de.news
172.2K

Land des Todes hat alle Lücken geschlossen

Der niederländische Gesetzgeber hat die Euthanasie für Kinder im Alter von 1-12 Jahren genehmigt und damit die letzte Lücke geschlossen.

Jetzt können niederländische Bürger in jeder Phase ihres Lebens "legal" ermordet werden.

Seit 2002 haben die Niederlande die Tötung von Kindern im Alter von 12-16 Jahren mit Zustimmung der Eltern "erlaubt". Die über 16-Jährigen können ihre eigenen Entscheidungen treffen.

Seit 2004 können auch Kinder im Alter von unter 1 Jahr "legal" ermordet werden. Im Jahr 2013 geschah dies in etwa 40% der Fälle aus Gründen der "Lebensqualität".

Abtreibung bis zur Geburt ist natürlich auch möglich.

#newsDnzzfqdefa

Vates
Wie entsetzlich ist doch nach dem Krieg und insbes. nach dem II. Vatikanum der Niedergang des Glaubens und der Moral in den Niederlanden vor sich gegangen!
Da sieht man die Früchte des vom Protestantismus ausgegangenen Liberalismus!
Aber wer die einschl. Prophezeiungen kennt, weiß, welches Schicksal die Nordsee diesem Land bereiten soll........ .
Snuf de Hond
Nun, aber nach den gleichen Vorhersagen steht der nördliche niederdeutsche Teil (ebenfalls protestantisch) auch unter Wasser. Deutschland war auch in der Geschichte nicht immer süß....😉
Vates
@Snuf de Hond:
Beides vollkommen richtig! Deutschland ist noch immer nicht genug gestraft worden, nur ist die Euthanasiegesetzgebung in der BRD noch nicht so weit "fortgeschritten" wie in den
NL!More
@Snuf de Hond:

Beides vollkommen richtig! Deutschland ist noch immer nicht genug gestraft worden, nur ist die Euthanasiegesetzgebung in der BRD noch nicht so weit "fortgeschritten" wie in den
NL!
Goldfisch
Gewissen bleibt Gewissen - egal was der Staat erlaubt oder verbietet. Entscheidend ist, was man selber zuläßt oder nicht!
Tradition und Kontinuität
Euthanasie ist schlimm, aber immer noch weniger schlimm als Abtreibung und Todesstrafe.
bert
Entschuldigung, wie kann man so einen dummen Vergleich ziehen, "besser als" ??? 😭
gennen
Novena - Oremus
@gennen Die Abtreibung betrifft zahlenmäßig VIEL mehr Menschen und zerstört ein ganzes junges Leben. Die Euthanasie (=Mord) trifft meist einen alten Menschen. Man möchte selbst lieber euthanasiert als abgetrieben werden - aber ist zynisch.
Tradition und Kontinuität
Ich will Euthanasie keineswegs rechtfertigen. Jedes Leben ist unantastbar.
Franz Graf
Gerade deshalb, weil unsere Richter heutzutage häufig nicht mehr unabhängig urteilen können, wo sich der Staat immer stärker in die Gerichtsbarkeit einmischt , wo außerdem immer öfter Fehlurteile gefällt werden, bin ich persönlich gegen die Todesstrafe. Dennoch ist m. E. ein Richter, der nach besten Wissen und Gewissen ein Todesurteil fällt, längst kein Mörder. Für Abtreibung und auch für Euthanasie …More
Gerade deshalb, weil unsere Richter heutzutage häufig nicht mehr unabhängig urteilen können, wo sich der Staat immer stärker in die Gerichtsbarkeit einmischt , wo außerdem immer öfter Fehlurteile gefällt werden, bin ich persönlich gegen die Todesstrafe. Dennoch ist m. E. ein Richter, der nach besten Wissen und Gewissen ein Todesurteil fällt, längst kein Mörder. Für Abtreibung und auch für Euthanasie, gibt es dagegen keine Rechtfertigung. Ein Politiker, der diese Dinge per Gesetz legalisiert, ist m. Meinung nach ein Mordgeselle und das selbe gilt für Ärzte, die sich an diesen Verbrechen beteiligen.
Tradition und Kontinuität
Das sehe ich anders. Für Euthanasie aus Erbarmen kann ich Verständnis aufbringen. Angesichts der Leiden und weil das Leben sowieso dann meist am Ende ist. Auch für Abtreibung kann man als Nicht Christ oder in Notsituationen Verständnis haben. Selbsttötung ist aus christlicher Sicht ebenfalls ein Tabu, aber wer ist schon berechtigt über die Verzweiflung eines Menschen zu urteilen. Die Hinrichtung …More
Das sehe ich anders. Für Euthanasie aus Erbarmen kann ich Verständnis aufbringen. Angesichts der Leiden und weil das Leben sowieso dann meist am Ende ist. Auch für Abtreibung kann man als Nicht Christ oder in Notsituationen Verständnis haben. Selbsttötung ist aus christlicher Sicht ebenfalls ein Tabu, aber wer ist schon berechtigt über die Verzweiflung eines Menschen zu urteilen. Die Hinrichtung aber ist in meinen Augen ein absolutes Gräuel, für das ich null Verständnis, dafür aber aber totale Verachtung und Ablehnung habe. Der Schutz und der Erhalt des Lebens sollte immer absolute Priorität haben. Ausnahmen sind, wenn Leben gegen Leben steht, bei Notwehr, medizinischen Extremfällen, oder auch im Krieg. Aber auch da darf nicht alles erlaubt sein. Die Zerstörung von Dresden oder die Bombe auf Hiroshima bleiben schwerste Verbrechen.
Kirchen-Kater
Ihr politischer, moralischer und rechtlicher Kompass bedarf dringendst einer Entmagnetisierung. Der dreht ja komplett am Rad. @Tradition und Kontinuität
Tradition und Kontinuität
@Kirchen-Kater
Ihre Einschätzung meines moralischen Kompasses ist vollkommen irrelevant. Ich richte mich nach meinem Gewissen und der katholischen Lehre. Was den rechtlichen Aspekt betrifft, Tatsache ist, dass Euthanasie und Abtreibung in den meisten Ländern gesetzeskonform sind, die Todesstrafe, aber abgeschafft wurde. Versuchen Sie also nicht, mich zu marginalisieren. Ich denke hier wie die meisten …More
@Kirchen-Kater
Ihre Einschätzung meines moralischen Kompasses ist vollkommen irrelevant. Ich richte mich nach meinem Gewissen und der katholischen Lehre. Was den rechtlichen Aspekt betrifft, Tatsache ist, dass Euthanasie und Abtreibung in den meisten Ländern gesetzeskonform sind, die Todesstrafe, aber abgeschafft wurde. Versuchen Sie also nicht, mich zu marginalisieren. Ich denke hier wie die meisten vernünftigen Menschen in unserem Jahrhundert, nur, dass ich eben auch gegen Abtreibung und Euthanasie bin. Ich kämpfe für das Leben, vom Anfang bis zum Ende.
Kirchen-Kater
Ah, ein Mehrheitler - ein verkappter Bolschewist spricht da ...
Auch über Luxemburg also hat Deutschland seine Kübel ausgeschüttet: Deutsche Mission: Das wahre Geheimnis von Fatima – gloria.tv
Es macht sich halt jeder auf seine Art etwas vor. Eine Relativierung, von ihnen sogar eine positiv konnotierte ("besser"), kollektiver Mordarten geht gar nicht. Und wenn der Kompass ganzer Gesellschaften …More
Ah, ein Mehrheitler - ein verkappter Bolschewist spricht da ...
Auch über Luxemburg also hat Deutschland seine Kübel ausgeschüttet: Deutsche Mission: Das wahre Geheimnis von Fatima – gloria.tv
Es macht sich halt jeder auf seine Art etwas vor. Eine Relativierung, von ihnen sogar eine positiv konnotierte ("besser"), kollektiver Mordarten geht gar nicht. Und wenn der Kompass ganzer Gesellschaften am Rad dreht, ist das schlicht kein Argument, sondern höchstes Warnsignal!
@Nikolaus Kopernikus @gennen @Franz Graf @bert @Faustine 15 @Marienfloss @Melanie Vandreyi @Roland Kaiser
Tradition und Kontinuität
@Kirchen-Kater
Hören Sie doch auf mit Ihren dummen Sticheleien. Ich habe doch klar und deutlich geschrieben, und das hier seit über10 Jahren, dass ich für die Erhaltung jeden menschlichen Lebens einstehe, von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod. Mehr geht wirklich nicht. Ich bin in dieser Hinsicht sogar konsequenter als viele hier, weil ich eben auch die Todesstrafe ablehne. Zudem bin ich in …More
@Kirchen-Kater
Hören Sie doch auf mit Ihren dummen Sticheleien. Ich habe doch klar und deutlich geschrieben, und das hier seit über10 Jahren, dass ich für die Erhaltung jeden menschlichen Lebens einstehe, von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod. Mehr geht wirklich nicht. Ich bin in dieser Hinsicht sogar konsequenter als viele hier, weil ich eben auch die Todesstrafe ablehne. Zudem bin ich in Lebensrechtorganisationen aktiv. Also bitte! Ich hoffe Sie haben jetzt verstanden. Wir kämpfen doch auf derselben Seite.
Tradition und Kontinuität
@Kirchen-Kater
Ich gebe zu, "besser" ist in diesem Zusammenhang das falsche Wort. "weniger schlimm" trifft es richtiger und gibt genau so gut meine Meinung wieder. Werde es korrigieren.
Bernold Baer
1260. Euthanasie (Sterbehilfe) ist in Meinen Augen eine grauenhafte Tat.
Montag, 3. November 2014, 23:50 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Euthanasie ist eine Todsünde und kann nicht vergeben werden. Wer — aus welchem Grund auch immer — dabei hilft, es unterstützt oder die Entscheidung trifft, einem Mann/einer Frau das Leben zu nehmen, begeht in den Augen Gottes eine schreckliche Sünde.
Es ist …More
1260. Euthanasie (Sterbehilfe) ist in Meinen Augen eine grauenhafte Tat.

Montag, 3. November 2014, 23:50 Uhr


Meine innig geliebte Tochter, Euthanasie ist eine Todsünde und kann nicht vergeben werden. Wer — aus welchem Grund auch immer — dabei hilft, es unterstützt oder die Entscheidung trifft, einem Mann/einer Frau das Leben zu nehmen, begeht in den Augen Gottes eine schreckliche Sünde.

Es ist eine der schwersten Sünden überhaupt, ein Leben zu nehmen und dann noch zu erklären, dass der bewusst geplante Tod einer Person etwas Gutes sei. Die Sünde der Euthanasie ist eine der vielen sorgfältig geplanten Aktionen gegen Gott, die der Welt absichtlich zum jetzigen Zeitpunkt präsentiert werden, um die Menschen zur Sünde gegen Gott zu ermutigen. Täuscht euch nicht, Euthanasie ist in Meinen Augen eine grauenhafte Tat, und sie zieht für alle Beteiligten schwerwiegende Folgen nach sich.

Eine Seele zu töten ist eine Todsünde: Und das umfasst alle Seelen vom Moment ihrer Empfängnis bis zu ihren letzten Lebensmonaten auf Erden. Nichts rechtfertigt die Beendigung eines Menschenlebens, wenn es in dem Wissen durchgeführt wird, dass der Tod zu einem vorbestimmten Zeitpunkt eintreten soll. Durch die Tötung einer lebenden Seele wird die Existenz Gottes geleugnet. Wenn jene, die sich der Euthanasie schuldig gemacht haben, die Existenz Gottes anerkennen, dann haben sie durch ihr Handeln das fünfte Gebot gebrochen.

In der jetzigen Zeit gibt es einen Plan, Millionen dazu zu ermuntern, Menschenleben zu beenden — sowohl das Leben des Körpers als auch das Leben der Seele. Wenn ihr euch bereitwillig an einer Handlung beteiligt, welche die Heiligkeit menschlichen Lebens beschmutzt, werdet ihr kein Leben — kein Ewiges Leben — haben; dann könnt und werdet ihr nicht erlöst werden.

Euer Jesus

Quelle:
Das Buch der Wahrheit - 1260. Euthanasie ist in Meinen Augen eine grauenhafte Tat.