Clicks3.2K
de.news
24

Erzdiözese Wien führt Liste von Leuten, die nicht referieren dürfen

Die Erzdiözese Wien führt eine Liste von Personen, die im kirchlichen Kontext nicht zu Vorträgen eingeladen werden dürfen. Das sagte der Philosoph und Theologe Wolfram Schrems am Karmittwoch während eines Vortrag beim Wiener Akademikerbund.

Schrems sagte: „Vor ungefähr drei Wochen erzählte mir ein guter Bekannter, dass er in seiner Heimatpfarrei im Westen Wiens den Plan hatte, mit mir eine Vortragsveranstaltung durchzuführen."

Der Ortspfarrer liess ihn wissen, dass das eine gute Idee sei, doch leider könne er sie nicht umsetzen, "denn die Pfarren hätten vom Ordinariat eine Liste bekommen, wo Leute draufstehen, die für kirchliche Veranstaltungen nicht einzuladen sind."

Am nächsten Tag schrieb Schrems dem Pressesprecher von Kardinal Schönborn, Dr. Michael Prüller, ein Email mit der Frage, ob es eine solche Liste gebe.

Das Resultat: "Der Repräsentant der Kirche des Dialogs, des Bei-den-Menschen-Seins, des Hinschauens, des Hinhörens, hat es nicht für notwendig erachtet, mir zu antworten.“
SvataHora
Prinzipiell ist gegen solch eine Liste nichts einzuwenden. Man könnte ja einen Brandstifter als "Referenten" holen..
gennen
Hat heute Morgen jemand die hl. Messe von Kardinal Schönborn gesehen. Mein Vater sagte mir, er hätte gesagt, das Frauen Priester werden sollen, so wie unser Dechant gestern Abend. Die Begründung wäre, weil Maria Magdalena den Auftrag von Jesus bekommen hätte, den Jüngern zu verkünden, das er vom Tod erstanden ist, daher brauche man Frauen am Altar. 🤫
Stelzer
-Da sind Sie doch in guter Gesellshaft, in Heiligenkreuz wurde sogar ein Professor entfernt , der Franziskus vollkommen berechtigt und logisch kritisierte. Da kann Ihnen das demnächst möglicherweise auch passieren
kathvideo
Welcher Professor war das?
Stelzer
@ kathvideo

Welcher Professor <<<<tut mir leid komm gerade nicht auf den Namen hat aber auch auf Gloria TV schon ein Video mit einem Vortrag gehabt
Patrick Poppel
Nun sieht es so aus, als wendet sich die Inquisition gegen die Katholiken.
Mangold03
Keine Antwort ist meist auch schon eine Antwort. Und wie sag ich's doch am Besten, wenn ich einen nicht dabeihaben will??? Richtig!! Mit Schweigen!!!
Nicolaus
Der Doppel-Magister sieht schon aus wie die personifizierte Monarchieliga, dös braucht ma neet.
Maria Katharina
Das kann ich mir unter Schönborn lebhaft vorstellen.
Da werden wohl noch ganz andere Listen geführt werden.
Franziskus
Hab nie so eine Liste gesehen. Leite immerhin zwei Pfarren. 🤫
Nicolaus
Die guten und frommen Pfarrer interessiert das auch nicht, wohl aber die Karrieristen in den Ordinariaten, die noch nie einen nächtlichen Versehgang hatten.
Nicolaus
Ob der verehrte Graf Schönborn einen Kurs bei der Securitate belegt hatte im Ausspionieren?
Caruso
Dialog, ja sicher. Aber doch nicht mit traditionellen Katholiken. Das ist wirklich zu viel verlangt. Hmm.
Caruso
Es besteht da schließlich die Gefahr, dass man überzeugt wird.
Gerhard 46
Dass Schönborn und seine Leute oft eigenartige Entscheidungen treffen, ist doch üblich. Wolfram Schrems sind gleichsam die kirchlichen Räumlichkeiten inclusive den div. Pfarrsälen verboten. Aber er könnte ja in andere Räumlichkeiten ausweichen, wie Gasthäuser etc., wobei die Zuhörer einen kleinen Beitrag für die Unkosten leisten könnten. Die Vorträge von Schrems sind ja sicher interessant.
Kirchenkätzchen
Bis die Wirte im Auftrag gewisser Leute mit ihm gleich umspringen wie mit der AfD.
Ministrant1961
Diese Modernisten, ziehen alle Register. Dabei haben sie nicht die geringsten Hemmungen, sich Methoden zu nutze zu machen, wie man sie eigentlich bei rechts, wie auch linksradikalen Regimes Vermuten würde. Personen und auch Medien, die sich um objektive Aufklärung bemühen und die bei strittigen Themen, die entsprechenden Stellen offen ansprechen, werden einfach mundtot gemacht und zur Unperson …More
Diese Modernisten, ziehen alle Register. Dabei haben sie nicht die geringsten Hemmungen, sich Methoden zu nutze zu machen, wie man sie eigentlich bei rechts, wie auch linksradikalen Regimes Vermuten würde. Personen und auch Medien, die sich um objektive Aufklärung bemühen und die bei strittigen Themen, die entsprechenden Stellen offen ansprechen, werden einfach mundtot gemacht und zur Unperson abgestempelt. Objektiver Journalismus ist unerwünscht.
Lisi Sterndorfer
Jene, die sich jetzt für "die Mitte" halten, mögen aufpassen. Die Gesinnungsdiktatur wird fortschreiten.
Kirchenkätzchen
Es braucht Vielfalt und Einheit.
Eugenia-Sarto
Was wird denn unter Vielfalt in der Kirche verstanden?
Tesa
Schönborn hat Angst vor den Katholiken. Ausgezeichnete Arbeit, Herr Schrems.
De Profundis
Interessant wäre, ob da auch Liberale draufstehen.
Lutrina
Glauben Sie selber nicht.
Je mehr und je vehementer man Dogmen leugnet, desto eher werden sie von der Konzilskirche eingeladen 🤮
Nicolaus
@De Profundis Glauben Sie an das Osterhasi zu Weihnachten?