Clicks2.4K

Teil 1 - Die Kommunion nur aus der Hand des Priesters empfangen - Weihbischof Athanasius Schneider

PeterH
57
Rest Armee and one more user like this.
Rest Armee likes this.
Fabianp likes this.
"Die Kommunion aus der Hand des Priesters empfangen."
Und dann ruhig zur Neuen Messe gehen?
Ist diese Hand auch wirklich geweiht? Welche Messe liest der Priester? Doch die verprotestantisierte!

Die Wandlung vollzieht sich nach Thomas von Aquin augenblicklich.
In dem Augenblick, wo ein wahrer rechtmäßig geweihter Priester die Worte ausspricht bei der hl. Wandlung DAS IST MEIN LEIB vollzieht …More
"Die Kommunion aus der Hand des Priesters empfangen."
Und dann ruhig zur Neuen Messe gehen?
Ist diese Hand auch wirklich geweiht? Welche Messe liest der Priester? Doch die verprotestantisierte!

Die Wandlung vollzieht sich nach Thomas von Aquin augenblicklich.
In dem Augenblick, wo ein wahrer rechtmäßig geweihter Priester die Worte ausspricht bei der hl. Wandlung DAS IST MEIN LEIB vollzieht sich die Konsekration - nicht vorher und nicht nachher. Deshalb wurden diese Worte im wahren Meßbuch hervorgehoben.
Heute spricht man vom Einsetzungsbericht lesen oder gar von einer "Erzählung".
Die Konzilsmesse wurde verprotestantisiert. Hier vollzieht sich keine Konsekration. Zudem wurden die Wandlungsworte verfälscht.

Hl. Thomas von Aquin: "Im Kanon der Messe betet man nicht für jene, die außerhalb der Kirche stehen." Dennoch liest Bischof Schneider die Neue Messe und verteidigt genauso wie die Pius- und Petrusbruderschaft ihre Einfügung von Häretikern im Kanon.

Das alles wird von den meisten nicht begriffen, weil sie die Lehre der Kirche nicht wissen wollen. Sie verharren hartnäckig in ihrer selbstgebastelten Ideenkiste. Für sie ist die Lehre der Kirche ständig ein Stein des Anstoßes. Sie können nicht auf kirchliche Anordnungen verweisen, denn die kennen sie gar nicht. Für sie ist die Konzilssekte die Katholische Kirche und so sind sie in ihrem eigenen Dilemma gefangen. Natürlich können sie sich dann nicht dazu äußern, wenn bekanntgemacht wird, dass ein Benedikt XVI. in seinem Buch "Grundsätze der katholischen Theologie" (1982), S. 377 behauptet, daß die "Gültigkeit der Liturgie in erster Linie nicht von bestimmten Worten abhängt, sondern von der Gemeinschaft der Kirche."
Also nicht die von der Kirche angeordnete Form macht bei ihm die Messe (und damit die Gültigkeit) aus, sondern "die Gemeinschaft"!
Die Kirche hat immer gelehrt, dass eine vom Priester allein gelesene Messe volle Gültigkeit hat, die der leidenden und streitenden Kirche zugute kommt.

So wurden mit voller Absicht nach dem Konzil die Stillen Heiligen Messen abgeschafft.

Er ist also ganz geprägt von der Auffassung über die neue Messe durch Paul VI., die die "Gemeinschaft" in den Mittelpunkt rückt und nicht mehr das OPFER CHRISTI, die Vergegenwärtigung des Kreuzesopfers CHRISTI, also eine völlig falsche Auffassung von Messe. Eine Hinwendung zum Protestantismus. Luthers unverschämte Beurteilung lautet: "..ich rede von diesem abscheulichen Kanon..man hat aus der Messe ein Opfer gemacht, man hat Opferungsgebete hinzugefügt; die Messe ist kein Opfer.....Betrachten wir sie als Sakrament, als Testament. Nennen wir sie Segnung, Eucharistie oder Tisch des Herrn oder Mahl des Herrn."

Genau diese Aussage wurde im NOM übernommen: Der Opfercharakter wurde zum Verschwinden gebracht, es gilt nur noch die Gemeinschaft.


Deswegen spricht man nicht mehr von Messopfer, sondern ständig von Eucharistie. Jede Änderung seit dem Konzil hatte eine bestimmte Absicht - jede, nämlich die Ausmerzung des Glaubens und der Verehrung Gottes! Wer also den NOM besucht, ist zum Protestantismus gewechselt.
Testament von Papst Jh. Paul II.: "Es gibt keine Gefahr, bei der Verehrung der hl. Eucharistie zu übertreiben."
Susi 47 likes this.
...eine Verehrung, die nur Gott allein zukommt.... wie die hl. Engel.... (Fatima!!!)
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
diana 1 likes this.
diana 1 and 3 more users like this.
diana 1 likes this.
Ad Extirpanda likes this.
Tina 13 likes this.
Susi 47 likes this.
Mir vsjem
Welche "Kommunion" von welcher Messe nur aus der Hand welchen Priesters empfangen?