Clicks2.7K
Homosex-Ehe eröffnet „mögliches Horror-Kinderschänder-Szenario“ Die sogenannte „Ehe für alle“ eröffnet ein mögliches Horror-Kinderschänder-Szenario. Diese Aussage des Kasseler Biologieprofessors …More
Homosex-Ehe eröffnet „mögliches Horror-Kinderschänder-Szenario“

Die sogenannte „Ehe für alle“ eröffnet ein mögliches Horror-Kinderschänder-Szenario. Diese Aussage des Kasseler Biologieprofessors Ulrich Kutschera ist in Deutschland legal. Das hat ein jahrelanger Strafprozess endlich festgestellt. Am Dienstag ist Kutschera in zweiter Instanz von einer „Beleidigung von Homosexuellen“ freigesprochen worden.

„Homosexualität ist eine Falschpolung“

Der Fall begann 2017 mit einem Kath.net Interview. Kutschera warnte vor der Einführung der Homo-Ehe. Er nannte die Homosexualität eine „Falschpolung“. Homosexuelle seien – Zitat: „sterile, asexuelle Erotik-Duos ohne Reproduktionspotenzial“. Adoption durch Homosexuelle sei „staatlich geförderte Pädophilie mit schwerstem Kindesmissbrauch“. Kinder in Homosex-Liaisons seien „bemitleidenswerte Befruchtungs-Produkte“ und ihre Erziehung eine „geistige Vergewaltigung“.

Scharfe, schwer erträgliche Meinungen sind nicht gleich strafbar

Nach dem Interview schlossen sich Homosex-Ideologen zu einer Anzeigenwelle zusammen. Im August 2020 wurde Kutschera zu einer Geldstrafe von 6.000 Euro verurteilt. Er ging in Berufung und hat jetzt gewonnen. Das Landgericht Kassel stellte fest, dass Kutscheras Aussagen eine vom Deutschen Grundgesetz geschützte Meinung ist. Es sei kein Straftatbestand erfüllt. Meinungen dürften scharf und verletzend sein. Auch Aussagen, die für viele Menschen schwer erträglich sind, seien nicht gleich strafbar. Auf den erlittenen persönlichen und auch finanziellen Schäden eines jahrelangen Strafprozesses dürfte der unschuldige Wissenschaftler sitzenbleiben.

Kutschera Freispruch entspricht früheren Einschätzungen

Kutscheras Freispruch folgt bisherigen Feststellungen deutscher Gerichte zur Meinungsfreiheit. In Deutschland kann die katholische Kirche zum Beispiel straffrei als „Kinderfickersekte“ beschimpft werden. Bei der mittlerweile verstorbenen deutschen Politikerin Adelgunde Mertensacker wurden 2013 folgende Aussagen staatsanwaltlich geprüft und als legal betrachtet - Zitat: „Homos haben mehr als sechs Millionen Aids-Tote zu verantworten, die sie ihrer widernatürlichen Lustbefriedigung geopfert haben.“ Bei der Homosexualität handle es sich um eine – Zitat: „naturwidrige Trieb-Verirrung“. Homosexuelle seien – Zitat Mertensacker: „Opfer einer pathologischen Sex-Sucht“ und – Zitat: „Homosexualität ist heilbar.“
Sunamis 49
Du Kindlein jesus,erbarme dich ihrer! Du bist für sie Mensch geworden, um sie selig zu machen. Der Feind will sie dir entreißen.
Aber du bist allmächtig. In deine kleinen Hände lege ich ihre Seelen. In deine Händlein lege ich auch die Seelen der Feinde.
Du kannst sie alle mit deiner Allmacht und Weisheit lenken wie Wasserbäche.
Du hast Legionen von Engeln, die dir gehorchen.
Schicke sie aus, um …More
Du Kindlein jesus,erbarme dich ihrer! Du bist für sie Mensch geworden, um sie selig zu machen. Der Feind will sie dir entreißen.
Aber du bist allmächtig. In deine kleinen Hände lege ich ihre Seelen. In deine Händlein lege ich auch die Seelen der Feinde.
Du kannst sie alle mit deiner Allmacht und Weisheit lenken wie Wasserbäche.
Du hast Legionen von Engeln, die dir gehorchen.
Schicke sie aus, um uns alle zu retten
alfredus
Das Kreuzzeichen ist nicht nur eine fromme Übung, sondern es birgt eine große Kraft in sich und alle Christen spüren das ... ! Aber, dass diese große Wirkung von Wissenschaftlern bestätigt wird, ist schon wieder ein Zeichen des Himmels !
Waagerl
elisabethvonthüringen
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
alfredus
Ewiger Dank sei Dir O Jesus, dass Du uns durch Dein Hl. Kreuz erlöset und errettet hast ... !
Escorial
Zweihundert
Auf den erlittenen persönlichen und auch finanziellen Schäden eines jahrelangen Strafprozesses dürfte der unschuldige Wissenschaftler sitzenbleiben.

Gott wird ihn dafür entschädigen!

Zitat: „Homosexualität ist heilbar.“

Erste Amtshandlung Spahns:

Verbot der Homo-Therapien!
alfredus
Homosex ist teuflisch und eine Verirrung der Natur ... ! Dass es nun kirchenseits Segnungen von Homosexuellen gibt, ist genauso teuflisch ! Man kann und darf nicht was Sünde ist, auch nicht durch Gutmenschentum ersetzen ! Hier müssen die Bischöfe zurück rudern und den Glauben und die Lehre zum Maßstab nehmen !
elisabethvonthüringen
Kutschera hat nur das "Glück", bekennender Atheist zu sein. Wäre er Christ, säße er schon im Gefängnis!
Boni
Vergleiche mit dem Fall Olaf Latzel müssen natürlich angestellt werden.
Zweihundert
Olaf Latzel (* November 1967 in Biedenkopf[1]) ist ein deutscher evangelischer Pastor der Bremer reformierten St.-Martini-Gemeinde. Latzel ist dem Evangelikalismus zuzurechnen.

Während er mit Gottesdiensten vor Ort und per Videoübertragung starken Zuspruch findet, werden ihm andererseits radikale Einstellungen vorgeworfen. Gegenstand der Auseinandersetzungen sind u. a. Latzels …More
Olaf Latzel (* November 1967 in Biedenkopf[1]) ist ein deutscher evangelischer Pastor der Bremer reformierten St.-Martini-Gemeinde. Latzel ist dem Evangelikalismus zuzurechnen.

Während er mit Gottesdiensten vor Ort und per Videoübertragung starken Zuspruch findet, werden ihm andererseits radikale Einstellungen vorgeworfen. Gegenstand der Auseinandersetzungen sind u. a. Latzels Ablehnung anderer Religionen und Konfessionen, vor allem aber die Ablehnung gelebter Homosexualität, die Latzel unter Verweis auf diesbezügliche Bibeltexte als Sünde bezeichnet.