Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Clicks2.5K
de.news
26

Führender Synodenbischof kann Zölibat um Christi Willen nicht verstehen

Der aus Österreich stammende Erwin Kräutler, 80, ein ehemaliger Bischof in Brasilien, behauptete bei der Synoden-Pressekonferenz am 9. Oktober, dass es "keine Alternative" zur Abschaffung des Zölibats im Amazonasbecken gebe. Denn: Die [offensichtlich triebgesteuerten] Eingeborenen könnten "den Zölibat nicht verstehen".

Seit Jahrzehnten ist Kräutler einer der extremsten und anti-katholischsten Bischöfe in der Kirche. Er erzählte den Anwesenden, dass unverheiratet sein ein "fremdes" [=christliches] Konzept für die Einheimischen [und für ihn selber] sei.

Erwartungsgemäß drängte Kräutler auch auf eine [ungültige] Frauenweihe: "Wir reden viel darüber, Frauen mehr Wert zu geben, aber wir brauchen etwas Konkretes. Ich meine das weibliche Diakonat. Warum nicht?”

Kräutler ist Mitglied der Informations-Kommission der Synode. Bei der Pressekonferenz trat er als Laie verkleidet auf. Das zeigt, wie stark die Franziskus-Kirche verweltlicht ist.

#newsYvttydbloh

Es wird immer deutlicher, jeden Tag neue Horrormeldungen, zumindest demaskiert sich nun die Gottesfeinde, die sich der Kirche bemächtigt haben. Zumindest gibt es keinen Zweifel, wer noch die katholische Kirche repräsentiert und wer nicht.
Gestas likes this.
Eremitin
Kräutler ist völlig säkularisiert, sieht man an seiner Kleidung und hatte ne schöne Zeit am Amazonas, ohne Taufen, ohne Glaubensverbreitung....dass er jetzt wieder so wichtig tut auf der Synode zeigt ja schon, wessen Kind sie ist....
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m
Kräutler ist nichts anderes als eine Unheilige Frucht des Unseligen VK II und dem Wirken und Wüten der VK II und Nach VK II Päpste zu betrachten. Nur so ist zu verstehen warum er noch schon längst laiisiert wurde. Wie sein Onkel der ebenfalls nicht laiisiert wurde ist dieser ein Anhänger der Befreiungstheologie und somit mitschuld siehe Gloria Global am 10. Oktober 2019

Gottes und Mariens Sege…More
Kräutler ist nichts anderes als eine Unheilige Frucht des Unseligen VK II und dem Wirken und Wüten der VK II und Nach VK II Päpste zu betrachten. Nur so ist zu verstehen warum er noch schon längst laiisiert wurde. Wie sein Onkel der ebenfalls nicht laiisiert wurde ist dieser ein Anhänger der Befreiungstheologie und somit mitschuld siehe Gloria Global am 10. Oktober 2019

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Faustine 15 likes this.
Was soll das!.Ich habe schon öfter festgestellt das Liks woanders ankommen. bsp. Hier habe ich bei Lichtlein gelikt angekommen ist es bei Lutrina wo ich es auf gar keinen Fall möchte.Musste es Löschen schlimm jetzt muss ich auch noch darauf achten.Ich Hoffe es ist keine Absicht .
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Alexander VI. likes this.
a.t.m. Bei ihnen ist das Like auch bei Lutrina angekommen.War bestimmt auch nicht ihre Absicht.Dies führt hier zu Missverständnissen die sehr Ärgerlich sind.
a.t.m
@Faustine 15 Das like steht nur unter dem Kommentar von Lutrina, weil er eben nach deren Kommentar eingestellt wurde und bezieht sich auf den Artikel. Sie sehen es am besten ob sie richtig gelikt haben wenn sie unter dem betreffenden Kommentar anstatt des Like sympols den Papierkorb sehen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Danke a.t.m.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m likes this.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Alexander VI. likes this.
Lichtlein
Der Priester soll mit seiner ganzen Kraft das Evangelium verkünden und seine Schafherde führen. Da hat Er keine Zeit für eine Familie und sonstiges.
Lutrina
Genau das ist der Zweck des Zölibats. Und nicht etwa vorrangig der Verzicht auf Sexualität. Das wäre ein Selbstzweck. So wie der Zölibat bei der FSSPX verkommen ist. Lauthals gegen Abschaffung des Zölibats schreien, aber selbst Priester haben, die bei ihrer Mutter leben, während sie die dortige Kapelle betreuen. Wo Gläubige stehen gelassen werden weil "die Mutter wartet". Erstaunlicherweise sind …More
Genau das ist der Zweck des Zölibats. Und nicht etwa vorrangig der Verzicht auf Sexualität. Das wäre ein Selbstzweck. So wie der Zölibat bei der FSSPX verkommen ist. Lauthals gegen Abschaffung des Zölibats schreien, aber selbst Priester haben, die bei ihrer Mutter leben, während sie die dortige Kapelle betreuen. Wo Gläubige stehen gelassen werden weil "die Mutter wartet". Erstaunlicherweise sind alle Dienste (zumindest die von Rang und Ansehen) in der nämlichen Kapelle besetzt mit Verwandtschaft des Patres gab sogar schon böses Blut deswegen.
Nicht umsonst ist es sogar in der Amtskirche untersagt als Priester in Orten mit Verwandtschaft eingesetzt zu werden.
Seltsam, wo sich die FSSPX doch sonst so als Hüterin der Tradition beweihräuchert.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Tina 13 likes this.
a.t.m
@Lutrina Ich kann nur hoffen das sie nicht zu der FSSPX gehen um dort ihre Sonntagspflicht zu erfüllen. Aber leider dummeln sich bei der FSSPX zu viele solcher Nestbeschmutzer wie sie herum, die dann hinterrücks über diese herziehen und um gegen diese zu lästern.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
DJP likes this.
Faustine 15 likes this.
Susi 47 likes this.
Lutrina
Ich wusste gar nicht, daß man bei Sekten die Sonntagspflicht erfüllen kann @a.t.m
@Lutrina Der Fall ist mir zwar nicht bekannt, wobei ich Ihnen glaube, dass Sie sich auf eine tatsächliche Situation beziehen, was dann sehr bedauerlich ist, aber ganz sicher eine krasse Ausnahme.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Wie gut gerade diese Personen immer (angeblich) informiert sind, über Dinge, die bei der Fsspx alle falsch laufen sollen, wenn sie doch so überhaupt nichts mit de4 Fsspx zu tun haben.
Gestas likes this.
Waagerl
Dieser ganze Konsumismus scheint den Menschen den Kopf zu verdrehen. Je mehr ich hab je mehr ich will, nie werden meine Klagen still. Das ganze ist so gekommen, weil sich die Kirche verweltlicht hat und sich nicht mehr auf das Seelenheil ausrichtet, sondern immer mehr weltliche Bedürfnisse befriedigen will.

Aber sie wird weder das eine noch das andere befriedigen, weil je mehr sie sich von Gott …
More
Dieser ganze Konsumismus scheint den Menschen den Kopf zu verdrehen. Je mehr ich hab je mehr ich will, nie werden meine Klagen still. Das ganze ist so gekommen, weil sich die Kirche verweltlicht hat und sich nicht mehr auf das Seelenheil ausrichtet, sondern immer mehr weltliche Bedürfnisse befriedigen will.

Aber sie wird weder das eine noch das andere befriedigen, weil je mehr sie sich von Gott entfernt um so mehr gehts bergab!
Faustine 15 and one more user like this.
Faustine 15 likes this.
Eremitin likes this.
Kinder fragen warum etwas wie ist, das ist gut so. Man soll sich immer die Zeit nehmen einem Kind zuzuhören und versuchen es so gut wie möglich zu erklären. Im positiven Fall erkennt dann ein junger und später älterer Erwachsener, dass man gewisse Dinge akzeptieren muss, auch wenn sie einem nicht passen. Diesen geistigen Schritt hat Opa Kräutler verpasst.
Natürlich kann er nix verstehen; zeitlebens ledig geblieben, ungebunden den Sprung übers Wasser ( vom Ländle zum Amazonas) hinlegen, Gott einen "guten Mann sein lassen", a bisserl da-- a bisserl dort....und gut isses! Kräutler hat die Annehmlichkeiten des Ledig-seins hervorragend genossen; auf seine alten Tag' denkt er aber, dass diese Lust (oder Last?) doch auf mehrere Schultern - wie Frau und …More
Natürlich kann er nix verstehen; zeitlebens ledig geblieben, ungebunden den Sprung übers Wasser ( vom Ländle zum Amazonas) hinlegen, Gott einen "guten Mann sein lassen", a bisserl da-- a bisserl dort....und gut isses! Kräutler hat die Annehmlichkeiten des Ledig-seins hervorragend genossen; auf seine alten Tag' denkt er aber, dass diese Lust (oder Last?) doch auf mehrere Schultern - wie Frau und Kindern- zu verteilen wäre. Jojo...die olt'n Leit' auf die olt'n Tog...
Meine fünf ledigen Onkel waren jedenfalls bis zum letzten Atemzug dankbar, "nix" an Erben und Erbgut hinterlassen zu haben...sie genossen den Zölibat "alle Tage ihres Lebens"!!
jeder, der nicht heiratet, entspannt eigentlich den Verteilungskampf, in dem es darum geht, daß der Eine alles hat und Andere gar nichts. Wie soll man denn vor den Armen rechtfertigen, daß man in einem Familienglück lebt zusammen mit der ganzen Ausstattung und daß man bei dem ganzen Aufwand immer zu wenig Geld hat ? Die Welt besteht aus viel Neid und den kann sich ein Lediger ersparen. Ich …More
jeder, der nicht heiratet, entspannt eigentlich den Verteilungskampf, in dem es darum geht, daß der Eine alles hat und Andere gar nichts. Wie soll man denn vor den Armen rechtfertigen, daß man in einem Familienglück lebt zusammen mit der ganzen Ausstattung und daß man bei dem ganzen Aufwand immer zu wenig Geld hat ? Die Welt besteht aus viel Neid und den kann sich ein Lediger ersparen. Ich erinnere mich ewig an einen Spruch von einem Manager bei der Firma Sandoz "dem Mann geben wir den Auftrag nicht, weil der hat eine schöne Frau". Und wer ist neugierig, daß einer ein Kind hat ? Er kommt unausgeschlafen in die Arbeit und soll Überstunden machen, weil man beneidet ihn um seine Familie.
Waagerl
Ganz ehrlich, Sie sagen, das Sie keine Frau mehr wollen, aber alle Ihre Kommentare drehen sich nur um Frauen. Langsam denke ich, dass Sie sich selbst was vormachen! @kath. Kirchenfreund
Faustine 15 and one more user like this.
Faustine 15 likes this.
Alexander VI. likes this.
nein, ich bin alt und müde und will meine Ruhe haben. Ich schlafe fast Tag und Nacht und will keine sonstige Mühe mehr haben. Aber dieses dauernde Sexgequatsche in der Kirche, was soll das ? Man kann keine Nachrichten mehr lesen, ohne dieses ewige Sexgequatsche. Im Spital bei den Alten, deren Gebeine ein paar Jahre vor ihrem Tod gepflegt werden, damit sie allein zu Hause noch ein paar Jahre …More
nein, ich bin alt und müde und will meine Ruhe haben. Ich schlafe fast Tag und Nacht und will keine sonstige Mühe mehr haben. Aber dieses dauernde Sexgequatsche in der Kirche, was soll das ? Man kann keine Nachrichten mehr lesen, ohne dieses ewige Sexgequatsche. Im Spital bei den Alten, deren Gebeine ein paar Jahre vor ihrem Tod gepflegt werden, damit sie allein zu Hause noch ein paar Jahre leben können, hat keiner ein sexuelles Ansinnen gestellt oder verlangt, man solle sein Geschlecht wechseln. Also es geht auch so und warum nicht überall ? Der Mensch stirbt, jeder, ob Mann, ob Frau und schaut schon Jahre vorher aus wie Haut und Knochen und das ist das Wesentliche an der ganzen Sache
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Eremitin likes this.
Waagerl
Die sehen nicht aus wie Geistliche, sondern wie Politiker. Was erwarten die sich, einen ruhigen, bequemen Lebensabend?
Ja den sollen sie genießen, denn wenn es vorbei ist, ist auch der ruhige Lebensabend vorbei und dann möchte ich nicht in deren "Haut" stecken bzw. Rechenschaft ablegen müssen.
Waagerl
Verstehe ich nicht, einerseits den Islam hofieren, welcher die Frauen dem Mann unterordnet und andererseits Frauen an den Altar schicken. Das wird sich rächen!
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
Mangold03 likes this.
"Wir reden viel darüber, Frauen mehr Wert zu geben, aber wir brauchen etwas Konkretes. Ich meine das weibliche Diakonat. Warum nicht?” >>> Warum nicht? Das frage ich mich auch!! Warum hat Gott Maria, der Mutter seines Sohns nicht mehr Wert gegeben, WARUM? Was war das Konkrete, daß Maria von Gott erhalten hatte??? Mutter zu sein! Ist das nun mehr Wert oder wurde sie, weil nur Heimchen am …More
"Wir reden viel darüber, Frauen mehr Wert zu geben, aber wir brauchen etwas Konkretes. Ich meine das weibliche Diakonat. Warum nicht?” >>> Warum nicht? Das frage ich mich auch!! Warum hat Gott Maria, der Mutter seines Sohns nicht mehr Wert gegeben, WARUM? Was war das Konkrete, daß Maria von Gott erhalten hatte??? Mutter zu sein! Ist das nun mehr Wert oder wurde sie, weil nur Heimchen am Herd, somit degradiert??? Ist es tatsächlich Aufgabe der Frau im Mittelpunkt zu stehen? Hätte dann nicht Maria an aller ERSTER Stelle stehen müssen, aber wie soll ein Kräutler das wissen, ist er doch alles, nur kein Katholik!
1. Wert wird einem nicht von Bischöfen oder Kardinälen gegeben. Von staatlichen Funktionären auch nicht.
2, Es ist nicht die Aufgabe von Priestern und Diakonen, im Mittelpunkt zu stehen.
Eremitin and 3 more users like this.
Eremitin likes this.
Wilgefortis likes this.
Alexander VI. likes this.
Adelita likes this.
Waagerl
Hört bitte auf die Kirche zu zerstören! Unsere Kinder werden Atheisten wenn ihr so weiter macht!
Mangold03 likes this.
Unsere Kinder sind bereits Atheisten und lassen ihre Kinder nicht mehr taufen
Lutrina and one more user like this.
Lutrina likes this.
Antiquas likes this.