Clicks1.7K
Manfred Hauke verteidigt Text zu Homosexuellen-Mafia Der Dogmatiker Manfred Hauke, der Herausgeber der wissenschaftlichen Zeitschrift "Theologisches", verteidigt den polnischen Priester Dariusz Oko.…More
Manfred Hauke verteidigt Text zu Homosexuellen-Mafia

Der Dogmatiker Manfred Hauke, der Herausgeber der wissenschaftlichen Zeitschrift "Theologisches", verteidigt den polnischen Priester Dariusz Oko. Dieser erhielt gemeinsam mit dem 90jährigen Professor und Geistlichen Johannes Stöhr, der für Theologisches die rechtliche Verantwortung trägt, einen Strafbefehl wegen angeblicher „Volksverhetzung“ gegen Homosexuelle von je 4.800 Euro. Stöhr und Oko haben Berufung eingelegt. Nun werden Okos Texte vermutlich in einer Hauptverhandlung vor dem Kölner Amtsgericht beurteilt werden. Hauke erklärte vor Katholisch.de, dass Oko "kräftige Ausdrücke" verwendet. Doch man könne diese nicht als Verunglimpfung Homosexueller verstehen. Denn - Zitat: Wer die sizilianische Mafia kritisiert, wendet sich damit schließlich auch nicht gegen die Sizilianer im Allgemeinen.

Homo-Lobby schreckt vor „kriminellen Methoden“ nicht zurück

Hauke legt dar, dass Oko nicht gegen Homosexuelle an sich schreibe, sondern über eine Clique in der Kirche, eine – Zitat: „Lobby, die vor kriminellen Methoden nicht zurückschreckt“. Oko belege die Rede von der Homo-Mafia mit Beispielen. Hauke erklärte, dass "Theologisches" eine große Vielfalt von Autoren und persönlichen Ausdrucksformen habe, "aber er eine – Zitat - 'Volksverhetzung' nicht dulden würde. Zugleich werde die Fördergemeinschaft "Theologisches" die Freiheit des Glaubens, der Meinung und der Wissenschaft energisch verteidigen.

Nicht einmal eine gute Begründung/Ausrede gefunden

Oko wird in diesem Fall vom polnischen Institut "Ordo Iuris" unterstützt. Das Institut erklärt, dass Okos Aussagen für den Strafbefehl aus dem Zusammenhang gerissen wurden. Der Strafbefehl sei ein Schlag gegen die Meinungsfreiheit und das deutsche Grundgesetz. Der Präsident von „Ordo Iuris“, Jerzy Kwaśniewski, wies daraus hin, dass Okos Artikel keinerlei Hassrede enthält. Zudem bleibe die Begründung im Strafbefehl – Zitat: „sehr vage“. „Ordo Iuris“ hat eine an das Kölner Amtsgericht und Bundeskanzlerin Angela Merkel gerichtete Petition gestartet. Das Ziel ist der Schutz der Wissenschafts-, Meinungs- und Gewissensfreiheit in Deutschland.

Oko ist „entschlossen, die Kirche vor Homocliquen zu retten“

Oko selbst empört sich über den skandalösen Kölner Strafbefehl. Die Deutschen wollten ihn ins Gefängnis stecken. Seine Großeltern hätten Juden vor den Nazis gerettet und dafür ihr Leben riskiert. Zitat: „Ich bin ähnlich entschlossen, die Kirche vor Homocliquen zu retten.“
Vates
Müßte die Hl. Schrift nicht längst wegen "Verunglimpfung Homosexueller" und "Volksverhetzung" zensiert worden sein, weil sie im AT und im NT in Röm 1,24-32 "kräftige Ausdrücke" nicht nur gegen solche Cliquen in Israel bzw. in der Kirche verwendet?
alfredus
Das Problem ist einzig und allein, eine entbrannte Homo-Unkultur ... ! Sie sind und stehen in einem Sonderstatus und wehe es sagt jemand etwas gegen einen Homo ! Was man früher abgelehnt hat, weil es Sünde ist, wird heute positiv und als Vorbild hingestellt ( ... hat sich geoutet ! ) Natürlich hat das alles auch mit dem Glauben zu tun, wie auch die Abtreibung ! Da der Glaube nicht mehr vorhanden …More
Das Problem ist einzig und allein, eine entbrannte Homo-Unkultur ... ! Sie sind und stehen in einem Sonderstatus und wehe es sagt jemand etwas gegen einen Homo ! Was man früher abgelehnt hat, weil es Sünde ist, wird heute positiv und als Vorbild hingestellt ( ... hat sich geoutet ! ) Natürlich hat das alles auch mit dem Glauben zu tun, wie auch die Abtreibung ! Da der Glaube nicht mehr vorhanden ist, hat auch die Kirche diese Geschlechlichkeit in ihre Profanität aufgenommen, so dass viele Pfarrer diese Sünde der Sex-Praktiker segnen !
Escorial
Das beste Beispiel ist der Chat hier. Es meldeten sich hier öfters Schwule an, verlinkten hier Pornoseien mit versauten Kommentaren versehen, beschimpften und bedrohten unsere Mitglieder.....aber in der Öffentlichkeit geben sie sich als Opfer aus, zischen demokratisch und machen jede Menge Demos um alles mitzureissen.
Escorial
@Adolfus Spartakus Alexandria falls Se sich hier getarnt ausgeben, gilt dasselbe auch für Sie.
Maria Katharina
Das ist doch wieder mal eigentlich offensichtlich, dass dies ein Troll ist.
Escorial
@Maria Katharina natürlich, jeder Hinterlader gibt sich human aus, und nachts posten sie hier ihre Pornos und bedrohen unsere Mitglieder.
Joseph Franziskus
Ich bin dankbar für mutige Priester, wie h.w. Oko. Es ist absolut wichtig, das dieses Problem entsprechend angesprochen wird und das dieser Skandal nicht länger tatenlos hingenommen wird. Nur so lässt sich der Schaden beheben. Das Gläubige Volk will es nicht länger hinnehmen, das diese verantwortungslosen Sodomiten, das Antlitz unserer hl. Mutter Kirche beschmutzen und dadurch tausende von …More
Ich bin dankbar für mutige Priester, wie h.w. Oko. Es ist absolut wichtig, das dieses Problem entsprechend angesprochen wird und das dieser Skandal nicht länger tatenlos hingenommen wird. Nur so lässt sich der Schaden beheben. Das Gläubige Volk will es nicht länger hinnehmen, das diese verantwortungslosen Sodomiten, das Antlitz unserer hl. Mutter Kirche beschmutzen und dadurch tausende von Seelen Gefahr laufen, auf ewig verdammt zu sein weil sie die Lage falsch beurteilen und sich angewiedert von der hl. Kirche Gottes abwenden. Priester wie hw. Oko zeigen den einzig richtigen Weg auf, dieses zu verhindern und auch Katholiken zur Kirche zurückzuführen.
Joseph Franziskus
Liebe Freunde und Mitforisten, hier bei Gloria. Ich war die letzten Tage nicht hier im Forum aktiv, wie es manche vielleicht auch mitbekommen haben. Der Grund für meine Inaktivität, ich habe mich vor einigen Tagen mit den Covid 19 Virus infiziert. Hatte deswegen zuletzt mit dementsprechenden Unwägbarkeiten zu tun. Bin derzeit noch in häuslicher Quarantäne. Aber bitte liebe Mitchristen, machen …More
Liebe Freunde und Mitforisten, hier bei Gloria. Ich war die letzten Tage nicht hier im Forum aktiv, wie es manche vielleicht auch mitbekommen haben. Der Grund für meine Inaktivität, ich habe mich vor einigen Tagen mit den Covid 19 Virus infiziert. Hatte deswegen zuletzt mit dementsprechenden Unwägbarkeiten zu tun. Bin derzeit noch in häuslicher Quarantäne. Aber bitte liebe Mitchristen, machen sie sich meinetwegen nicht allzusehr große Gedanken. Mir geht es eigentlich verhältnismäßig gut. Habe halt seit 3 Tage leichte Beschwerden, habe vor allem nachts, einen unangenehmen Reizhusten und etwas Schnupfen. Habe auch etwas erhöhte Temperatur, maximal aber gerade Mal 38,2 Grad. Es ist jedoch im großen und ganzen erträglich. Hätte schon wesentlich schlimmere Grippe-Infektionen. Also es hält sich wirklich in Grenzen und ausserdem, im Vergleich zu den letzten beiden Tagen, habe ich das Gefühl, das die Symptome heute bereits etwas abklingen sind. Dennoch wäre ich dankbar, wenn die mir gewogenen Mitchristen an mich denken und mich in ihren Gebeten mit einschließen, denn ein bisschen Angst habe ich schon, das ich doch noch einen Rückfall erleide und das die Symptome sich doch noch einmal verstärken. Nichtsdestotrotz, offenbar überstehe ich diese Infektion Recht unproblematisch. Wünsche allen noch einen schönen Abend und den reichen Segen unseres dreifaltigen Gottes, sowie eine stabile Gesundheit.
Mission 2020
Ja nach einer schweren Covid Erkrankung durfte ich weiterleben. Dafür bin Gott dankbar.
Katholik25
@Joseph Franziskus Vitamin C in Pulverform hochdosiert nehmen und das Immunsystem aufbauen. Kein Wunder wenn man dann Covid bekommt, da ja das ganze Immunsystem im Eimer ist.
gennen
Ich habe meiner Tochter damals, geraniumtropfen(pflanzliches Mittel)+Vitamin C und einmal pro Tag Aspirin (wegen Blutverdünnung).
Joseph Franziskus
@gennen, @Katholik25, ich habe noch 2, Röhrchen Vitamin C Brausetabletten. Mein Hausarzt sagte, ich soll möglichst viel trinken. Hatte etwa ihre Tochter auch Covid, liebe gennen? Dazu hätte ich eine Frage an sie. Wissen sie, ob es, wenn mañ sich Corona eingefangen hat, etwa vorteilhaft ist, wenn man Blutverdünnung Medikamente einnimmt?
Joseph Franziskus
Was sind Geranium Tropfen? Ist es ein pflanzliches Medikament, oder Gewinnt man es etwa aus den eigenen Kräutergarten?
gennen
@Joseph Franziskus meine Tochter hat 4 Tage mit fast 40° Fieber hier gelegen. ich habe ihr pflanliche Mittel gegeben. Géranium rosat, Zitronelle (Firma Pranarom) erhältlich in der Apotheke. Ich habe gehört, das die Braustabletten nicht so gut seien.
Da gesagt worden ist, das besser sei Blutverdünner zu geben habe ich ihr Aspirin plus C einmal pro Tag gegeben, dann aber regelmässig Dafalgan (ich …More
@Joseph Franziskus meine Tochter hat 4 Tage mit fast 40° Fieber hier gelegen. ich habe ihr pflanliche Mittel gegeben. Géranium rosat, Zitronelle (Firma Pranarom) erhältlich in der Apotheke. Ich habe gehört, das die Braustabletten nicht so gut seien.
Da gesagt worden ist, das besser sei Blutverdünner zu geben habe ich ihr Aspirin plus C einmal pro Tag gegeben, dann aber regelmässig Dafalgan (ich weiss nicht ob es das in Deutschland gibt) Fiebersenker. Sie war zwar danach noch über 10 Tage schwach auf den Beinen, aber sie hat es gut übersanden.
Joseph Franziskus
@gennen, vielen Dank für die Info. Ihrer Tochter ging es ja vergleichsweise sehr schlecht. Bei mir war jetzt der Krankheitsverlauf nicht ganz so drastisch. Vor zwei Tagen hatte ich Mal 38,2 Grad erhöht Temperatur. Heute, am 4. Tag meiner Erkrankung, habe ich Normaltemperatur. Ansonsten hatte ich Schnupfen und Recht starken Reizhusten, allerdings nur 2 Tage lang. Schon gestern ließen die …More
@gennen, vielen Dank für die Info. Ihrer Tochter ging es ja vergleichsweise sehr schlecht. Bei mir war jetzt der Krankheitsverlauf nicht ganz so drastisch. Vor zwei Tagen hatte ich Mal 38,2 Grad erhöht Temperatur. Heute, am 4. Tag meiner Erkrankung, habe ich Normaltemperatur. Ansonsten hatte ich Schnupfen und Recht starken Reizhusten, allerdings nur 2 Tage lang. Schon gestern ließen die Symptome spürbar nach. Heute habe ich nur noch leichtes kratzen in der Lunge und ich habe Recht starke Kopfschmerzen. Ausserdem hatte ich drei Tage lang, ein Gefühl großer Schwäche. Heute amb4. Tag meiner Erkrankung, sind nur noch Kopfschmerz geblieben. Gestern wollte ich mich eigentlich noch mit verschiedenen Medikamenten eindecken, was ich aber jetzt eigentlich schon nicht.ehr für nötig erachtet. Insgesamt betrachtet, hat sich diese Infektion mit Covid 19 für mich angefühlt, wie eine eher leichte Grippeerkrankung. Ich hatte in der Vergangenheit schon des öfteren, mit wesentlich schlimmeren Symptomen zu kämpfen, wenn ich mir Mal ne Grippe eingefangen hatte. Das schlimmste an dieser Infektion war für mich, die anfängliche Angst, vor einen schweren Verlauf, hatte schon zunächst, nach der Diagnose Covid 19, Angst davor, auf der Intensivstation zu landen, oder gar zu sterben.. Um so erleichterter war ich, als sich langsam abzeichnete, das ich Recht glimpflich davon komme. Jedenfalls darf ich Entwarnung geben, bin quasi über den Berg.
niclaas
Auf covid19criticalcare.com gibt es sehr hilfreiche Infos in deutscher Übersetzung. Neuer ist die Erkenntnis, daß wässriger Löwenzahnextrakt auf das (für das Krankheitsbild hauptsächlich verantwortliche) Spike-Protein eine neutralisierende Wirkung hat.
Joseph Franziskus
Sehr geehrter @niclaas, ich gehe davon aus, die Covid Infektion weitestgehend überstanden zu haben. Lediglich Kopfschmerzen habe ich nach wie vor. Glauben sie, es wäre angebracht, nach überstandener Infektion, dennoch zunächst noch Maßnahmen, für eine vollständige Genesung zu ergreifen. Ich denke dabei beispielsweise, an die Einnahme des Löwenzahnecxtrakts, die sie hier empfehlen. Um eben den …More
Sehr geehrter @niclaas, ich gehe davon aus, die Covid Infektion weitestgehend überstanden zu haben. Lediglich Kopfschmerzen habe ich nach wie vor. Glauben sie, es wäre angebracht, nach überstandener Infektion, dennoch zunächst noch Maßnahmen, für eine vollständige Genesung zu ergreifen. Ich denke dabei beispielsweise, an die Einnahme des Löwenzahnecxtrakts, die sie hier empfehlen. Um eben den eventuell auftretenden Spätfolgen entgegen zu treten, wie sie ja offenbar gelegentlich, nach einer uberstandenen Covid 19 Erkrankung beschrieben werden. (Longcovid)
geringstes Rädchen
elisabethvonthüringen
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
elisabethvonthüringen
J e d e n Freitag zur 9. Stunde läuten die Kirchenglocken zum Gedenken an die Kreuzigung unseres HERRN Jesus Christus. Hang zu billigstem Aktionismus auf Kosten(!) der eigenen Identität unseres Glaubens = österreichische Bischofskonferenz. Aktion: Glockenläuten für 821 Millionen hungernde Menschen - religion.ORF.at
Ratzi
BREAKING: Grüsel-Kardinal McCarrick strafrechtlich angeklagt! Deo gratias! youtube.com/watch?v=nsaDud1ucEk