Josef O.
221.3K

Strenge Strafe gegen Arzt und milde Strafe gegen Flüchtling

Gerald Markel [04.08.2023 06:34] 34 Monate unbedingte Haft für Scheinimpfung. Sechs Monate Untersuchungshaft und 22 Monate auf "DuduundmachsNiewieder"-Bewährung bei mehrfacher Vergewaltigung!! Strenge …More
Gerald Markel [04.08.2023 06:34]
34 Monate unbedingte Haft für Scheinimpfung. Sechs Monate Untersuchungshaft und 22 Monate auf "DuduundmachsNiewieder"-Bewährung bei mehrfacher Vergewaltigung!! Strenge Strafe gegen Arzt zur "Generalprävention". Milde Strafe gegen Flüchtling wegen "vorbildlicher Integration". Sind Deutschlands Richter IRRE?
Eine der letzten tragenden Säulen jeder Demokratie ist das Vertrauen der Bevölkerung in das Justizsystem.
Ist das Vertrauen weg, stirbt die Demokratie…
… und die Menschen wenden sich an autoritäre Führerstrukturen oder mafiöse Organisationen, die ihnen Gerechtigkeit versprechen. "Wenn Du Gerechtigkeit willst, musst Du zu Don Corleone" - das klingt nur im preisgekrönten Hollywoodfilm nach einer guten Idee. Die Realität nach dem Zusammenbruch des Justizsystems sollten gerade Länder wie Österreich und Deutschland anhand der eigenen Geschichte am besten kennen!
Und umso unfassbarer ist es dann, wenn man als Nachbar nach Deutschland blickt, wo eine völlig …More
Tradition und Kontinuität
@Josef O.
Es kommt in dieser Sache darauf an, was sich genau zugetragen hat. "Scheinimpfung" interpretiere ich so, dass der Arzt eine Impfung vorgetäuscht und den gutgläubigen Hilfe suchenden Patienten betrogen, sein Vertrauen missbraucht hat. Das wäre sehr schlimm, und die Strafe wäre in diesem Fall mehr als gerecht. Etwas Anderes ist natürlich die Gewissensfreiheit des Arztes. Kein Arzt darf …More
@Josef O.
Es kommt in dieser Sache darauf an, was sich genau zugetragen hat. "Scheinimpfung" interpretiere ich so, dass der Arzt eine Impfung vorgetäuscht und den gutgläubigen Hilfe suchenden Patienten betrogen, sein Vertrauen missbraucht hat. Das wäre sehr schlimm, und die Strafe wäre in diesem Fall mehr als gerecht. Etwas Anderes ist natürlich die Gewissensfreiheit des Arztes. Kein Arzt darf gezwungen werden einen Akt vorzunehmen, den er vor seinem Gewissen nicht verantworten kann. Diese Regel ist heilig und gerade auch in Bezug auf die Abtreibung sehr aktuell. Aber Dr. Habig hätte seine Patienten informieren müssen, dass er diese Impfung aus Gewissensgründen nicht vollziehen kann, so dass diese Patienten einen anderen Arzt hätten aufsuchen können. Was, wenn ein Patient schwer erkrankt oder gar gestorben wäre, weil ihm die Schutzimpfung versagt wurde? Neben der Gewissensfreiheit des Arztes, gibt es auch die Freiheit, der Patienten, sich vor Krankheiten zu schützen.
Josef O.
@Tradition und Kontinuität Es ist wirklich unglaublich, was Sie sich hier wieder zusammenphantasieren! Sie sind einer der schlimmsten Wahrheitsverdreher, die mir je untergekommen sind. Es ist nicht so wie Sie hier suggerieren, dass Dr. Habig aus Gewissensgründen Impfwilligen die mRNA-Impfung verweigert hätte, sondern genau andersrum: Impfunwillige sind aus Angst vor Verlust der Arbeitsplatzes wegen …More
@Tradition und Kontinuität Es ist wirklich unglaublich, was Sie sich hier wieder zusammenphantasieren! Sie sind einer der schlimmsten Wahrheitsverdreher, die mir je untergekommen sind. Es ist nicht so wie Sie hier suggerieren, dass Dr. Habig aus Gewissensgründen Impfwilligen die mRNA-Impfung verweigert hätte, sondern genau andersrum: Impfunwillige sind aus Angst vor Verlust der Arbeitsplatzes wegen verweigerter Impfung in ihrer Not zu Dr. Habig gegangen und haben ihn händeringend um eine Impfbescheinigung gebeten, damit sie auch ungeimpft weiterhin ihrer Arbeit nachgehen konnten. Haben Sie es jetzt begriffen??? Genau deswegen ist Dr. Habig für viele Menschen ein Held, aber für Typen wie Sie ein Verbrecher!
Tradition und Kontinuität
Ich phantasiere nichts zusammen, sondern die Beweggründe sind aus dem Arikel nicht klar ersichtlich. Ich bin davon ausgegangen, dass die Antragsteller getäuscht wurden. Sollten diese die Scheinimpfungsscheine angefragt haben, ergibt das natürlich eine völlig neue Situation. Ich kann auch in dem Fall, das Verhalten des Arztes nicht gutheißen, maße mir aber auch nicht an, ihn zu verurteilen. Ich …More
Ich phantasiere nichts zusammen, sondern die Beweggründe sind aus dem Arikel nicht klar ersichtlich. Ich bin davon ausgegangen, dass die Antragsteller getäuscht wurden. Sollten diese die Scheinimpfungsscheine angefragt haben, ergibt das natürlich eine völlig neue Situation. Ich kann auch in dem Fall, das Verhalten des Arztes nicht gutheißen, maße mir aber auch nicht an, ihn zu verurteilen. Ich war vor allem schockiert über den vermeintlichen Vertrauensbruch des Arztes gegeüber dem Patienten. Da ein solcher nicht vorliegt, ergibt sich natürlich eine andere Sachlage. Ein Verbrecher ist und war Dr Habig in meinen Augen übrigens nie. Trotzdem ist der Vergleich mit den Taufscheinen nicht angebracht, da es sich bei der Judenverfolgung um ein wahres Übel handelte, während die Impfung generell als nützlich empfunden wurde. Angesichts der neuen Erkenntnislage nehme ich das Wort "pervers" gerne zurück.
Josef O.
RAPBELLIONS - FREE DR. HABIG
Die Rapbellions sind zurück! Doch leider gibt es keinen Grund zum Feiern, die Helden unseres Landes werden unter Beugung des Rechtes inhaftiert! Dr. Heinrich Habig ist kein Einzelfall, doch er wird zum Präzedenzfall! Es ist unsere Pflicht, nicht wegzuschauen, wenn Unrecht zu Recht wird und es ist unsere Pflicht nein zu sagen, wenn Unrecht geschieht! Genauso wie es Dr.…More
RAPBELLIONS - FREE DR. HABIG
Die Rapbellions sind zurück! Doch leider gibt es keinen Grund zum Feiern, die Helden unseres Landes werden unter Beugung des Rechtes inhaftiert! Dr. Heinrich Habig ist kein Einzelfall, doch er wird zum Präzedenzfall! Es ist unsere Pflicht, nicht wegzuschauen, wenn Unrecht zu Recht wird und es ist unsere Pflicht nein zu sagen, wenn Unrecht geschieht! Genauso wie es Dr. Heinrich Habig seine Pflicht war, seinem hippokratischen Eid zu folgen. Aus diesem Grund fordern wir Gerechtigkeit, für Dr. Habig und alle Ärzte und Staatsdiener, die auf ihr Herz gehört haben und nun in Deutschlands JVAs sitzen, ihre Praxen aufgeben mussten, Hausdurchsuchungen und Gerichtsprozesse hatten und ihrer Existenz beraubt wurden!
Free Dr. Habig ist die erste Singleauskopplung vom Sampler Nr. 3, der nicht mehr lange auf sich warten lässt. Aber hier und heute geht es um Dr. Heinrich Habig, dessen Teilverurteilung ein politischer und juristischer Skandal ist!
RAPBELLIONS - FREE DR. HABIG (OFFICIAL STATEMENT)
Boni
Pius XII. hat mindestens 800000 gefälschte Taufscheine ausgestellt. Wieviele Jahre würde unsere Staatsanwaltschaft erst gegen diesen Papst beantragen ... ?
Tradition und Kontinuität
Dieser Vergleich ist pervers, und das wissen Sie wohl selber am besten. Pius XII, der endlich heiliggesprochen werden sollte, hat damit viele Juden vor dem Tod bewahrt, und er hat die Menschen, die sich vertrauensvoll an ihn gewendet haben, nicht getäuscht, anders als dieser Arzt, der völlig zurecht hinter Gitter gebracht wurde.
Josef O.
@Tradition und Kontinuität Sie finden den Vergleich also pervers... na dann können Sie uns auch bestimmt sagen, wo da der Unterschied liegt zw. dem Ausstellen falscher Taufscheine und dem Ausstellen falscher Gesundheitszeugnisse. Wenn ich es richtig sehe, ist nicht nur ein Gesundheitszeugnis ein amtliches Dokument im Rechtsverkehr, sondern auch der Taufschein. In einer Notsituation für viele Juden …More
@Tradition und Kontinuität Sie finden den Vergleich also pervers... na dann können Sie uns auch bestimmt sagen, wo da der Unterschied liegt zw. dem Ausstellen falscher Taufscheine und dem Ausstellen falscher Gesundheitszeugnisse. Wenn ich es richtig sehe, ist nicht nur ein Gesundheitszeugnis ein amtliches Dokument im Rechtsverkehr, sondern auch der Taufschein. In einer Notsituation für viele Juden hat sich der Papst für diesen Schritt entschieden, um so viele Juden vor Schlimmeren zu bewahren... hier finden Sie diese Vorgangsweise gerechtfertigt. Für Dr. Habig gab's eine ganz ähnliche Situation: Aufgrund des Impfzwangs beispielweise in medizinischen Bereichen sind Menschen aus diesen Berufszweigen, die sich nie und nimmer impfen lassen wollten, obwohl damit Arbeitsverlust und noch viel mehr drohte, verzweifelt zu Dr. Habig gekommen und haben ihn um eine Impfbestätigung gebeten, die er ihnen in dieser Notsituation auch ausgestellt hat. So... wo liegt nun für Sie in diesen beiden Fällen der gravierende Unterschied? Das Eine halten Sie für lobenswert und schätzenswert, das Andere für verwerflich und verachtenswert!
Tradition und Kontinuität
Wie gesagt, ich hatte die Bewegründe des Arztes wie auch die der Antragsteller falsch eingeschätzt. Das Vorgehen von Pius XII halte ich auf jeden Fall für lobenswert. Der Fall des Arztes ist weitaus komplexer und da möchte ich nicht urteilen. Die Einschätzung "verachtenswert" weise ich aber zurück, sie ist nicht die meine. Es gibt dennoch einen gravierenden Unterschied: Im Gegensatz zu den Zeiten …More
Wie gesagt, ich hatte die Bewegründe des Arztes wie auch die der Antragsteller falsch eingeschätzt. Das Vorgehen von Pius XII halte ich auf jeden Fall für lobenswert. Der Fall des Arztes ist weitaus komplexer und da möchte ich nicht urteilen. Die Einschätzung "verachtenswert" weise ich aber zurück, sie ist nicht die meine. Es gibt dennoch einen gravierenden Unterschied: Im Gegensatz zu den Zeiten des Dritten Reiches, leben wir heute in einem Rechtsstaat. Angesichts der Gewissensfreiheit des Arztes und der existentiellen Ängste vieler der Antragsteller möchte ich hier nicht urteilen. Undwenn, dann so: ich hätte den Arzt abgemahnt, aber nicht verurteilt, schon gar nicht zu einer Haftstrafe.
Boni
"Im Gegensatz zu den Zeiten des Dritten Reiches, leben wir heute in einem Rechtsstaat."
Mein Anwalt erzählt das Gegenteil.
Abgesehen davon kommt es bei Vergleichen nur auf die Strukturanalogie an.
@Tradition und KontinuitätMore
"Im Gegensatz zu den Zeiten des Dritten Reiches, leben wir heute in einem Rechtsstaat."
Mein Anwalt erzählt das Gegenteil.
Abgesehen davon kommt es bei Vergleichen nur auf die Strukturanalogie an.

@Tradition und Kontinuität
Marienfloss
Diese Regierung hat ihre Daseinsberechtigung verspielt!
Tradition und Kontinuität
Die Strafen für Vergewaltiger sind generell zu lasch. Da gibt es nichts zu diskutieren. Aber Scheinimpfung ist auch kein Kavaliersdelikt: unterlassene Hilfeleistung, verbunden mit schwerem Vertrauensbruch.
viatorem
"Aber Scheinimpfung ist auch kein Kavaliersdelikt: unterlassene Hilfeleistung, verbunden mit schwerem Vertrauensbruch."
Wenn der Patient es nicht wusste, gebe ich Ihnen recht, wenn der Patient jedoch um eine Scheinimpfung bat, dann war es ein Akt der Barmherzigkeit des Arztes, wenn er eine solche verabreicht hat.More
"Aber Scheinimpfung ist auch kein Kavaliersdelikt: unterlassene Hilfeleistung, verbunden mit schwerem Vertrauensbruch."

Wenn der Patient es nicht wusste, gebe ich Ihnen recht, wenn der Patient jedoch um eine Scheinimpfung bat, dann war es ein Akt der Barmherzigkeit des Arztes, wenn er eine solche verabreicht hat.
Josef O.
@Tradition und Kontinuität Als Katholik kann ich Ihre Kommentare hier auf Gloria.tv schon längst nicht mehr verstehen und nachvollziehen... Ihre Doppelzüngigkeit und vielfach durchschimmernde Empathielosigkeit irritieren mich im höchsten Maße! Wo bleibt Ihr Gefühl für Recht und Gerechtigkeit, wo bleibt Ihre christliche Gesinnung??? Ich bin mir nicht sicher, ob Sie den Fall Dr. Habig überhaupt …More
@Tradition und Kontinuität Als Katholik kann ich Ihre Kommentare hier auf Gloria.tv schon längst nicht mehr verstehen und nachvollziehen... Ihre Doppelzüngigkeit und vielfach durchschimmernde Empathielosigkeit irritieren mich im höchsten Maße! Wo bleibt Ihr Gefühl für Recht und Gerechtigkeit, wo bleibt Ihre christliche Gesinnung??? Ich bin mir nicht sicher, ob Sie den Fall Dr. Habig überhaupt voll erfasst haben. Um Ihnen das Verständnis dafür zu erleichtern, empfehle ich Ihnen einen Kommentar dazu von Uwe Alschner:
Der Fall Dr. Habig: “Gesetzliches Unrecht und übergesetzliches Recht” - Alschner.Klartext
Zum Recht gehören nicht nur Rechtmäßigkeit, sondern auch Zweckmäßigkeit und Gerechtigkeit... es muss Rechtssicherheit geschaffen und Gerechtigkeit angestrebt werden!!
Josef O.
@viatorem Zwei Zitate aus dem Alschner-Beitrag: "Der Arzt soll während der Corona-Krise ca. 600 falsche Gesundheitszeugnisse ausgestellt haben. Trotz ausgegebener Impfbescheinigungen wurden Patienten von ihm nicht injiziert. Zu den Begünstigten gehörten Pflegefachkräfte, die ihrer Arbeit nur mit einer Impfbescheinigung nachgehen konnten."
Und: "Es lohnt, die ausführliche Stellungnahme von Herrn Dr …More
@viatorem Zwei Zitate aus dem Alschner-Beitrag: "Der Arzt soll während der Corona-Krise ca. 600 falsche Gesundheitszeugnisse ausgestellt haben. Trotz ausgegebener Impfbescheinigungen wurden Patienten von ihm nicht injiziert. Zu den Begünstigten gehörten Pflegefachkräfte, die ihrer Arbeit nur mit einer Impfbescheinigung nachgehen konnten."
Und: "Es lohnt, die ausführliche Stellungnahme von Herrn Dr. Habig sich anzuhören oder durchzulesen. Dann versteht man seine hohe fachliche Kompetenz, seine nachvollziehbaren Zweifel zu den offiziellen Corona-Verlautbarungen sowie seine tiefgehende Mitmenschlichkeit gegenüber seinen Patienten, die sich in ihrer Not an ihn gewandt hatten. Der Arzt hatte aus ethischen Aspekten seinen Patienten, die durch verschiedene Lebenssituationen sich in Notsituation befanden, geholfen. Und Dr. Habig ahnte, dass die C-Impfungen erhebliche Nebenwirkungen verursachen könnten."
viatorem
Er hat somit sehr wahrscheinlich vielen das Leben und ihre Gesundheit gerettet, das sollte ihm ein Trost sein.
Mir wäre es lieb gewesen, wenn meine Bekannte einen solchen Arzt gehabt hätte, sie hat sich gezwungenermaßen ( weil sie als Pflegekraft ihre Berufung gefunden hat ) impfen lassen und lebt nun immer in der Gefahr , die bekannten vielfältigen Nebenwirkungen zu erleiden.
Es wird sich irgendwann …More
Er hat somit sehr wahrscheinlich vielen das Leben und ihre Gesundheit gerettet, das sollte ihm ein Trost sein.
Mir wäre es lieb gewesen, wenn meine Bekannte einen solchen Arzt gehabt hätte, sie hat sich gezwungenermaßen ( weil sie als Pflegekraft ihre Berufung gefunden hat ) impfen lassen und lebt nun immer in der Gefahr , die bekannten vielfältigen Nebenwirkungen zu erleiden.

Es wird sich irgendwann herausstellen, das der Arzt richtig gehandelt hat, nach seinem Wissen und Gewissen.
Josef O.
@viatorem: Ich bringe für all diejenigen, die den Alschner-Beitrag nicht lesen wollen, noch zwei entscheidende Zitate daraus:
"Dr. Heinrich Habig formulierte es für seinen Fall so: 'Der Arzt hat sein Handeln am Wohl des Patienten auszurichten; insbesondere darf er nicht das Interesse Dritter über das Wohl der Patienten stellen. Wenn man mich deshalb kriminalisiert, weil ich Menschen geholfen habe …More
@viatorem: Ich bringe für all diejenigen, die den Alschner-Beitrag nicht lesen wollen, noch zwei entscheidende Zitate daraus:
"Dr. Heinrich Habig formulierte es für seinen Fall so: 'Der Arzt hat sein Handeln am Wohl des Patienten auszurichten; insbesondere darf er nicht das Interesse Dritter über das Wohl der Patienten stellen. Wenn man mich deshalb kriminalisiert, weil ich Menschen geholfen habe, dann ist das eben der Preis, den man für die Verteidigung der Menschlichkeit bezahlen muss.'"
Und: "Vielleicht werden die mir namentlich nicht bekannte Ärztin, die Staatsanwältin Linnenbank und die Richterin Breywisch-Lepping irgendwann erkennen, welche menschliche Größe mit Herrn Dr. Habig hier im Namen des Volkes der Prozess gemacht wurde. Denn der darf sehr wohl in einem Atemzug genannt werden mit Ida Jauch, Emma Harndt und Maria Schönebeck. Im Hauptmann von Köpenick sagt der Schuster Wilhelm Voigt, dass erst der Mensch und danach die Menschenordnung kommt. Oder um ergänzend George Washington zu zitieren: 'Bemühe dich, in deiner Brust den kleinen Funken himmlischen Feuers, das Gewissen, nicht verlöschen zu lassen.' Vielleicht wird in fernen Tagen einmal nach Dr. Heinrich Habig eine Straße benannt und eine Gedenktafel für ihn errichtet. Heute erhoffe ich zumindest für diesen Arzt staatliche Gerechtigkeit."
Tradition und Kontinuität
@Josef O.
Ihre pharisäerhafte "Ich bin der bessere Christ" Generalabrechnung hätten Sie sich sparen können. Ich hatte diesen Artikel, auch weil er nicht in allem klar war, missverstanden. Sowas soll vorkommen. Wenn Sie meine christliche Gesinnung generell in Frage stellen, mir Empathielosigkeit (wo bleibt denn Ihre Empathie, wenn Sie mir zumuten, mich von möglicherweise ansteckenden Personal behandeln …More
@Josef O.
Ihre pharisäerhafte "Ich bin der bessere Christ" Generalabrechnung hätten Sie sich sparen können. Ich hatte diesen Artikel, auch weil er nicht in allem klar war, missverstanden. Sowas soll vorkommen. Wenn Sie meine christliche Gesinnung generell in Frage stellen, mir Empathielosigkeit (wo bleibt denn Ihre Empathie, wenn Sie mir zumuten, mich von möglicherweise ansteckenden Personal behandeln lassen zu müssen?) vorwerfen, mir Doppelzüngigkeit vorwerfen, weil ich mich um ausgewogene Stellungnahmen bemühe, religiösen wie politischen Extremismus ablehne, so überschreiten Sie eine rote Linie. Meine Vorbilder sind u.a. JPII, BXVI und im politischen Bereich Friedrich Merz. Leute mit Herz und Vernunft. Auch ich versuche in diesem Forum eine Stimme der Vernunft zu sein. Und wenn ich sehe, was Ratzinger und Merz alles an Unverständnis und Frechheiten einstecken müssen, mit welchen Widerständen, selbst aus den eigenen Reihen, sie zu kämpfen hatten (haben) kann ich nicht verlangen, dass es meiner Wenigkeit hier besser ergeht. Umso dankbarer bin ich denen, die mich in meinem Kurs unterstützen, aber auch denen, die diesen Weg konstruktiv kritisieren.
Ein einfacher Christ
Die Beschädigung des Rechtsstaats hat schon viel früher begonnen. Ein Staat, der zulässt, dass unschuldige Menschen im Mutterleib umgebracht werden, hat das Unrecht zum Recht erklärt. Dass die Rechtsstaatlichkeit in der Folge nur mehr abnimmt, ist fast zwangsläufig.
Josef O.
@Ein einfacher Christ Da stimme ich Ihnen voll und ganz zu, dass die Beschädigung des Rechtsstaats schon viel früher begonnen hat und auch der damit einhergehende Niedergang in Deutschland und Österreich schon viel, viel länger im Gange ist, oft schleichend und daher vorerst noch vielfach unbemerkt, aber jetzt tritt alles ganz offen zutage. Die gegenwärtige Situation ist nicht nur in Deutschland …More
@Ein einfacher Christ Da stimme ich Ihnen voll und ganz zu, dass die Beschädigung des Rechtsstaats schon viel früher begonnen hat und auch der damit einhergehende Niedergang in Deutschland und Österreich schon viel, viel länger im Gange ist, oft schleichend und daher vorerst noch vielfach unbemerkt, aber jetzt tritt alles ganz offen zutage. Die gegenwärtige Situation ist nicht nur in Deutschland sehr dramatisch, sondern ebenso auch bei uns in Österreich.
Herr Konrad
Das Vertrauen ist längst dahin. Der Arzt handelte menschlich, der Ausländer vorbildlich. So sahen es die Augen der Justiz. Wenn Unrecht zu Recht wird, dann wird Wiederstand zur Pflicht.
viatorem
"So sahen es die Augen der Justiz."
Sind die Augen der Justitia nicht verbunden?More
"So sahen es die Augen der Justiz."

Sind die Augen der Justitia nicht verbunden?
Herr Konrad
Die Justiz ist ein korrupter Haufen, mit dicken Brieftaschen.