de.news
121.8K

Kardinal Ladaria: Die heutigen Irrtümer sind „nicht so besorgniserregend“

Die dogmatischen Irrtümer, die in der heutigen Kirche kursieren, sind „nicht so besorgniserregend“ im Vergleich zu einem [angeblich] „fehlenden tieferen Nachdenken“ in Bezug auf den „Dialog mit der Gegenwart“. Das sagte Kardinal Luis Ladaria, der Präfekt der Glaubenskongregation, während des Ad-Limina-Besuchs der argentinischen Bischöfe (28. April - 4. Mai). Die Information aus dem Ad-Limina-Besuch veröffentlichte Erzbischof Víctor Fernández, der Ghostwriter von Papst Franziskus und ein Kuss-Experte.

Ladaria sprach über die Frage der „Hierarchie der Wahrheiten“, die „uns einlädt, über die verschiedenen Lehren im Lichte der wichtigsten nachzudenken“.

„Dialog mit der Gegenwart“ bedeutet im modernen Vatikan die Anpassung der katholischen Lehre, um den Mächtigen zu gefallen.

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-NC-SA, #newsWhzhqjeyge
Eugenia-Sarto
Er gibt also zu, dass es Irrtümer gibt.
Irrtümer, ob klein oder gross, müssen beseitigt werden. Denn ein Irrtum zieht den anderen nach sich.
Wenn behauptet wird, die Muttergottes sei vor, bei und nach der Geburt keine Jungfrau gewesen, dann ist das eine grosse Haeresie, die andere Glaubenswahrheiten umstösst. Alle Dogmen hängen zusammen.
Ein einziges Gift verdirbt alles.More
Er gibt also zu, dass es Irrtümer gibt.
Irrtümer, ob klein oder gross, müssen beseitigt werden. Denn ein Irrtum zieht den anderen nach sich.

Wenn behauptet wird, die Muttergottes sei vor, bei und nach der Geburt keine Jungfrau gewesen, dann ist das eine grosse Haeresie, die andere Glaubenswahrheiten umstösst. Alle Dogmen hängen zusammen.
Ein einziges Gift verdirbt alles.
rumi
Rom wird den Glauben verlieren, so hat es die Muttergottes in La Salette prophezeit. Das muss so sein, weil es Gott so zulässt. Es gilt für den Vatikan insgesamt und insbesondere für die Glaubenskonkongration, sonst wäre der Himmel eine Lüge. Ich vertraue der Muttergottes.
Herr Ladaria weiss eben nicht was christliche Wahrheit heisst, wie die ganze Konzilskirche es auch nicht weiss. Jede Religion …More
Rom wird den Glauben verlieren, so hat es die Muttergottes in La Salette prophezeit. Das muss so sein, weil es Gott so zulässt. Es gilt für den Vatikan insgesamt und insbesondere für die Glaubenskonkongration, sonst wäre der Himmel eine Lüge. Ich vertraue der Muttergottes.
Herr Ladaria weiss eben nicht was christliche Wahrheit heisst, wie die ganze Konzilskirche es auch nicht weiss. Jede Religion kann etwas Richtiges haben, was der christlichen Wahrheit nicht widerspricht. Aber hier geht es um etwas Anderes. Jesus sagt: Ich bin die Wahrheit, der Weg und das Leben. Jesus sagt es ja deutlich ich selbst bin die Wahrheit,die Wahrheit ist eine Person und nicht ein Was. Die göttliche Person Jesu Christi ist die Wahrheit, also keine andere Person ist die Wahrheit als Jesus Christus, nicht Buddha, nicht Mohammed und nicht irgend Etwas. Es gibt keinen Jesus neben Jesus, und damit kein anderes Wort der Wahrheit als das Wort Jesu. Herr Ladaria ist im Irrtum, das ist ganz klar. Deshalb sind für ihn die Irrtümer auch nicht besorgniserregend, solange er den Irrtum des 2. Vatikanischen Konzils nicht erkennt - der grösste Irrtum der katholischen Kirche seit Jesus.
Waagerl
Hierarchie der Wahrheiten? Kenne da jemanden der fragte Jesus, WAS IST WAHRHEIT?
Nun wenn man die Wahrheit nicht kennt, kann man dann die Lüge unterscheiden?
Meine Mutter pflegte immer zu sagen: Wer im Kleinen unehrlich ist, ist es auch im Großen!
Mangold03
1) 1) "nicht so besorgniserregend“ >> wenn man bedenkt, welches Ziel diese Herren verfolgen, haben sie vollkommen Recht!!!
2) 2) „Hierarchie der Wahrheiten“ -> wußte gar nicht, daß es sowas gibt. Bisher dachte ich immer: Wahrheit sei unverhandelbar – aber offensichtlich ist die Wahrheit von Eigenheiten abhängig, wie eben jedes Eigenschaftswort auch wandelbar ist: gut – besser - Bergoglio!!!…More
1) 1) "nicht so besorgniserregend“ >> wenn man bedenkt, welches Ziel diese Herren verfolgen, haben sie vollkommen Recht!!!

2) 2) „Hierarchie der Wahrheiten“ -> wußte gar nicht, daß es sowas gibt. Bisher dachte ich immer: Wahrheit sei unverhandelbar – aber offensichtlich ist die Wahrheit von Eigenheiten abhängig, wie eben jedes Eigenschaftswort auch wandelbar ist: gut – besser - Bergoglio!!! Oder so ähnlich??? Wird er wohl so gemeint haben.

3) 3) „..über die verschiedenen Lehren im Lichte der wichtigsten nachzudenken“. -> in Wessem Licht??? In diesem des gefallenen Engels??? Oder im wahren Licht - dann brauchen wir uns wegen diesem Müll, den diese organisierte Gesellschaft verzapft ja nicht verdrehen um zu verstehen was dieser Modernismus bewirken sollte. –
* Der kath. Glaube ist nicht wandel- und verhandelbar. Er wurde eingesetzt mit vielen wunderbaren Sakramenten, die wir uns bewahren sollten und um die wir Alten, ja Ur-Alten und Verkorksten kämpfen müssen.

4) 4) Anpassung der katholischen Lehre, um den Mächtigen zu gefallen. >> hier wird die Rechnung immer noch ohne den Wirt gemacht – fröhliches Erwachen. Eines Tages ist Zahltag – wehe, wenn ihr nicht euren Reichtum mitgebracht habt ……!!!!
Sieglinde
Wie schlimm muss denn noch werden, bis die Irrtümer besorgniserregend sein sollen ???
Mangold03
besorgniserregend ist ein dehnbarer Begriff!!!
nujaasNachschlag
"besorgniserregend" ist nicht halb so dehnbar wie "Gegenwart". Wer oder was soll denn das sein und wie redet man damit?
Melchiades
Um ehrlich zu sein, es wäre irgendwie gar nicht so schlecht, wenn man uns die Info geben würde, was nun bitte Kardinal Luis Ladaria, als Präfekt der Glaubenskongregation, damit andeutet. Denn, verzeiht, aber bei dem ganzen Kram wider der Kirche und der Dogmen aus dem Vatikan , haben viele schon mittlerweile die Übersicht verloren, was nun noch neben allen anderen wahrhaft katholischen entsorgt …More
Um ehrlich zu sein, es wäre irgendwie gar nicht so schlecht, wenn man uns die Info geben würde, was nun bitte Kardinal Luis Ladaria, als Präfekt der Glaubenskongregation, damit andeutet. Denn, verzeiht, aber bei dem ganzen Kram wider der Kirche und der Dogmen aus dem Vatikan , haben viele schon mittlerweile die Übersicht verloren, was nun noch neben allen anderen wahrhaft katholischen entsorgt werden soll.
Doch wenn es tatsächlich über " die Hierarchie der Wahrheiten geht", dann liegt der Fehler im Grunde schon in dem "en" ,was der Wahrheit verpasst wurde. Denn es gibt nur eine Wahrheit, nämlich die Göttliche ! , die wir nur unterteilen, weil wir nun einmal als Menschen nicht in der Lage sind die göttliche Wahrheit als Ganzes zu erfassen und deshalb unsere " Eselsbrücken" brauchen, aber halt nur um die göttliche Wahrheit etwas zu verstehen. Bei der menschlichen "Wahrheit bzw. tatsächlich Wahrheiten" dagegen verhält es so doch eher so, dass sie wechselhafter ist/ sind als das Wetter.
Vincent Ferrer
„Hierarchie der Wahrheiten“, die „uns einlädt, über die verschiedenen Lehren im Lichte der wichtigsten nachzudenken“. Ladaria Sie sind Ihres Amtes nicht würdig!!!!
Melchiades
Keine Panik ! Wenn sich da jemand wenigsten hier treu bleiben sollte, so müsste jetzt auch dieser Kardinal gehen. Denn er ist seit dem 19. April 75 Jahre alt. Und wenn er bleiben darf, so zeigt jemand anders, was für ein verdrehter Wau Wau, er doch ist.
a.t.m
"Gott unser Herr wir bitten Dich, sorge dafür das sich die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern bekehren, oder sorge dafür das diese Deine Kirche verlassen. Und wenn es dafür nötig ist, so mach aus den längst vorhanden Geistigen Schisma ein Körperliches Schisma, so das Deine geliebte Kirche wieder als das erkannt werden kann was Sie ist, nämlich Deine Eine, …More
"Gott unser Herr wir bitten Dich, sorge dafür das sich die innerkirchlichen antikatholischen Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern bekehren, oder sorge dafür das diese Deine Kirche verlassen. Und wenn es dafür nötig ist, so mach aus den längst vorhanden Geistigen Schisma ein Körperliches Schisma, so das Deine geliebte Kirche wieder als das erkannt werden kann was Sie ist, nämlich Deine Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche. Amen“
kath. Kirchenfreund
es wird immer ärger werden, das sieht man schon, daß es unaufhaltsam ist. Und er braucht es gar nicht verniedlichen. Vieles war vor 50 Jahren unvorstellbar und heute ist es ein Weltdiktat