Nachrichten
238.2K
kathport
Wertewandel: Ausrede zu verkaufen: ebay: Ausrede zu verkaufen
null
Jetzt war ich einmal bei einer Messe,wo dann Krankensalbung war,und nach der Heiligen Messe zum Abschluss wurden Weltliche Lieder gesungen ,die Menschen waren begeistert ,es wurde sogar geklatscht!
Mir selber ist es nicht so gut gegangen!
Aber vielleicht will der Papst eine solche Kirche !
Tradition und Kontinuität
Damit ist meine These bestätigt, nach der Bruch nicht im (zugegebenermaßen öfters zweideutigen Konzil) liegt, sondern eindeutig mit dem Beginn des Pontifikates von Papst Franziskus einsetzt. Jetzt sagt dieser ja selber, dass er einen epochalen Wandel, einen Bruch mit der Vergangenheit, dass er eine andere neue Kirche ("Neukirche"), will.
Gerti Harzl
Heilige Messe im Gemeinde-Stadion "Artemio Franchi"
[Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch]
---
Begegnung mit den Teilnehmern der 5. nationalen Studientagung der italienischen Kirche in der florentinischen Kathedrale "Santa Maria del Fiore"
[Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch]
Gerti Harzl
Hier der Link zu einer Beschreibung des gesellschaftichen Umfeldes in den beiden besuchten Städten PRATO als "Metropole der asiatischen Migranten" mit 6000 Textilfirmen (davon rund die Hälfte in chinesischer Hand) und FLORENZ, wo Franziskus mit 500 Delegierten der sogenannten 5. Gesamtitalienischen Kirchenversammlung zusammentraf: www.erzdioezese-wien.at/…/46478.html

Und hier ein Salzburger …More
Hier der Link zu einer Beschreibung des gesellschaftichen Umfeldes in den beiden besuchten Städten PRATO als "Metropole der asiatischen Migranten" mit 6000 Textilfirmen (davon rund die Hälfte in chinesischer Hand) und FLORENZ, wo Franziskus mit 500 Delegierten der sogenannten 5. Gesamtitalienischen Kirchenversammlung zusammentraf: www.erzdioezese-wien.at/…/46478.html

Und hier ein Salzburger Bericht über den enthusiastischen Empfang des Papstes sowie seine Warnung vor "jedem Streben nach Macht, Ansehen und Geld." www.salzburg24.at/…/apa-s24_1426584…

Hier der momentane Stand der bereits veröffentlichten Dokumente zu dieser Papstreise durch den Vatikan, die erst noch weiter mit den diversen Übersetzungen ergänzt werden: w2.vatican.va/…/papa-francesco-…
Dogmatiker
was soll "Konservativismus" eigentlich sein?

Der Heilige Vater stellt manches Mal schon seltsame und unverständliche Thesen auf.
Er sagt Dinge, ohne konkret zu werden. manches kann man so - und ganz im gegensatz zum "so" interpretieren....
MTA
Konservativismus ist ja auch eine Häresie;
den einen wahren Glauben Jesu Christi unverändert von Generation zu Generation zu bewahren und Irrlehren zu verurteilen hat aber nichts mit Konservativismus zu tun., lieber Scholli!
prince0357
interessant, dass sh papst franziskus in den italienischen medien zumeist bergoglio genannt wird, obschon bei allen anderen würdenträgern exzellenz, eminenz, seine heiligkeit (für den dalai lama), seine gnaden etc steht.
was macht er nur falsch?
wongbay
Ja, Herr Bergoglio, wenn Sie wieder katholisch werden, dann wäre das ein epochaler Wandel.
Fischl
Nicht den Schalom zu bringen, bin ich gekommen, sondern das Schwert
a.t.m
Aber "Bergoglio alias Papst Franziskus" hat doch Recht, „Wir leben nicht in einer Epoche des Wandels, sondern in einem Wandel der Epoche.“ Nämlich Weg von Gott dem Herrn Hin zu seinen Widersacher. Und um diesen Schritt erfolgreich durchzusetzen, muss man eben alles über Bord werfen das vorher Existierte, und daran wurde ja schon seit nunmehr etwas mehr als 50 Jahren, und in einer satanisch zu …More
Aber "Bergoglio alias Papst Franziskus" hat doch Recht, „Wir leben nicht in einer Epoche des Wandels, sondern in einem Wandel der Epoche.“ Nämlich Weg von Gott dem Herrn Hin zu seinen Widersacher. Und um diesen Schritt erfolgreich durchzusetzen, muss man eben alles über Bord werfen das vorher Existierte, und daran wurde ja schon seit nunmehr etwas mehr als 50 Jahren, und in einer satanisch zu nennenden Salamitaktik hingearbeitet. Nur ist eben zu hoffen und dafür zu beten, das die Neue gewünscht Epoche, nicht wie die Epoche des Wandels 1965 Jahre lang währt, sondern Gott der vorher eingreift.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Endor
Shalom ! Wie vor zweitausend Jahren der amtierende Hohepriester kurz vor der Kreuzigung des Gottes Sohnes,
Jesus Christus, einen wahren Satz gesagt hat, so auch jetzt der Bischof von Rom : „Wir leben nicht in einer Epoche des Wandels, sondern in einem Wandel der Epoche.“ Ja, es wird nach der jetzigen Kreuzigung des mystischen Leibes
der hl, kath Kirche in der Tat eine durchgreifende Reinigung …More
Shalom ! Wie vor zweitausend Jahren der amtierende Hohepriester kurz vor der Kreuzigung des Gottes Sohnes,
Jesus Christus, einen wahren Satz gesagt hat, so auch jetzt der Bischof von Rom : „Wir leben nicht in einer Epoche des Wandels, sondern in einem Wandel der Epoche.“ Ja, es wird nach der jetzigen Kreuzigung des mystischen Leibes
der hl, kath Kirche in der Tat eine durchgreifende Reinigung geben, so dass die Braut Christi wieder in vollem Glanz
erscheinen wird. Die Pharisäer und alle die ihnen freudig gefolgt sind werden zur Rechenschaft gezogen. Shalom !
alfons maria stickler
Papst Benedikt, wir vermissen dich.
Iacobus
...wer mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
jedoch: stat crux dum volvitur orbis.
speedy207
zum Konservativismus gehören auch die Verkehrsschilder auf der strasse, und rote Ampeln, selbst beim Kreisverkehr gibt's Vorfahrtsregeln
speedy207
🤬 😡
One more comment from speedy207
speedy207
deswegen auch die schwarzen Schuhe.. die roten Schuhe bedeuten das der Papst sein leben für die Kirche hingeben würde, nur war bedeuten die schwarzen dann
cyprian
@Eugenia-Sarto - Hoffen wir, dass Sie Recht haben!! "Gott mög' es schenken; Gott mög' es lenken; Er hat die Gnad'!"
Eugenia-Sarto
Es wird alles wiederkommen: Das Knien, die Verneigungen, der Weihrauch, der Kreuzweg, der Rosenkranz, der übernatürliche Gehorsam, der Schleier der Ordensfrauen, der Habit der Mönche, die Prozessionen, der Hochaltar, Der alte Kalender, Die Vigilien, die Quatembertage und so vieles mehr. Das ist meine persönliche Meinung 🤗
prince0357
Die heute in den chirurgischen Fächern in Ausbildung stehenden Ärzte lernen meist nur mehr die minimal invasive Operationsmethode und stehen bei der Notwendigkeit, die Methode wechseln zu müssen - d.h. die stinknormale Öffnung der Brust- oder Bauchhöhle - wie "Ochsen vor dem neuen Tor".
Es heißt aber immer, der Patient gibt uns dies so vor. Wenn wir's net minimal-invasiv machen, geht er ins …More
Die heute in den chirurgischen Fächern in Ausbildung stehenden Ärzte lernen meist nur mehr die minimal invasive Operationsmethode und stehen bei der Notwendigkeit, die Methode wechseln zu müssen - d.h. die stinknormale Öffnung der Brust- oder Bauchhöhle - wie "Ochsen vor dem neuen Tor".
Es heißt aber immer, der Patient gibt uns dies so vor. Wenn wir's net minimal-invasiv machen, geht er ins andere Spital. Wie aber sollen Äzubis das Handling mit dem Gewebe lernen?
Also muss der Ausbildner manchmal "die Konversion der Methodik" erzwingen und das hat wirklich nichts zu tun mit Restauration von veralteten Gebräuchen und Formen.

In der Schule lernen wir die Schulschrift, um uns mit dem jahrelangen Üben eine Handschrift anzueignen.
Der Ritus 1962 ist die Schulschrift und jener von 1969 die entwickelte Handschrift. Und trotzdem wird Handschrift jetzt abgeschafft, weil wir PC etc haben. Wenn aber der worst case eintritt und alles ausfällt, können wir dann noch uns mitteilen?

Gleiches gilt für den Meßritus:

In Lourdes darf SE Fellay, der Ordensobere der FSSPX, in der großen Kirche ein Pontifikalamt zelebrieren, obschon Rom sich noch immer nicht mit den Piusbrüdern ausgesöhnt hat.

Das beginnt schon mit dem Wort "KIRCHENLEHRER": heute sollte es aber so geschrieben werden KIRCHENLEERER

Fürchtet Euch, die ihr Euch allen anderen anbiedert, aber jene, die Euch lieben, mit den genagelten Schuhen tretet!!!!

An den Früchten werden Sie gemessen am Ende ihrer Tage!
Wie wahr muss dieser Ritus des Missale Romanum 1962 sein, dass er derart vehement angegriffen und bekämpft wird.