Tina 13
141.7K
Gastleser
In Konnersreuth gibt es zu viele Ungereimtheiten. Therese Neumann war eine gespaltene Persönlichkeit und der Zirkus um sie, gegen den sie nichts hatte, nahm absurde Formen an. Da sollte man sich lieber an wirkliche Heilige wie die Hl. Anna Schäffer, die völlig im verborgenen gelitten hat, halten.
Alexander VI.
Frisches Blut ist eben hellrot, älteres und gar verkrustetes wird dann dunkelrot, dazu braucht´s kein Medizinstudium.
Alexander VI.
Und war haben die die Reserl zusätzlich gequält, um ihr Betrug nachzuweisen, es ist denen nicht gelungen!
Tina 13
Sie war ganz tapfer. 🙏
Ordo Missae
Wir dürfen Fritz Gerlich und Pater Ingbert Naab nicht vergessen ( Konnersreuther Kreis) die beide sicherlich ihre heroischen Tugendgrade auf Erden erworben haben. 🙏
Tina 13
3 more comments from Tina 13
Tina 13
Eugenia-Sarto
Diese schweren seelischen und körperlichen Leiden kann sich keiner vorstellen.
Rita 3
🙏 🙏 🙏 Beten kann Jeder! wenn er möchte, auch das kann sühnen!
Rita 3
Es ist schauderhaft, was manche Sühneseelen für die Rettung ihrer Mitmenschen jahrelang aushalten und dabei noch Spott ernten. Wehe, wenn am Tag des Gerichts alles ans Licht kommt, wie werden dann die Spötter verstummen.
Würde es diese hochherzigen Seelen nicht geben, würde wohl Gott schon lange eine große Strafe über uns gebracht haben. Seien wir ihnen, den bekannten und unbekannten dankbar und …More
Es ist schauderhaft, was manche Sühneseelen für die Rettung ihrer Mitmenschen jahrelang aushalten und dabei noch Spott ernten. Wehe, wenn am Tag des Gerichts alles ans Licht kommt, wie werden dann die Spötter verstummen.
Würde es diese hochherzigen Seelen nicht geben, würde wohl Gott schon lange eine große Strafe über uns gebracht haben. Seien wir ihnen, den bekannten und unbekannten dankbar und beten wir für sie, dass sie die Kraft und dem Mut zum Aushalten haben. Dank euch allen, ihr Sühneseelen!!!
Alexander VI.
Die liebe Theresia von Konnersreuth möchte ich mit einem besonders kostbaren (roten) Rubin vergleichen, den der Liebe Gott uns geschenkt hat, aber der Herr drängt sich weder selbst, noch in seinen Geschenken auf. Selig und reich der, der diesen Rubin annimmt, arm und verblendet der, der lieber auf einen Glasklunker setzt.