evelina
Ja už dnes hocikomu nedovolím, aby kládol na mňa ruky
😈
Conde_Barroco
Das Geschrei war schon vor ihrem Posting groß, und zwar vor so ziemlich einem Jahr. Spielen sie sich hier nicht als Held auf.

Es ist nun mal meist so, dass Betroffene eben am meisten Aufschreien. Das machen sie hier ja, oder täusche ich mich da? Wenn sie nicht aufschreien oder betroffen sind, dann sagen sie bescheid.

Es ist schön und gut dass sie 100 prozent hinter ihren Aussagen stehen, aber …More
Das Geschrei war schon vor ihrem Posting groß, und zwar vor so ziemlich einem Jahr. Spielen sie sich hier nicht als Held auf.

Es ist nun mal meist so, dass Betroffene eben am meisten Aufschreien. Das machen sie hier ja, oder täusche ich mich da? Wenn sie nicht aufschreien oder betroffen sind, dann sagen sie bescheid.

Es ist schön und gut dass sie 100 prozent hinter ihren Aussagen stehen, aber dann müssen sie in unserer demokratischen Welt auch akzeptieren, dass wir ebenfalls 100 Prozent hinter unserer Auffassung der gelebten Homosexualität stehen. Ob es ihnen nun passt oder nicht.
Ich denke nicht, dass ich menschenverachtend bin nur weil ich bestimmte Dinge nicht gutheiße. Ich sage meinen Freunden und Bekannten sehr wohl was ich gut finde und was ich schlecht finde. Das ist unabhängig davon, dass ich sie liebe. Und gerade wohl weil ich sie liebe, fühle ich mich dazu verpflichtet, Schlechtes und Fehlerhaftes zu benennen. Ob es meinen Freunden gefällt oder nicht.

Pfarrer Faber hat gefehlt und gegen das Lehramt der katholischen Kirche verstoßen. Hätte er das selbe in der Politik gemacht, wäre er schon längst abgesägt worden. Aber anscheinend toleriert man innerhalb der katholischen Kirche mehr als man üblicherweise behauptet.
Die Intoleranz außerhalb der katholischen Kirche ist scheinbar um einiges größer.

Ich empfehle ihnen schlichtweg sich mit dem katholischen Katechismus auseinanderzusetzen und selbst ihre Antwort darauf zu finden, warum wir hier allesamt die ausgelebte Homosexualität ablehnen und kritisieren. Das ist unabhängig vom homosexuellen Menschen an sich.
Informieren sie sich bitte, bevor sie hier den riesen Aufschrei machen. Das ist mein Rat, den ich ihnen gerne mitgeben möchte.

Friede und Gut.
Paul M.
Für diese "Segnungsgottesdienste" allein schon, müsste man den Novus Ordo hassen!
😡

Bei den Pius-Brüdern wäre diese Schande unmöglich; eher friert die Hölle zu!
Conde_Barroco
Es ist schon belustigend, dass über ein Jahr später hier noch Kommentare ankommen. Ich werde auch noch einmal kommentieren: Wenn Homo-Faber endlich weg ist!
Paul M.
Im Wiener Dom ist wohl der Teufel los?! 🤮
Conde_Barroco
Übrigens schreien nur getroffene Hunde so laut.

Selbst homosexuell, nicht wahr St.Andreas?
Ansonsten kann ich mir eine solche infantile Reaktion nicht erklären.
Diese Orientierung ist dein Problem und du wirst damit zurechtkommen müssen. Sowieso wirst du alleine sie vor dem Schöpfer rechtfertigen müssen. Daran können wir Gläubige auch nichts ändern, genausowenig dein eigenes Problem.
Conde_Barroco
St.Andreas versteht gar nichts. Der kleinkartierte ist er, der es bisher nicht fertiggebracht hat die grundlegenden Aussagen der Bibel und damit der Kirche zu verstehen. Mir wird im Fegefeuer, im Gegensatz zu ihm, nicht schlecht werden. Denn wenigstens werde ich mir nicht vorwerfen müssen, hier vorurteilsbeladen über andere Menschen geurteilt zu haben.
St.Andreas du hast die Position der Kirche …More
St.Andreas versteht gar nichts. Der kleinkartierte ist er, der es bisher nicht fertiggebracht hat die grundlegenden Aussagen der Bibel und damit der Kirche zu verstehen. Mir wird im Fegefeuer, im Gegensatz zu ihm, nicht schlecht werden. Denn wenigstens werde ich mir nicht vorwerfen müssen, hier vorurteilsbeladen über andere Menschen geurteilt zu haben.
St.Andreas du hast die Position der Kirche und der User hier zu Homosexualität gar nicht verstanden. Deinen Verdruss darüber solltest du woanders auslassen und uns mit deinen nichtssagenden Postings verschonen.

Pax et bonum 👍
elisabethvonthüringen
Kommen Sie heute Abend zum Opernball, dort ist auch Toni Faber im Frack--erkennbar aber durch den Collarkragen---und legen mit ihm einen flotten Walzer auf's Parkett!!
Sie dürfen Ihren Tanzpartner auch küssen!!! Es ist alles erlaubt,.... 👍
elisabethvonthüringen
Aber St. Andreas.... 😲 🤒 🙄

Und was die Bibel zu diesem Thema sagt, ist genauso zwieträchtig, kleinkariert und falsch! Dieses Buch gehört zensiert angesichts der hetzerischen Passagen, die es enthält.

Wie kommen Sie aber zu Ihrem Usernamen????
Sankt Michael
@St.Andreas

solche wie Sie kapieren nix.
Wenn es den Anschein hat, dass die Kirche sinke, dann wegen solcher Typen wie Faber.

Ihr linkes Vokabular haben Sie gut gelernt, aber Hetze betreiben alleine Sie. Lesen Sie Ihren Kommentar nochmal durch.
Tiberias Magnus
Das ist doch ein Witz sowas. Die Schrift verwehrt sich gegen derartiges und weißt es als sündhaftes Verhalten aus. Das sich ein doch eher ranghoher Geistlicher hinstellt und Fürbitten halten lässt für die Sünde, ist eine himmelschreiende Frechheit. 😡

Vllt denk ich ja zu eingeschränkt und zu oberflächlich, aber so lege ich das aus.
Deus semper major
"Wer es fassen kann, der fasse es" (Mt 19, 11f)
Jana
@mystagog

Gott liebt selbstverständlich alle Menschen, ob Homos oder Wiederverheiratete etc... Darum geht es nicht und das ist auch nicht zu kritisieren an Hr. Faber.
Auch der priesterliche Segen ist für jeden erlaubt. Ob er jedoch Frucht trägt, wenn man sich nicht an die Gebote Gottes hält, ist zu bezweifeln. An den 10 Geboten kommen wir nicht vorbei. Hr. Faber versagt hier ganz und gar.

More
@mystagog

Gott liebt selbstverständlich alle Menschen, ob Homos oder Wiederverheiratete etc... Darum geht es nicht und das ist auch nicht zu kritisieren an Hr. Faber.
Auch der priesterliche Segen ist für jeden erlaubt. Ob er jedoch Frucht trägt, wenn man sich nicht an die Gebote Gottes hält, ist zu bezweifeln. An den 10 Geboten kommen wir nicht vorbei. Hr. Faber versagt hier ganz und gar.

Iacobus brachte es auf den Punkt:

"Die Kirche schätzt Homos und wiederverheiratete Geschiedene aber nicht die Sünde der Unzucht und des Ehebruchs. Daß die Kirche Homos und wiederverheiratete Geschiedene wertschätzt und liebt sieht man daran, daß sie sie dazu ermuntert und auffordert von der Sünde der Unzucht und des Ehebruchs abstand zu nehmen."
elisabethvonthüringen
Meine Erschütterung und tiefe Verletzung sind hingegen unbegrenzt... 🙄

www.kreuz.net/article.11054.html
Sehr witzig zu lesen...nur für Aussenstehende!

Die Insider werden anfangen zu schwitzen:

Homosexualität in der Kirche

"Ich darf nicht länger schweigen"

Er hat in der katholischen Kirche Karriere gemacht – obwohl er schwul ist. Seine sexuelle Orientierung wurde aber von Vorgesetzten und …More
Meine Erschütterung und tiefe Verletzung sind hingegen unbegrenzt... 🙄

www.kreuz.net/article.11054.html
Sehr witzig zu lesen...nur für Aussenstehende!

Die Insider werden anfangen zu schwitzen:

Homosexualität in der Kirche

"Ich darf nicht länger schweigen"

Er hat in der katholischen Kirche Karriere gemacht – obwohl er schwul ist. Seine sexuelle Orientierung wurde aber von Vorgesetzten und Gegnern genutzt, um ihn in der Spur zu halten. Jetzt outet er sich und legt ein perfides Unterdrückungssystem offen. Ein Bekenntnis von David Berger
www.fr-online.de/in_und_ausland/panorama&
🤐 😎 🤦 😀 😈
alfons maria stickler
Um hier noch ein Kommentar schreiben zu können, hielt sich ihre Erschütterung und tiefe Verletzung in Grenzen.
mystagog
Liebe Kommentatoren,

ich bin erschüttert und tief verletzt über die vielen Meinungen, die Sie hier verlauten lassen! Ich musste mich anmelden um hier einen Kommentar zu lassen.

Ich stehe diesen Kommentaren mit "fremdschämen" gegenüber und frage mich, woher solche Meinungen nur kommen.

Ich kann nur wage vermuten, dass Sie selbst diese Liebe Gottes noch nicht erfahren haben. Mit welchem …More
Liebe Kommentatoren,

ich bin erschüttert und tief verletzt über die vielen Meinungen, die Sie hier verlauten lassen! Ich musste mich anmelden um hier einen Kommentar zu lassen.

Ich stehe diesen Kommentaren mit "fremdschämen" gegenüber und frage mich, woher solche Meinungen nur kommen.

Ich kann nur wage vermuten, dass Sie selbst diese Liebe Gottes noch nicht erfahren haben. Mit welchem Stolz maßen Sie sich an, Gott würde Menschen aus seiner Liebe ausgrenzen? Ist es nicht vielmehr ein Geschenk seiner unendlichen Gnade, dass Geschiedene, Homosexuelle und Anderslebende genauso Seinen Segen bekommen, wie Sie?

Herr, mach mich zu einem Werkzeug deiner Liebe!
elisabethvonthüringen
Aber nur hundert Liebende sind ein verschwindend kleines Teilchen in der großen Wienerstadt...Was wird Caritaspräsident Küberl dazu sagen???? 😁
maranatha
@Monika Elisabeth:
"jetzt scheinen die Masken zu fallen..."

Ja, Monika Elisabeth, das ist auch mein Eindruck.

So als wäre die gegenwärtige Zeit eine "Zeit des Offenbar-werdens".

Und niemand reißt ihnen die Masken runter. Die Leute "outen" sich selbst. (Und oft genug noch, ohne es so recht zu merken und/ oder zu wollen). Immer deut-licher wird, "wer wo steht"... Und mitunter schon erschreckend…More
@Monika Elisabeth:
"jetzt scheinen die Masken zu fallen..."

Ja, Monika Elisabeth, das ist auch mein Eindruck.

So als wäre die gegenwärtige Zeit eine "Zeit des Offenbar-werdens".

Und niemand reißt ihnen die Masken runter. Die Leute "outen" sich selbst. (Und oft genug noch, ohne es so recht zu merken und/ oder zu wollen). Immer deut-licher wird, "wer wo steht"... Und mitunter schon erschreckend deutlich...

"Ich bin nicht gekommen, den Frieden zu bringen, sondern das Schwert."

Dieses "Schwert", diese (und nun immer deutlicher sicht-bar werdende) klare "Scheidung der Geister", diese "Klärung der Fronten", der zwei "Lager" (und wer in welchem ist), ist ja nicht nur Merk-mal dessen, sondern auch Voraussetzung für das, was noch kommen "muss" und wird....
Monika Elisabeth
Meiner bescheidenen Meinung nach richtet sich die Nächstenliebe an die Menschen und nicht an ihre Lebensform. Der Mensch ist es, der diese Liebe braucht und vielleicht sogar durch das sture Verteidigen seiner schändlichen Lebensform danach dürstet. Leider bekommen immer weniger Homosexuelle richtige Liebe und wahre Hilfe von ihren Nächsten zugesprochen, sondern sie werden sogar noch in ihrer …More
Meiner bescheidenen Meinung nach richtet sich die Nächstenliebe an die Menschen und nicht an ihre Lebensform. Der Mensch ist es, der diese Liebe braucht und vielleicht sogar durch das sture Verteidigen seiner schändlichen Lebensform danach dürstet. Leider bekommen immer weniger Homosexuelle richtige Liebe und wahre Hilfe von ihren Nächsten zugesprochen, sondern sie werden sogar noch in ihrer Lebensform bekräftigt, dass diese gottgefällig sei.

Das ist doch der eigentliche Frevel.