Sonia Chrisye
351K

Über das vertragliche Verhältnis Deutschlands zum Krieg. In der Ukraine

» Die Kanzlerakte, die geheimen Anhänge und die Artikel 2, 3 und 7 des 2+4-Vertrages über Krieg und Frieden bezüglich der 🇩🇪 Bundesrepublik Deutschland 🌿 Hadmut Danisch als Sachkundiger im Sächsischen …More
» Die Kanzlerakte,
die geheimen Anhänge und die Artikel 2, 3 und 7 des
2+4-Vertrages über Krieg und Frieden bezüglich der

🇩🇪 Bundesrepublik Deutschland
🌿 Hadmut Danisch als Sachkundiger im Sächsischen Landtag am 14. September 2020. (r.u.)[2][3][4][5]
Über das vertragliche Verhältnis Deutschlands zum Krieg in der Ukraine
Hadmut Danisch -
(* 1966) ist ein auf Computer- und Datensicherheit spezialisierter deutscher Informatiker, Wissenschafts- und Medienkritiker Einige Leser haben mir geschrieben, dass an den geheimen Anhängen zum 2+4-Vertrag über die Wiedervereinigung Deutschlands was dran sein muss, denn es fänden sich Bemerkungen von Politikern (explizit genannt Gregor Gysi und Egon Bahr) über solche Anhänge oder die „Kanzlerakte“, die jeder Kanzler bei Amtsantritt zu unterschreiben hätte. Googelt man nach alten Texten, kommt man auf Meldungen wie diese (2014): 🔗 Egon Bahr: Brandt musste die Kanzlerakte unterschreiben Die sagenumwobene Kanzlerakte, mit der sich die Regierungschefs …More
Theresia Katharina
US-Biden weiterhin auf Kriegstreiberfuß: Er will 3000 US-Reservisten in den Osten Europas verlegen. Operation „Atlantic Resolve“ läuft: Biden aktiviert tausende Reservisten für Europa
Theresia Katharina
Sieht man doch anhand der Aktionen, wer der wirkliche Kriegstreiber ist. Ach ja, Deutschland soll recht viele F16 Kampfflugzeuge von den Amis abkaufen, Stückpreis ca. 30 Millionen US-Dollar. Die Kriegswirtschaft der Amis soll brummen auf Kosten der Deutschen, ein feines Konzept !!!! Wahrscheinlich hat Kanzler Scholz schon mal vorbestellt. Genaue Stückzahl: Geheim, wie immer.
@Carlus @martin …More
Sieht man doch anhand der Aktionen, wer der wirkliche Kriegstreiber ist. Ach ja, Deutschland soll recht viele F16 Kampfflugzeuge von den Amis abkaufen, Stückpreis ca. 30 Millionen US-Dollar. Die Kriegswirtschaft der Amis soll brummen auf Kosten der Deutschen, ein feines Konzept !!!! Wahrscheinlich hat Kanzler Scholz schon mal vorbestellt. Genaue Stückzahl: Geheim, wie immer.
@Carlus @martin fischer @Vered Lavan @Sonia Chrisye @Elista @alfredus @Jerry Maus @a.t.m @Ginsterbusch ist zurück @sedisvakanz @kyriake @ @Gottfried von Globenstein @Michael Karasek @michael st.

Aktualisierung: US-Biden weiterhin auf Kriegstreiberfuß: Er will 3000 US-Reservisten in den Osten Europas verlegen. Operation „Atlantic Resolve“ läuft: Biden aktiviert tausende Reservisten für Europa
Jetzt Streumunition an die Ukraine liefern zu wollen, ist Frevel ! Streubomben sind international geächtet. Bundespräsident Steinmeier hat die Ächtung der Streubomben in Oslo/Norwegen mit unterschrieben, aber bei der Ukraine ist er, weil es gegen Russland geht, plötzlich für eine Ausnahme! Wie kann man nur so inkonsequent sein.

@Carlus @martin fischer @Vered Lavan @Elista @alfredus @a.t.m @viatorem @Ginsterbusch ist zurück

Genau das Gegenteil von Deeskalation passiert. Deutschland hat 4604 Kampfflugzeuge vom Typ F16, gar nicht so wenig, wie laufend behauptet. Und will weitere kaufen, damit die Kriegswirtschaft der Amis brummt. Preis pro Stück: ca. 30 Millionen Euro. Sondervermögen: Bundeswehr kann 35 F-35A für rund 8,3 Milliarden Euro kaufen
Vered Lavan
Jo, jo.....so wie die EU-Leiterin mal 'ne Millionen Spritzen bestellt hatte.... 🥳 🥴
Theresia Katharina
Deutschland hat 4604 Kampfflugzeuge vom Typ F16, gar nicht so wenig, wie laufend behauptet. Und will weitere kaufen. Sondervermögen: Bundeswehr kann 35 F-35A für rund 8,3 Milliarden Euro kaufen
Theresia Katharina
@Vered Lavan Danke für den Hinweis auf die ausführlichen Erläuterungen zur Kanzlerakte, die @Sonja Chrisye dankenswerterweise eingestellt hat.
Sonia Chrisye
@martin fischer
Danke auch für diesen so wichtigen Link.
Sonia Chrisye
@martin fischer
und danke Herr Fischer auch für Ihre Arbeit zur Aufklärung dieser Sachverhalte gerade jetzt in der Ukraine 🇺🇦 - Krise.
martin fischer
Ich weis nicht ob die sogenannte Kanzlerakte heute noch eine Bedeutung hat, seit den 2+4 Verträgen dürfte das eigentlich nicht mehr sein....
Sonia Chrisye
Nach meinem Kenntnisstand ist sie nicht aufgehoben worden. Aber ich kann mich irren. Der letzte Kanzler, der sie auf jeden Fall unterschreiben musste, war Helmut Kohl. Nach ihm kam Gerhard Schröder bis 2005, und dann A. Merkel. Wir forschen weiter.
Theresia Katharina
Mit einiger Sicherheit haben die alle unterschrieben, wird nur nicht mehr publik gemacht wegen der Brisanz.
martin fischer
Alle Kanzler bis 1990 mussten die Kanzlerakte unterschreiben laut Egon Bahr...Udo Voigt von der NPD hat mal eine Frage zur Kanzlerakte im Europaparlament gestellt: Parlamentarische Anfrage | "Kanzler-Akte" und Souveränitätsdefizite der Bundesrepublik Deutschland | E-003956/2017 | Europäisches Parlament
„Kanzler-Akte“ und Souveränitätsdefizite der Bundesrepublik Deutschland 14.06.17
Anfrage zur …More
Alle Kanzler bis 1990 mussten die Kanzlerakte unterschreiben laut Egon Bahr...Udo Voigt von der NPD hat mal eine Frage zur Kanzlerakte im Europaparlament gestellt: Parlamentarische Anfrage | "Kanzler-Akte" und Souveränitätsdefizite der Bundesrepublik Deutschland | E-003956/2017 | Europäisches Parlament

„Kanzler-Akte“ und Souveränitätsdefizite der Bundesrepublik Deutschland 14.06.17
Anfrage zur schriftlichen Beantwortung E-003956-17
an den Rat
Artikel 130 der Geschäftsordnung
Udo Voigt (NI)

Mit seinen jüngsten Äußerungen über eine „eingeschränkte Souveränität“ der Bundesrepublik Deutschland hat der russische Präsident Putin der Diskussion um den völkerrechtlichen Status der Bundesrepublik neue Nahrung gegeben. Zweifel an einer eingeschränkten bzw. nicht vorhandenen Souveränität der Bundesrepublik beschäftigen Völkerrechtler schon lange. Sie gründen sich u. a. auf die „Kanzler-Akte“, mehrere Dokumente, in denen die alliierten Siegermächte des Zweiten Weltkrieges verbindliche Vorbehaltsrechte für ihre Verfügungsgewalt über Deutschland festschrieben und die — einer Erinnerung des früheren Kanzlerberaters Egon Bahr (1922‐2015) zufolge — jeder Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland am Beginn seiner Amtszeit unterschreiben muss.
Auch das russische Fernsehen berichtete vor wenigen Jahren in einer Dokumentation über die „Kanzler-Akte“. Ihre Existenz ist auch von europarechtlicher Bedeutung.
1. Welche Auswirkungen hat die „Kanzler-Akte“ auf von der Bundesrepublik Deutschland unterzeichnete zwischenstaatliche Rechtsakte wie den Beitritt zu den Römischen Verträgen, zur EU (bzw. zur früheren EWG), zum Vertrag von Lissabon, zum Euro-Währungsgebiet, zum Europäischen Stabilitätsmechanismus usw.?
2. Inwieweit eröffnet die „Kanzler-Akte“ außereuropäischen Mächten wie den USA Möglichkeiten einer Einflussnahme auf die Gestaltung der Politik der EU?

Antwort: Der Rat hat die von dem Herrn Abgeordneten angesprochene Angelegenheit nicht erörtert.
Parlamentarische Anfrage | Antwort auf die Anfrage E-003956/17 | E-003956/2017(ASW) | Europäisches Parlament
Sonia Chrisye
Danke auch für diesen Hinweis . Gibt es dazu einen Link?
nujaas Nachschlag
Wissen Sie woher?
martin fischer
@nujaas Nachschlag Ich weis garnichts Egon Bahr sagt das. Und Josef Foschepoth von der Universität Freiburg. Egon Bahr Alle Kanzler mußten die geheimen Zusatzprotokolle der Alliierten unterschreiben
martin fischer
@nujaas Nachschlag Der Name Kanzlerakte ist umstritten, aber es waren geheime Zusatzprotokolle die das Grundgesetz für die 3 Siegermächte teilweise ausser Kraft setzten. Egon Bahr war immerhin Minister der müsste es wissen und ist auch nicht als Verschwörungstheoretiker aufgefallen...
sedisvakanz
Soso, Egon Bahr war IMMERHIN (!) "Meister"....ja dann! Ehre wem Ehre gebührt, nicht? Bist, wie mir immer mehr scheint, auch ein "Eingeweihter"...Was du alles weißt....
Sonia Chrisye
@sedisvakanz
Sollte da Meister gestanden haben, so wurde auch dieser korrigiert . Danke, Herr @martin fischer
sedisvakanz
@Sonja Chrisye Zu spät. Hab die ehrerbietige Bezeichnung fischers für Bahr als "Meister" - Meister vom Stuhl - "leider" schon gelesen und registriert...Andere, ausser Handwerksmeister; werden in unserer Zeit nicht als "Meister bezeichnet...
Und Handwerksmeister war Egon Bahr NICHT!
Ich denke, ich ordne fischer schon ganz richtig ein.
Sonia Chrisye
@sedisvakanz
Man kann sich schnell verschreiben , und mir passiert es ständig , weil das Tastenfeld eines Handys sehr klein ist. Aber gut ist , dass es ein Rechtschreibpropramm mit Autokorrektur gibt . Dennoch muss man höllisch aufpassen. Ich freue mich daher über das Verständnis der Leser .
martin fischer
@sedisvakanz @Sonia Chrisye Da ist nie meister gestanden, ich habe kein Rechtschreibprogramm und keine Autokorrektur. Sedisvakanz verbreitet hier ständig die Mär ich wäre ein eingeschleuster Agent....so witzig...
martin fischer
Ich sitze vor dem PC und bin krankgeschriebener Aushilfsgärtner, gelernter Koch.....sedisvakanz führt trotzdem Fehde gegen mich 😂 😂 😂 @sedisvakanz
Theresia Katharina
@sedisvakanz Nicht gleich das Kind mit dem Bade ausgießen.
sedisvakanz
@martin fischer Doch. Da stand genau dieser Wortlaut: Immerhin war er Meister. Von Egon Bahr war die Rede!
Dann wurde es gelöscht.
Ich will keine Fehde führen - aber das mit dem Gärtnergehilfen und Koch glaube ich nicht.
Kann ich nicht mehr glauben.
Zu viele Gereimtheiten und Ungereimtheiten...
martin fischer
@sedisvakanz Kommen Sie doch vorbei und besuchen Sie mich. ich habe nichts zu verbergen.
sedisvakanz
@martin fischer @Sonia Chrisye @Theresia Katharina
Übrigens ist das ein alter Hut, dass Deutschland kein souveräner Staat ist , sondern dass nach wie vor die shaef- Gesetze - das amerikanische Besatzermilitärrecht gilt und hier nichts Rechtsgültigkeit hat, was ohne shaef-Billigung von Politikern und Richtern getan und bestimmt usw. wird.
Gültig sind hierzulande - oh, welches Land eigentlich? …More
@martin fischer @Sonia Chrisye @Theresia Katharina
Übrigens ist das ein alter Hut, dass Deutschland kein souveräner Staat ist , sondern dass nach wie vor die shaef- Gesetze - das amerikanische Besatzermilitärrecht gilt und hier nichts Rechtsgültigkeit hat, was ohne shaef-Billigung von Politikern und Richtern getan und bestimmt usw. wird.
Gültig sind hierzulande - oh, welches Land eigentlich? 🤔 - ohnehin nur die Juristen und Richter , die eine shaef-Zulassung haben. Das ist Fakt.
In Wahrheit ist alles ungültig , was ohne shaef-Erlaubnis an "Gesetzen" und "Gerichtsurteilen" in Deutschland erlassen und gefällt wird.

Dazu dürften auch die "Corona"- Regeln" und der Impfzwang gezählt haben....Denn wer seine Arbeit verliert, weil er sich nicht impfen lässt, wurde GEZWUNGEN.
Man hielt ihn nur nicht gewaltsam fest und jagte ihm die Giftspritze hinein.
Aber wer kein Geld mehr zu seinem Lebensunterhalt verdienen kann , weil er sich nicht "freiwillig" "impfen" lässt, der wurde faktisch GEZWUNGEN:
Das nur nebenbei.

Es gibt in der BRD-GmbH keine legitime, demokratisch gewählte, souveräne Regierung.
Der "Kanzler" ist lediglich Geschäftsführer einer GmbH, denn als solche ist Deuschland ganz offiziell eingetragen°!
Schaut doch selber nach!

Die anderen Politdarsteller dienen zur Show, dass wir Trottel glauben sollen, es handle sich um ein souveränes Land mit einer echten "Demokratie" und gewählten Volksvertretern.
Es sind aber nur Volkszertreter...

Einer hat sich schlau gemacht und es bis zur letzten Instanz erstritten und in der letzten Instanz Recht bekommen!
Er hat seine Geschichte mit seinem Namen ins Internet gestellt und alles offenbart, was wirklich Sache ist.
Er bezahlt seither keine Steuern mehr und ist auch nicht mehr "Bürger" dieses imaginären Staates!
Der Richter sagte ihm am Ende dieses Marathonrechtsstreites aber auch, dass er das in Zukunft nicht mehr tun könne, denn sonst sei er seinen Job - vielleicht auch sein Leben - los...
sedisvakanz
@martin fischer Ist regiestriert. Ist leider zu weit weg.
Wenn ich dir Unrecht getan habe , verzeih es mir bitte.
martin fischer
@sedisvakanz natürlich es gibt nichts zu verzeihen. Alles in Ordnung. Ich lösche meine Daten jetzt wieder.
Sonia Chrisye
@sedisvakanz
Kennen Sie den Namen dieser Person ?
Er hat seine Geschichte mit seinem Namen ins Internet gestellt und alles offenbart, was wirklich Sache ist.More
@sedisvakanz
Kennen Sie den Namen dieser Person ?

Er hat seine Geschichte mit seinem Namen ins Internet gestellt und alles offenbart, was wirklich Sache ist.
sedisvakanz
@Sonia Chrisye Ich hoffe, ich habe es irgendwo abgespeichert. War natürlich nur auf den "alternativen " Medien - wo sonst... Ich werde es suchen und hoffentlich finden.
Er erzählte die ganze Geschichte , wie er darauf kam und nannte alle Namen der Beteiligten.
Den seinen, den der ihn bedrängenden und bedrohenden Beamten, der Juristen und Richter.
Theresia Katharina
Der Big Club hatte auch im Osten seine Freunde, denn der lässt grundsätzlich nichts aus. Denke aber, dass Egon Bahr eher nicht dazu gehört hat und es einfach ein Tippfehler war, da Bahr stets Dinge aufgedeckt hat, die denen nicht so angenehm sein konnten. Die sonstigen Kommentare von @martin fischer weisen nicht darauf hin, dass er zum Big Club gehört. @sedisvakanz, bitte nicht überzogen …More
Der Big Club hatte auch im Osten seine Freunde, denn der lässt grundsätzlich nichts aus. Denke aber, dass Egon Bahr eher nicht dazu gehört hat und es einfach ein Tippfehler war, da Bahr stets Dinge aufgedeckt hat, die denen nicht so angenehm sein konnten. Die sonstigen Kommentare von @martin fischer weisen nicht darauf hin, dass er zum Big Club gehört. @sedisvakanz, bitte nicht überzogen reagieren. @Carlus @Vered Lavan
martin fischer
Egon Bahr Alle Kanzler mußten die geheimen Zusatzprotokolle der Alliierten unterschreiben
Die Kanzlerakte gab es. Hier ist ein Video von Egon Bahr und dem ARD-Magazin Fakt indem es bestätigt wird. Seit 90 aber wohl nicht mehr.
Sonia Chrisye
@martin fischer
Vielen Dank für den Video- Link
Theresia Katharina
Die Kanzlerakte gab es, deren Existenz wurde nie bestritten, allerdings erfuhr man nie, was da genau drin stand. Googeln konnte man früher auch nicht.
Sonia Chrisye
Ein Fehler wurde soeben im obigen Beitrag korrigiert :
Nicht Egon Bahr, sondern Willy Brandt musste die Kanzlerakte unterschreiben
Egon Bahr: Brandt musste die Kanzlerakte unterschreiben
Egon Bahr: Brandt musste die Kanzlerakte unterschreiben
Veröffentlicht im Compakt-MagazinMore
Ein Fehler wurde soeben im obigen Beitrag korrigiert :
Nicht Egon Bahr, sondern Willy Brandt musste die Kanzlerakte unterschreiben

Egon Bahr: Brandt musste die Kanzlerakte unterschreiben

Egon Bahr: Brandt musste die Kanzlerakte unterschreiben
Veröffentlicht im Compakt-Magazin