14:43
Ländervergleich Rente: Deutschland und Luxemburg (UNGLAUBLICH!!) Nicht jedes europäische Land hat derartige Probleme mit der Rentenkasse wie Deutschland.... Literaturempfehlung: www.amazon.de/…/…More
Ländervergleich Rente: Deutschland und Luxemburg (UNGLAUBLICH!!)

Nicht jedes europäische Land hat derartige Probleme mit der Rentenkasse wie Deutschland.... Literaturempfehlung: www.amazon.de/…/B073XLCKNX
Theresia Katharina
Theresia Katharina
Die Deutschen haben im europäischen Ländervergleich das niedrigste Rentenniveau.Die anderen Länder bekommen mehr von letzten Brutto ausbezahlt. Wir haben das späteste Renteneintrittsalter und die geringste Vermögensquote. In anderen Ländern haben viel mehr Leute eigene Häuser.
5 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina shares this
6193
Der Rentenvergleich der deutschen Rente mit anderen europäischen Ländern zeigt, wie mies das deutsche Rentensystem ist.
Waagerl
Trotz des gegenwärtigen „Sonderumstands Ukraine” stammt der überwiegende Anteil dieser neuen Mitbürger aus islamischen Ländern. Diese alle müssen nicht nur ernährt, „durchgefüttert“, mit Fortbewegungsmitteln, sozialer Absicherung und anderem versorgt werden. Sie wollen auch Betreuung für ihre zahlreichen Kinder, Spielplätze, Schulplätze, Plätze für ihre Moscheen und so weiter. „Nun sind sie halt …More
Trotz des gegenwärtigen „Sonderumstands Ukraine” stammt der überwiegende Anteil dieser neuen Mitbürger aus islamischen Ländern. Diese alle müssen nicht nur ernährt, „durchgefüttert“, mit Fortbewegungsmitteln, sozialer Absicherung und anderem versorgt werden. Sie wollen auch Betreuung für ihre zahlreichen Kinder, Spielplätze, Schulplätze, Plätze für ihre Moscheen und so weiter. „Nun sind sie halt mal da“, meinte schon die gewesene Kanzlerin. „Sie”, die Flüchtlinge und Zuwanderer, brauchen deshalb Wohnungen, viele Wohnungen. Die Deutschen gehen, der Islam bleibt bestehen.

Substitution: Alleine seit 2020 eine Million weniger Deutsche, aber 500.000 mehr Migrationsstämmige - Ansage
Theresia Katharina
Der Rentenvergleich im Video ist schon 3 Jahre alt und hat sich weiter verschlechtert.
Theresia Katharina
Italien 60 (Renteneintrittsalter)
Frankreich 61 (Renteneintrittsalter)
Deutschland 67 (Renteneintrittsalter)
Griechenland 61 (Renteneintrittsalter)
Luxemburg 60 (Renteneintrittsalter)
Das 65. Lebensjahr ist in vielen Ländern die magische Grenze für den Ruhestand, beispielsweise in Schweden, Belgien, Dänemark oder der Schweiz.
2 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Wahlafried
"Ein Assistenzarzt an einem deutschen Krankenhaus verdiente 2018 brutto rund 81 000 Euro und damit gerade einmal 4300 Euro mehr als ein Lastwagenfahrer, der in den USA für Walmart arbeitet. Nach Steuern und Sozialabgaben hat der Trucker ein höheres Nettoeinkommen als der deutsche Mediziner"
Theresia Katharina
Ja, deswegen gehen auch so viele qualifizierte Akademiker ins Ausland, nicht nur Mediziner! Man braucht auch gar nicht so weit gehen, schon in der Schweiz sind die Bedingungen bedeutend besser!
Wahlafried
Das Land, in dem wir gut und gerne leben!
Ministrant1961
Es ist zum weinen, wenn man seinen um 11 Jahre älteren, ehemaligen Arbeitskollegen, am Bahnhof begegnet, wo er mit zwei Mülltüten in der Hand, täglich in den Abfällen rumwühlt, um sich durch das Sammeln von Pfandflaschen, seine völlig unzureichende Rente aufzubessern. Der Mann hat bis zum Schluss, in seinen Beruf gearbeitet, was so und so die wenigsten Bauhandwerker erreichen, und bekommt nun …More
Es ist zum weinen, wenn man seinen um 11 Jahre älteren, ehemaligen Arbeitskollegen, am Bahnhof begegnet, wo er mit zwei Mülltüten in der Hand, täglich in den Abfällen rumwühlt, um sich durch das Sammeln von Pfandflaschen, seine völlig unzureichende Rente aufzubessern. Der Mann hat bis zum Schluss, in seinen Beruf gearbeitet, was so und so die wenigsten Bauhandwerker erreichen, und bekommt nun dennoch gerade einmal knapp 1000 Euro als "Gnadenbrot". Das haben wir unseren christlichen Sozialpolitikern, a' la' Norbert Blüm zu verdanken, der uns handstreichartik, in den 90ern das Schlechtwettergeld gestrichen hat und damals empfahl, die Millionen betroffener Handwerker, sollen sich, da sie ja nun jedes Jahr, für ca 1,5-2 Monate ausgestellt wurden, in dieser Zeit doch einen Ersatzjob, als Taxifahrer, oder ähnliches suchen. Somit würde sich die Streichung der Schlechtwetterregelung, kaum auf das spätere Rentenniveau auswirken. Damals setzte regelmäßig im Januar, ein Run auf Taxijobs, oder als Tankstellenverkäufer (bei 240 Stunden im Monat) ein. Ungefähr jeder Zehnte, schaffte es auch, beinahe jedes Jahr irgendwo, für eineinhalb Monate, unterzukommen. Mein ehemaliger Kollege, der damals eine Familie zu ernähren hatte, gehört nicht zu den glücklichen 10 Prozent. Er war schon froh, wenn er damals, irgendwo 300, 400 DM nebenbei hinzuverdienen konnte, gezwungenermaßen schwarz. Wenn man dann Mitte März, wieder eingestellt wurde, konnte man froh sein, daß man für sein hinzuverdientes Schwarzgeld, nicht von der Staatsmacht erwischt und bestraft wurde, denn dann war man ja auch noch kriminell. Heutzutage sammel diese armen Schweine Pfandflaschen, eine Schande, für ein Land, das auf der anderen Seite, Unsummen, mit beiden Händen für Transvestiten-Scheißhäuser und für ins Land dirigierte Terroristen und Vergewaltiger, aus d. Fenster wirft!!!
Theresia Katharina
Ja, das ist die bittere Realität!
Katholische-Legion
Ziel in D ist den Müttern die Kinder gleich nach der Geburt aus der Hand zu reißen und in staatliche Indoktrinierungslager zu stecken. Hier kann man die Kinder wunderbar zu Lemmingen formen und gegen ihre Eltern aufbringen. Faschismus pur sage ich nur.
Theresia Katharina
@Vered Lavan Danke, sehr guter Link-Hinweis auf Politeia!
Theresia Katharina
gennen
Bei dem Thema Witwenrente wird eines aber nicht erwähnt. Der verstorbene Ehegatte muss mindestens 10 Jahre in Luxemburg gearbeitet haben, ehe die Witwe ein Rente von dort beziehen kann (wenn sie im Ausland lebt und wohnt). Für jedes Jahr, das der Ehegatte dort gearbeitet hat bekommt die Witwe 76,-Euro pro gearbeitetes Jahr. In Luxemburg sind die Lebenskosten auch ziemlich hoch (Lebensmittel, Mieten …More
Bei dem Thema Witwenrente wird eines aber nicht erwähnt. Der verstorbene Ehegatte muss mindestens 10 Jahre in Luxemburg gearbeitet haben, ehe die Witwe ein Rente von dort beziehen kann (wenn sie im Ausland lebt und wohnt). Für jedes Jahr, das der Ehegatte dort gearbeitet hat bekommt die Witwe 76,-Euro pro gearbeitetes Jahr. In Luxemburg sind die Lebenskosten auch ziemlich hoch (Lebensmittel, Mieten,usw.)
Bibiana
Nicht nur die Ungerechtigkeit der Renten betreffend... man denke vor allem auch an die gratis Mutterarbeit für Kinder und "Familie"... die nirgends zählt, kann man, ähm besser frau, sich wohl abgewöhnen, noch für das deutsche Vaterland zu beten, wird doch darum so gar nichts gegeben...
Theresia Katharina
@Bibiana Doch beten, aber richtig! Dass dieses korrupte System endlich bald beseitigt wird durch unseren Herrn Jesus Christus!
Gestas
@Theresia Katharina
" migrantischen Sofortrentner aus Afrika und Arabien."
Dieser Satz ist gut.Muß ich mir merken.
Theresia Katharina
Die Gelder, die in die Rentenkasse eingezahlt werden, dürfen in Luxemburg für nichts anderes verwendet werden!!
In Deutschland dagegen wird die Rentenkasse immer wieder fremdgeplündert, nach 1989 für den Aufbau Ost und jetzt für die migrantischen Sofortrentner aus Afrika und Arabien.
schorsch60
@Theresia Katharina Unfassbar ist mit was den arbeitenden Menschen passiert. Seit der Wiedervereinigung durch Bundeskanzler Kohl werden die Westdeutschen bis Heute um die Früchte ihrer Arbeit betrogen. Beschwert sich ein Westdeutscher wird er als Nazi und Rassist beschimpft. Ihr Kommentar entspricht ganz der Wahrheit. Ich muss einfach mal ein Lob für sie Aussprechen wie sie die Lage der Westdeutschen …More
@Theresia Katharina Unfassbar ist mit was den arbeitenden Menschen passiert. Seit der Wiedervereinigung durch Bundeskanzler Kohl werden die Westdeutschen bis Heute um die Früchte ihrer Arbeit betrogen. Beschwert sich ein Westdeutscher wird er als Nazi und Rassist beschimpft. Ihr Kommentar entspricht ganz der Wahrheit. Ich muss einfach mal ein Lob für sie Aussprechen wie sie die Lage der Westdeutschen richtig Schildern. Einfach nur Spitze.
Theresia Katharina
Danke, das freut mich, denn ich werde sehr oft angegriffen!
Theresia Katharina
@schorsch60 Da ich vielfach angegriffen werde auch per PN und auch Flüche gegen mich im Forum ausgesprochen werden, bitte ich um euer Gebet, damit ich geschützt bin und durchhalten kann!
Jüngstes Beispiel gestern: Der Troll Helmuthansen sprach einen Fluch gegen mich aus "Satan fuck you", weil ich das Verbrennen der Harry-Potter-Bücher durch einen polnischen Priester befürwortet hatte wegen der …More
@schorsch60 Da ich vielfach angegriffen werde auch per PN und auch Flüche gegen mich im Forum ausgesprochen werden, bitte ich um euer Gebet, damit ich geschützt bin und durchhalten kann!
Jüngstes Beispiel gestern: Der Troll Helmuthansen sprach einen Fluch gegen mich aus "Satan fuck you", weil ich das Verbrennen der Harry-Potter-Bücher durch einen polnischen Priester befürwortet hatte wegen der Zauberei und Magie, die durch diese Bücher in die Köpfe der Kinder gebracht werden soll!
Ich weise hiermit diesen Fluch zurück, er möge zu seinem Absender zurückkehren und seine Wirksamkeit bei mir verlieren. Der hl.Erzengel Michael möge mir zu Hilfe kommen!
Und bitte um euer Gebet, besonders das der Priester und der gottgeweihten Männer und Frauen:
@Carlus @Waagerl @Mk 16,16 @Vered Lavan@Gestas@Tina 13@Sunamis 46@gennen@Stelzer@Ministrant1961@schorsch60@Tradition und Kontinuität@Anno @Mission Immaculata@viatorem@Katholische-Legion@CollarUri@Nicolaus @Pater Jonas @Bibiana @a.t.m@Klaus Elmar Müller @Don Reto Nay @Eremitin @Eugenia-Sarto @Maria Katharina
Bei diesen Usern, die sich schnell anmelden und auch schnell wieder verschwinden( oder nach Nutzung eines Schlafaccounts schnell wieder verschwinden, wenn ihre Taten offenbar werden), weiß man nie, mit wem sie tatsächlich in Verbindung stehen! Leider sind solche Flüche wirksam, da durch Vernetzung der Anhänger des Widersachers Christi untereinander, diese ihr Potential vervielfachen! Freitag Nacht verbünden sie sich untereinander, um den Segen des Kreuzesopfers Christi in den Seelen des Gottesvolkes abzuschwächen und des gesamten Volkes möglichst zu vernichten!
Ich bete daher Freitag Nacht meistens durch (Rosenkränze), weil der Druck des Teufels und seiner Anhänger sehr hoch ist! Durch Flüche erhöht sich der Druck, das merke ich deutlich!
Ich bin willens, die Sache unseres Herrn Jesus Christus bis zum Ende durchzutragen und bitte um eure Unterstützung im Gebet!
Maria Katharina
Natürlich beten wir für Sie, sowie für jeden anderen auch, der die Wahrheit verbreitet. In diesem Sinne verweise ich auf eine wahre Begebenheit (allerdings handelte es sich bei der verfluchten Person um einen Priester). Jener wurde von einer anderen Person - während des Wartens am Flughafen - verflucht. Die Person, welche den Fluch gegen den Priester ausgestoßen hatte konnte wegen der dicken …More
Natürlich beten wir für Sie, sowie für jeden anderen auch, der die Wahrheit verbreitet. In diesem Sinne verweise ich auf eine wahre Begebenheit (allerdings handelte es sich bei der verfluchten Person um einen Priester). Jener wurde von einer anderen Person - während des Wartens am Flughafen - verflucht. Die Person, welche den Fluch gegen den Priester ausgestoßen hatte konnte wegen der dicken Winterjacke den Priesterkragen nicht sehen (evtl. wäre es jenem aber auch egal gewesen - jedoch spricht seine spätere Reaktion dann eine andere Sprache). Jedenfalls sprach dieser Mann zum Priester: "Ich verfluche Sie". Darauf der Priester: "Und ich sage ich jetzt Folgendes: Ich bin Priester. Jetzt segne ich sie im Namen unseres HERRN Jesus Christus. Jetzt müssen Sie aber zusehen, dass der Fluch nicht auf sie zurückkommt".
Daraufhin nahm der Mann seine Beine in die Hand und suchte das Weite...(Hoffentlich hat er es auch gefunden 😉 )
Gestas
@Theresia Katharina
Für ihre wertvolle Arbeit hier im Forum haben sie viele Gebete verdient. Meines ist ihnen sicher.
rose3
@Theresia Karharina haben Sie keine Angst vor Verfluchungen,wenn man fest im Glauben ist, wirken solche Verfluchungen nicht,denn wir haben einen besonderen Schutz die Mutter Gottes..wie ich Sie inzwischen kenne tragen Sie die wundertätige Medaillie ( geweiht ),sie schützt auch von Verfluchungen.
Theresia Katharina
@rose3 Ja, ich trage die Wunderbare Medaille und die Benediktus Medaille.
Theresia Katharina
Vielen Dank für die Gebete!
Theresia Katharina
Jeder, der in Luxemburg einer Erwerbsarbeit nachgeht, auch Selbständige und im Öffentlichen Dienst, muss in die Staatliche Rentenkasse einzahlen!
Aber auch wohlhabende Selbständige zahlen gern in die Kasse ein, da sie dann auch entsprechend mehr Rente bekommen, bis zu 6000.- Euro monatlich sind möglich! In Deutschland dagegen liegt die Grenze bei 2800.-Euro!
3 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Die Luxemburger haben einen Rentenbeitrag von 24 % (Vergleich zu Deutschland 18% bis 19 %), aber der Luxemburger zahlt weniger Einkommensteuer, sodass der Luxemburger das auf seinem Lohnzettel nicht merkt!
Theresia Katharina
Das großzügige Luxemburgische Rentensystem erwirtschaftet noch Überschüsse und hat für 4 Jahre Rücklagen im Wert von 18 Milliarden Euro!!
Theresia Katharina
Diese Mindestrente trifft in Luxemburg auf kaum jemanden zu, da nur die allerwenigsten Luxemburger zum Mindestlohn arbeiten! Das heißt die tatsächlichen durchschnittlichen Renten sind in Luxemburg noch weitaus höher!!