Clicks129
Tina 13
152

Alles meinem Gott zu Ehren - Lobpreis in Zungen - der Herr wohnt im Lobpreis

Alles meinem Gott zu Ehren - Lobpreis in Zungen - der Herr wohnt im Lobpreis.

Wenn wir uns aber dem Heiligen Geist ganz überlassen und ihm erlauben, uns die richtigen Worte des Gebets in den Mund zu legen, können wir plötzlich stundenlang beten, ohne überlegen zu müssen, wie wir es am besten ausdrücken können. Auf unserem Herzen liegt vielleicht ein Thema - Anbetung, Fürbitte oder was immer - und wir sprechen Worte, die wir nicht verstehen, und spüren gleichzeitig, dass unser Herz berührt und auf eine Art von der Last, die auf ihm liegt, befreit wird. Der Geist Gottes kennt uns gut - sehr viel besser sogar, als wir selber, und im Sprachengebet kann er sogar die Dinge unseres Herzens vor Gott bringen, die vor uns selbst noch verborgen sind. Ebenso sind wir in der Lage, genau die richtige Fürbitte für Leute zu tun, deren Not wir auch gar nicht oder nicht genau kennen.

Sprachengebet - 9 gute Gründe für das Sprachengebet

Mein Mund soll von deiner Gerechtigkeit künden und von deinen Wohltaten sprechen den ganzen Tag; denn ich kann sie nicht zählen. Gott, du hast mich gelehrt von Jugend auf, und noch heute verkünde ich dein wunderbares Walten.

Lobpreis - Sr. Margaritha - Bad Soden

Lobpreis - Gebetstag - Bad Soden

Lobpreis „Nimm mich in Deine Arme o Herr“

„Verkündet jeden Tag: Gott ist der Gott, der rettet! Erzählt den Völkern von seiner Hoheit! Macht den Menschen alle seine Wunder bekannt! Denn gross ist der Herr, jeder soll ihn rühmen! Von allen Göttern soll man ihn allein fürchten!“ Lopreis heisst auch: Gottes Namen bekanntmachen. Und zwar nicht nur an bestimmten Tagen und zu besonderen Events. Jeden Tag sollen wir davon erzählen, dass Gott rettet, frei macht, herrlich, gross und wunderbar ist. Das ist Lobpreis!.

Jeden Tag sollen wir davon erzählen, dass Gott rettet, frei macht, herrlich, gross und wunderbar ist. Das ist Lobpreis!.

Lobet Ihr Völker den Herrn

Die Seele und Sein Herz treffen sich im geheimnisvollen Turm, das kein Mensch verstehen kann.

Viele Male tröstet Seine Mutter die Armen Seelen.

Glockenspiel – Engelchöre – Lobpreis der Heiligen – und Jubel der heimgegangenen Seele.

Selbst, wenn die Mauern schon eingestürzt sind, wird die Quelle der Wahrheit euer Haus neu errichten und ihr werdet wahrhaft Ruhe und Frieden finden!

Die Hände geben nicht Gutes ohne Liebe.

So wenig gedenkt man Seiner!
Seiner Menschwerdung!
Seines Leidens und Sterbens!
Seiner Liebe!
Seiner unergründlichen Barmherzigkeit.

Kommt alle.
Und lasst euch in das tiefe Meer Seiner Barmherzigkeit versenken!


Lobet ihr Völker den Herrn

Näher, mein Gott, zu Dir - Nearer, My God, to Thee

Lobet den Herrn, alle Völker, preist ihn, alle Nationen!

Lobe den Herrn meine Seele

Lobet und Preiset den Herrn! Auch in der größten Drangsal!

Komm herab, o Heiliger Geist, der die finstre Nacht zerreißt, strahle Licht in unsere Welt. Komm, der alle Armen liebt, komm, der gute Gaben gibt, komm, der jedes Herz erhellt.

Höchster Tröster in der Zeit, Gast, der Herz und Sinn erfreut, köstlich Labsal in der Not. In der Unrast schenkst du Ruh, hauchst in Hitze Kühlung zu, spendest Trost in Leid und Tod.

Es gibt keinen anderen Weg zur Einheit der Christen als den durch den Heiligen Geist. Erst wenn wir gemeinsam auf den Geist Gottes hören und uns von ihm leiten lassen, wird die Wahrheit unübersehbar aufleuchten, die alle zur Einheit führen und die heute noch vorhandene Trennung überwinden wird...

Paulus erklärt, wer in Sprachen betet, spricht im Geist zu Gott. Für alle anderen außer Gott – auch für sich selbst – spricht er Geheimnisse aus; niemand sonst versteht, was er sagt (1. Kor 14,2) Man darf dem Heiligen Geist vollkommen vertrauen, dass er einem die wirklich richtigen Worte gibt.

*Gründe für die Zungensprache*

Wovon das Herz voll ist, davon läuft der Mund über.
Gott möchte angebetet werden im Geist.
Jesus erwartet es von uns.
Es erbaut uns.
Wir können in einer vollkommenen Weise beten, die rein ist und sowohl dem Willen Gottes als auch unserem Herzen (innersten Verlangen) entspricht.
Die „Hingabe unserer Zunge“, die schwerer zu bändigen ist, als jedes andere Teil unseres Körpers, ist ein großer Schritt in die Richtung, uns ganz Gott auszuliefern.

Es gibt dem Heiligen Geist Raum und lässt seine Kraft frei werden.

Die 7 Gaben des Heiligen Geistes:

Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
Gottesfurcht

Die 12 Früchte des Heiligen Geistes:

Liebe
Freude
Friede
Geduld
Freundlichkeit
Güte
Langmut
Sanftmut
Treue
Bescheidenheit
Enthaltsamkeit
Keuschheit

Preiset den Herrn!

Wer gleicht dem Herrn, unserm Gott, Wer gleicht ihm, der in der Höhe thront, der hinabschaut in die Tiefe, der den Schwachen aus dem Staub emporhebt und den Armen erhöht, der im Schmutz liegt?

Laien-Erzbischof: “Ich bete jeden Tag in Zungen”

Und durch die, die zum Glauben gekommen sind, werden folgende Zeichen geschehen: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben; sie werden in neuen Sprachen reden; wenn sie Schlangen anfassen oder tödliches Gift trinken, wird es ihnen nicht schaden; und die Kranken, denen sie die Hände auflegen, werden gesund werden.
One more comment from Tina 13
Tina 13
Dem Lieben Gott schon früh am Morgen Lieder in Zungen zu singen, das macht ganz große Freude, und ist was ganz besonderes, da ist man gewappnet für den Tag im Haifischbecken des Zeitgeistes, schmunzel.

Fangt jeden Tag mit Lobpreis in Zungen an und lasst jeden Tag zu einem Gebet werden.

Die 7 Gaben des Heiligen Geistes:

Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
Gottesfurch…More
Dem Lieben Gott schon früh am Morgen Lieder in Zungen zu singen, das macht ganz große Freude, und ist was ganz besonderes, da ist man gewappnet für den Tag im Haifischbecken des Zeitgeistes, schmunzel.

Fangt jeden Tag mit Lobpreis in Zungen an und lasst jeden Tag zu einem Gebet werden.

Die 7 Gaben des Heiligen Geistes:

Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
Gottesfurcht

Die 12 Früchte des Heiligen Geistes:

Liebe
Freude
Friede
Geduld
Freundlichkeit
Güte
Langmut
Sanftmut
Treue
Bescheidenheit
Enthaltsamkeit
Keuschheit
Tina 13
Komm herab, o Heiliger Geist, der die finstre Nacht zerreißt, strahle Licht in unsere Welt. Komm, der alle Armen liebt, komm, der gute Gaben gibt, komm, der jedes Herz erhellt.
diana 1 and one more user like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
Rita 3
wunderbar!
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
diana 1 likes this.
Rita 3 likes this.
Tina 13
diana 1
Es erbaut uns.
Wir können in einer vollkommenen Weise beten, die rein ist und sowohl dem Willen Gottes als auch unserem Herzen (innersten Verlangen) entspricht.
Die „Hingabe unserer Zunge“, die schwerer zu bändigen ist, als jedes andere Teil unseres Körpers, ist ein großer Schritt in die Richtung, uns ganz Gott auszuliefern.

Es gibt dem Heiligen Geist Raum und lässt seine Kraft frei werden.

More
Es erbaut uns.
Wir können in einer vollkommenen Weise beten, die rein ist und sowohl dem Willen Gottes als auch unserem Herzen (innersten Verlangen) entspricht.
Die „Hingabe unserer Zunge“, die schwerer zu bändigen ist, als jedes andere Teil unseres Körpers, ist ein großer Schritt in die Richtung, uns ganz Gott auszuliefern.

Es gibt dem Heiligen Geist Raum und lässt seine Kraft frei werden.

Die 7 Gaben des Heiligen Geistes:

Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
Gottesfurcht"
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
Die 12 Früchte des Heiligen Geistes:

Liebe
Freude
Friede
Geduld
Freundlichkeit
Güte
Langmut
Sanftmut
Treue
Bescheidenheit
Enthaltsamkeit
Keuschheit
Gestas likes this.
Tina 13
Die 7 Gaben des Heiligen Geistes:

Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
Gottesfurcht
Gestas likes this.