Down-Syndrom.
(Ein Wort zur Inkompetenz-Kompensation)
Gesegneten Sonntag 😇
geringstes Rädchen
Jedes Leben IST wertvoll!!!!!!!!! Wir sind alle Kinder Gottes und haben ein Recht auf Verständnis, Geborgenheit und Liebe. Preiset den Herrn, denn Er …More
Jedes Leben IST wertvoll!!!!!!!!!
Wir sind alle Kinder Gottes und haben ein Recht auf Verständnis, Geborgenheit und Liebe.
Preiset den Herrn, denn Er ist gut!
Gelobt sei Jesus Christus - in Ewigkeit! Amen.
3 more comments
Integrationsbarometer: Mehrheit der Deutschen sieht Migration als Bereicherung - WELT (1) Dem Satz „Die aufgenommenen Flüchtlinge werden Deutschland kulturell langfristig bereichern,“ stimmten 71,5 …More
Integrationsbarometer: Mehrheit der Deutschen sieht Migration als Bereicherung - WELT (1)
Dem Satz „Die aufgenommenen Flüchtlinge werden Deutschland kulturell langfristig bereichern,“ stimmten 71,5 Prozent der Deutschen ohne Migrationshintergrund „voll und ganz“ oder „eher“ zu.
01:05
_mikel
Na davon wüsste ich etwas. Jedes Volk erträgt Fremde nur bis zu einem gewissen Grad. Wenn es mehr werden, geht es schief. Georg Leber, SPDMore
Na davon wüsste ich etwas.
Jedes Volk erträgt Fremde nur bis zu einem gewissen Grad. Wenn es mehr
werden, geht es schief.
Georg Leber, SPD
Rosanna16
Wer hat diese Umfrage bezahlt? Weder meine Familie - noch mein Bekanntenkreis ist rechts oder gar nazi-sympathisierend. Wir sind alle der Meinung, dass …More
Wer hat diese Umfrage bezahlt? Weder meine Familie - noch mein Bekanntenkreis ist rechts oder gar nazi-sympathisierend. Wir sind alle der Meinung, dass die Grenzöffnung von 2015 ein großer Fehler war - vor allen Dingen geht es weiter mit der Einwanderung - auch wenn es inzwischen verschwiegen wird. Probleme, wie dass die Identität oft vertuscht wird und echte Flüchtlinge die Ausnahmen sind und alle Kosten (Wohnung, Sprachkurse, Medizin, Handys) von uns getragen werden müssen. Es kommen weiterhin Tausende an Wirtschaftsflüchtlingen. Leider sind auch viele Kriminelle darunter. Warum kann man als Frau sich nicht mehr sicher fühlen - die Vergewaltigungen nehmen ein Ausmaß an, das erschreckend ist. Man darf kaum seine Meinung sagen, dann wird man als Nazi betitelt. Vielleicht haben es manche noch nicht bemerkt - aber Finanzamt und Rentenamt bitten seit Monaten verstärkt zur Kasse. Ich bin eine Geringverdienerin und musste nun für 2 Jahre enorme Nachzahlungen leisten, weil alles mögliche …More
27 more comments

Synkretismus: Römisch seit über 2.000 Jahren - Respekt

Es mag sein, daß es die Jesuiten übertrieben haben. Sie werden wohl die letzten sein, die dies einsehen. Gehen wir ihnen voraus. Es ist dem Römer gemein, auch dem, der katholisch wurde, dem, der sich …More
Es mag sein, daß es die Jesuiten übertrieben haben. Sie werden wohl die letzten sein, die dies einsehen.
Gehen wir ihnen voraus. Es ist dem Römer gemein, auch dem, der katholisch wurde, dem, der sich auf das Christlichsein einließ, einen Kult zu üben und -respektvoll- pagane - und heute eben andere, auch moderne - Kulte mit einzupflegen. Es ist alles eins, dies ist katholisch.
Katholische Quintessenz, Endlösung.
Zugang zu Religion haben sehr viele Traditionen und doch - in Sittlichkeit und Familiensinn - hat sich nur die Konzilskirche von aller Tradition abgelöst.
Hat sie recht, spielt sie richtig?
Erst wackeln die Altäre, dann die Throne, dies lehrt marxistisches Geschichtsverständnis unisono. Und doch: Wackeln nicht längst sogar die Throne der selbsternannten Staatsdemokratisten?
Für uns heute gilt die Erkenntnis: Wer die Sittlichkeit wahrt, ist bewehrt, vermag sich zu bewähren. Wo die Unsitte grassiert, in der Konzilskirche, da ist die Hölle ausgebrochen. Für Mensch, Tier, Natur. Für …More
One more comment

Katholisch, nicht ZdK - Petition an Papst Franziskus

Wir sind katholisch, katholisch in Deutschland. Die Vereinnahmung aller deutschen Katholiken und aller Katholiken in Deutschland durch das "ZdK - Zentralkommitee deutscher Katholiken" weisen wir …More
Wir sind katholisch, katholisch in Deutschland.
Die Vereinnahmung aller deutschen Katholiken und aller Katholiken in Deutschland durch das "ZdK - Zentralkommitee deutscher Katholiken" weisen wir entschieden zurück. Es gibt weder eine rechtliche, noch eine faktische, auch keine ideelle und erst recht keine katholische Grundlage für die Behauptung der dort derart anmaßend auftretenden Politiker und Personen. Eine auch nur irgendwie legitime Form ist ebensowenig erkennbar wie eine inhaltliche Übereinstimmung.
Von daher bitten wir das amtierende Oberhaupt der Katholischen Kirche, gegebenfalls in Rücksprache und im Einklang mit dem nicht mehr aktiv amtierenden Papst Benedikt (em.), für Recht zu erkennen, dass das sogenannte "ZdK - Zentralkommitee deutscher Katholiken" keine legitime Vertretung der Katholiken, insbesondere auch nicht der Laien, in Deutschland ist. Diese Petition ist gleichzeitig eine öffentliche Negative Feststellungsklage der hier anonym, pseudonym oder namentlich unterzeichnenden …More
Kirchen-Kater shares this
Das ZdK Deutschlands ist eine einzige Anmaßung ... politisch ... ... und durch nichts legitimiert.More
Das ZdK Deutschlands ist eine einzige Anmaßung ... politisch ...
... und durch nichts legitimiert.
Sin Is No Love shares this
Katholisch.
12 more comments

Papst Franziskus: Rache oder Strafe?

Der Blog Rorate Caeli berichtet, daß mehrere Quellen bestätigt haben, daß Papst Franziskus zwei Kanoniker konsultierte, darunter den von Erzbischof Viganò beschuldigten Kardinal Coccopalmiero selbst …More
Der Blog Rorate Caeli berichtet, daß mehrere Quellen bestätigt haben, daß Papst Franziskus zwei Kanoniker konsultierte, darunter den von Erzbischof Viganò beschuldigten Kardinal Coccopalmiero selbst, um Sanktionen gegen den Verräter kirchlicher Interna verhängen zu können.
rorate-caeli.blogspot.com/…/de-mattei-archb…
iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz
Das sich selbst auferlegte Schweigen des Papstes (und es ist auch ein Schweigen als Papst), könnte ein gutes Zeichen sein, würde man nicht den Eindruck …More
Das sich selbst auferlegte Schweigen des Papstes (und es ist auch ein Schweigen als Papst), könnte ein gutes Zeichen sein, würde man nicht den Eindruck haben müssen, es wird nur Zeit geschunden, um zu weiteren (Gegen-)schlägen auszuholen.
Bisher haben "Francesco" und seine Mannen die Kirche und ihre kirchenpolitischen Gegner vor sich hergetrieben. Nun aber ist das Treiben verkehrt, von der Offensive ist man in die Defensive geraten.
Dennoch, die Entwicklung ist erschreckend: Wir sollen ohnehin Franziskus gar nicht so sehen wie er ist, jedenfalls nicht so sehen, wie wir ihn sehen, sondern wie Wim Wenders filmische Hagiographie ihn bereits zu Lebzeiten präsentiert. Wir sollen dem Schein mehr glauben als dem Sein. Das ist reine Propaganda.
Und wenn jemand unisono in den Sex-Skandalen der Kirche personell auf die falschen Pferde setzt, dann ist dies mehr als nur bemerkenswert. Und es ist faktisch so, sei es beabsichtigt oder unbeabsichtigt - wobei man letzteres ob des Umfangs, der Eile und …More
Fr.Jonas
Wen interessiert denn überhaupt dieser Trittbrettfahrermist?
14 more comments

Aufklärung der Vernichtung

„Alle Traditionen sind verbraucht, aller Glaube abgenützt. Alles vereinigt sich, um den guten Menschen trostlos zu machen. Ich kann von der Dekadenz kein Ende sehen, und sie wird in einer oder zwei …More
„Alle Traditionen sind verbraucht, aller Glaube abgenützt.
Alles vereinigt sich, um den guten Menschen trostlos zu machen.
Ich kann von der Dekadenz kein Ende sehen, und sie wird in einer oder zwei Generationen nicht geringer sein. Das ist unser Schicksal.“

Georges Eugène Sorel
Das Zeugnis des Erzbischofs Carlo Maria Vigano auf deutsch (deutsche Übersetzung).
die-tagespost.de

Auf deutsch: Das Zeugnis des Erzbischofs Carlo Maria Viganò

Franziskus, hier zu sehen beim Gebet während einer heiligen Messe in Dublin, wollte sich nicht explizit zu den Vorwürfen des ehemaligen Nuntius …
iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz
@Fr.Jonas Sie schreiben von "vermeintlichen Äusserungen Erzbischof Viganos"? Es ist wohl unbestreitbar, daß es seine Äußerungen gibt. Sie verrennen …More
@Fr.Jonas Sie schreiben von "vermeintlichen Äusserungen Erzbischof Viganos"? Es ist wohl unbestreitbar, daß es seine Äußerungen gibt. Sie verrennen sich leider immer wieder.
Chris.Izaac
@Boni Die Süddeutsche schweigt nicht, diese verteidigt ihn (auch noch)!More
@Boni
Die Süddeutsche schweigt nicht, diese verteidigt ihn (auch noch)!
33 more comments

Offiziöse Kirchen nach dem Konzil: Von der verfolgten Kirche zur Verfolgerkirche

Wer ist nun Sekte? "In erster Linie steht Sekte für eine von einer Mutterreligion abgespaltene religiöse Gemeinschaft. Der ursprünglich wertneutrale Ausdruck hat aufgrund seiner Geschichte und Prägung …More
Wer ist nun Sekte? "In erster Linie steht Sekte für eine von einer Mutterreligion abgespaltene religiöse Gemeinschaft. Der ursprünglich wertneutrale Ausdruck hat aufgrund seiner Geschichte und Prägung durch den kirchlichen Sprachgebrauch einen meist abwertenden Charakter erhalten und wird seit den 1960er Jahren verstärkt in negativem Sinn verwendet." So weiß es Wikipedia. Und trifft damit einen Nagel auf den Kopf. Denn es ist natürlich kein Zufall, daß ab den 60ern des letzten Jahrhunderts, also seit dem Konzil, die, die die alte ehrwürdige Mutter Kirche verraten und verbogen haben, zur Ablenkung für sich und für andere, nun mit dem anklagenden Finger auf andere zeigen.
Denn wir haben es seit dem Konzil eben nicht mit einer Abspaltung, sondern mit einer feindlichen Übernahme, mit einer Okkupation der weltlichen Reputation und des weltlichen Vermögens der Kirche zu tun. Das ist formal keine Sektengründung, materiell hingegen sehr wohl. Formal ist es Verrat und Verlogenheit - und das …More

Gewissen: Haben oder Sein

Die modernen Moralapostel, die Gutmenschen, also die notorisch Gewissen-Seienden sind Gewissen-Seiende zum Schutz davor, selbst ein Gewissen haben zu müssen. Schuldverdrängung durch apodiktischen …More
Die modernen Moralapostel, die Gutmenschen, also die notorisch Gewissen-Seienden sind Gewissen-Seiende zum Schutz davor, selbst ein Gewissen haben zu müssen. Schuldverdrängung durch apodiktischen Seitenwechsel auf die Seite des ewigen Richters, nachdem Gott ja nun tot ist.
Sin Is No Love
Ewiger Richter wohl eher als ewiger Ankläger (so auch der verlinkte Beitrag unten). So einer war auch der Teufel: Ankläger Gottes, unduldsam und …More
Ewiger Richter wohl eher als ewiger Ankläger (so auch der verlinkte Beitrag unten). So einer war auch der Teufel: Ankläger Gottes, unduldsam und unverständig.
One more comment

Nachfolge des Herrn

Opfern, Ertragen, Leiden, Überwinden sind die größten Künste des Lebens und das wahre Merkmal des Christen. Pater Albert Maria WeißMore
Opfern, Ertragen, Leiden, Überwinden sind die größten Künste des Lebens und das wahre Merkmal des Christen.
Pater Albert Maria Weiß
hooton-plan
Man muss dem Islam die Larve runterreissen, denn vor dem haben sie eine Höllenangst!
Kosovar
Ich glaube Niemand kennt sich mit dem Islam besser aus als er denn sonst würden sich die ganzen Gelehrten nicht drücken mit ihm zu debattieren :D
20 more comments
Todesstrafe: Wenn Gott eine Frau wäre. Krimi zum Thema Todesstrafe im Kontext feministischer Theologie.More
Todesstrafe: Wenn Gott eine Frau wäre.
Krimi zum Thema Todesstrafe im Kontext feministischer Theologie.
58:58
iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz
Bestseller 2018: Der Diktator Papst. Jetzt auf deutsch erhältlich: - direkt beim Verlag: renovamen-verlag.de/colonna-der-diktator-papstMore
Bestseller 2018: Der Diktator Papst.
Jetzt auf deutsch erhältlich:
- direkt beim Verlag: renovamen-verlag.de/colonna-der-diktator-papst
iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz
ISBN-10: 3956211340 ISBN-13: 978-3956211348 Weitere Bezugsquellen: www.amazon.de/…/3956211340 www.booklooker.de/…/9783956211348 vlb.falkmedien.de/…/…More

Eitelkeit

"Sobald das Geltungsstreben überhand nimmt, ruft es im Seelenleben eine erhöhte Spannung hervor, die bewirkt, daß der Mensch das Ziel der Macht und Überlegenheit deutlicher ins Auge faßt und ihm mit …More
"Sobald das Geltungsstreben überhand nimmt, ruft es im Seelenleben eine erhöhte Spannung hervor, die bewirkt, daß der Mensch das Ziel der Macht und Überlegenheit deutlicher ins Auge faßt und ihm mit verstärkten Bewegungen näherzukommen trachtet. Sein Leben wird wie die Erwartung eines großen Triumphes. Ein solcher Mensch muß unsachlich werden, weil er den Zusammenhang mit dem Leben verliert, weil er immer mit der Frage beschäftigt ist, was er für einen Eindruck macht und was die andern von ihm denken. Seine Aktionsfreiheit wird dadurch außerordentlich gehemmt, und es tritt der am häufigsten anzutreffende Charakterzug zutage, die Eitelkeit. Man kann sagen, bei jedem Menschen ist die Eitelkeit, und sei es auch nur in Spuren, vorhanden. Und da es nicht imponiert, wenn einer seine Eitelkeit ganz offen zur Schau trägt, ist sie meist gut verdeckt und nimmt die verschiedensten Formen an. Man kann auch bei einer gewissen Bescheidenheit eitel sein.
...
Die Eitelkeit macht es frühzeitig aus, daß …More
iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz
@Sepp Murzel Wie ich finde, eine Menge ... Meines Erachtens sollte sich dieser Mann, wenn er wieder über Andere* schimpft, einfach einmal vor einen …More
@Sepp Murzel Wie ich finde, eine Menge ... Meines Erachtens sollte sich dieser Mann, wenn er wieder über Andere* schimpft, einfach einmal vor einen Spiegel stellen.
*Über die Selbstgerechtigkeit - und die Anderen sind schuld, die sind von gestern
Sepp Murzel
...und was hat das mit dem Mann (oder ist das gar keiner, sondern ein 🤮 ) auf dem Bild zu tun ? Hat der sich etwa als ... verkleidet ?
One more comment
68er-Bilanz: Selbstgerecht der Welt und den Menschen geschadet.
katholisches.info

Offener Brief an die 68er Generation › Katholisches

Dieser Offene Brief, eine persönliche Abrechnung mit der 68er Generation, soll auch mit einigen persönlichen Worten eingeleitet werden. Maike Hickson …

Blutspur: Abtreibungsbefürworter töten

Anonym, still und leise: Abtreibung. Mord? Nein, diese Seite des Unrechts betrachte ich heute nicht. Ich betrachte die Seite des Rechts. Es geht heute um das Recht, Abtreibungsbefürworter zu töten. …More
Anonym, still und leise: Abtreibung. Mord?
Nein, diese Seite des Unrechts betrachte ich heute nicht. Ich betrachte die Seite des Rechts. Es geht heute um das Recht, Abtreibungsbefürworter zu töten.
Was die, die Abtreibung befürworten, nicht verstehen - und ich rede hier als Liberaler, als Jurist philosophischer Schule -, dies ist: Wer einem unschuldigen Menschen* das Lebensrecht abspricht, der ist nicht mehr sicher, seines Lebens tatsächlich nicht mehr sicher. Wieso?
Rechtmäßiges, Kant spricht von gesetzmäßigem Handeln, ist eben gerade nicht willkürliches Handeln. Wer also behauptet, man dürfe Unschuldige töten, formuliert damit - dies ist evident - keineswegs ein allgemeines Gesetz. Dies ist evident, da ein solches schon deshalb nichts taugte, da es jeder denkbaren und undenkbaren Willkür** Tür und Tor öffnet. Der Abtreibungsbefürworter, er formuliert allerdings leichtfertig einen Rechtsfolgesatz, der auf ihn selber, als Befürworter eines solchen Rechtsfolgesatzes, schlicht anwendbar …More
iKKK - Inkompetenzkompensationskompetenz
@Seelenklempner Für gewöhnlich heißt es dann, an den Schuldgefühlen sei nur die angstmachende Kirche schuld ... @Klaus Elmar Müller Auge um Auge, Zahn …More
@Seelenklempner Für gewöhnlich heißt es dann, an den Schuldgefühlen sei nur die angstmachende Kirche schuld ...
@Klaus Elmar Müller Auge um Auge, Zahn um Zahn - hinter diesen Fortschrittsschritt der Zivilisation fällt ein derartiges "Recht" noch zurück.
@alfredus Das kodifizierte Strafrecht der BRD spricht von Mord (im Gegensatz zum Totschlag) nur bei niederen Beweggründen. deshalb ja solche Propadanda wie zuletzt bei chrismon (Evangelisches Magazin "chrismon" auf Abwegen), die sogar edle Beweggründe anzuführen sucht.
@Carlus Gerne.
@Viandonta Spätabtreibungen sind ein besonderes Übel, da sie sich sogar über das etablierte Abtreibungsstrafrecht hinwegsetzen.
Klaus Elmar Müller
Zu @alfredus: Ja, die Abtreibung wird verharmlost und gar als Recht empfunden. Wer aber abtreibt, ist automatisch exkommuniziert. Bei Reue und Beichte …More
Zu @alfredus: Ja, die Abtreibung wird verharmlost und gar als Recht empfunden. Wer aber abtreibt, ist automatisch exkommuniziert. Bei Reue und Beichte kann der Priester die Exkommunikation aufheben, bis vor wenigen Jahren musste eigens beim Bischof angefragt werden.
11 more comments

Verlieren können

Die hohe Kunst des Verlierenkönnens ist keineswegs die, nach dem Verlieren ein fairer Verlierer zu sein, sondern sehr viel mehr die, vor dem Verlieren das Verlieren sehenden Auges zugeben zu können.

Populistisch

"Wir waren die Ersten, die erklärt haben, dass die Freiheit des Individuums umso mehr beschränkt werden muss, je komplizierter die Zivilisation wird." Benito MussoliniMore
"Wir waren die Ersten, die erklärt haben, dass die Freiheit des Individuums umso mehr beschränkt werden muss, je komplizierter die Zivilisation wird."
Benito Mussolini