Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Clicks229

Schikanei und Schmarotzertum bedrohen das Land

Schikanei und Schmarotzertum bedrohen das Land

Was sind das eigentlich für Leute, die auf Kosten anderer leben?

Wenn jemand andere gern schikaniert, ist das schon ein sehr
bedauernswertes Verhalten, doch die Lust am Schikanieren
wird wohl kaum alleine die Triebfeder solchen Handelns sein.
Sowas tut man nicht zufällig andauernd. Was steckt also da-
hinter?

Oft dürfte es erst mal so sein, dass man sich gegenüber anderen
einen Vorteil verschaffen möchte, ob nun materiell oder geistig.
Der Schikanierer fühlt sich dann irgendwie überlegen und das
befriedigt sein Selbstwertgefühl. Wenn er über dem andern steht,
hat er sein Ziel sozusagen erreicht. Solange er den andern nieder-
halten kann, ist für ihn alles in Ordnung, doch bleibt dieser Zu-
stand nie sicher. Manchmal erhebt sich der Konkurrent, manch-
mal taucht ein anderer Schnellerer, Besserer, Klügerer, Ange-
sehenerer, Talentierterer … auf, der seinen Frieden, der keiner
ist, empfindlich stört. So einer ist immer geplagt von Misstrauen,
Argwohn und fieberhafter Unruhe, da er schon alarmiert ist,
wenn er nur denkt, einer könnte ihm den Platz streitig machen.

Dieses traurige Verhalten mag irgendwann einmal eine „kleinere“
Ursache gehabt haben, die aber nun leider zu einem großen
Problem ausgewachsen ist.

Menschen, die nur auf ihren Vorteil achten und wegen ihm die
Nächstenliebe in Nächstenkonkurrenz eintauschen, betreten
einen sehr gefährlichen Weg, auf dem viele Sünden und Laster
warten.

Das Schmarotzertum hat bereits ganz gewaltig um sich gegriffen,
sogar so weit, dass einige Wenige ganze Länder zu ihrem Vorteil
ausnutzen oder zerstören wollen. Schmarotzer haben keine
Achtung vor dem Einzelnen, er ist für sie nur eine Nummer
ohne eigene Identität. Sie haben keine Achtung vor dem Leben,
kein Mitgefühl, sondern nur Eigenliebe, gefangen in der Sucht
nach ständiger Befriedigung ihrer immer kränker werdenden
Bedürfnisse. Solche Menschen sind einerseits hochgefährlich,
andererseits selbst höchst bedauernswert.

Leider wird solches Denken und Verhalten schon in der Schule
ausgesät: Konkurrenzdenken, Durchsetzungsvermögen, sich
behaupten müssen, falsche Aufklärung, antiautoritäre Erziehung,
Einreden eines negativen Selbstbildes (Deutschsein sei schlecht),
neuerdings Schuleschwänzen und Gutfinden der Masseninvasion.
Die Deutschen sollen arbeiten und den andern wird das Geld
nachgeworfen.

Schmarotzer gibt es bei den Reichen wie bei den Armen. Die
einen wollen nichts arbeiten und die andern wollen immer mehr
Geld und Besitz anhäufen, was irgendwann nur noch auf Kosten
anderer möglich ist, weil man selber ja gar nicht so großen Reich-
tum u. Luxus erarbeiten kann.

Schmarotzer sind Menschen, die den Sündenweg gewählt haben
und sich in der Sünde wohlfühlen. Ein Land voller Schmarotzer
geht aber zugrunde.


Stattdessen muss wieder die Gottesliebe aufgerichtet werden,
woraus allein man die Kraft zur Nächstenliebe bezieht. Und
die Nächstenliebe stärkt die Familien. Liebende Familien er-
ziehen Menschen, die dankbar sind und ihr Vaterland lieben.
Sie stehen für ihr Land ein, kämpfen für Frieden, für das
Leben, für Recht und Gesetz, für das Gute in allen Bereichen
und helfen dem Nächsten in Schwierigkeiten.

Die Lösung für Deutschland ist: Liebe, patriotischer Zusammen-
halt und Rechtschaffenheit
statt Egoismus, der Unrecht schafft.

DEUTSCHLAND, befreie Dich von den Schmarotzern, denn:

Post an Alnatura und an BioMare

Sehr geehrter Herr Malte Reupert,
Sehr geehrte Herren Joachim Rabe, Pascal Zier und Andreas Prüfer,
Sehr geehrte Damen und Herren

„All diese Denkverbote, die uns daran hindern, zu eigenständigen Wertungen und Urteilen zu kommen – das alles ist nicht nur eine Beleidigung für jeden aufgeklärten Menschen, sondern auch das geistige Todesurteil für jede freie …More
Post an Alnatura und an BioMare

Sehr geehrter Herr Malte Reupert,
Sehr geehrte Herren Joachim Rabe, Pascal Zier und Andreas Prüfer,
Sehr geehrte Damen und Herren

„All diese Denkverbote, die uns daran hindern, zu eigenständigen Wertungen und Urteilen zu kommen – das alles ist nicht nur eine Beleidigung für jeden aufgeklärten Menschen, sondern auch das geistige Todesurteil für jede freie Gesellschaft!
Gottfried Benn hat treffend gesagt, „Das Abendland geht nicht zu Grunde an den totalitären Systemen, und auch nicht an seiner geistigen Armut. Es geht zu Grunde an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten!“ (Brigadegeneral a.D. Reinhard Günzel)

Frage: Wer sind hier eigentlich die Faschisten in diesem Land? Daß jeder, der nicht linksrotgrün ist, automatisch rechtsextrem und damit ein Nazi ist, daran hat man sich schon gewöhnt – die Betroffenen wie auch die Nichtbetroffenen. Das Verwaltungsgericht Meiningen (Thüringen) setzt dem noch eins drauf: Björn Höcke (AfD) darf Faschist genannt werden!!

„Hintergrund der Entscheidung waren ein „Familienfest" der AfD in Eisenach und eine Gegendemonstration, die im Vorfeld unter dem Titel „Protest gegen die rassistische AfD, insbesondere gegen den Faschisten Höcke" angemeldet wurde. Die Stadt Eisenach erließ für den Gegenprotest allerdings die Auflage, dass die Bezeichnung „Faschist" während der Versammlung unterbleibe (...) Dagegen wehrten sich die Gegendemonstranten gerichtlich und beriefen sich im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes auf ihre grundrechtlich geschützte Meinungsfreiheit...."

Die logische Steigerung dieser „Meinungsfreiheit" sieht dann so aus: Der Polizeischutz für Höcke und seine Familie musste Anfang Oktober erhöht werden, da Höcke (und seine Familie!!) Morddrohungen erhalten haben!!

Wer ist eigentlich als nächstes dran? Gewerkschaftsfunktionäre, die nicht systemtreu sind? Pfarrer, die nicht in der Spur laufen? Parteimitglieder jeglicher Fraktionen, die vom Fraktionszwang abweichen? Lehrer, die fridays for future ablehnen? Professoren, die sich mit den linkslastigen AStA´s anlegen?

„Deutsches Volk, kauft nicht bei Juden", war ein Slogan der Faschisten der 1930-er Jahre. Und wehe, es kaufte jemand beim Juden......
Heute sind wir schon wieder so weit: „Die Leipziger Ökokette Bio Mare hat das Hirseprodukt eines Lausitzer Herstellers aus dem Sortiment genommen. Der Grund: Der Geschäftsführer ist Mitglied der AfD – das widerspreche den Werten der ganzen Branche. Auch Alnatura und Bio Company wechselten inzwischen den Lieferanten. Der Hirsemüller fühlt sich nun in seiner Meinungsfreiheit eingeschränkt."

„Deutsches Volk – kauft nicht beim AfD-Mann!"
Also noch einmal meine Frage: Wer sind hier eigentlich die Faschisten in diesem Land?

„Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen, `Ich bin der Faschismus´ – Nein, er wird sagen ´Ich bin der Antifaschismus` "

Ich bin kein Alnatura- und auch kein BioMare-Kunde, aber ich bin AfD-Wähler, menschengemachten Klimawandelleugner, ich bin Flüchtlingspolitik-Kritiker (und somit Fremdenfeind, Nazi und Rassist) und ich lehne den gesamten verordneten, öffentlichen Meinungs- und Gesinnungsterror ab!

Irgendjemand sagte mal sinngemäß: „Ich hasse jedes Wort von dem, was Sie sagen. Aber ich werde mich mein Leben lang dafür einsetzen, daß Sie es weiterhin sagen dürfen!“ Davon sind wir in diesem Land sehr weit entfernt; und jeden Tag ein Stück mehr!

Es ist auch bezeichnend, daß dieselbe Klientel, welche sich vor Gericht unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit das Recht erstreitet, Björn Höcke öffentlich auf einer Gegendemo´ Faschist nennen zu dürfen – daß eben jene Klientel genau diese Meinungsfreiheit einem Andersdenkenden nicht zugesteht! Denn es ist klar ersichtlich, daß die Auslistung der Produkte der Spreewälder Hirsemühle bei Alnatura und bei BioMare nichts mit der Qualität der Produkte, sehr wohl aber mit der AfD-Parteizugehörigkeit des Inhabers der Spreewälder Hirsemühle zu tun hat.

Sehr wohl ist auch das Ihr gutes Recht, aber: Ich meinerseits werde jede Möglichkeit in meinem Verwandten-, Freundes- und Bekanntenkreis nutzen, um jeden über Ihre Geschäftsgebaren zu informieren und jedem vom Kauf von Alnatura- und BioMare-Produkten abzuraten.

Mit freundlichen Grüßen,
Albrecht Krenbauer
Gestas likes this.
"Ich meinerseits werde jede Möglichkeit in meinem Verwandten-, Freundes- und Bekanntenkreis nutzen, um jeden über Ihre Geschäftsgebaren zu informieren und jedem vom Kauf von Alnatura- und BioMare-Produkten abzuraten."
Gestas likes this.
Psychologisch sehr fein analysiert... Ja, der am Schmarotzer nagende Argwohn ist die Kehrseite des Schmarotzertums.
Gestas likes this.
Wie wahr aber sehr traurig, nur die Hoffnung stirbt zuletzt!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Joannes Baptista likes this.
Zweihundert likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Zweihundert likes this.
Stelzer
Nein, das kann nur Gott allein. Es wird sein wie bei Noa, ……..
Bibiana
Nächstenliebe JA - Nächstenkonkurrenz NEIN.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Joannes Baptista likes this.
Heilwasser likes this.
Tina 13
„Schmarotzer sind Menschen, die den Sündenweg gewählt haben
und sich in der Sünde wohlfühlen. Ein Land voller Schmarotzer
geht aber zugrunde.“
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Joannes Baptista likes this.
Heilwasser likes this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.