Clicks1.4K
Santiago_
12
Berlin verbietet geplante Corona-Demo! Inakzeptabler Eingriff in Grundrechte. Die Stadt Berlin hat die anstehenden Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung verboten. Das …More
Berlin verbietet geplante Corona-Demo! Inakzeptabler Eingriff in Grundrechte.

Die Stadt Berlin hat die anstehenden Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung verboten. Das liegt daran, dass der Senat fürchtet, dass die Demonstranten wieder keine Hygiene-Regeln, die für Proteste gelten, bewusst nicht einhalten werden. BILD-Kolumnist Alexander von Schönburg hat dazu eine ganz klare Meinung: Der Berliner Senat schränkt mit dem Verbot die Meinungsfreiheit ein. Auch findet er es merkwürdig, dass die „Black Lives Matter“-Demonstration von der Politik gelobt wurde, während die Proteste der Corona-Gegner verboten werden. #Corona
Lichtlein
Woher wollen die Wissen dass hier nur CORONALEUGNER, REICHSBÜRGER UND RECHTSRADIKALE Teil nehmen.
Wir sind das Volk!!!!!!!
nujaas Nachschlag
ein Teil davon
Tesa
Wolfgang Wodarg (27. August): "In einer Woche fast 1 Million PCR-Tests in Deutschland: Diese werden uneinheitlich, unterschiedlich genau und unter abenteuerlichen Bedingungen an allen erdenklichen Orten eingesammelt und von über 180 verschiedenen Laboren bewertet. Je mehr Tests, um so mehr auch falsch positive Ergebnisse. Sie sind das Einzige, womit uns ein "Ansteigen der Fallzahlen" vorgegaukelt…More
Wolfgang Wodarg (27. August): "In einer Woche fast 1 Million PCR-Tests in Deutschland: Diese werden uneinheitlich, unterschiedlich genau und unter abenteuerlichen Bedingungen an allen erdenklichen Orten eingesammelt und von über 180 verschiedenen Laboren bewertet. Je mehr Tests, um so mehr auch falsch positive Ergebnisse. Sie sind das Einzige, womit uns ein "Ansteigen der Fallzahlen" vorgegaukelt wird. Coronalügner machen uns jetzt Angst damit, dass auch bei gesunden Jüngeren und Reiserückkehrern "Infektionen" gefunden worden seien. Na klar, auch bei ihnen gibt es bis über 1% falsch Positive, aber die sind natürlich nicht infiziert"
Gerhard 46
Bibiana
Wenn schon berlinerisch, liebe Tina 13, dann richtig.

Nachtigall, ick hör dir trapsen.
Takt77
Ich denke, dagegen könnte man rechtlich vorgehen. Man kann nicht einer "Befürchtung" wegen etwas verbieten. Es müssten sich halt Anwälte finden, die hier Klartext reden.
nujaas Nachschlag
Dagegen wird gerichtlich vorgegangen. Ich halte gerichtliche Auflagen für das Ziel des Verbotes.
Tina 13
Wie man so hört, sollen auch im neuen Jahr 2021 weiter die christlichen Feierlichkeiten wo Leutchen sich treffen unterbleiben bis ... wohl dann ein endgültiges Verbot kommen soll?! Ohooo (Ostern, Weihnachten, Prozessionen ect.) Nachtigall ich hör dir trapsen. 😷😷😷

Noch nie seit Seiner Kreuzigung hat das Christentum solch eine Verfolgung erduldet
Tina 13
Bundesliga nur vor Geisterkulisse, Oktoberfest verboten, Karneval verboten, usw. Maskenpflicht soll wohl Alltag werden. 😷 2020 wird wohl als das Jahr der 1000 Verbote und des Bußgeldes in Erinnerung bleiben. 😷
Ottaviani
tja auf anderen Demonstrationen wird ja auch nicht zur Nichteinhaltung der Corona Sicherheitsvorschriften aufgerufen
das Demonstrationsrecht erlaubt nicht Illegale Handlungen
nujaas Nachschlag
Man darf gegen jedes Gesetz protestieren, nicht aber zu Gesetzesbruch aufrufen.
Tina 13
Unerträglich. Mögen alle Schandtaten schonungslos aufgedeckt werden und zwar ganz schnell.
Black Lives Matter Demos sind für die ok, andere nicht, ganz ganz miese Nummer. Pfui schämst euch!!!