de.news
1413.9K

Ungläubiger Franziskus: "Traditionalisten sind Ungläubige"

Franziskus predigte am 11. Oktober im Petersdom während einer Feier zum 60. Jahrestag der Konzilskatastrophe. Die Überreste von Johannes XXIII., einem der Verantwortlichen für das Desaster, lagen dort in einem gläsernen Sarkophag.

In seiner Predigt kritisierte Franziskus in Anlehnung an seine eigene Nostalgie für die 1960er Jahre eine "Nostalgie für die Vergangenheit".

Er beklagte den "Progressivismus", der sich hinter der Welt einreiht [= Franziskus' eigene Position] und den "Traditionalismus", der sich nach einer "vergangenen Welt" sehnt - als ob das Evangelium und der katholische Glaube "vergangen" wären. Er beschuldigte beide des Mangels an "Liebe" und "Untreue" und des "pelagischen Egoismus".

Dann flüchtete er sich in Wortspiele: "Das Konzil hat den lebendigen Fluss der Tradition wiederentdeckt, ohne in den Traditionen stecken zu bleiben." Die Gegenüberstellung von "Tradition" und "Traditionen" ist der übliche Trick, um die Tradition anzugreifen.

Schließlich kritisierte Franziskus seinen eigenen Charakter: "Wie viele von uns sind nicht in der Lage, den Glauben mit Freude zu leben? Ohne zu murren, ohne zu kritisieren. Eine Kirche, die Jesus liebt, hat keine Zeit für Streitereien, Klatsch und Auseinandersetzungen. Möge Gott uns davon befreien, kritisch und intolerant zu sein."

#newsUvkcaoetrr

stephanw
DIE GROSSE GEISTIGE SCHLACHT DER ENDZEIT
Offenbarung an eine verborgene Priesterseele
WIR WERDEN MIT FOLGENDEN EREIGNISSEN KONFRONTIERT WERDEN, VON DENEN EINIGE BEREITS IM GANGE SIND:
1. Wirtschaftlicher Zusammenbruch.
2. Politischer Zusammenbruch.
3. Große Krise in der Kirche und großer geistlicher Verfall.
4. Der Heilige Vater (der Papst) muss aus Rom fliehen.
5. Das Reich des Antichristen, der …
More
DIE GROSSE GEISTIGE SCHLACHT DER ENDZEIT
Offenbarung an eine verborgene Priesterseele
WIR WERDEN MIT FOLGENDEN EREIGNISSEN KONFRONTIERT WERDEN, VON DENEN EINIGE BEREITS IM GANGE SIND:

1. Wirtschaftlicher Zusammenbruch.
2. Politischer Zusammenbruch.
3. Große Krise in der Kirche und großer geistlicher Verfall.
4. Der Heilige Vater (der Papst) muss aus Rom fliehen.
5. Das Reich des Antichristen, der die Welt beherrschen wird und der Gegenpapst,
der alle Pläne des Antichristen umsetzen wird. Dies wird geschehen zusammen mit allen Staatsoberhäuptern, die bereits korrupt und der Macht Satans unterworfen sind. Ziel ist es, eine einzige Weltmacht zu schaffen und jedem einzelnen Menschen das Malzeichen des Tieres (666) aufzudrücken. Dieses garantiert all jenen die Hölle, die es zulassen, dass es ihnen aufgezwungen wird. Der Microchip ist der Beweis dafür, dass dieses satanische Projekt bereits umgesetzt wird.

- Wenn es einen Gegenpapst geben wird, bedeutet dies, dass wir "ZWEI PÄPSTE" haben werden. Von denen ist einer der wahre VIKAR CHRISTI, der andere dagegen derjenige, der im Namen des Antichristen handeln wird. Er ist in Wirklichkeit nicht der Papst, sondern der FALSCHE PROPHET. Seien wir vorsichtig, denn der Antipapst ist ein „Wolf im Schafspelz“ und wird als guter und aufrechter Mensch auftreten. Die Jungfrau Maria sagt, dass seine Segnungen in Wirklichkeit Flüche sein werden. Der Antichrist hingegen wird das fleischgewordene BÖSE sein.
- Wir müssen erkennen, dass wir bereits von einer satanischen Organisation beherrscht werden, die die Welt und das Geschehen beeinflusst. Damit sind wir der Verwirklichung des schrecklichen, satanischen Projekts einen Schritt nähergekommen: Das sog „EINE WELTMACHT-Projekt“: ONE WORLD FORCE.
6. ZEIT DES FALSCHEN FRIEDENS: In dieser Zeit wird es so aussehen, als sei alles im Gleichgewicht und als sei alles gelöst, aber in Wirklichkeit wird dies nur eine große Täuschung sein. Das LANGE ZEITALTER DES FRIEDENS wird erst nach den DREI TAGEN DER FINSTERNIS kommen, die das Ende der Zeit Satans markieren werden.
7. Die dem Satan ergebenen Staatsoberhäupter sind im Besitz schrecklicher Waffen, die in der Lage sind, die ganze Welt in Sekundenschnelle zu vernichten.
8. China hat in seinen Laboratorien bereits einen BAKTERIOLOGISCHEN KRIEG vorbereitet. Die Kleidung, das Spielzeug und die verschiedenen Gegenstände aus diesem Land sind aus ernsthaft schädlichen Substanzen hergestellt.
9. Verfolgung der Christen und Rückkehr in die Katakomben.
10.Verbot der täglichen Feier der Heiligen Messe (auch ausgesprochen gegen marianische Priester und
diejenigen, die der Heiligen Römisch-Katholischen Apostolischen Lehre treu sind. Sie werden nicht gehorchen und weiterhin unter Gefahren die Heilige Messe feiern und im Geheimen die Sakramente spenden).
11.Die Dogmen der Unbefleckten Empfängnis, der Himmelfahrt und der Realpräsenz Christi in der Heiligen Eucharistie sowie das Petrusamt werden in Frage gestellt. Es wird nur sehr wenige Kardinäle, Bischöfe, Priester, Diakone, Ordensmänner und -frauen und Gläubige geben, die dem katholischen Glauben die Treue halten werden.
12. Es werden Erdbeben, Flutwellen, Vulkanausbrüche und andere Naturkatastrophen auftreten, die großen Schaden anrichten werden. Ganze Städte, Länder und Nationen werden verschwinden, Feuer wird vom Himmel fallen (große Meteroritenfragmente), ein Meteor wird in der westlichen Hemisphäre mit der Erde kollidieren. Der Einschlag dieses Meteors wird die Erde stark erschüttern, die Luft wird verpestet werden und wegen des kosmischen Staubs schwere Haut-Verbrennungen bei all denen verursachen, die sich im Freien aufhalten. Auch die Vegetation wird sehr schweren Schaden nehmen. Es wird viele Todesfälle geben. In solchen Zeiten muss man sich in seinen Häusern einschließen, denn draußen wimmelt es vor verzweifelten und von bösen Geistern besessenen

Menschen. Man muss seine Fenster mit Decken abdecken, um sich zu schützen: vor dem Zerbersten der Scheiben und dem Anblick dessen, was draußen geschieht. Man darf auf keinen Fall nach draußen schauen, soll gesegnete Kerzen anzünden, das eigene Haus mit Weihwasser besprengen und beten.
13. Der Einschlag des Meteors auf der Erde und die starken Erschütterungen durch die Erdbeben werden große Verwerfungen in der Erdkruste verursachen. Die Gasleitungen werden stark beschädigt werden und der Strom wird ausfallen. Es wird eine große Invasion von Insekten geben, die auch die Häuser befallen werden. Viele Tiere werden krank und müssen deshalb eingeschläfert werden; Haustiere können nur noch im Haus gehalten werden.
14. Die Medien werden uns darüber informieren, dass in Jerusalem - und zwar an der Klagemauer - zwei Personen anwesend sind, die zu Reue und Umkehr aufrufen. Dies wird den Antichristen entlarven. Bei den beiden Figuren handelt es sich um die heiligen Propheten Henoch und Elia, die der Antichrist getötet haben wird, die aber nach drei Tagen wieder auferstehen werden.
15. Ein GROSSES WUNDER wird sich ereignen, ein LEUCHTENDES KREUZ wird am Himmel erscheinen, bei seinem Anblick werden viele Kranke geheilt werden. Dieses Zeichen wird ein Zeichen der Rettung für aufrechte Seelen und ein Zeichen der Strafe für böse Seelen sein.
16. Zu einem bestimmten Zeitpunkt wird es so weit sein, dass ALLES AUFHÖRT, und es wird sich die GROSSE WARNUNG ereignen. Jedem wird die Möglichkeit gegeben, sich zu bekehren. Jeder wird das Böse sehen, das er getan hat, und das Gute, das er versäumt hat zu tun, auch all die die Gnaden, die er verweigert hat. Jeder wird die Schwere seiner Sünden verstehen, wird den Wert der Erlösung verstehen, wird den Anteil sehen, den er am Leiden Christi genommen hat - genau die Art und Weise, wie er JESUS durch seine Sünden erneut gekreuzigt hat. Trotzdem werden sich viele weigern, zu konvertieren. Einige werden verzweifeln, weil sie die Barmherzigkeit ablehnen, die Gott ihnen gewährt. Andere, auch Nichtkatholiken, werden von Gott das Licht erhalten, um der katholischen Kirche mit glühendem Geist beizutreten. Die Katholiken werden mehr leiden, weil sie nicht auf die Gnade ihrer Zugehörigkeit zur WAHREN KIRCHE CHRISTI geantwortet haben und die Ungetauften werden schreckliche Strafen erleiden.
17. Am Ende aller Ereignisse wird die 3-TÄGIGE FINSTERNIS anbrechen. Sie wird die Folge des Atomkriegs sein, der vom Antichristen angestiftet wird, um die bleibenden Zeichen des GROSSEN WUNDERS zu zerstören. Aber in Wirklichkeit wird dies das Ende der Herrschaft des Antichristen einläuten. Die 3- TÄGIGE FINSTERNIS wird der letzte und entscheidende Kampf unter Auftreten der Unbefleckten Jungfrau Maria, der mit der Sonne bekleideten Frau. Sie kämpft mit dem Heiligen Erzengel Michael und seinen Engelsscharen gegen die Geister der Finsternis. Am Ende dieses erbitterten Kampfes wird der Antichrist durch den Atem des HEILIGEN ERZENGELS MICHAEL vernichtet werden. Satan und die gefallenen Engel, die die Welt durchstreiften, um die Seelen zum Bösen zu verführen, werden in die Unterwelt geworfen und dort gebunden werden. Danach wird eine lange Ära des Friedens folgen, und die HEILIGE, APOSTOLISCHE, RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE wird triumphieren. (Der Antichrist wird vorgeben, zu sterben und nach drei Tagen wieder aufzuerstehen; genau in diesem Moment wird ihn der Erzengel Michael mit der Macht Gottes durch seinen Atem vernichten.)
Während der 3- TÄGIGEN FINSTERNIS wird es notwendig sein, in verschlossenen Häusern zu bleiben, gesegnete Kerzen anzuzünden, viel zu beten und oft gesegnetes Wasser zu versprengen. Wir dürfen unter keinen Umständen auf das schauen, was draußen vor sich geht und uns auch nicht von den furchterregenden Stimmen der bösen Geister beeindrucken lassen, die wir vor unseren Häusern hören. Unter keinen Umständen sollten wir die Tür für diejenigen zu öffnen, die uns bitten, bei uns einzutreten. In Wirklichkeit benutzen die bösen Geister die Stimmen unserer Verwandten und Freunde. Dies ist also nur eine Täuschung! Während der drei TAGE DER FINSTERNIS werden Säuglinge und ältere Menschen in einen Schlafzustand versetzt, sie sind sich nicht bewusst, was geschieht. Die Kinder hingegen sollen angehalten werden, die gesegneten Kerzen mit den gesegneten Streichhölzer anzuzünden. Selbst die Bösen werden versuchen, die gesegneten Kerzen anzuzünden, aber vergeblich!

WIE MAN SICH AUF DIESE EREIGNISSE VORBEREITET UND DABEI VERHÄLT
1. Jeder soll sich mit aufrichtiger Reue und dem innigsten Verlangen nach Umkehr an das Sakrament der Versöhnung wenden und eine Lebensbeichte ablegen – bezogen auf die Schuld des ganzen EIGENEN LEBENS. DIES IST DAS WICHTIGSTE!
2. Diejenigen, die dies noch nicht getan haben, sollten sich vom Priester das Skapulier Unserer Lieben Frau von Karmel und die Wundertätige Medaille geben lassen. Sie sollten immer zusammen mit dem Kruzifix, der Medaille des heiligen Benedikt und wenn möglich einer Reliquie getragen werden. Tragt die Krone des Heiligen Rosenkranzes immer bei Euch, ohne Euch jemals von ihr zu trennen. Benutzt sie nicht nur zum Beten, sondern haltet sie auch oft in Euren Händen und über Eurem Herzen mit tiefer Andacht. Erneuert ständig Eure Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens.
3. Lehnt alle neuen theologischen Lehren ab, die die WIRKLICHE PRÄSENZ JESU CHRISTI In der HEILIGEN EUCHARISTIE leugnen - betrachtet sie als häretisch bzw. schismatisch. Dies betrifft die Unbefleckte Empfängnis der seligen Jungfrau Maria, die JUNGFRÄULICHE ERMPFÄNGNISS ihres Sohnes, das PRIMAT DES HL. PETRUS, die GEMEINSCHAFT DER HEILIGEN samt ihrer Verehrung und den göttlichen Ursprung der HEILIGEN SCHRIFT. Bleibt standhaft im GLAUBEN an die KATHOLISCHE TRADITION, die von den APOSTELN überliefert, von den HEILIGEN VÄTERN bewahrt und von den HEILIGEN und MÄRTYRERN bezeugt und gelebt wurde.
4. Um diese Pläne zur radikalen Zerstörung des KATHOLISCHEN GLAUBENS zu verwirklichen, werden hohe Freimaurer-Prälaten die Hilfe von Protestanten in Anspruch nehmen und ihnen erlauben, innerhalb der KATHOLISCHEN KIRCHE frei zu handeln. Sie werden auch sagen, dass die protes- tantische Lehre aufgewertet werden muss.
5. Seid sehr vorsichtig und lasst Euch nicht beeinflussen, konditionieren oder verwickeln von den weit verbreiteten NEW AGE-Ideologien, die ihre Ursprünge in TRANSZENDENTALEN ORIENTALISCHEN Praktiken haben, z. B. Transzendentale Meditation, Yoga, Reiki, Pranotherapie, Akupunktur, usw.
Es sollte bekannt sein, dass während eines Treffens religiöser Hindu-Führer im Jahr 1970 von genau ihnen ein Plan entwickelt wurde, um den christlichen Glauben zu zerstören – nicht durch das Schlecht- Reden des Christentums, sondern indem sie ihre eigenen heidnischen, exotischen und satanischen Praktiken in das Christentum einführen. Also VORSICHT!
Das Gleiche gilt für die alternative Medizin der Alchemie (alte esoterische Kunst). Nehmt also auf keinen Fall homöopathische Arzneimittel, Bachblüten usw. in Anspruch. Für die Zubereitung dieser Arzneimittel werden dieselben Methoden angewandt wie für die Zubereitung von Zaubertränken durch Zauberer und Hexen. Seid sehr wachsam, damit ihr nicht in die Netze der falschen Propheten geratet, die sich immer mehr vermehren, und derer, die vom ENDE DER WELT sprechen.
Die Welt wird nicht untergehen, sondern erneuert werden - also verwechselt nicht DAS ENDE DER ZEIT mit dem ENDE DER WELT! Mystische und privilegierte Seelen gibt es wenige unter den viel zu Vielen, die sich als solche ausgeben. Und viele dieser mystischen und privilegierten Seelen leben im Verborgenen.
Hütet Euch vor der weit verbreiteten Angeologie des New-Age, die den Engeln Namen zuschreibt, die aus der esoterischen Tradition stammen. Die einzigen, deren Namen uns in der Heiligen Schrift offen- bart werden, sind die heiligen Erzengel Michael, Gabriel und Raphael. Sie sind es, zu denen wir beten und die wir anrufen müssen, damit sie uns mit ihren Engelscharen und unseren Schutzengeln, deren Namen wir nicht kennen, beschützen. Nicht einmal die Heilige Gemma Galgani und der Heilige Pater Pio von Pietrelcina und andere Heilige, die mystische Erfahrungen und eine besondere Beziehung zu ihrem Schutzengel hatten, erwähnten ihre Namen. Sie nannten sie in ihren Schriften einfach: << Mein Schutzengel >>.
6. Weigert Euch kategorisch, die HEILIGE EUCHARISTIE in die Hand zu nehmen. DAS IST EIN SCHWERES SAKRILEG! Es gibt kein offizielles Dokument, das vom RÖMISCHEN STUHL unterzeichnet wurde und diese Praxis billigt. Im Gegenteil: Es scheint, dass sowohl der Hl. Papst Johannes Paul II. als auch Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI. sich gegen die Praxis der Handkommunion ausgesprochen haben. Die Austeilung des heiligen Abendmahls in die Hände ist eine Praxis, die von den Freimaurern am Tisch

ausgeklügelt wurde, um den Diebstahl von geweihten Partikeln zu erleichtern. Damit können Hostienfragmente dann in schwarzen Messen und anderen satanischen Kulten entweiht werden.
Vielerlei Strafen wurden aus zahlreichen Gründen nicht gemildert, von denen einige grundlegend sind: - Die Bitte der Gesegneten Jungfrau Maria von Fatima, die Welt ihrem Unbefleckten Herzen zu weihen,
ist nie so erfüllt worden, wie sie es wünschte.
- DAS DRITTE MARIANISCHE DOGMA DER MITTERLÖSERIN, das Sie bei Ihren Erscheinungen in
Amsterdam (Offenbarung als FRAU ALLER VÖLKER) geoffenbart hat, wurde nicht verkündet, obwohl
die Erscheinungen von der Kirche offiziell anerkannt wurden.
- Es besteht Gleichgültigkeit und absolute Unempfindlichkeit gegenüber den zahlreichen himmlischen
Appellen von Seiten der Kardinäle, der Bischöfe, der Priester, der Ordensmänner und -frauen und der Gläubigen. Viele verharren in grenzenloser und ungerechtfertigter Sünde, in schwerer und tiefer geistlicher Dekadenz. Zu beobachten sind der Verrat und völlige Zusammenbruch der Familie, Un- treue gegenüber Berufungen bei Priestern und Ordensleuten und ein Weg in die totale Verdammnis der Jugend.
- Es herrscht außerdem ein bitterer Kampf der Diözesanbischöfe und infolgedessen auch der Priester um das Gebet. Eine immer stärkere Entmutigung des spirituellen Lebens wird sichtbar – sicher auch ausgelöst durch schwerwiegende Mängel in der Unterstützung und geistlichen Ausbildung der Gläubigen in den Pfarreien.
7. Jeder sollte zu Hause einen Hausaltar einrichten, auf dem das Kruzifix, die Heilige Schrift und priesterlich geweihte Statuen oder Bilder thronen und verehrt werden: das Heiligste Herz Jesu, der Barmherzige Jesus, das Unbefleckte Herz Jesu, der Heilige Josef (der uns in schweren Zeiten sehr helfen wird), der Heilige Erzengel Michael und all die Heiligen, denen man eine besondere Verehrung entgegenbringt,
Vor diesem Hausaltar vollzieht das Familienoberhaupt gemeinsam mit den Familienmitgliedern den Akt der Weihe an das Kostbare Blut, das Heiligste Herz Jesu, das Unbefleckte Herz Mariens, den Heiligen Josef und den Heiligen Erzengel Michael. Der Hausaltar sollte ein Ort des Gebets für die ganze Familie werden, an dem täglich der Rosenkranz und andere Gebete gebetet werden. Es wäre gut, vor diesem Altar immer eine gesegnete Kerze brennen zu lassen.
8. Haltet reichlich gesegnetes Wasser, also Wasser aus den Marianischen Brunnen in Lourdes, Banneaux (Belgien), Caravaggio-Bergamo, Montichiari-Brescia und auch das Wasser aus dem Heiligtum der Barmherzigen Liebe in Collevalenza-Perugia bereit. Dazu bevorratet gesegnetes Öl, gesegnete Kerzen, gesegnete Streichhölzer (zum Anzünden der gesegneten Kerzen), gesegnete Taschentücher, gesegnetes Brot, gesegnete Lebensmittel, gesegnete Decken zum Schutz vor großer Kälte und zum Bedecken der Fenster.
9. In keinem Zimmer des Hauses sollen vom Priester gesegneten Heiligenbilder fehlen. an jeder Tür und an jedem Fenster soll sich ein Beutel mit der Wundertätigen Medaille, der Medaille des heiligen Abtes Benedikt und ein Säckchen mit dem gesegneten Salz befinden. Der Ort der Verehrung im eigenen Zuhause beherbergt das Bild des HEILIGEN ANGESICHTS JESU. Die Heilige Jungfrau sagt, dass die Orte, an denen das Bild des Heiligen Antlitzes ihres Sohnes Jesus verehrt wird, in besonderer Weise geschützt und von den Heiligen Engeln gekennzeichnet werden. Das Heilige Antlitz unseres Herrn Jesus Christus wird für uns ein wahres Tuch sein, um unsere Tränen abzuwischen.
10. Die Räume, in denen ein Kruzifix, die brennenden Kerzen und die gesegneten Kerzen aufgestellt sind, werden bei seismischen Erschütterungen nicht oder weniger stark zittern, ohne Schaden zu nehmen.
11. Bereitet in jedem Raum Flaschen mit gesegnetem Wasser vor, damit dieses für ausgiebige Besprengungen zur Verfügung steht, die im Laufe der Ereignisse vorgenommen werden müssen (insbesondere zum Zeitpunkt des Einschlags des Meteors in die Erdkruste, während der 3-TÄGIGEN- FINSTERNIS und bei anderen Gelegenheiten).

12. Haltet Becken bereit, die mit gesegnetem Wasser oder Wasser aus den marianischen Quellen gefüllt sind, damit Ihr oft Euer Gesicht darin eintauchen könnt, wenn die Luft verseucht sein wird. Auch gesegnete Taschentücher zum Bedecken Eures Gesichts sind nützlich. Lasst euch in schwie-rigen Zeiten nicht von Entmutigung oder Angst überwältigen, sondern betet gläubig, ruft den Heiligen Namen Jesu und Marias mit Inbrunst, Vertrauen und Hingabe an. Bittet den heiligen Josef um Hilfe und erfleht den Schutz der heiligen Erzengel Michael, Gabriel und Raphael sowie aller heiligen Engel. Sprecht oft das Glaubensbekenntnis, Psalm 51 (VERGEBUNG) und das Salve Regina,
13. Besorgt Euch die Medaillen des Heiligen Antlitzes Jesu, die die Heilige Jungfrau für die selige Maria Pierina De Micheli prägen ließ. Und tragt sie am Körper, nachdem sie vom Priester gesegnet sind -wie bereits erwähnt zusammen mit dem Kruzifix, der Wundertätigen Medaille, dem Braunen Skapulier und der Medaille des Heiligen Benedikt.
14.WennIhrLebensmittelkauft,besprengtsiemitWeihwasser,bevorIhrsieindenSchrankräumt. Dies dient dazu, sich vor jeglicher negativen Kontamination, Bakterien usw. zu schützen.
15. In diesen schwierigen Zeiten wird der Strom komplett abgeschaltet und die Gasleitungen leiden enorme Schäden. Bereitet Holzherde in Euren Häusern vor.
16. Es gibt Orte, die der Ewige Himmlische Vater bereits eingerichtet hat und die Orte der Zuflucht sein werden. Diese werden von der Mutter Gottes und den Heiligen Engeln geschützt werden. Diese Orte werden von den schrecklichen Geißeln verschont bleiben. Und dort werden die WAHREN HEILIGEN SÖHNE MARIENS und all die Gläubigen versammelt sein, die sich entschieden haben, Christus in der Treue zum KATHOLISCHEN GLAUBEN ernsthaft zu folgen.
Habt keine Angst, man wird Euch mitteilen, wo diese Zufluchtsorte sein werden. Die Heilige Jungfrau wird die Bedingungen schaffen, um Euch darauf aufmerksam zu machen.
- Die Heilige Jungfrau möchte, dass wir wissen, dass die Wesenheiten, die sich als Außerirdische manifestieren, nichts anderes sind als Geister der Luft, also Dämonen! Und diejenigen, die sich als fliegende Untertassen manifestieren, sind nichts anderes als die Verdrängung dieser Geister der Lüfte. LASSEN WIR UNS ALSO NICHT TÄUSCHEN!
- Einige Staaten stehen über ihre Militärbasen in Kontakt mit diesen außerirdischen Wesenheiten. Jetzt, da wir wissen, wer die so genannten „Außerirdischen“ wirklich sind, wird es deutlich, wie von uns völlig unbemerkt schreckliche Dinge geschehen - nämlich der direkte Kontakt zwischen Staaten und dämonischen Wesenheiten!
27. Februar 2013, Fest des Heiliger Gabriel der Schmerzhaften Muttergottes
BEWAHRT UND VERBREITET DIESE SCHRIFT, DIE DER EWIGE VATER, UNSER HIMMLISCHER VATER IN SEINER UNENDLICHEN BARMHERZIGKEIT UNS GEBEN WOLLTE! UND LASST UNS GEMEINSAM FÜR DEN TRIUMPH SEINES REICHES ARBEITEN!
Maria Katharina
Sein Geschwafel habe ich mir noch nie (von Anfang an nicht!) angehört.
Weiche, Bergo! Weiche!!!
Waagerl
Das würde sich aber BerGoliath nie trauen anderen Religionen anzuhängen. Weder den Juden, dem Islam, dem Buddhismus oder sonst wem. Aber bei den Katholiken da wütet der, wie eine Wildsau!!
Vates
Das von Franziskus ständig wiedergekaute unsägliche Modernistengeleier kann kommentarlos völlig ignoriert werden!
Er hat wohl sehr bald ausgeleiert........... .
Ursula Sankt
Ganzer Teil der Predigt von Franziskus:
Das ist der erste Blick, mit dem man auf die Kirche schauen muss, der Blick von oben. Ja, die Kirche muss zuerst von oben betrachtet werden, mit Gottes liebenden Augen. Fragen wir uns, ob wir in der Kirche von Gott ausgehen, von seinem liebenden Blick auf uns. Es besteht immer die Versuchung, dass wir vom eigenen Ich statt von Gott ausgehen, dass wir unsere …More
Ganzer Teil der Predigt von Franziskus:
Das ist der erste Blick, mit dem man auf die Kirche schauen muss, der Blick von oben. Ja, die Kirche muss zuerst von oben betrachtet werden, mit Gottes liebenden Augen. Fragen wir uns, ob wir in der Kirche von Gott ausgehen, von seinem liebenden Blick auf uns. Es besteht immer die Versuchung, dass wir vom eigenen Ich statt von Gott ausgehen, dass wir unsere Ziele über das Evangelium stellen, uns vom Wind der Weltlichkeit mitreißen lassen und den Moden der Zeit hinterherjagen, dass wir die Gegenwart ablehnen, die uns die Vorsehung schenkt, und uns nach der Vergangenheit umwenden. Doch Vorsicht: Sowohl der Progressivismus, der sich der Welt anpasst, wie auch der Traditionalismus oder die Rückwärtsgewandtheit, welche einer vergangenen Welt nachtrauern, sind keine Beweise der Liebe, sondern der Untreue. Es sind pelagianische Egoismen, die ihre eigenen Vorlieben und ihre eigenen Pläne über die Liebe stellen, die Gott gefällt, jene einfache, demütige und treue Liebe, nach der Jesus Petrus gefragt hat.
Oenipontanus
@Theresia Katharina
Ach Sie olles Dummerchen, müssen Sie uns wirklich schon wieder die "Prophezeiung" auftischen, die 1. nicht vom hl. Franziskus stammt und 2. nichts mit Bergoglio zu tun hat?! Glauben Sie etwa, Schwachsinn wird weniger schwachsinnig, wenn man ihn nur oft genug wiederholt? 🤪 🤪 🤪
kyriake
@Oenipontanus
Fragt sich nur, wer hier das schwachsinnige Dummerchen ist!!!
Sie werden doch nicht etwa mit Bergoglio sympathisieren?!
Wen sonst sollte diese Profeizung des hl. Franziskus zum Inhalt haben, wenn nicht F.P. - den falschen Profeten?!!
Oenipontanus
@kyriake
Beschäftigen Sie sich mit dem, was in den ersten ca. 100 Jahren nach dem Tod des hl. Franziskus in seinem Orden vor sich gegangen ist, dann wissen Sie (vielleicht) mehr. Falls Sie nicht fähig sind, einschlägige Publikationen sinnerfassend zu lesen, tut es für's Erste auch der Film "Der Name der Rose"!
kyriake
Sorry, aber ich beschäftige mich weder mit einschlägigen Publikationen noch mit total schwachsinnigen Ketzerfilmen!! Die Voraussagen des Hl. Franziskus decken sich 1 zu 1 mit den Visionen und Profezeiungen anderer Seher und Heiligen. Da gibt es nichts dran zu rütteln!!!
Carlus
Wer hat über die Farbgebung der Freimaurerei eine Ahnung. Diese Braun / Goldene Stickerei trägt er auf der Mitra, der Kasel usw. . Diese Farben nutzte er bereits in Argentinien und hat seine liturgische Kleidung bereits zum Konklave mitgebracht. Selbst die Kleidung der Diakone trugen diese Stickerei.
Diese Stickerei hat keine religiöse Bedeutung und ist für eine liturgische Kleidung sinnlos.
Diese …More
Wer hat über die Farbgebung der Freimaurerei eine Ahnung. Diese Braun / Goldene Stickerei trägt er auf der Mitra, der Kasel usw. . Diese Farben nutzte er bereits in Argentinien und hat seine liturgische Kleidung bereits zum Konklave mitgebracht. Selbst die Kleidung der Diakone trugen diese Stickerei.
Diese Stickerei hat keine religiöse Bedeutung und ist für eine liturgische Kleidung sinnlos.
Diese Stickerei und einmalige Farbgebung hat für Bergoglio eine sehr hohe Bedeutung.
🤔😷🤔🤒
kyriake
Und das wo er doch anfangs in Anspielung auf die Kleiderordnung Papst Benedikts großmaulig verkündet hat, dass die Zeit des Karnevals jetzt vorbei ist!!!
viatorem
Jede Liturgiekleidung hatte ihre Bedeutung, die damals noch klar festgelegt war und die jeder gläubige gut kannte.
Es war nicht mal viel und daher gut übersichtlich.
Heute haben wir den Regenbogen und allerlei unübersichtlicher Firlefans, der keine liturgische Bedeutung mehr aufweist.More
Jede Liturgiekleidung hatte ihre Bedeutung, die damals noch klar festgelegt war und die jeder gläubige gut kannte.

Es war nicht mal viel und daher gut übersichtlich.

Heute haben wir den Regenbogen und allerlei unübersichtlicher Firlefans, der keine liturgische Bedeutung mehr aufweist.
Theresia Katharina
@Carlus Das wurde von Anfang an bei ihm bemerkt, dass er die liturgische Farbe Braun benutzt, die es in der Kirche gar nicht gibt. Er ist der Falsche Prophet der Bibel und kann nicht anders. Bei aller Verstellung bricht doch das Dunkle durch, daher Braun und Gold (dient zur Tarnung und Abmilderung), freie Erfindung von ihm.
Theresia Katharina
Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
PF beweist immer wieder, dass er der Falsche Prophet der Bibel ist.
Carlus
@Theresia Katharina
d.h. in allem Handeln gibt es die satanische Wahrheit, zu der Satan und seine Diener verpflichtet sind. Aus diesem Grunde sagte Bergoglio auch in der satanischen Wahrheit, er ist nicht zum Papst gewählt worden. Ein Konklave tritt nur zusammen zu einer Papstwahl treffen darf. Ein Bischofsstuhl auch den von Rom darf ein Konklave nicht besetzen.
Bergoglio sagte die Wahrheit und eine …More
@Theresia Katharina
d.h. in allem Handeln gibt es die satanische Wahrheit, zu der Satan und seine Diener verpflichtet sind. Aus diesem Grunde sagte Bergoglio auch in der satanischen Wahrheit, er ist nicht zum Papst gewählt worden. Ein Konklave tritt nur zusammen zu einer Papstwahl treffen darf. Ein Bischofsstuhl auch den von Rom darf ein Konklave nicht besetzen.
Bergoglio sagte die Wahrheit und eine Lüge in der satanischen Wahrheit,
1. Wahrheit, er wurde nicht zum Papst gewählt,
2. Lüge, er wurde zum Bischof von Rom gewählt.
viatorem
Er hat von Anfang an gesagt, er sei der Bischof von Rom. So hat er eigentlich ganz geschickt umgangen, der Papst hinter dem Papst zu sein.
Theresia Katharina
Seine Papstwahl ist kanonisch ungültig, das hat der hl.Franziskus vor 800 Jahren über den Falschen Papst in der 2-Päpste Situation vorausgesagt. Das stimmt auch, denn die Gruppe um Kardinal Daneels hat ihn durch verbotene Absprachen auf den Papstschild gehoben, was sie sogar öffentlich zugegeben haben.
One more comment from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Aliquis non canonice electus,
Irgendwer nicht kanonisch Gewählter,
in articulo tribulationis illius ad Papatum assumptus,
am Knöchelchen jener Drangsal zum Papsttum Erhobener,
multis mortem sui erroris sagacitate propinare
vielen den Tod seines eigenen Irrweges mit Spürsinn zu trinken zu geben,
molietur.
ins Zeug sich wird legen.

Tunc multiplicabuntur scandala,
Dann werden sich vervielfachen die …More
Aliquis non canonice electus,
Irgendwer nicht kanonisch Gewählter,
in articulo tribulationis illius ad Papatum assumptus,
am Knöchelchen jener Drangsal zum Papsttum Erhobener,
multis mortem sui erroris sagacitate propinare
vielen den Tod seines eigenen Irrweges mit Spürsinn zu trinken zu geben,
molietur.
ins Zeug sich wird legen.

Tunc multiplicabuntur scandala,
Dann werden sich vervielfachen die Ärgernisse,
Franz Graf
Sehr geehrter @Carlus, soweit ich weiß, ist braun die Hintergrundfarbe für die Freimaurerpyramide, mit den Allsehenden Auge.
kyriake
Die Braunen haben schon in der Vergangenheit viel Unheil angerichtet. Wie kam ein 1 8 auf diese Farbe?!! Vielleicht, weil Braun auch die Farbe der Ka...... ist!!
Theresia Katharina
@Franz Graf Könnte schon sein, dass das der wahre Grund ist für die Wahl der Farbe braun als quasi liturgische Farbe ist.
Ihr Kommentar: Sehr geehrter @Carlus, soweit ich weiß, ist braun die Hintergrundfarbe für die Freimaurerpyramide, mit den Allsehenden Auge.More
@Franz Graf Könnte schon sein, dass das der wahre Grund ist für die Wahl der Farbe braun als quasi liturgische Farbe ist.

Ihr Kommentar: Sehr geehrter @Carlus, soweit ich weiß, ist braun die Hintergrundfarbe für die Freimaurerpyramide, mit den Allsehenden Auge.
Goldfisch
MI. 12.10.2022 - MITTAGSMESSE BEI MISSIO ÖSTERREICH - hab mir grad die Messe angehört - mußte dann abschalten, konnte ihn nicht mehr hören, wer liegt hier falsch??? >> hört euch die Predigt ab 16:00 an
Franz Graf
Also, ich habe mir das jetzt Mal 15 Minuten angetan. Unerträglich. Ich persönlich könnte diese Messform nicht mehr ertragen. Wobei ich sagen muss, als ich noch zur Nom ging, habe ich eine Messe in diesen Stiel, dennoch nie erlebt. Bei uns ist es selbst jetzt noch nicht so "unkatholisch". Dennoch, die Nom kommt für mich nicht mehr in Frage. Und bei dieser Messe, Mal ganz von der Lobhudelei für …More
Also, ich habe mir das jetzt Mal 15 Minuten angetan. Unerträglich. Ich persönlich könnte diese Messform nicht mehr ertragen. Wobei ich sagen muss, als ich noch zur Nom ging, habe ich eine Messe in diesen Stiel, dennoch nie erlebt. Bei uns ist es selbst jetzt noch nicht so "unkatholisch". Dennoch, die Nom kommt für mich nicht mehr in Frage. Und bei dieser Messe, Mal ganz von der Lobhudelei für Bergoglio abgesehen, ich könnte es keine 45 Minuten aushalten. Diese läppische Weise, über Gott zu sprechen, finde ich schon mal absolut unpassend. Dann die kitschigen Liedtexte, der schlechte Musikstil, einfach furchtbar und dem Anlass, dem vollkommenen Opfer Christi, in keinster Weise angemessen. Tut mir leid, aber wer dauerhaft diese Form der hl. Messe besucht, kann das klare Empfinden, das Bewusstsein, für die personale Anwesenheit Gottes, niemals kennen lernen. Schon ohne des glaubenszersetzenden Umstandes, einer mangelhaften Verkündung, dem Vorenthalten der unverkürzten katholischen Lehre, ist dies Form einer hl. Messe nicht dazu geeignet, den Glauben der Gottesdienstbesucher zu stärken, oder zu erhalten.
Goldfisch
@Franz Graf > hab mir das auch knapp 20 Min. gegeben wollte vor allem die Predigt hören - und dann wurde mir 🤮übel. Unzumutbar - ; richtig überheblich ist er geworden - und spricht falsche Tatsachen an.
kyriake
Wallner ist ein Populist wie er im Buche steht und gefällt sich auch noch in seinem Non-Stop-Geschwafel!! Das Schlimme ist, dass er auch noch glaubt was er verzapft!!!
Trotz Halbglatze hat der HL. GEIST bei ihm anscheinend noch keinen Landeplatz gefunden.
Heilwasser
Die Kardinäle müssen ein neues Konklave vorbereiten und zwar ohne die ganzen Quertreiber und das II. Vatikanische Konzil muss zurückgenommen werden.
Tradition und Kontinuität
Nein, das II. Vatikanische Konzil darf nicht zurückgenommen werden, was sowieso nicht möglich ist. Es muss richtig (d.h. im Einklang mit der Tradition) interpretiert und umgesetzt werden.
Heilwasser
Es kann nicht im Einklang mit der Tradition umgesetzt werden, da es voller Widersprüche ist. Das ist den genialsten Geistern, auch Benedikt XVI. nicht gelungen, wenn man das so sagen darf, nur ein Beispiel: er sagte, die Novus-Ordo-Messe sei die eine Form desselben Römischen Ritus. Da muss ich leider widersprechen: Es gibt zwei verschiedene Riten: den tridentinischen und den neuen, der ein völlig …More
Es kann nicht im Einklang mit der Tradition umgesetzt werden, da es voller Widersprüche ist. Das ist den genialsten Geistern, auch Benedikt XVI. nicht gelungen, wenn man das so sagen darf, nur ein Beispiel: er sagte, die Novus-Ordo-Messe sei die eine Form desselben Römischen Ritus. Da muss ich leider widersprechen: Es gibt zwei verschiedene Riten: den tridentinischen und den neuen, der ein völlig anderer ist. Und so ist es mit vielen Dingen in den Konzilsdokumenten, die ich selber gelesen habe. Sie sind voller Widersprüche und Zweideutigkeiten und auch eindeutigen Fehlern. Unter solchen Voraussetzungen kann nie eine Einheit erzielt werden. Es muss wieder Klarheit her durch die Rücknahme des Konzils. Die guten Früchte sind ausgeblieben, verfaulte sind da, kein Wunder.
P.S.: Es gab auch in früheren Jahrhunderten Synoden, die später zurückgenommen wurden.
Theresia Katharina
Das VATII Konzil muss weg, es wird sicher mal für ungültig erklärt werden müssen, denn die ganze Spaltung und Wirrniss in der Kirche kommt durch dieses unheilige Konzil, das von der FM initiiert wurde.
michael7
Kann ein wahrer Jünger Jesu die (notwendige!) Treue zur Glaubensüberlieferung der Kirche als "Nostalgie für die Vergangenheit" abtun?
(Es mag solche "Nostalgiker" geben, denen es nur um die "Schönheit" der alten Gewänder usw. geht, aber den wahrhaft Gläubigen geht es um den für die Kirche lebensnotwendigen Schutz der Glaubensüberlieferung gegen die aktuelle Verfolgung!).
Theresia Katharina
PF weiß, was er redet, denn er sondert das verbale Gift des Falschen Propheten der Bibel ab.
Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Eugenia-Sarto
Der Glaube der Kirche ist der Glaube der Apostel, der sich unverändert erhalten hat bis heute und bis zum Ende der Zeiten. Daran kann niemand etwas ändern. Ich wünsche allen, die sich auf den Stuhl Petri setzen bzw. ihm anhängen, daß sie in diesem Glauben sterben. Dazu braucht es noch viel Gnade und Gebet.
Lucky Strike1
Herr, vergib ihm! Er weiss längst nicht mehr, was er so alles brabbelt jeden lieben langen Tag!
Eugenia-Sarto
Und erleuchte ihn.
Lucky Strike1
Der lässt sich nicht erleuchten!
Girolamo Savonarola
Schickt ihm eine Medaille "Mutter der Erlösung" und jeweils ein "papierenes Siegel und ein totales Absolution- und Ablassgebet" und dazu die "Schlüssel zum Himmelreich". Wie schrieb denn Mary McGovern/Carberry, ihr "Jesus" werde alle (zur Zeit der Verkündigung 7 Milliarden) Menschen retten.
Die Bärin
Na dann fang mal an, Franziskus! Geh' mal ausnahmsweise mit gutem Beispiel voran!
Carlus shares this
1192
Bergoglio, der religiöse Hofnarr, Häretiker, Falsche Prophet und freimaurische Gegenpapst labbert Dummheiten und will den nötigen Gehorsam dazu einfordern. Er möge sich die drei Wurzeln der Kirche anschauen;
1. Tradition,
2. Göttliche Offenbarung, und
3. Dogmatik,

wer eine der Säulen missachtet hat sich von der Heiligen Mutter Kirche verabschiedet. D.h. Bergoglio hat sich in der Tatstrafe selbst …More
Bergoglio, der religiöse Hofnarr, Häretiker, Falsche Prophet und freimaurische Gegenpapst labbert Dummheiten und will den nötigen Gehorsam dazu einfordern. Er möge sich die drei Wurzeln der Kirche anschauen;
1. Tradition,
2. Göttliche Offenbarung, und
3. Dogmatik,

wer eine der Säulen missachtet hat sich von der Heiligen Mutter Kirche verabschiedet. D.h. Bergoglio hat sich in der Tatstrafe selbst exkommuniziert und aus der Kirche ausgeschlossen.
Hört endlich auf Bergoglio den Namen Franziskus zu geben, ihr beleidigt in blasphemischer Weise den Hl. Franziskus. Hört auf im Hochgebet, um Einheit mit dem freimaurerischen Gegenpapst zu beten, ihr beleidigt Gott den Heiligen Geist und den Hohenpriester Jesus Christus.
Bekennt immer öffentlich, die Nachäfferkirche, die sich als Katholische Kirche bezeichnen lässt, ist nicht die von Jesus Christus gestiftete Kirche. Die Heilige Katholische Kirche wird durch den verbannten und rechtmäßigen Papst Benedikt XVI. geleitet und geführt.
Franz Graf
Wehrter @Carlus, wenn Bergoglio sich mit diesen drei Wurzeln des katholischen Glaubens befassen würde, müsste er einsehen, das er mit jeder einzelnen dieser Wurzeln auf Kriegsfuß steht. 1. Die Tradition der hl. Kirche missachtet er Rundweg und hegt sogar eine tiefe Abneigung gegen sie. 2. Die göttliche Offenbarung zweifelt er an und widerspricht ihr in entscheidenden Punkten. Die Dogmatik legt …More
Wehrter @Carlus, wenn Bergoglio sich mit diesen drei Wurzeln des katholischen Glaubens befassen würde, müsste er einsehen, das er mit jeder einzelnen dieser Wurzeln auf Kriegsfuß steht. 1. Die Tradition der hl. Kirche missachtet er Rundweg und hegt sogar eine tiefe Abneigung gegen sie. 2. Die göttliche Offenbarung zweifelt er an und widerspricht ihr in entscheidenden Punkten. Die Dogmatik legt er aus, wie es ihm gerade in den Kram passt, oder er versteift sich in der Behauptung, das die Dogmen durch neuere Erkenntnisse, zum Teil widerlegt sind und nicht länger Gültigkeit haben. Gerne bedient er sich sogar unverschämter Lügen, um ein Dogma außer Kraft zu setzen, sobald das Dogma, seinen Häresien entgegen steht.
kyriake
Wer diesem verlogenen Papstdarsteller auch noch zuhört, dem ist eh' nicht mehr zu helfen!!
Girolamo Savonarola
Dogmen außer Kraft zu setzten, das ist auch eine von der MDM verkündeten Praxis - und wieder eine Übereinstimmung!
Goldfisch
Schließlich kritisierte Franziskus seinen eigenen Charakter: "Wie viele von uns sind nicht in der Lage, den Glauben mit Freude zu leben? Ohne zu murren, ohne zu kritisieren. Eine Kirche, die Jesus liebt, hat keine Zeit für Streitereien, Klatsch und Auseinandersetzungen. Möge Gott uns davon befreien, kritisch und intolerant zu sein." >> ein TREFF-sicherer Schuß ins eigene Knie, möchte man sagen …More
Schließlich kritisierte Franziskus seinen eigenen Charakter: "Wie viele von uns sind nicht in der Lage, den Glauben mit Freude zu leben? Ohne zu murren, ohne zu kritisieren. Eine Kirche, die Jesus liebt, hat keine Zeit für Streitereien, Klatsch und Auseinandersetzungen. Möge Gott uns davon befreien, kritisch und intolerant zu sein." >> ein TREFF-sicherer Schuß ins eigene Knie, möchte man sagen; nur dieser alte, senile Herr kapiert das in seiner Überheblichkeit nicht!