de.news
92.4K

Franziskus wird die Glaubenskongregation drastisch zusammenschneiden

Wie angekündigt, hat Franziskus sein 48. (!) Motu Proprio, das Apostolische Schreiben "Fidem servare" vom 14. Februar, veröffentlicht. Es unterteilt die Glaubenskongregation in zwei Abteilungen, eine …More
Wie angekündigt, hat Franziskus sein 48. (!) Motu Proprio, das Apostolische Schreiben "Fidem servare" vom 14. Februar, veröffentlicht.
Es unterteilt die Glaubenskongregation in zwei Abteilungen, eine dogmatische und eine disziplinarische, die jeweils von einem Sekretär geleitet werden. Die dogmatische Abteilung wird sich auch um Eheannullierungen kümmern.
IlSismografo.Blogspot.com (14. Februar) urteilt, dass das Motu Proprio die Glaubenskongregation drastisch beschneidet.
Aufgrund der Kasuistik, die ihm die Jesuiten anstelle von Theologie beibrachten, kann Franziskus den Glauben nur in moralistischen Kategorien ("Starrheit", "Gesetzlichkeit") verstehen. Deshalb will er diesen "Glauben" durch Aktivismus - "Missionarität", "Evangelisierung" und "Synodalität" - ersetzen. Das sind leere Worte, die für Verweltlichung, Intoleranz und linke Ideologie stehen.
Auf diese Weise kopiert Franziskus den Mainstream-Protestantismus, der bereits zu einem ausgetrockneten Kadaver verkommen ist.
Bild: …More
Vates
Man sollte auch dazu die berühmte Vision der sel. A.K. Emmerick vom symbolischen Stück-für-Stück-Abriß der Peterskirche nachlesen........ .
Aber sie hat ja auch vorausgesehen, daß Gott irgendwann "Basta!" sagt........ .
a.t.m
Finde ich gut wenn diese Kongregation , die ja unter Ratzinger zur "Schutzkongregation für Häretiker, Schismatiker und Missbrauchstäter" mutierte, klein gestutzt wird, vielleicht hat sie ja dann wieder eine Chance zur Hüterin des Glaubens zu werden.
Gottes und Mariens Segen auf allen WegenMore
Finde ich gut wenn diese Kongregation , die ja unter Ratzinger zur "Schutzkongregation für Häretiker, Schismatiker und Missbrauchstäter" mutierte, klein gestutzt wird, vielleicht hat sie ja dann wieder eine Chance zur Hüterin des Glaubens zu werden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Girolamo Savonarola
Wann, a.t.m, haben Sie - abgesehen von der sündhaftigen Vermessenheit, Verleumdung und übler Nachrede - eigendlich jegliche Scham und jeglichen Anstand von Sich geworfen? Ihre Segenswünsche können Sie sich ersparen, Sie Heuchler!
elisabethvonthüringen
Das berühmte Zitat: "Wieviel Menschen arbeiten im Vatikan? Ungefähr die Hälfte..."
Die Bärin
Für was braucht er auch eine Glaubenskongregation? Er, Bergoglio weiß allein, was gut und richtig ist! Da braucht es nur einen Tisch, auf den er dann auch mal draufhauen kann, um seiner Wahrheit Nachdruck zu verleihen!
Jan Kanty Lipski
Die tun eh nichts, Kürzungen werden nicht schaden.
Goldfisch
Bergoglio hat es EILIG!! Sein Zeit ist gezählt und AC wartet, daß endlich die Kirche vor dem Abgrund liegt um sein Auftreten zu beschleunigen und retten, was es noch zu vernichten gibt.
Carbonia, 9. Januar 2022, 9.28 Uhr
Mein Italien! Mein Vaterland! ... was für ein Schmerz, dich zusammenbrechen zu sehen ...
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes segne Ich euch, Meine …More
Bergoglio hat es EILIG!! Sein Zeit ist gezählt und AC wartet, daß endlich die Kirche vor dem Abgrund liegt um sein Auftreten zu beschleunigen und retten, was es noch zu vernichten gibt.

Carbonia, 9. Januar 2022, 9.28 Uhr
Mein Italien! Mein Vaterland! ... was für ein Schmerz, dich zusammenbrechen zu sehen ...

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes segne Ich euch, Meine Kinder!

Wir haben keine Zeit mehr zu verlieren, das Böse schreitet unaufhaltsam voran. Ich bin an den Toren Meines Paradieses und warte darauf, Meine Kinder willkommen zu heißen. Ich werde sie Mein unendliches Gut genießen lassen und ihnen das Ewige Leben in der ewigen Freude der Liebe schenken.

Ich bin Vater, Mutter, Bruder und aufrichtiger Freund, Ich bin euer tägliches Brot – in Mir und nur in Mir schöpft ihr Leben.

Meine Geliebten, die Welt befindet sich im Delirium; Mein Versprechen werde Ich halten: Ich werde die Erde wie ein Tischtuch schütteln, damit nicht ein Krümel des Bösen übrig bleibt. Dann werde Ich die Pforten der Neuen Erde öffnen, die für das Fest geschmückt ist, und Meine Bräute empfangen, um sie mit Mir zu vereinen. ... Ich, der Ewige Gott der unendlichen Liebe! Ich, Vater! Ich, Mutter, Bruder und aufrichtiger Freund, werde mit Meinem neuen Volk in der Harmonie der Liebe wandeln. Das Leben für die Kinder der Liebe soll neu sein; unter Meinem Mantel werde Ich sie jetzt beschützen und sie vor der Finsternis bewahren, die von Satan kommt.

Seht, die Aurora Borealis [Nordlicht] erscheint der Welt; Maria wird in Ihrem Gewand als die Frau mit der Sonne bekleidet erscheinen und das Ende einer alten Zeit ankündigen und die Ankunft des Erlösers verkünden! Versetzt euch in ständiges Gebet, der Kampf beginnt, der alte Mensch wird fallen, der neue wird das königliche Kleid anziehen, um sich seinem König der Liebe anzuschließen.

Mein Italien! Mein Land! ... welch ein Schmerz, dich unter den Schlägen des höllischen Feindes zusammenbrechen zu sehen! Du hast dich selbst von Mir getrennt, du hast dich schwach gemacht, du hast Luzifer deine Lenden umgürten lassen: du hast die Gefahr nicht erkannt, die über dir schwebte, weil Blindheit über dich gekommen war. Du hast an den Betrüger geglaubt; du bist ihm in seiner schwarzen Messe gefolgt; du hast dich ihm angeschlossen, um ihm Kraft zu geben; du hast ihm die Türen deines Herzens, deines Hauses geöffnet! Jetzt wird es Heulen und Zähneknirschen geben.

Mein Heiliges Herz ist in tiefer Trauer, ... Ich verliere Meine Kinder, ... sie haben nicht bereut, ... sie sind nicht zu Mir zurückgekehrt, ... sie haben weitergemacht und Böses im Bösen geerntet; sie werden sich nicht mehr erholen können, weil das Gift Satans in ihre Adern eingedrungen ist, sie haben dem Sterblichen das Lebenselixier geraubt! Meine armen Kinder und nicht mehr Meine – durch ihre eigene freie Wahl.

Ihr habt nicht an Mich geglaubt, ihr habt Meinen Widersacher mehr gefürchtet, ihr habt Meine Propheten und Meine Aufrufe verspottet, ihr habt Mich auf eine niedrigere Stufe als Satan gestellt. Was erwartet ihr jetzt, dass Ich Mich einmische, um euch zu helfen? ... Noch eine kleine Weile, und alles wird zusammenbrechen; der Thron des Widersachers wird fallen und unter den Trümmern seines Tempels werden alle Verdammten begraben sein.

Ich wollte den Menschen retten, indem Ich ihn vor Gefahren warnte, indem Ich ihn vor schmerzhafte Situationen stellte, aber sein Auge konnte nicht weiter sehen, sein Herz war Mir bereits verschlossen. Lebt wohl! Ich werde Meinen ganzen Zorn hinausdonnern!

Seid bereit, die Hüften umgürtet, die Schuhe an den Füßen und den Stab in der Hand. Amen.
Der Hofrat
Nun Benedikt XVI hatte die Kongregation ja mit Aufgaben überladen schlecht finde ich die Idee nicht
Tradition und Kontinuität
Entscheidend ist nicht die Anzahl der Aufgaben, sondern deren Zielsetzung. Und da liegt Benedikt aus katholischer Sicht bestimmt richtiger als sein Nachfolger.