Clicks6.4K
Gloria Global am 9. Mai 2019 Münsteraner berichten von Homosex-Seilschaften in Felix Genns Diözese Die Diözese Münster von Bischof Felix Genn läuft von Skandal zu Skandal, was dort niemanden zu …More
Gloria Global am 9. Mai 2019

Münsteraner berichten von Homosex-Seilschaften in Felix Genns Diözese

Die Diözese Münster von Bischof Felix Genn läuft von Skandal zu Skandal, was dort niemanden zu kümmern scheint. Die Beispiele sind Legion.

Ende März, am 4. Fastensonntag, hielt die Pastoralreferentin Monika Eyll-Naton in St. Maria Magdalena in Geldern eine Laienpredigt, was kirchenrechtlich verboten ist. Die Pastoraldame schimpfte, dass sich die Kirche von Gott entfernt habe, prasse und feiere, in der goldenen Badewanne liege und – ihr Ausdruck - „herumhure“. Eyll-Naton repetierte die bekannte Litanei von Forderungen: Priesterehe, Frauenweihe, „Neuschaffung“ der Sexualmoral und nicht zuletzt Anerkennung der Homosexualität. Dann mutierte sie zur Verschwörungstheoretikerin und erzählte ihrem dummen Publikum die Fake News aus dem 19. Jahrhundert, wonach man die Erde im Mittelalter für – Zitat – „eine Scheibe gehalten“ habe. Wenigstens an einer Stelle traf Eyll-Naton ins Schwarze. Man solle – Zitat: „die Gestaltung der Kirche nicht den Bischöfen überlassen.“ Auch nicht den Pastoralabstinenten.

Anfang Mai verkündigte das Pfarrblatt von St. Antonius in Gronau im Bistum Münster, dass Priester und Diakon für Maiandachten nicht mehr zur Verfügung stünden. Die Gläubigen sollten die Andachten selber vorbereiten. Schliesslich müssen sie ja auch schon selber die Kirchensteuer zahlen.

In derselben Pfarrei stand sogar für die Predigt der Osternacht kein Geistlicher zur Verfügung. Während alle geistlichen Herren sitzen blieben, beschwatzte eine Pastoraldame das Publikum. Immerhin ein Katholik, rührte sich. Er stand auf, verließ das Gotteshaus und schlug die Kirchentüre hinter sich mit einem Donnerknall zu. Ein Symbol für den Zorn Gottes, der über dem Bistum lastet.

Der bekannte Priester Paul Spätling schrieb über das Chaos im Bistum Münster bereits im Februar eine Stellungnahme, die jetzt auf Gloria.tv veröffentlicht wurde. Spätling kritisiert, dass in seinem Bistum nach einer „Kommunion für alle“ – allerdings nur für Kirchensteuerzahler - jetzt auch eine „Ehe für alle“ vorangetrieben werde. Zur „Ehe für alle“ erklärt Spätling, dass mit Regens Franz-Hermann Lürken in Münster fast zehn Jahre ein Homosexueller das Priesterseminar geleitet habe. Sein Nachfolger kündigte jüngst an, homosexuelle Seminaristen aufzunehmen. Zitat Spätling: „Da kann man ruhig die Frage stellen, ob es nicht rund um den Dom entsprechende Seilschaften gibt.“ Denn, so Spätling: „Münsteraner jedenfalls äußern sich so.“ Doch Genn, der für das Bistum verantwortlich wäre, schweigt und schläft.
Tina 13
alfredus
Der 13. Tag eines jeden Monats ist " Fatimatag " und eine Freude für jeden Marien-Verehrer. 🙏 👏 🙏
Johannes X.
Tina 13
alfredus
Maria, Maienkönigen, breite deinen Mantel über uns aus und beschütze uns ! 🙏 🙏 🙏
Tina 13
geringstes Rädchen
alfredus
Gruß Dir Mutter in Gottes Herrlichkeit, Mutter der Barmherzigkeit, Mutter und Maienkönigen, wir verehren Dich und huldigen Dir, denn Du hast uns das Heil gebracht, Alleluja ! 🙏 🙏 🙏
Melchiades
Da wir uns nun bedauerlicher Weise in anderen Themenbereichen mit den Kampffeministinnen und befürwortenden Klerikern via " Maria" 2.0 herumschlagen bzw. auseinandersetzen müssen. Möchte ich Euch wirklich eindringlich das Buch Die Herrlichkeiten Mariens ans Herz legen . Denn gerade, weil der Heilige Alfons Maria von Liguori nicht nur aus seiner eigenen Liebe, sondern auch aus Sicht viele andere…More
Da wir uns nun bedauerlicher Weise in anderen Themenbereichen mit den Kampffeministinnen und befürwortenden Klerikern via " Maria" 2.0 herumschlagen bzw. auseinandersetzen müssen. Möchte ich Euch wirklich eindringlich das Buch Die Herrlichkeiten Mariens ans Herz legen . Denn gerade, weil der Heilige Alfons Maria von Liguori nicht nur aus seiner eigenen Liebe, sondern auch aus Sicht viele andere Heilige über diese erhabene Mutter, die Mutter der Barmherzigkeit, schreibt; uns an Hand des Salve Regina zeigt, weshalb wir Sie so lieben, rühmen und verehren sollten und müssten, ist es auch eine besondere " Waffe" unsere Seelen vor dem Gift dieser Feministinnen und Klerikern zu schützen und auch die Seelen, derer die durch die ganze Verwirrung, geneigt sein könnten ihnen aus Unwissenheit zu folgen, auch den Weg der wahren Herrlichkeiten Mariens zurück zu helfen. Deshalb schaut bitte einfach mal hier Mal wieder eine kleine Buchempfehlung vorbei. Nicht um meintewillen, sondern damit der Verunehrung Mariens durch Wissen und Erkenntnis ein Riegel vorgeschoben werden kann
alfredus
Salve Regina, Du Siegerin in allen Kämpfen gegen Gott. Du gute Mutter wir bitten Dich, helfe uns in allen Anfechtungen unseres Glaubens und besonders jenen, die aus der Mitte der Kirche kommen und als neue Wahrheit verkündet werden. Schütze Mutter Maria die Christenheit, dass sie nicht den Mietlingen nachläuft und durch diese in die Tiefe stürzt ! 😇 😈 🙏
geringstes Rädchen
Aktuelle Unwetter und Katastrophen >Heftiges Unwetter fegt über US Golf-Küste<

Wegen unserer schweren Sünden wehrt sich unsere Mutter Erde im Willen Gottes, damit wir endlich wach werden mögen! Beiträge, die über Unwetter aller Art sowie über Katastrophen berichten.
alfredus
Durch die Schuld des Menschen, hat auch die Erde und Welt ihren einst paradiesischen Zustand verloren. Jetzt wo die Welt insgesamt noch mehr sündig und gottlos geworden ist, muss man sich nicht mehr wundern, wenn die Natur im Auftrag Gottes, sich wehrt und zurück schlägt. Aber die Geschichte lehrt, der Mensch nimmt keine Lehren an und so werden diese Schläge der Natur noch mehr zunehmen, bis zu …More
Durch die Schuld des Menschen, hat auch die Erde und Welt ihren einst paradiesischen Zustand verloren. Jetzt wo die Welt insgesamt noch mehr sündig und gottlos geworden ist, muss man sich nicht mehr wundern, wenn die Natur im Auftrag Gottes, sich wehrt und zurück schlägt. Aber die Geschichte lehrt, der Mensch nimmt keine Lehren an und so werden diese Schläge der Natur noch mehr zunehmen, bis zu einem bösen Ende. 🤬 😊 🤫 ☕ 🧐
Tina 13
alfredus
Maria, unsere Mutter und Maienkönigin, bitte für uns ! 🙏 🙏 🙏
Tina 13
DrMartinBachmaier
@gennen: Natürlich war ich noch nie in einem Kirchenkonzert. Jede Teilnahme wäre ja eine Unterstützung dieses Kirchenmissbrauches.
@Mk 16,16: Warum mailen Sie mich an, wenn Sie mir die Möglichkeit, eine Antwort zu geben, verwehren?
geringstes Rädchen
❤ Meine Texte: >Der Glaube versetzt Berge<

Glaube, Hoffnung, Liebe, die drei großartigen Fähigkeiten, uns von Gott gegeben! Doch der ein oder andere Mensch …
alfredus
Das größte aber ist die Liebe ! 🙏 🙏 🙏
Kirchfahrter Archangelus
… und genau Bischof Genn härmt sich über das "fehlende Verständnis für den Zölibat"(www.kath.ch/…/deutscher-bisch…
). Wer ist denn zuständig für einen brauchbaren Religions- und Katechismusunterricht, wenn nicht die Bischöfe? 😲
alfredus
Die Sünde ist allgegenwärtig ! Die Homosex-Sex Gräuel in der Kirche werden nicht eher aufhören, bis man die Homo-Praktiken klar als Sünde bezeichnet. Es sieht so aus, dass viele der Leiter der Kirche selber mit diesem Übel behaftet sind. Die großen und halbherzigen Beteuerungen zur Bekämpfung sind so reine Lippenbekenntnisse. Erst wenn klar ist, dass für Gott diese ausgeübten Homo -Praktiken …More
Die Sünde ist allgegenwärtig ! Die Homosex-Sex Gräuel in der Kirche werden nicht eher aufhören, bis man die Homo-Praktiken klar als Sünde bezeichnet. Es sieht so aus, dass viele der Leiter der Kirche selber mit diesem Übel behaftet sind. Die großen und halbherzigen Beteuerungen zur Bekämpfung sind so reine Lippenbekenntnisse. Erst wenn klar ist, dass für Gott diese ausgeübten Homo -Praktiken ein großes Gräuel sind und dass er diese schwer bestraft, wird es eine Abkehr und Abnahme geben. 😇 🤬 😲
Tina 13
alfredus
.. und er wird ewig leben.. ! Alleluja ! 🙏 👏 🙏
Katholische-Legion
Man muß sich wehren gegen das gottlose Gesindel, das sich in unserer Kirche breit macht!!! Sobald eine Dame oder ein Herr eine Laienpredigt beginnt muß man dazuwischen rufen und laut anfangen den Rosenkranz zu beten. Entweder man wird dann rausgeworfen, oder andere beten mit!!! Nur eines darf man nicht - diesem Gesindel den Platz kampflos überlassen, denn das wird uns Gott vorhalten!!!!! Noch …More
Man muß sich wehren gegen das gottlose Gesindel, das sich in unserer Kirche breit macht!!! Sobald eine Dame oder ein Herr eine Laienpredigt beginnt muß man dazuwischen rufen und laut anfangen den Rosenkranz zu beten. Entweder man wird dann rausgeworfen, oder andere beten mit!!! Nur eines darf man nicht - diesem Gesindel den Platz kampflos überlassen, denn das wird uns Gott vorhalten!!!!! Noch ein Tip: Falls man rausgeworfen wird einfach hinsetzen - sollen sie ihre Mühe haben.
kath. Kirchenfreund
da hätte ich zuviel zu tun. Ich geh nirgends mehr hin
Marie M.
Schon Ende der 70er Jahre erzählte man sich unter Mitbrüdern: Wer in Tübingen studiert, macht das große, und wer in Münster studiert das kleine Häreticum.
SvataHora
Das mit den Maiandachten von Laien ist unter Umständen gar nicht so schlecht. Kann zwar großer Mist dabei rauskommen; könnte aber auch anders gehen, was aber wohl eher die Ausnahme ist. Die 1. Maiandacht meines Lebens erlebte ich am Pfingstmontag 1996 in irgendeiner Filialkirche. War unterwegs und stieß völlig "zufällig" zu dieser Andacht: sie wurde von einigen älteren Frauen gestaltet. Diese …More
Das mit den Maiandachten von Laien ist unter Umständen gar nicht so schlecht. Kann zwar großer Mist dabei rauskommen; könnte aber auch anders gehen, was aber wohl eher die Ausnahme ist. Die 1. Maiandacht meines Lebens erlebte ich am Pfingstmontag 1996 in irgendeiner Filialkirche. War unterwegs und stieß völlig "zufällig" zu dieser Andacht: sie wurde von einigen älteren Frauen gestaltet. Diese Vorbeterinnen knieten in den Bänken und beteten alte Mariengebete. Fiel mir gleich auf, weil diese Gebete inniger waren und die Gottesmutter tiefer verehrten als diese neuzeitlichen Mariengebete. Auch die Lauretanische Litanie wurde in der alten Fassung gebetet. Mir fiel das vor allem an dem völlig anderen Schlussgebet der Litanei auf. Und es wurden auch die "Grüssauer Marienrufe" im Originaltext gesungen. Ging mir so ins Ohr, dass die Melodie auf Anhieb saß. Und es wurden Marienlieder aus einem alten Büchlein gesungen, die ich im Gotteslob vergeblich suchte. Also, eine rundum katholische Maiandacht von Frauen, die einfach das gebetet und gesungen haben, wie sie es in ihrer Jugend gelernt hatten. So kann also eine Laienandacht auch aussehen, wohl leider eher die Ausnahme. (War lange vor meiner Konversion. Aber den Unterschied zwischen traditionell-katholisch und "modern" hatte ich sehr schnell bemerkt Und eben wegen dieser Diskrepanz vergingen viele Jahre, bis ich schließlich bei FSSPX konvertierte.)
alfredus
Marienlieder aus einem alten Büchlein .. ! Das erklärt ihre sofortige und leichte Annahme dieser alten Lieder, die sich durch den frommen Text und der einfachen Melodien sofort als vertraut erwiesen. Diese schönen und fromm machenden Lieder, wurden schon seit Jahrzehnten aus den Gesangbüchern gestrichen, sie wurden als " kindlich " bezeichnet. Die meisten neuen Marienlieder halten nicht was sie …More
Marienlieder aus einem alten Büchlein .. ! Das erklärt ihre sofortige und leichte Annahme dieser alten Lieder, die sich durch den frommen Text und der einfachen Melodien sofort als vertraut erwiesen. Diese schönen und fromm machenden Lieder, wurden schon seit Jahrzehnten aus den Gesangbüchern gestrichen, sie wurden als " kindlich " bezeichnet. Die meisten neuen Marienlieder halten nicht was sie versprechen. 🙏 🙏 🙏
bert
Ich fürchte mich immer vor "gestalteten" Maiandachten, Kreuzwegen von zB Frauenbewegungen, Firmgruppen …. und bleibe fern 🙏
Lisi Sterndorfer
"Sehr froh" zeigte sich Genn über die jüngeren Priester, die er in den vergangenen zehn Jahren geweiht hat. "Sie machen überhaupt nicht den Eindruck eines konservativen Clubs, sondern sind sehr aufgeschlossen."
alfredus
Ja, das ist sie die neue Priester-Generation : .. aufgeschlossen, redselig, freundlich, weltoffen, nicht verklemmt. Sie tragen oft Krawatten, offene Hemden und Zivilkleidung. Vor dem Tabernakel sind sie selten zu finden, aber auf vielen Festlichkeiten halten sie es lange aus. Viele sind reine Gut-und Zeitmenschen, wie von den Bischöfen gewünscht. So haben sie auch keinerlei Gewissensbisse vor …More
Ja, das ist sie die neue Priester-Generation : .. aufgeschlossen, redselig, freundlich, weltoffen, nicht verklemmt. Sie tragen oft Krawatten, offene Hemden und Zivilkleidung. Vor dem Tabernakel sind sie selten zu finden, aber auf vielen Festlichkeiten halten sie es lange aus. Viele sind reine Gut-und Zeitmenschen, wie von den Bischöfen gewünscht. So haben sie auch keinerlei Gewissensbisse vor leeren Kirchenbänken zu predigen, denn die Verantwortung haben die Vorgesetzten, die Bischöfe und diese schlafen immer noch fest, gut und ohne Sorgen. 😇 😲 😊