Clicks6.8K
Gloria.tv
28
„Lieber in der sowjetischen Untergrundkirche als in einer deutschen Laien-Pfarrei“ Bischof Athanasius Schneider spricht über den Niedergang der Kirche „nach dem Konzil“, Bischöfe, die das „Evangelium…More
„Lieber in der sowjetischen Untergrundkirche als in einer deutschen Laien-Pfarrei“

Bischof Athanasius Schneider spricht über den Niedergang der Kirche „nach dem Konzil“, Bischöfe, die das „Evangelium verraten“, die Assisi-Gebete, das „schreckliche Ereignis der Pachamama-Anbetung im Vatikan“ und die Covid-Gesundheitsdiktatur. Am Ende wird es persönlich über die Untergrundkirche und Übersiedelung nach Deutschland in der Jugend.
Aufnahme am 20. September 2020
Servant Of Divine Mercy and one more user link to this post
V.R.S.
Where can I find the English translation of the interview?
V.R.S.
@Król Maciuś I
Ich spreche Deutsch dank Google Übersetzer, mein Freund.
hr.news and one more user link to this post
Andrés Balbás Muñoz
Is there any translation of this anywhere?
Eugenia-Sarto
Der Katholische Katechismus KKK sei im Grossen und Ganzen katholisch. Eben nicht vollständig, sondern nur im Grossen und Ganzen. Das genügt, um ihn nicht zu akzeptieren. Und die Liturgie würdig feiern bedeutet, dass es die richtige Liturgie ist, nämlich die Tridentinische. Wenn diese nicht wieder eingeführt wird, ist keine katholische Kirche des V II . Konzils denkbar. Mit Symptomenheilung wird …More
Der Katholische Katechismus KKK sei im Grossen und Ganzen katholisch. Eben nicht vollständig, sondern nur im Grossen und Ganzen. Das genügt, um ihn nicht zu akzeptieren. Und die Liturgie würdig feiern bedeutet, dass es die richtige Liturgie ist, nämlich die Tridentinische. Wenn diese nicht wieder eingeführt wird, ist keine katholische Kirche des V II . Konzils denkbar. Mit Symptomenheilung wird die wahre katholische Kirche von Rom nicht dargestellt, sondern alles muss stimmen. Jedes Dogma muss verkündet werden ohne jede Abstriche.
Tesa
"Wir müssen zurückkehren zur absoluten Treue zum Ersten Gebot Gottes, zur Verkündigung, dass alle berufen sind, an Christus zu glauben und alle anderen Religion von Gott nicht gewollt sind."