Clicks4.9K
de.news
36

“Gott schuf dich schwul” – Papst Franziskus

Letzte Woche traf sich Papst Franziskus mehrere Stunden mit Juan Carlos Cruz, einem angeblichen Opfer homosexueller Missbräuche des chilenischen Priesters Fernando Karadima.

Cruz äußerte sich vor der spanischen Zeitung El País. Er sagte, dass er mit Franziskus detailliert über die Missbräuche gesprochen habe. Er habe geweint und sich als Homosexueller geoutet.

Franziskus reagierte emotional und distanzlos. Er „legte seine Hand“ auf die Schulter von Cruz und sagte: „Weine Kind.“

Laut Cruz sagte Franziskus zu ihm: „Juan Carlos, es spielt keine Rolle, dass du schwul bist. Gott hat dich so geschaffen und er liebt dich, wie du bist.“

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-NC-ND, #newsUswmkxvzoa
Heilwasser
Ich weiß es nicht und habe dazu auch noch nie eine gute
theologische Abhandlung gelesen, aber wenn in der Bibel
steht, gleichgeschlechtlicher Verkehr ist dem Herrn ein
Gräuel, dann sorgt der Schöpfer nicht dafür, dass man so
auf die Welt kommt.

Falls sich dann aber trotzdem relativ früh in der Kindheitsphase
zeigt, dass solche Neigungen vorhanden sein könnten, dann
kann ich mir das nur mit
1.) …More
Ich weiß es nicht und habe dazu auch noch nie eine gute
theologische Abhandlung gelesen, aber wenn in der Bibel
steht, gleichgeschlechtlicher Verkehr ist dem Herrn ein
Gräuel, dann sorgt der Schöpfer nicht dafür, dass man so
auf die Welt kommt.

Falls sich dann aber trotzdem relativ früh in der Kindheitsphase
zeigt, dass solche Neigungen vorhanden sein könnten, dann
kann ich mir das nur mit
1.) einer falschen Erziehung und
2.) Vorbelastung des Erbmaterials aufgrund von Generationenschuld
und
3.) neg. Neigungen, beeinflusst durch den Bösen
erklären.

Ob Punkt 2 stimmt, weiß ich nicht. Evtl. lässt es sich nicht mit dem
Erbgut erklären, sondern eher so: Wenn das Zeugen des Kindes
nicht besonders rein geschieht und mit wenig Liebe, bekommt
der Böse Zugriff. Das ist Fakt. Worauf er alles Zugriff bekommen
kann, kann ich jetzt nicht genau sagen, aber ich würde vermuten,
auf die Neigungen, denn die gefallene Natur ist ja sein "Kampffeld".
In der gefallenen Natur, im Zunder der Sünde (fumes peccati), in
den schlechten Neigungen, hat er Zugriff, denn das hat er sich in
Eden schon erkauft. Da fällt mir grad ein, wenn die Eltern ihr Kind
vielleicht lange nicht taufen, wuchern diese unreinen Neigungen
weiter, was durch die Taufe gereinigt worden wäre.

Fazit: Meine Vermutung ist, dass das Erbmaterial nicht direkt
beeinflusst ist, aber die Neigungen zum gleichen Geschlecht.
Und diese können natürlich durch vorbelastetes Erbmaterial
wiederum verstärkt werden. So etwa könnte ich mir das
vorstellen. Aber ich vermute, die vorbelastete Vererbung ist
nie so stark, dass sich das Kind nicht richtig entscheiden könnte.
Da kommt der Himmel zu Hilfe, dass doch die richtige Entscheidung
getroffen werden kann. Es ist also nie so, dass jemand quasi
homosexuell zur Welt kommt. Das glaube ich nicht ! Es entsteht
sicherlich durch negative Einflüsse (der Eltern, evtl. Generationenschuld,
des Umfeldes, der Erziehung, der Schule ...)
JorgevonBurgoss likes this.
Usambara
@Antonius Theiler geb. 1941 " ... Einen bösen Traum zu haben ist das Sünde?..." --->>> ein richtiger Schauer lief mir den Rücken runter. Kalt ist mir ......! Ich darf gar nicht dran denken, entsetzlich und doch so real.
Es scheint viel einfacher zu sein, alles zu verurteilen, was nach unserer Sicht nicht auf der geraden Linie verläuft, als darüber nachzudenken, dass es eine grosse Diversität von sexuellen Veranlagungen gibt unter den heterosexuellen, den homosexuellen und den asexuellen Menschen. Die einen können das Beste daraus machen und andere verursachen viel Leid.
Am besten haben es die Asexuellen, die …More
Es scheint viel einfacher zu sein, alles zu verurteilen, was nach unserer Sicht nicht auf der geraden Linie verläuft, als darüber nachzudenken, dass es eine grosse Diversität von sexuellen Veranlagungen gibt unter den heterosexuellen, den homosexuellen und den asexuellen Menschen. Die einen können das Beste daraus machen und andere verursachen viel Leid.
Am besten haben es die Asexuellen, die müssen sich nicht darum kümmern, sie wollen und können jedoch keine Familie gründen und sich nicht vermehren; also ist auch das nicht gut. -
Gott hat uns so geschaffen, aber die Verantwortung für das was wir tun mit unseren Eigenschaften und Fähigkeiten, die ist jedem Menschen für sich selber überlassen. Aber wir können vertrauensvoll um den Beistand des Heiligen Geistes bitten.
JorgevonBurgoss
Der hl. Papst Pius V. schreibt: "Wenn jemand dieses verruchte, widernatürliche Verbrechen [der homosexuellen Handlung] begeht, dessentwegen Gottes Zorn über die Söhne des Unglaubens kam, soll er zur Strafe der weltlichen Gewalt übergeben werden, und wenn es ein Kleriker ist, soll ihm eine ähnliche Strafe auferlegt werden, nachdem ihm jeder kirchliche Rang aberkannt worden ist." (Konstitution More
Der hl. Papst Pius V. schreibt: "Wenn jemand dieses verruchte, widernatürliche Verbrechen [der homosexuellen Handlung] begeht, dessentwegen Gottes Zorn über die Söhne des Unglaubens kam, soll er zur Strafe der weltlichen Gewalt übergeben werden, und wenn es ein Kleriker ist, soll ihm eine ähnliche Strafe auferlegt werden, nachdem ihm jeder kirchliche Rang aberkannt worden ist." (Konstitution Cum primum, 01.04.1566) "Dieses entsetzliche Verbrechen, dessentwegen die entarteten und unzüchtigen Städte [Sodom und Gomorrha] durch göttliches Urteil niedergebrannt wurden, erfüllt Uns mit bitterem Schmerz und erschüttert Uns zutiefst; es drängt Uns daher, dieses Verbrechen mit größtmöglichem Eifer zu unterdrücken." (Konstitution Horrendum illud scelus, 30.08.1568) Bekanntlich wurde in der Bundesrepublik Deutschland noch unter dem katholischen Bundeskanzler Konrad Adenauer die homosexuelle Handlung strafrechtlich verfolgt.
Melchiades
Oh Backe ! Für, Verzeihung, welchen menschlichen Unsinn muss der Allmächtige eigentlich unter dem amtierenden Papst noch alles herhalten ?!

Wann hört dieser Mensch endlich damit auf die Liebe zum Sünder, aber den Hass auf die Sünde zu einen widerlichen Brei zu vermengen ! Es ist einfach unerträglich, was der amtierende Papst aus " Gott will nicht den Tod ( hier ist die Doppelbedeutu…More
Oh Backe ! Für, Verzeihung, welchen menschlichen Unsinn muss der Allmächtige eigentlich unter dem amtierenden Papst noch alles herhalten ?!

Wann hört dieser Mensch endlich damit auf die Liebe zum Sünder, aber den Hass auf die Sünde zu einen widerlichen Brei zu vermengen ! Es ist einfach unerträglich, was der amtierende Papst aus " Gott will nicht den Tod ( hier ist die Doppelbedeutung gemeint ; Tod des Leibes und besonders der ewige Tod der Seele) des Sünders, sondern dass er sich bekehre und lebe." Somit schick der amtierende Papst im Grunde nur diesen armen Menschen mit seinen Worten in den ewigen Tod ! Und dies soll Barmherzigkeit sein ? Wie Luther, gibt er indirekt Gott die Schuld bzw macht Ihn dafür verantwortlich. Doch diese Verantwortung trägt jeder Mensch selbst, weil er sich für oder gegen Gott entscheiden darf.
Gott hat sicher niemanden schwul geschaffen. Schwulheit ist einfach eine Folge des Sündenfalls. Schwule Menschen sind zur Keuschheit berufen, alle anderen sind gehalten schwulen Menschen, wie allen anderen auch, mit Liebe und Respekt zu begegnen.
Boni
@Ottaviani,
der KKK legt sich in der Frage des nature or nurture von Schwulismus überhaupt nicht fest. Nur Herr Bergoglio tut es hier (nature), als hätte er besondere Erkenntnisse zu dieser Frage. Wenn Gott tatsächlich jemanden “schwul erschaffen“ hätte, dann aber als sicheres Zeichen der Erwählung zu einem Leben in Keuschheit.
AffemitWaffe
Bergoglio, der falsche Prophet.
Sandorn
@Svizzero und an alle, denen gefällt was er mir geantwortet hat; @Maiglöckchen

Es ist jedem Verstand möglich zu begreifen, dass es gar nicht sein kann, dass Gott einerseits "schwule Tendenzen" in Menschen hineinlegt (und diese so "ausgestattet" geboren werden), und andererseits durch Seine Kirche (gestiftet von Jesus Christus) Moralgesetze gibt, welche im Gegensatz zur Gott-gegebenen …More
@Svizzero und an alle, denen gefällt was er mir geantwortet hat; @Maiglöckchen

Es ist jedem Verstand möglich zu begreifen, dass es gar nicht sein kann, dass Gott einerseits "schwule Tendenzen" in Menschen hineinlegt (und diese so "ausgestattet" geboren werden), und andererseits durch Seine Kirche (gestiftet von Jesus Christus) Moralgesetze gibt, welche im Gegensatz zur Gott-gegebenen Menschennatur stehen.

Jeder Verstand kann diesen Widerspruch begreifen, die Unlogik ist offensichtlich. Gott sagt nicht A und tut dann B.

Es gibt einiges an fundierter wissenschaftlicher Literatur die nachweist, dass eine (vermeintliche) homosexuelle Veranlagung nichts mit den Genen zu tun hat, niemals angeboren ist.
Es ist immer das Umfeld eines Menschen, in welches er hineingeboren wird, welches u.a. falsche Prägungen bei einer Person verursacht oder sogar bewusst heranbildet.

Gewiss trifft zu, dass Menschen mit Behinderungen geboren werden. Es sind niemals Behinderungen, welche den Menschen zwangsweise in eine schwer sündhafte Lebensweise stellen oder führen.
Es ist so, dass wer ein behindertes Kind mit Liebe annimmt und für es sorgt, hat die Himmelsleiter für sich und die ganze Familie zuhause ......
AffemitWaffe likes this.
Ja, die Schöpfung enthält eine Vielfalt von Eigenschaften der Geschöpfe, die nicht perfekt sind und womit sich die Menschen in ihrem Leben befassen müssen, weil sie noch nicht im Zustand der Seligkeit oder im Paradies angekommen sind. Alles hat einen Sinn.
Sandorn
@Maiglöckchen
Ihren ersten Satz kann ich als gläubiger Katholik - so wie dieser getextet ist - nicht hinnehmen, da dies keine dem Glauben gemäße Aussage ist. Im besten Fall kann dieser Satz als "schlampige Äußerung" hingenommen werden. Im schlechteren Fall ist der Satz bereits Blasphemie/Häresie.....
Gott hat den Menschen als Mann und Frau geschaffen. Dies offenbart uns die Heilige Schrift und …More
@Maiglöckchen
Ihren ersten Satz kann ich als gläubiger Katholik - so wie dieser getextet ist - nicht hinnehmen, da dies keine dem Glauben gemäße Aussage ist. Im besten Fall kann dieser Satz als "schlampige Äußerung" hingenommen werden. Im schlechteren Fall ist der Satz bereits Blasphemie/Häresie.....
Gott hat den Menschen als Mann und Frau geschaffen. Dies offenbart uns die Heilige Schrift und wird durch die Glaubenslehre bestätigt. Die Schöpfung Gottes ist in allem GUT!

Es ist ein schwerwiegender Irrtum, wenn ein Mensch "schwul sein" als von Gott gegeben bezeichnet und (damit) Gott dafür verantwortlich macht.
@aufgewacht
Wer um drei Uhr Nachts den Bericht eines schweren Alptraums eines Mitmenschen liest und sagt „das gefällt mir“, hat Schaffstörungen oder ist zu früh „aufgewacht“. Bei mir fingen die bösen Träume auch so an. Dabei hätte ich Hilfe nötig, denn ich weiß immer noch nicht, ob es diese Türe gibt die Benedikt durchschritt, bei der ihm auffiel, dass der Döpfner nicht mit drauf ist.
Ist das …More
@aufgewacht
Wer um drei Uhr Nachts den Bericht eines schweren Alptraums eines Mitmenschen liest und sagt „das gefällt mir“, hat Schaffstörungen oder ist zu früh „aufgewacht“. Bei mir fingen die bösen Träume auch so an. Dabei hätte ich Hilfe nötig, denn ich weiß immer noch nicht, ob es diese Türe gibt die Benedikt durchschritt, bei der ihm auffiel, dass der Döpfner nicht mit drauf ist.
Ist das was Gutes oder was Böses?
alfredus
Franziskus reagiert auch hier nach seiner Bauch-Sicht und seiner falschen Art : .. wer bin ich um zu urteilen .. ? Er muss ja nicht urteilen, aber diesem Mann sagen, dass gelebte Homopraxis eine schwere Sünde und ein Gräuel vor Gott ist. Dadurch, dass er ihn bestätigt, macht er sich mitschuldig und gibt somit noch ein schlechtes Beispiel für die Gesamtkirche. Franziskus fürchtet Gott nicht und …More
Franziskus reagiert auch hier nach seiner Bauch-Sicht und seiner falschen Art : .. wer bin ich um zu urteilen .. ? Er muss ja nicht urteilen, aber diesem Mann sagen, dass gelebte Homopraxis eine schwere Sünde und ein Gräuel vor Gott ist. Dadurch, dass er ihn bestätigt, macht er sich mitschuldig und gibt somit noch ein schlechtes Beispiel für die Gesamtkirche. Franziskus fürchtet Gott nicht und hat deshalb auch keinen Skrupel, denn die Sünde gibt es bald nicht mehr, nur noch die " Allerlösung " !
Radulf likes this.
Gesù è con noi
Bergoglio bekennt sich nicht zum katholischen Glauben, denn ein Abtrünniger.
Cruz hat doppelt schikaniert worden: Es wurde zum ersten Mal von einem sodomite Priester vergewaltigt und jetzt geistig von Bergoglio vergewaltigt, die sowohl die Seele und den Körper töten, es in eine sodomite abgefallenen verwandeln.
Niemand wird geboren, Homosexuell Dr. Jokin de Irala, einen Arzt und Forscher an der …More
Bergoglio bekennt sich nicht zum katholischen Glauben, denn ein Abtrünniger.
Cruz hat doppelt schikaniert worden: Es wurde zum ersten Mal von einem sodomite Priester vergewaltigt und jetzt geistig von Bergoglio vergewaltigt, die sowohl die Seele und den Körper töten, es in eine sodomite abgefallenen verwandeln.
Niemand wird geboren, Homosexuell Dr. Jokin de Irala, einen Arzt und Forscher an der Universität von Navarra „Als Wissenschaftler ich, dass Homosexualität gemacht wird sagen kann“ conapfam.pe/…/desde-espana-co…
Die Heilige Hildegard erklärte: Homosexualität ist der höchste Verstoß gegen Gott.
Die heilige Hildegard erklärte, dass der Sohn des Verderbens: der Antichrist wird seine Lehren in sexuellem Verlangen überfallen; wird bestätigen, dass Unreinheit (sexuelle) und ähnliche Verbrechen keine Sünden sind.
„In der Tat der Antichrist, vom Teufel besessen, als er seinen Mund auf seine perverse Lehre eröffnet werden alle zerstören, den Gott in den Alten und Neues Gesetz geschaffen hat, und bestätigt, dass Inzest, Unzucht, Ehebruch und andere ähnliche nicht Sie sind Sünden "

Im Liber divinurom operum, Vers 6.8 der Apokalypse schreibt der Heilige:
"Die alte Schlange freut sich über alle Strafen, mit denen der Mensch in der Seele und im Körper bestraft wird. Sie, die den himmlischen Ruhm verloren hat, will nicht, dass ein Mann sie erreicht. In der Tat, sobald er bemerkte, dass der Mann seinen Rat genommen hatte, begann er den Krieg gegen Gott Planung und sagte: „Durch den Mann werde ich meine Pläne durchführen.“
„In seinem Hass hat sich die Schlange Männer inspiriert einander und mit dem gleichen Gefühl schlecht, zu hassen, er ließ sie sich gegenseitig töten.
„Und die Schlange sagte:“ Ich werde mir den Atem senden, so dass das Erbteil der Kinder der Menschen losgeht, und dann brennt die Leidenschaft der Menschen für andere Menschen, begehen Schandtaten“.
"Und die Schlange, die Freude beweist, schrie auf:" Dies ist das höchste Verbrechen gegen Ihn, der dem Menschen den Körper gegeben hat. Dass seine Form verschwindet, weil es die natürliche Beziehung zu Frauen vermieden hat ".
„Es ist daher der Teufel überredet sie untreu und Betrügern werden, was bewirkt, dass sie hassen und zu töten, Banditen und Diebe werden, weil die Sünde der Homosexualität auf die schändlichste Gewalt führt und alle Laster. Wenn all diese Sünden offenbart werden, wird das Gesetz Gottes gebrochen werden und die Kirche wird als Witwe verfolgt werden. "
alfredus likes this.
!kCdP
Bergoglio faselt weiter. Natürlich muss man homosexuell-verwirrten Menschen mit Respekt begegnen. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Homo-unzüchtige Handlungen sind immer gegen die Natur und die göttliche Ordnung. Es wäre die Pflicht Bergoglios gewesen, darauf hinzuweisen. Homosexuell-Verwirrte sind wie alle Menschen zur Keuschheit aufgerufen.
alfredus likes this.
Maiglöckchen
Ob jemand schwul geschaffen wurde oder nicht ist völlig irrelevant. Unabhängig davon liebt Gott alle seine Kinder und keiner von uns ist ohne Schuld und Sünde. Aber er liebt es nicht, wenn wir gegen seinen Willen verstoßen und unsere Sünden nicht bereuen. Wer jemanden in seinem Fehlverhalten bestärkt, macht sich vielleicht beliebt, aber schadet demjenigen im Endeffekt nur. So wie wenn eine …More
Ob jemand schwul geschaffen wurde oder nicht ist völlig irrelevant. Unabhängig davon liebt Gott alle seine Kinder und keiner von uns ist ohne Schuld und Sünde. Aber er liebt es nicht, wenn wir gegen seinen Willen verstoßen und unsere Sünden nicht bereuen. Wer jemanden in seinem Fehlverhalten bestärkt, macht sich vielleicht beliebt, aber schadet demjenigen im Endeffekt nur. So wie wenn eine Mutter ihrem Kind immer Süßigkeiten gibt, weil sie es ihm nicht verweigern will, und es dann dadurch krank wird...
Gestas likes this.
Einen bösen Traum zu haben ist das Sünde?
Kürzlich träumte ich, nach dem ich die Kommentare über Benedikt und den Vatikan las: Benedikt liegt im Bett und fühlt sich sterbenselend. Da erscheint Vergil und sagt: Du bist tot Benedikt. Wo möchtest du ewig sein, in der Hölle oder im Himmel? Benedikt fragt: Kann ich die Hölle sehen? Ja, sagt Vergil und macht eine Türe weit auf. Was er sieht überwältigt…More
Einen bösen Traum zu haben ist das Sünde?
Kürzlich träumte ich, nach dem ich die Kommentare über Benedikt und den Vatikan las: Benedikt liegt im Bett und fühlt sich sterbenselend. Da erscheint Vergil und sagt: Du bist tot Benedikt. Wo möchtest du ewig sein, in der Hölle oder im Himmel? Benedikt fragt: Kann ich die Hölle sehen? Ja, sagt Vergil und macht eine Türe weit auf. Was er sieht überwältigt Benedikt. Junge Geistliche, mit breiten roten Gürteln, tragen goldene Gefäße, jeder hat ein schweres Goldkreuz mit Rubinen. Musik klingt durch den weiten, barocken Raum, Knaben singen. Benedikt sagt: Das kommt mir alles so bekannt vor. Nur noch schöner ist es im Vatikan. Jetzt will ich den Himmel schauen. Vergil führt ihn hinauf und macht die Türe auf. Helligkeit umhüllt ihn, eine Stille erfasst ihn, er schaut nach rechts und nach links, alles Stille. Benedikt denkt lang nach und sagt: Ich möchte es wie im Vatikan haben. Vergil führt in wieder zu der ersten Tür auf der alle Konzilväter abgebildet sind. Beim Eintreten fällt Benedikt auf, dass der Döpfner nicht mit drauf ist. Ach ja, sagt Benedikt: Ich erinnere mich, es war ein kleines Ungeschick. Schon erfassen viele grobe Hände ihn und stecken ihn in einen Kessel mit siedendem Öl. Die Qualen sind schrecklich. Er schreit: Mein Gott, ich möchte mich beschweren! Ein Kleiner mit hinkenden Gang, der aussieht wie Goebbels kam geschwind. Was willst du, fragte er freundlich, mein allerliebstes Kind. Benedikt sagt empört: Das war Betrug! Wo sind die Sänger und der Weihrauchduft? Der Hinkebein lacht: Der ist verpufft und die Sänger sind von der Propaganda-Gruft der lieben Pius Brüder vom Williamson, dass ist noch Zucht! Benedikt schnauft tief ein und wacht auf. Tags darauf wartet er neugierig auf Gänsewein und fragt laut in den Raum hinein: Ob der das auch nur hat geträumt? Denn der hatte ja das goldene Weihrauchfass geschwenkt, das muss ich jetzt schon fragen. Da wachte ich auf und merkte, dass war ein böser Traum, denn so etwas würde der emeritierte Benedikt nicht sagen.
Usambara and one more user like this.
Usambara likes this.
aufwachen likes this.
Carlus
Svizzero
1. Sie verwechseln sehr vieles miteinander;
2. wir Menschen sind durch die Öffnung der Stammeltern für die Sünde in das Umgebungsfeld der Sünde gefallen. Würde keiner von uns sündigen wären wir ja im Paradies geblieben.
3. das ist der Ort unserer unsere Erprobung, Ein Wald von Bäumen. Mit solchen mit fauler Frucht und mit solchen mit heiliger Frucht.
4. wir aber sind die Sammler, ähnlich…More
Svizzero
1. Sie verwechseln sehr vieles miteinander;
2. wir Menschen sind durch die Öffnung der Stammeltern für die Sünde in das Umgebungsfeld der Sünde gefallen. Würde keiner von uns sündigen wären wir ja im Paradies geblieben.
3. das ist der Ort unserer unsere Erprobung, Ein Wald von Bäumen. Mit solchen mit fauler Frucht und mit solchen mit heiliger Frucht.
4. wir aber sind die Sammler, ähnlich einem Pilzsammler, der auch nur gute Pilze sammeln will aber immer wieder auch einen giftigen in die Hand nimmt (Sünde) der aber sofort nach dem Erkennen (Reue, Buße und Umkehr) diesen wegwirft und sich erneut aufmacht die guten zu sammeln.
5. so ist es mit uns Menschen, wir sind nicht wie der Mensch gewordene Sohn Gottes ohne Sünde. Wir fallen ständig in die Sünde. in dieser Erprobung wird unser Umgang mit diesem durch Satan ausgelösten Sturz erprobt. Halten wir ein, bereuen wir flehen wir um Vergebung und beichten wir sakramental um erneut aufzustehen wieder von vorne zu beginnen, oder bleiben wir im Sumpf der Sünde und lassen zu , wenn uns dieser Schmutz immer mehr in die Tiefe und an den Rand der Hölle zieht.
6. jede Sünde und ist diese angeblich noch so kleine ist eine freie Entscheidung gegen Gott.
7. weil es die Entscheidung gibt, gibt es die Sünde. Wenn also eine angeblich kleine Sünde ohne Entscheidung des Menschen geschieht, wie Sie behaupten dann ist das keine Sünde sondern die Erfüllung von Gottes Willen zu deren Handlung Gott den kleinen Sünder zwingt.
Josephus
Mir fällt der außerordentlich starke Drang derart veranlagter Menschen auf, sich anderen öffentlich und aufdringlich mitzuteilen und Dritte für ihr Fehlverhalten verantwortlich zu machen.Täusche ich mich da?
Kleines Licht and 2 more users like this.
Kleines Licht likes this.
Aquila likes this.
aufwachen likes this.
Carlus
NAViCULUM

@Carlus es gibt ja auch nachweislich Menschen, die sich Satan ganz bewusst verschreiben, um Ruhm, Macht oder Geld zu erhalten. Diese erhalten dann doch mit der Verdammung auch ihren gerechten Lohn.

*****************************************

1. Natürlich sie erhalten den Lohn um den sie ihr Leben lang gekämpft haben. In diesem Kampf haben sie auf der anderen Seite der Front …More
NAViCULUM

@Carlus es gibt ja auch nachweislich Menschen, die sich Satan ganz bewusst verschreiben, um Ruhm, Macht oder Geld zu erhalten. Diese erhalten dann doch mit der Verdammung auch ihren gerechten Lohn.

*****************************************

1. Natürlich sie erhalten den Lohn um den sie ihr Leben lang gekämpft haben. In diesem Kampf haben sie auf der anderen Seite der Front gekämpft aber nicht auf der göttlichen Seite der Front.

2. ebenso erhält der unbußfertige Räuber, Ehebrecher, Knabenverführer, Mörder, Betrüger usw. seinen Lohn, der ihm ja bekannt ist.

3. jeder Mensch hat von Gott eine Warnweste erhalten, das ist das Gewissen was sich nach dem Naturrecht und dem göttlichen Recht orientiert. Wer die Warnweste ablegt, damit er ohne Wahrung umsetzen kann was ihm lieb ist und was ihm den Weg an seinen Lieblingswort zeigt, der oder die Gesellschaft kann dafür nicht Gott verantwortlich machen.

4. wer aber dafür erneut Gott verantwortlich macht, der ist bei der erneuten Kreuzigung Christie aktiv beteiligt.
alfredus likes this.
Carlus
Svizzero

@stefan4711 Ist jede Sünde eine Entscheidung gegen Gott? Also eine aktive? Ich denke nicht.

*****************************

1. Jede Entscheidung ist eine Entscheidung in Freiheit für oder gegen Gott. Jede Entscheidung gegen Gott führt zu einer Sünde und ist diese Sünde angeblich noch so klein.

2. Was klein und groß in der Sünde ist, das erleben wir in unserer Zeit. Heute entscheide…More
Svizzero

@stefan4711 Ist jede Sünde eine Entscheidung gegen Gott? Also eine aktive? Ich denke nicht.

*****************************

1. Jede Entscheidung ist eine Entscheidung in Freiheit für oder gegen Gott. Jede Entscheidung gegen Gott führt zu einer Sünde und ist diese Sünde angeblich noch so klein.

2. Was klein und groß in der Sünde ist, das erleben wir in unserer Zeit. Heute entscheiden die Sünder was klein oder groß ist. Nun haben alle Sünder nur kleine Sünden ohne persönliche Schuld, somit Entscheidung gegen Gott begangen.

3. Aus diesem Grunde hat Besetzter raum die Beichtmöglichkeit am Samstag abgeschafft und alle angeblich kleinen Sünder gehen nicht einmal mehr jährlich zu Ostern zu diesem Sakrament der Vergebung.

4. wie klein ihre Sünden waren wird jeder der kleinen Sünder am Tag des (seines) Gerichtes vor dem ewigen Richter Jesus Christus selbst sehen und braucht dazu keinen Hinweis durch den Richter. Der kleine Sünder geht von sich aus den Weg den er erwählt. Vor Gott gibt es da keine Diskussion, jeder Mensch kennt die Wahrheit und die Wahrheit ist Gott.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Dreizehnlinden likes this.
Gestas
@Svizzero
Du weißt ja, wie @Svizzero ist. Nicht ärgern lassen.
diana 1 likes this.
Carlus
Svizzero

@Carlus Wer sucht von Herzen Verdammung? So jemand muss krank im Oberstübchen sein.

****************************

Nun beenden wir das Gespräch Sie ermüden.

1. Gott lässt keinen Menschen in die Verdammung fallen der dies nicht von Herzen will.

2. möchte der Mensch Gemeinschaft mit Gott, dann schenkt Gott ihm diesen durch Jesus Christus seinem Sohn in Gott dem Heiligen Geist.…More
Svizzero

@Carlus Wer sucht von Herzen Verdammung? So jemand muss krank im Oberstübchen sein.

****************************

Nun beenden wir das Gespräch Sie ermüden.

1. Gott lässt keinen Menschen in die Verdammung fallen der dies nicht von Herzen will.

2. möchte der Mensch Gemeinschaft mit Gott, dann schenkt Gott ihm diesen durch Jesus Christus seinem Sohn in Gott dem Heiligen Geist.

3. lehnt der Mensch die Gemeinschaft mit Gott ab und sucht diese mit dem Nachäffergott Satan, dann erhält er diese auch.

4. Gott in seiner Allmacht achtet den Wunsch des Menschen und wird diesen nicht zu einem Verhalten zwingen, zu dem sich der Mensch nicht mit der ganzen Zuneigung bekennt.
Dreizehnlinden and 4 more users like this.
Dreizehnlinden likes this.
Maiglöckchen likes this.
diana 1 likes this.
Santiago74 likes this.
Gestas likes this.
Carlus
Svizzero

1. sie sprechen von einer bzw. von Ihrer Definition.
von der christlichen Sicht ist das richtig, da Sie noch Hunger nach der göttlichen Nähe haben. Satan, Dämonen oder verdammte Menschen dagegen würden auch in ständiger Gottesnähe leiden, da sie die Luft welche dort geatmet wird nicht atmen können.
2. Es gibt auch irdische Menschen welche von Lohn eine andere Wunschvorstellung haben. …More
Svizzero

1. sie sprechen von einer bzw. von Ihrer Definition.
von der christlichen Sicht ist das richtig, da Sie noch Hunger nach der göttlichen Nähe haben. Satan, Dämonen oder verdammte Menschen dagegen würden auch in ständiger Gottesnähe leiden, da sie die Luft welche dort geatmet wird nicht atmen können.
2. Es gibt auch irdische Menschen welche von Lohn eine andere Wunschvorstellung haben. Schauen Sie im sexuellen SM Bereich, was dort der eine Teil als Belohnung empfindet durch den Meister oder die Herrin, das empfinden der größte Zeil der Menschen als Qual und Bestrafung.
3. warum rauben Sie dem Menschen der von Herzen die Verdammung such seinen Wunsch nach diesem von uns nicht verstandenen ewigen Lohn.
Gestas likes this.
2 more comments from Carlus
Carlus
Svizzero

@Carlus Falsch - für Sünde gibt es keinen Lohn, aber sie trennt von Gott.

********************************************

FALSCH

RICHTIG ist nachfolgende Erkenntnis;

1. für die Sünde gibt es den satanischen Lohn und das ist die Gottesferne und die Satansnähe!

3. für das Leben in der göttlichen Wahrheit gibt es den Lohn Gottes die Gottesnähe und die Bestrafung durch Satan, d.h. …More
Svizzero

@Carlus Falsch - für Sünde gibt es keinen Lohn, aber sie trennt von Gott.

********************************************

FALSCH

RICHTIG ist nachfolgende Erkenntnis;

1. für die Sünde gibt es den satanischen Lohn und das ist die Gottesferne und die Satansnähe!

3. für das Leben in der göttlichen Wahrheit gibt es den Lohn Gottes die Gottesnähe und die Bestrafung durch Satan, d.h. die noch größer werdende Versuchung.

3. da Gott und Satan mit ihren Kräften um die Seele jedes Menschen kämpft, belohnt jeder den Menschen der zur Einheit mit dem Gewinner im Kampf um die Seele gewonnen hat und läßt diesen Menschen in Ewigkeit an seinem eigenem Leben teilhaben.
Dreizehnlinden and 2 more users like this.
Dreizehnlinden likes this.
aufwachen likes this.
Gestas likes this.
Carlus
1. Nur ein Narr und Häretiker redet so wie Bergoglio der Meister von Stuhl.
2. was Gott geschaffen hat war Gut , durch den Sündenfall unserer Eltern Adam und Eva wurde der Mensch für die Sünde geöffnet.
3. die Frucht der Sünde aus dem satanischen Samen der Versuchung hervorgegangen sind Krankheiten, Laster usw.
4. der Mensch muß sich in seinem Leben bewähren und er wird in seinem Leben geprüft.
More
1. Nur ein Narr und Häretiker redet so wie Bergoglio der Meister von Stuhl.
2. was Gott geschaffen hat war Gut , durch den Sündenfall unserer Eltern Adam und Eva wurde der Mensch für die Sünde geöffnet.
3. die Frucht der Sünde aus dem satanischen Samen der Versuchung hervorgegangen sind Krankheiten, Laster usw.
4. der Mensch muß sich in seinem Leben bewähren und er wird in seinem Leben geprüft.
5. der eine in einer sexuellen Veranlagung und er kann hier der Versuchung unterliegen und wird zum Homo, zum, Ehebrecher u.v.a..
6. der andere in seiner hasserfüllten Veranlagung und unterliegt der Verführung und wird zum Mörder,
7. der andere in seiner Habgier und unterliegt seiner Versuchung und wird zum Räuber,
8. Gott hat keinen Menschen mit der Frucht der Sünde geschaffen, für diese hat das menschliche Geschlecht sich freiwillig und im Ungehorsam geöffnet.
9. wer spricht wie Bergoglio der sündigt wider Gott dem Heiligen Geist und die Sünde erfährt keine Vergebung und wer Bergoglio folgt der folgt der Sünde und bekommt deren Lohn.
JorgevonBurgoss and 5 more users like this.
JorgevonBurgoss likes this.
Dreizehnlinden likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
piakatarina likes this.
Usambara likes this.
Wenn man dieses angebliche "so gut sein wie man ist" so weit ausdeutet, wie es selbst hier viele tun, dann ist es ein komplett wertloses Urteil. Weil dann alle gut sind oder es zumindest einmal waren. Das ist kein theologisches, nicht einmal ein religiöses Thema an dieser Stelle, sondern schlicht obsoleter (und arg irreführender) rhetorischer Müll, bestenfalls scheinempathisches Gerede. Entweder …More
Wenn man dieses angebliche "so gut sein wie man ist" so weit ausdeutet, wie es selbst hier viele tun, dann ist es ein komplett wertloses Urteil. Weil dann alle gut sind oder es zumindest einmal waren. Das ist kein theologisches, nicht einmal ein religiöses Thema an dieser Stelle, sondern schlicht obsoleter (und arg irreführender) rhetorischer Müll, bestenfalls scheinempathisches Gerede. Entweder unterscheiden wir gut und böse oder wir verzichten auf diese Begriffe.

@pio molaioni Das ist anders formuliert doch derselbe Inhalt. Denn der Schluß des einen Satzes aus dem anderen ist nicht nur zulässig, sondern sogar zwingend: Das "so" kann sich nur auf die zuvor eingeführte Eigenschaft beziehen. Es als Zitat (in "") anzuführen ist hingegen, da ist Ihnen zuzustimmen, schlicht nicht korrekt. Nur hatten Sie sich dahingehend zunächst gar nicht geäußert, sondern viel allgemeiner. Deshalb vermutete ich, daß Quellen nicht richtig wiedergegeben worden seien. Dies ist offenbar nicht der Fall.
piakatarina likes this.
Katholikenmann
Weiß Franziskus etwas, was wir nicht wissen? Woher weiß er, daß Gott "ihn" schwul erschaffen hat?
piakatarina and 4 more users like this.
piakatarina likes this.
Usambara likes this.
Carlus likes this.
Ambrosius likes this.
piakatarina
"Gott hat dich so geschaffen und er liebt dich, wie du bist.“ Was heisst das? Will Gott dass die Homosexuelle ihre Homosexualität ausleben dürfen? Wieso sagt der Papst Carlos und der ganzen Welt nicht, was die Kirche zu diesem Thema lehrt?
Ambrosius and one more user like this.
Ambrosius likes this.
Gestas likes this.
Usambara
@stefan4711 " ... Gott hat den Menschen gut geschaffen und liebt den Menschen. Das ist richtig. Aber Gott verabscheut auch die Sünde. ...." -->> das sehe ich genau so. Ichm möchte noch anmerken, daß es eine Unverschämtheit ist, Gott vorzuwerfen, daß er einem die SÜNDE ins Herz gelegt hat. Gott hat jedem Menschlein nur das Beste mitgegeben. Wenn dieser sich verführen läßt und seinen Trieben …More
@stefan4711 " ... Gott hat den Menschen gut geschaffen und liebt den Menschen. Das ist richtig. Aber Gott verabscheut auch die Sünde. ...." -->> das sehe ich genau so. Ichm möchte noch anmerken, daß es eine Unverschämtheit ist, Gott vorzuwerfen, daß er einem die SÜNDE ins Herz gelegt hat. Gott hat jedem Menschlein nur das Beste mitgegeben. Wenn dieser sich verführen läßt und seinen Trieben freien Lauf läßt stammt das sicher nicht von Gott, sondern von Satan. Also unterscheidet Gut und Böse!!!!
JorgevonBurgoss and one more user like this.
JorgevonBurgoss likes this.
Gestas likes this.
Sandorn
" Päpstliche Seelsorge 2018 " ???
Tabitha1956
@Svizzero Sehe ich auch so!
Eremitin likes this.
Zu @Svizzero: "Verablagung" - gelungene Freud`sche Fehlleistung! Denn wenn genetisch, dann Folge der Erbsünde! Die These wurde aber mittlerweile im Katechismus der Katholischen Kirche gestrichen. Verständnis darf man für alles haben, aber nicht alles "gottgewollt" nennen.
aufwachen and 5 more users like this.
aufwachen likes this.
Usambara likes this.
piakatarina likes this.
Tabitha1956 likes this.
Radulf likes this.
Theresia Katharina likes this.
Tabitha1956
Die Ansicht einiger Katholiken, dass man ständig vor einem imaginären Himmel-/Hölle-Tribunal stünde, was immer man auch tut oder unterlässt, ist natürlich arroganter Blödsinn und widerspricht dem christlichen Anspruch von vorne herein .

Richte DU nicht, damit DU nicht gerichtet wirst!

2 Denn wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden und nach dem Maß, mit dem ihr messt, werdet ihr …
More
Die Ansicht einiger Katholiken, dass man ständig vor einem imaginären Himmel-/Hölle-Tribunal stünde, was immer man auch tut oder unterlässt, ist natürlich arroganter Blödsinn und widerspricht dem christlichen Anspruch von vorne herein .

Richte DU nicht, damit DU nicht gerichtet wirst!

2 Denn wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden und nach dem Maß, mit dem ihr messt, werdet ihr gemessen werden.

3 Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht?

4 Oder wie kannst du zu deinem Bruder sagen: Lass mich den Splitter aus deinem Auge herausziehen! - und siehe, in deinem Auge steckt ein Balken!

5 Du Heuchler! Zieh zuerst den Balken aus deinem Auge, dann kannst du zusehen, den Splitter aus dem Auge deines Bruders herauszuziehen! Matthäus 7
Waldwinter and 2 more users like this.
Waldwinter likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Eremitin likes this.
Ottaviani
Der Papst sagt nur das was im KKK szeht
Eremitin likes this.
@pio molaioni Welche andere Quelle haben Sie denn? Ich finde nichts.