01:45
Hubschrauber von Irans Präsidenten abgestürzt Nach dem Verschwinden eines Hubschraubers mit dem iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi an Bord hat der oberste geistliche Führer des Landes die Bevölkerung …More
Hubschrauber von Irans Präsidenten abgestürzt
Nach dem Verschwinden eines Hubschraubers mit dem iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi an Bord hat der oberste geistliche Führer des Landes die Bevölkerung aufgerufen, sich "keine Sorgen" zu machen. "Das iranische Volk sollte sich keine Sorgen machen, es wird keine Unterbrechung im Handeln des Landes geben", sagte Ajatollah Ali Chamenei am Sonntag in einer vom staatlichen Fernsehen übertragenen Rede vor Familien von Revolutionsgardisten. Er hoffe, "dass Gott den Präsidenten und seine Begleiter gesund in die Arme der Nation zurückbringt".
Laut dem iranischen Staatsfernsehen hatte der Präsidentenhubschrauber zuvor bei einem Flug in der nordwestiranischen Provinz Ost-Aserbaidschan bei schlechtem Wetter einen "Unfall". Laut Staatsmedien wurden Suchmannschaften in ein abgelegenes Berggebiet entsandt. Demnach befand sich auch Außenminister Hossein Amir-Abdollahian an Bord des Präsidenten-Hubschraubers.
Das Staatsfernsehen zeigte Bilder einer …More
Maria coredemptrix
Er mag eine schwarze Seele gewesen sein, ein schlimmer blutdurstiger Verbrecher, aber Jesus sagt, dass die Seelen in die ewige Hölle kommen, weil niemand für sie Fürsprache hält. Die ewige Hölle ist eben ewig.
viatorem
Er war ein Moslem und hatte bestimmt andere Wünsche für's Jenseits, als Christen, da darf ein Christ nicht übergriffig werden , zumal der Verstorbene nicht widersprechen kann.
Tina 13
Zeichen über Zeichen!
Tina 13
Irans Präsident Ebrahim Raisi (63), einer der wichtigsten Terrorist-Unterstützer der Welt, ist tot.
In der iranischen Opposition war Raisi unter einem anderen Namen bekannt: „Schlächter von Teheran“.
(Bild)More
Irans Präsident Ebrahim Raisi (63), einer der wichtigsten Terrorist-Unterstützer der Welt, ist tot.

In der iranischen Opposition war Raisi unter einem anderen Namen bekannt: „Schlächter von Teheran“.

(Bild)
martin
Zufälle gibt's
parangutirimicuaro
B-A-S
@parangutirimicuaro Ihr Link in dieser Sache zeigt Ihre politische Orientierung!
nujaas Nachschlag
Haben Sie Gründe nicht von einem Unfall auszugehen?
Herr Konrad
Er wollt sicher wo nicht mitmachen, und musste weg. Ich glaube gar nichts mehr von dem ganzen Mediengesülze.
nujaas Nachschlag
Die iranische Hubschrauberflotte konnte seit Jahrzehnten wegen der amerikanischen Sanktionen nicht modernisiert werden, das Gebirge stellt sehr hohe nAnforderungen an Mensch und Material, da ist ein Unfall nicht unplausibel.
Raisi war in den letzten Jahren nicht Mitmacher sondern Entscheider.
viatorem
Habe gerade in T-online gelesen, dass der Hubschrauber gefunden wurde und alle Insassen tot seien, auch Präsident Raisi.