de.news
121.7K

Erzbischof Roche: Keine Römischen Weihen für Gruppen des Römischen Ritus

Die Liturgiekongregation hat sich nicht zu den Altritus-Instituten geäußert, weil für sie die Ordenskongregation zuständig ist. Das erklärte Erzbischof Arthur Roche, Franziskus' Liturgiepräfekt, gegenüber Edward Pentin (NcRegister.com, 23. Dezember).

Roche glaubt, dass "das Prinzip" feststehe, wonach "die Weihen in der lateinischen Kirche nach dem Ritus erteilt werden, der 1968 durch die Apostolische Konstitution genehmigt wurde".

Er besteht darauf, dass Franziskus' Traditionis Custodes "alle" früheren Rechtsvorschriften ersetzt und dass seine jüngsten Maßnahmen "eine maßgebliche Interpretation" dessen seien, wie "dieses Gesetz" anzuwenden sei. Daher sei das Pontificale Romanum der, wie Roche es nennt, "vorherigen Liturgie" [seiner Meinung nach] nicht mehr in Gebrauch.

Roche zitiert eine Halblüge von Benedikt XVI., der 2008 sagte, sein Motu Proprio Summorum Pontificum sei "lediglich ein Akt der Toleranz" für eine "kleine Gruppe", die in der Römischen Liturgie aufgewachsen und mit ihr vertraut sei.

Er hegt den frommen Wunsch, dass die Altritus-Katholiken nun, da Franziskus "gesprochen hat", mit dem gescheiterten Novus Ordo weitermachen würden, "ohne sich die Wunden zu lecken, da niemand verletzt worden ist". Schon als Diözesanbischof war Roche für seine erschütternde pastorale Unsensibilität bekannt. Weder er noch Franziskus haben ein Recht, über die Liturgie zu herrschen.

#newsUyjgzjtphd

Pretorius
Gott sei es entsprechend gedankt gibt es noch die ungehorsamen Bischöfe in der Tradition wie damals Erzb. Martin Thuc und Erzb. Levebfre welche sich solchem wiedersetzen
Pretorius
Das sieht man wie viel Ahnung Sie wirklich haben.....
Pretorius
Ja viel zu viel und vor allem dummes Zeug @Escorial 😂 😂 😂 😂
Alfons Müller
Ich will mir meinen Weihnachtsfrieden nicht verderben lassen- aber es ist ein solche unglaubliche Unverschämtheit, die bei Roche zum Ausdruck kommt, dass dem schlicht und ergreifend für seine Frechheit eine geklebt gehört. Ungeheurlich! Es wird Zeit, dass der Sklave zu seinem Herrn hinabfährt.
Salzburger
Solche kann man gar nicht mehr heiß hassen, nur noch kalt verachten und sich selbst überlassen per omnia saecula saeculorum - amen!
Theresia Katharina
Der Zölibat des katholischen Priesters ist der Schutzschild der Gläubigen
Latein ist die Sprache des Exorzismus und das Priestersiegel mit Zölibat ist das Schutzschild der Gläubigen, daher muss beides weg, da es die Ausbreitung der götzendienerischen neuen Eine-Welt-Religion der NWO behindert, deren Präsident PF ist, da er den Vertrag von Abu Dhabi unterzeichnet hat. Kardinal Burke: Die falsche …More
Der Zölibat des katholischen Priesters ist der Schutzschild der Gläubigen
Latein ist die Sprache des Exorzismus und das Priestersiegel mit Zölibat ist das Schutzschild der Gläubigen, daher muss beides weg, da es die Ausbreitung der götzendienerischen neuen Eine-Welt-Religion der NWO behindert, deren Präsident PF ist, da er den Vertrag von Abu Dhabi unterzeichnet hat. Kardinal Burke: Die falsche Abu-Dhabi-Aussage muss entfernt werden [wird nicht passieren]
2 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Das ist jetzt Wirklichkeit. Der hl.Franziskus von Assisi sah vor 800 Jahren den Falschen Papst in einer Vision kurz vor seinem Tod voraus und nannte ihn den Exterminator, den Zerstörer. Warum PF der Terminator ist-nach der Vision des hl.Franziskus von Assisi vor 800 Jahren
Sunamis 49
der letzte macht die tür zu