Der Freiburger Dogmatiker Helmut Hoping geht davon aus, dass die Bestimmungen des Motu proprio "Traditionis custodes" nur begrenzt durchsetzbar sind. "Nicht wenige Bischöfe werden dem Papst nicht folgen, indem sie das Schreiben pragmatisch interpretieren und Dispensen von einigen seiner Vorschriften erteilen", sagte Hoping der Zeitung "Die Tagespost" am Dienstag. Die Autorität des Papstes werde …More
Der Freiburger Dogmatiker Helmut Hoping geht davon aus, dass die Bestimmungen des Motu proprio "Traditionis custodes" nur begrenzt durchsetzbar sind. "Nicht wenige Bischöfe werden dem Papst nicht folgen, indem sie das Schreiben pragmatisch interpretieren und Dispensen von einigen seiner Vorschriften erteilen", sagte Hoping der Zeitung "Die Tagespost" am Dienstag. Die Autorität des Papstes werde dadurch nicht gestärkt.
Werte

Liturgiker Hoping für Revision von „Traditionis custodes“

Die Autorität von Papst Franziskus werde durch das Motu proprio "Traditionis custodes" nicht gestärkt, meint der Freiburger Liturgiker Helmupt …
ROSENKRANZMUTTI
Da bin ich aber mal gespannt!
Das Papstschreiben kam direkt nach seinem Kranken-
hausaufenthalt raus. Wer weiß, wer da noch alles
dahintersteckt!
philipp Neri
Ich gratuliere jedem, dessen Heimat- und Besuchspfarre St. Rochus ist - sein Seelenheil ist dort in guten Händen!
De Profundis
Genau das ist in Wien, St. Rochus schon passiert: Erzdiözese Wien: