de.news
61.6K

Anglikanischer Laien-Bischof sanktioniert, weil er Homosex-Ideologie ablehnt

Der Vorsitzende der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten, Michael Curry, hat den Laien-Bischof von Albany, William Love (61), mit Restriktionen belegt. „Episkopalkirche“ ist der Name der Anglikaner …More
Der Vorsitzende der Episkopalkirche der Vereinigten Staaten, Michael Curry, hat den Laien-Bischof von Albany, William Love (61), mit Restriktionen belegt. „Episkopalkirche“ ist der Name der Anglikaner in den USA.
Love ist ein Gegner der Homosex-Pseudo-Ehe. Er vertritt, dass sexuelle Handlungen in die Ehe gehören und Homosexuelle enthaltsam leben müssen.
Love hat die Restriktionen gegen ihn angefochten.
Im November 2018 schrieb Love über die pro-homosexuelle Episkopalkirche:
„Jüngste Statistiken zeigen, dass sich die Episkopalkirche in einer Abwärtsspirale befindet… Ich kann nicht anders, als glauben, dass Gott dieser Kirche seinen Segen entzogen hat. Wenn sich nichts ändert, wird die Episkopalkirche sterben.“
Bild: Michael Curry, © Beth Crow, CC BY-SA, #newsWkdoracunj
Mangold03
Der Trend zu Moral geht tatsächlich immer weiter abwärts. FP sollte sich endlich der Sache stellen und Klartext sprechen, egal welche Seite dann auch zum Vorschein kommt. So macht jeder was er will und keiner was er soll und alle machen mit, da man nun ja offene Türen für jede Schweinerei einrennt.
Fischl
Nomina sunt omina: mit zuviel Curry ist schon manches Gericht ungenießbar geworden.
kath. Kirchenfreund
der Homosex wird die künftige Religion sein
Fischl
Gott verhüte !
Katholische-Legion
Es gibt keinen "Laien-Bischof"- alles nur Kasperl-Theater!!!. Wer sich außerhalb der katholischen, apostolischen Kirche stellt und das tun die Anglikaner ganz bewußt, ist auf dem falschen Weg. Der falsche Weg führt schnurstracks in die Hölle!!!
Boni
Interessant wären Statistiken zur Entwicklung der Mitgliederzahl dieser Religionsgemeinschaften.