Clicks1.3K
de.news
16

Hat das jemand vorgeschlagen? "Kein Homosexueller darf jemals von der Kirche ausgeschlossen werden" - Kardinal

"Ich möchte, dass jeder klar versteht, dass wir offen dafür sind, alle Menschen zu begleiten", sagte der Pro-Homosex-Kardinal Kevin Farrell über die Unmöglichkeit, homosexuelle Verbindungen zu "segnen" (Online-Pressekonferenz, 18. März).

Er bestand darauf, dass "niemand, niemand jemals von der pastoralen Fürsorge und Liebe und Sorge der Kirche ausgeschlossen werden darf" - obwohl dieser Vorschlag in der ganzen Diskussion nicht ein einziges Mal gemacht wurde.

Inzwischen wurden alle Priester von der Messfeier in St. Peter ausgeschlossen und zur passiven "Konzelebration" verurteilt.

#newsTbcizrtzks

Vates
Zwar sind lediglich "praktizierende" Homophile, welche die schwere Sündhaftigkeit ihres Tuns zugeben, nicht von der Kirche, wohl aber bis zu ihrer Abkehr davon mittels gültiger Beichte mit Reue und Vorsatz von den Sakramenten ausgeschlossen! Die "pastorale Fürsorge und Liebe und Sorge der Kirche" kann nur im ständigen Aufruf zur Bekehrung bestehen!

Ausgeschlossen von der Kirche sind ipso facto …More
Zwar sind lediglich "praktizierende" Homophile, welche die schwere Sündhaftigkeit ihres Tuns zugeben, nicht von der Kirche, wohl aber bis zu ihrer Abkehr davon mittels gültiger Beichte mit Reue und Vorsatz von den Sakramenten ausgeschlossen! Die "pastorale Fürsorge und Liebe und Sorge der Kirche" kann nur im ständigen Aufruf zur Bekehrung bestehen!

Ausgeschlossen von der Kirche sind ipso facto jedoch solche, die mit oder ohne "Praktizierung" der Sodomie deren Erlaubtheit und ein Recht darauf behaupten. Denn dies ist ohne formale Häresie im kanonischen Sinne eine eindeutige Irrlehre, die im direkten Widerspruch zur Hl. Schrift und zur beständigen Lehre der Kirche steht, die ebenfalls unfehlbar sind und einer formellen Dogmatisierung überhaupt nicht bedürfen.
miracleworker
So einen Dussel von sich zu geben ist abgründig. Diese Herrschaften haben das Mindeste an Gottesfurcht verloren. Psalm 8 spottet ihrer, wenn er über den Menschen staunt . . .
Goldfisch
Wenn man sich über die Gesetze Gottes erhebt, kann nur solch ein Korks herauskommen. Menschenfreundlich ist Gottesfeindlich! Rechenschaft wird gefordert werden!
Boni
Es bleibt zu fragen, inwieweit die berichterstatterische Privilegierung der Verlautbarungen dieser Sekte gegenüber den Verlautbarungen anderer Mumpitzvergötzer in einem katholischen Forum begründet werden kann.
Escorial
Schluß mit dem Petruspfennig an die Gauner, die haben genug Kohle. Die sollten sich viel mehr um den Glauben kümmern statt ihn bei den einfachen Gläubigen auszulöschen.
a.t.m
Ach so und was ist mit den Katholiken die vor dem Staat aus einer der "Körperschaften öffentlichen Rechts katholische Kirchen des deutschsprachigen Raumes" ausgetreten sind, und das nur deshalb weil sie den antikatholischen Augiasstall den die "Berufskatholiken" heraufbeschworen haben, nicht auch noch über den Götzen Mammon verstärken und finanzieren wollen und denen deswegen die Heiligen …More
Ach so und was ist mit den Katholiken die vor dem Staat aus einer der "Körperschaften öffentlichen Rechts katholische Kirchen des deutschsprachigen Raumes" ausgetreten sind, und das nur deshalb weil sie den antikatholischen Augiasstall den die "Berufskatholiken" heraufbeschworen haben, nicht auch noch über den Götzen Mammon verstärken und finanzieren wollen und denen deswegen die Heiligen Sakramente Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche verwehrt wurden und werden? Wieso werden diese weiterhin aber sehr ausgeschlossen?
Häretiker, Schismatiker - Apostaten und andere die nach gültigen Kirchenrecht eigentlich aus der Gemeinschaft auszuschließen wären, die werden weiterhin in dieser belassen, und das eben nur deshalb weil sie brav in den neuen Ablasshandeltopf namens "Zwangskirchensteuer" einzahlen. Für diese scheint auf bischöfliche Anweisung zu gelten „Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt!"

Wäre dieser Kardinal Pinocchio und er hätte diese Worte in Rom gesprochen, so wären noch in New York Menschen von seiner Nase aufgespießt worden, den seine Worte sind nichts anderes als eine Lüge.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Erich Foltyn
ich will in der Kirche nicht neben einem Homerl sitzen, ich bin ja kein Missionar.
Goldfisch
Inzwischen wurden alle Priester von der Messfeier in St. Peter ausgeschlossen und zur passiven "Konzelebration" verurteilt. >> das ist ein wirkliches Problem, eine Todsünde, und entspricht in allem als Gegensatz zur Lehre Christi. Darüber verliert man kein Wort; geht es jedoch darum, die Sünde zu beschönigen, dann kann man gar nicht genug Potential an den Tag legen, um diese auch noch entspreche…More
Inzwischen wurden alle Priester von der Messfeier in St. Peter ausgeschlossen und zur passiven "Konzelebration" verurteilt. >> das ist ein wirkliches Problem, eine Todsünde, und entspricht in allem als Gegensatz zur Lehre Christi. Darüber verliert man kein Wort; geht es jedoch darum, die Sünde zu beschönigen, dann kann man gar nicht genug Potential an den Tag legen, um diese auch noch entsprechend auszuschmücken. Mir graut vor solch einem Klerus 🤮
Erich Foltyn
dann sollen sie eine zweite Kirche aufmachen für die, die nicht Homerln sind
Bethlehem 2014
Da hat er einfach nur vollkommen recht - auch, wenn das hier einigen mal wieder nicht passen wird!
a.t.m
Darüber kath.net/news/26425 schweigt man natürlich, weil man sich eben gegenüber der Folgen der "himmelschreienden Sünde der Sodomiten" blind, taub und stumm stellt, um ja der Welt in den Allerwertesten zu kriechen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Tree
Exkommunikation war immer die Lösung für Häretiker.
Bethlehem 2014
(Praktizierende) Schwule und Lesben etc. sind aber keine Häretiker, sondern Sünder!
Nie aber dürfte ein Mensch "nur" wegen einer Sünde (außer natürlich hartnäckig gegen den Glauben) aus der Kirche ausgeschlossen werden.
Sonst gäb's nur zwei Seelen im Himmel...
michael7
Es gibt schon seit den Anfängen der Kirche schwere Sünden, die in der Kirche unter Strafe der Exkommunikation (Ausschluss aus der kirchlichen Gemeinschaft) gestellt wurden, wie Mord, Ehebruch, Glaubensabfall. Da musste man damals erst lange Buße tun, bis man wieder in die kirchliche Gemeinschaft aufgenommen und zu den Sakramenten zugelassen wurde.
Andere Beispiele sind auch nicht unbekannt: Exkom…More
Es gibt schon seit den Anfängen der Kirche schwere Sünden, die in der Kirche unter Strafe der Exkommunikation (Ausschluss aus der kirchlichen Gemeinschaft) gestellt wurden, wie Mord, Ehebruch, Glaubensabfall. Da musste man damals erst lange Buße tun, bis man wieder in die kirchliche Gemeinschaft aufgenommen und zu den Sakramenten zugelassen wurde.
Andere Beispiele sind auch nicht unbekannt: Exkommunikation bei tätlicher Gewalt gegen den Papst, Abtreibung usw.
Magee
Von Begleitung der Familien, von Mann und Frau, und von Kindern spricht mittlerweile niemand mehr in der bergoglionischen Regenbogenkirche.
Joseph Franziskus
Diese Amtskirche, ist m. E. nicht unsere, von unseren Herrn Jesus Christus gegründete unam Sankta. Sie hat sich inzwischen zu einer besonders ideologischen, radikalen Untersektion der europäischen Grünen, die nach wie vor zum Ziel haben, Pädophilie zu entkriminalisieren und wie es damals hieß, Kindern ihr Recht auf Sexualität zuzusprechen. Diese Ziele bestehen nach wie vor, auch wenn die Zeit …More
Diese Amtskirche, ist m. E. nicht unsere, von unseren Herrn Jesus Christus gegründete unam Sankta. Sie hat sich inzwischen zu einer besonders ideologischen, radikalen Untersektion der europäischen Grünen, die nach wie vor zum Ziel haben, Pädophilie zu entkriminalisieren und wie es damals hieß, Kindern ihr Recht auf Sexualität zuzusprechen. Diese Ziele bestehen nach wie vor, auch wenn die Zeit das offen zuzugeben, damals noch nicht reif war, so hieß es damals.