Maria 1.0: Die deutschen Dialogbischöfe drücken sich um eine Antwort

Ein Schreiben der deutschen Bischöfe auf einen Offenen Brief vom 11. August sei "keine Antwort", erklärt Maria 1.0 in einer Pressemeldung. Dreißig …
Vates
Auch die Unterzeichner des offenen Briefes dürften sich um eine Beantwortung der Nichtbeantwortung ihres Anliegens durch die dt. Staatsbischöfe des synodalen Irrwegs drücken, anstatt nachzuhaken...... .
Caruso
Auf der Internetseite von Maria 1.0 kann man den Offenen Brief noch mit unterzeichnen. Das ist wichtig, um zu zeigen, das hinter dem Brief viele Gläubige stehen.
Bitte mit unterzeichnen!
De Profundis shares this
296
Update on our report on Maria 1.0, a German lay group, calling out head of German bishops, Bp. Baetzing. His secretariat responded, ignoring the grave matter of Baetzing's lay collaborator promoting abortion
a.t.m
Jeder der freiwillig noch immer den Zwangskirchenbeitrag bezahlt, sollte auch wissen das er genau diese staatlichen Berufskatholiken, im Sinne des Götzen Mammons unterstützt, damit diese die Herde von Gott dem Herrn und seiner Kirche wegführen. Und begonnt somit in meinen Augen eine Schwere Sünde. Siehe ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA.
Gottes und Mariens Segen auf allen …More
Jeder der freiwillig noch immer den Zwangskirchenbeitrag bezahlt, sollte auch wissen das er genau diese staatlichen Berufskatholiken, im Sinne des Götzen Mammons unterstützt, damit diese die Herde von Gott dem Herrn und seiner Kirche wegführen. Und begonnt somit in meinen Augen eine Schwere Sünde. Siehe ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Die Bärin
Ich werde nicht aus der Kirche austreten! Wenn unsere Gelder veruntreut werden, ist das nicht unsere Schuld, sondern die der Veruntreuer! Mögen doch alle diejenigen austreten, denen ohnehin nichts an der Wahrheit liegt - wie z. B. ZdK-Funktionäre und Bischöfe, die auf die Zerstörung hinarbeiten!
a.t.m
@Die Bärin Sie können so und so nicht aus der Kirche austreten, außer sie wurden Ungültig getauft. Sehr wohl aber können sie aus einer der eine auf erpresserische Art und Weise eintreibende , eine moderne form des Ablasshandel betreibende "Körperschaft öffentlichen Rechts katholische Kirche des deutschsprachigen Raumes" austreten und so nicht auch noch diesen antikatholischen Wahnsinn …More
@Die Bärin Sie können so und so nicht aus der Kirche austreten, außer sie wurden Ungültig getauft. Sehr wohl aber können sie aus einer der eine auf erpresserische Art und Weise eintreibende , eine moderne form des Ablasshandel betreibende "Körperschaft öffentlichen Rechts katholische Kirche des deutschsprachigen Raumes" austreten und so nicht auch noch diesen antikatholischen Wahnsinn mitfinanzieren, oder gefällt es ihnen was mit ihren Geld geschieht? Oder noch schlimmer glauben sie das Papst Benedikt XVI unsinniges und antikatholisches Unterschrieben hat, als er dieses Schreiben ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA Schreiben approbierte?? Und denken sie auch noch an:

Matthäus 6. 24
Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

Ich weis, es ist leichter mit den Strom mit zuschwimmen, als sich gegen diesen zu stemmen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Die Bärin
@a.t.m Nie und nimmer werde ich austreten aus dieser EINEN HEILIGEN RÖMISCH KATHOLISCHEN UND APOSTOLISCHEN KIRCHE ! ! Wie sehr das Antlitz dieser reinsten Braut Christi auch verunstaltet und misshandelt wird! Es gibt nur EINE Kirche und diese leidet unter ganz vielen Misshandlungen! Was mit dem Geld geschieht, dass durch die Steuerbehörde eingenommen wird, habe ich definitiv nicht zu verantworte…More
@a.t.m Nie und nimmer werde ich austreten aus dieser EINEN HEILIGEN RÖMISCH KATHOLISCHEN UND APOSTOLISCHEN KIRCHE ! ! Wie sehr das Antlitz dieser reinsten Braut Christi auch verunstaltet und misshandelt wird! Es gibt nur EINE Kirche und diese leidet unter ganz vielen Misshandlungen! Was mit dem Geld geschieht, dass durch die Steuerbehörde eingenommen wird, habe ich definitiv nicht zu verantworten! Es gibt aber einige, die einmal Rechenschaft für diese Veruntreuungen ablegen müssen!
Klaus Elmar Müller
@a.t.m. Wer die Kirche verlässt, sündigt gegen den Glauben, bekennt die Kirche nicht mehr. Da kann man noch so eindringlich der atheistischen Stadtsekretärin erklären, dass man eigentlich drinbleibt (was die weder interessiert noch kapiert). Es hätten Tausende austreten können in den letzten Jahrhunderten, weil Bischöfe da und dort sittenlos waren. Gott ist Mensch geworden, und die Kirche ist …More
@a.t.m. Wer die Kirche verlässt, sündigt gegen den Glauben, bekennt die Kirche nicht mehr. Da kann man noch so eindringlich der atheistischen Stadtsekretärin erklären, dass man eigentlich drinbleibt (was die weder interessiert noch kapiert). Es hätten Tausende austreten können in den letzten Jahrhunderten, weil Bischöfe da und dort sittenlos waren. Gott ist Mensch geworden, und die Kirche ist im Weltlichen verfasst. Wie man heute die Verfassung als Körperschaft des öffentliches Rechtes kritisiert, hätte man früher kritisieren können, dass unsere katholische Hierarchie den weltlichen Feudalismus nachahmt: Prälat ohne Bischofsweihe mit violetten Knöpfen an schwarzer Soutane, Weihbischof ohne diözesane Vollmacht, Abt mit dem Recht, bischöflich zu zelebrieren, ohne Bischof zu sein, Fürstbischof vom weltlichen Adel mitbestimmt und dergleichen.
vir probatus
@Klaus Elmar Müller Prälat ohne Bischofsweihe mit violetten Knöpfen an schwarzer Soutane,
Wie schön, wenn man in der heutigen Zeit keine anderen Sorgen hat.
Man sieht hier immer wieder, was "Katholische Erziehung" anrichten kann.More
@Klaus Elmar Müller Prälat ohne Bischofsweihe mit violetten Knöpfen an schwarzer Soutane,

Wie schön, wenn man in der heutigen Zeit keine anderen Sorgen hat.

Man sieht hier immer wieder, was "Katholische Erziehung" anrichten kann.
Klaus Elmar Müller
Wollen Sie mich missverstehen, @vir probatus ? Ich nannte das als Beispiel für Nachahmung des Feudalismus und sagte, das hätte in früheren Jahrhunderten ein Grund zum Austritt aus der Kirche wegen "Verweltlichung" sein können. Und damit widersprach ich dem Argument, wegen heutiger unguter Zustände aus der Kirche als Körperschaft des öffentlichen Rechtes austreten zu dürfen.
Die Bärin
Die Sie, @vir probatus, leider wohl nicht genießen durften!
Die Bärin
Da ist leider Hopfen und Malz verloren, @Klaus Elmar Müller! Er will ja gar nicht verstehen. Er, @vir probatus , will mäkeln!
a.t.m
@Klaus Elmar Müller , @Die Bärin Wie soll ich euch nun verstehen, glaubt ihr wahrlich und allen Ernstes das seine Heiligkeit Papst BENEDIKT XVI zum Abfall und Austritt aus der Kirche Gottes unseres Herrn aufgerufen hat, als er dieses Schreiben ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA aprobiert hat??? Bitte um Antwort Ja oder Nein reicht völlig.
Es ist vielmehr den Ungehorsam, …More
@Klaus Elmar Müller , @Die Bärin Wie soll ich euch nun verstehen, glaubt ihr wahrlich und allen Ernstes das seine Heiligkeit Papst BENEDIKT XVI zum Abfall und Austritt aus der Kirche Gottes unseres Herrn aufgerufen hat, als er dieses Schreiben ACTUS FORMALIS DEFECTIONIS AB ECCLESIA CATHOLICA aprobiert hat??? Bitte um Antwort Ja oder Nein reicht völlig.

Es ist vielmehr den Ungehorsam, deren Liebe und Gehorsam gegenüber den Götzen Mammon den die deutschsprachigen Berufskatholiken und Berufsbischöfen leisten, das dieses Schreiben nicht in die Tat umgesetzt wurde, ebenso wie leider auch viele andere päpstliche Schreiben und Anordnungen. Summorum Pontificum, "FÜR VIELE", usw. usw. Daher ICH Unterstütze diese Seelenverführen die nichts anderes tun, als unsterbliche Seelen in die Ewige Verdammnis zu führen, sicher nicht auch noch mit meinen Geld, dieses schicke ich an wahre katholische Hirten Gottes unseres Herrn. Ach ja noch eine Frage, in wie vielen Ländern wird den Kirchensteuer verpflichtend eingetrieben???

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Klaus Elmar Müller
Danke, @a.t.m., für Einwand und Frage! 1. Zum "Götzen Mammon": a) Ist es "Götzendienst", Werkstätten für Behinderte zu unterhalten und die Fachkräfte zu entlohnen ? "Der Arbeiter ist seines Lohnes wert", sagt Jesus Christus. Gehalt nach Laune der Spendenwilligen? Vieles Gute wird mit der Kirchensteuer bezahlt. b) Die Kirchensteuer liegt in Deutschland bei 8 und 9 % von der zu zahlenden …More
Danke, @a.t.m., für Einwand und Frage! 1. Zum "Götzen Mammon": a) Ist es "Götzendienst", Werkstätten für Behinderte zu unterhalten und die Fachkräfte zu entlohnen ? "Der Arbeiter ist seines Lohnes wert", sagt Jesus Christus. Gehalt nach Laune der Spendenwilligen? Vieles Gute wird mit der Kirchensteuer bezahlt. b) Die Kirchensteuer liegt in Deutschland bei 8 und 9 % von der zu zahlenden Einkommenssteuer, in Österreich bei 1,1 % des Bruttoeinkommens. Würde die Kirche diesen vom Staat eingezogenen Mitgliedsbeitrag selber einziehen, wäre der Aufbau eines Einzugssystem so teuer, dass sich die Beiträge erhöhen würden. 2. Das von Ihnen angeführte Dokument "Actus formalis defectionis..." ist a) nicht von Benedikt XVI. unterschrieben! b) Es ist auch kein Appell zum Kirchenaustritt, sondern dient als Entschuldigung. c) Benedikt XVI. hatte selber nicht die Klarheit und Courage, jene kirchenrechtliche Bestimmung ausdrücklich aufzuheben, nach der ein Austritt aus der öffentlich-rechtlichen Körperschaft die Exkommunikation nach sich zieht. Mit Blick auf mein ewiges Heil würde ich mich deshalb auf die 2 Seiten "Actus formalis defectionis..." von mir unbekannten Würdenträgern nicht verlassen.
a.t.m
@Klaus Elmar Müller Danke für die Antwort, aber es ist genau dieser Ungehorsam der geleistet wird, der zu den Zuständen führte, in denen sich die "Körperschaften öffentlichen Rechts der katholischen Kirchen des deutschsprachigen Raumes" derzeit befindet. Früher hat gegolten "Rom hat gesprochen - die Sache ist entschieden" nunmehr gilt aber "Rom darf sprechen, wir entscheiden aber selber". Aber …More
@Klaus Elmar Müller Danke für die Antwort, aber es ist genau dieser Ungehorsam der geleistet wird, der zu den Zuständen führte, in denen sich die "Körperschaften öffentlichen Rechts der katholischen Kirchen des deutschsprachigen Raumes" derzeit befindet. Früher hat gegolten "Rom hat gesprochen - die Sache ist entschieden" nunmehr gilt aber "Rom darf sprechen, wir entscheiden aber selber". Aber nach wie vor sollte gelten, das der Bischof von Rom der oberste irdische Hirte ist und diesen ist zu gehorchen, außer es trifft eben Apostelgeschichte 5. 29 zu.
Ja sie haben Recht seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI hat nicht unterschrieben, sondern appropiert, aber folgern sie aus diesen Wörtern Die vorliegende Mitteilung wurde approbiert von Papst Benedikt XVI, der die amtliche Bekanntmachung an alle Präsidenten der Bischofskonferenzen angeordnet hat. das dieses Schreiben mangels Unterschrift seiner Heiligkeit keine Gültigkeit hat und sich die Präsidenten der Bischofskonferenzen daher daran nicht halten müssen, wie bei so vielen anderen Schreiben aus Rom ???? Sprich dass das Seelenheil keinen Vorrang mehr gegenüber den Götzen Mammon hat, sprich der Ablasshandel so nach dem Motto "Der euro in den Kasten springt, die seel in den Himmel springt!" wieder Gültigkeit hat??

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
michael7
Maria 1.0 offenbart sich immer mehr als Maria 00, d.h. es hat weder mit Maria noch mit dem Christentum etwas zu tun! 😲 🥺
Alfons Müller
Würde ich diese Abtreibungshexe persönlich kennen, würde ich jeden Kontakt mit ihr sofort abbrechen. Mit so jemanden befleckt man sich selber, wenn man das Abtreibungsweib schon von weitem sieht. Begegnete ich ihr auf der Straße würde ich vor ihr ausspeien! Pfui Deibel- so was schäbiges wie die ist mir noch nieüber den Weg gelaufen!
alfredus
Ach, unsere Bischöfe ... ? Wer erwartet noch etwas positives von ihnen ? Sie sind nicht zu bekehren, denn sie frönen einer neuen Kirche, die Luther noch in den Schatten stellt ! Abtreibung ist doch kein Thema für die Bischöfe, sie haben sich doch chon längst mit der Welt arrangiert. Die Bischöfe und die meisten in der Bischofskonferenz sind aalglatt und alles prallt an ihnen ab. Sie gehen unbeirr…More
Ach, unsere Bischöfe ... ? Wer erwartet noch etwas positives von ihnen ? Sie sind nicht zu bekehren, denn sie frönen einer neuen Kirche, die Luther noch in den Schatten stellt ! Abtreibung ist doch kein Thema für die Bischöfe, sie haben sich doch chon längst mit der Welt arrangiert. Die Bischöfe und die meisten in der Bischofskonferenz sind aalglatt und alles prallt an ihnen ab. Sie gehen unbeirrt ihren falschen synodalen Weg und sehen, wie nach dem Konzil, Maria als Hindernis für die allgemeine Ökumene ... !
Roman Szkwara
Sehr präzise geschrieben! Leider verstehen die "Christen" nicht, was läuft...es ist soooo traurig.
Tradition und Kontinuität
Die Heilige Mutter Gottes möge Maria 1.0. unterstützen.
Wunderschön Prächtige
Lilien Dorner
Wunderschönes Lied, danke Tradition und Kontinuität.
Großes wird von dir gesagt, Maria:
Der Herr hat dich erhoben
über die Chöre der Engel in seine Herrlichkeit.
More
Wunderschönes Lied, danke Tradition und Kontinuität.

Großes wird von dir gesagt, Maria:
Der Herr hat dich erhoben
über die Chöre der Engel in seine Herrlichkeit.
Klaus Elmar Müller
Bätzing - ein Machtzwerg ohne Respekt.
Theresia Katharina
War doch zu erwarten. Von den abtrünnigen Bischöfen wird niemand Frau Irme Stetter-Karp entfernen. Das ist von oben so gewollt.
alfredus
@Theresia Katharina Nicht von oben, sondern von unten gewollt !
Die Bärin
Und weil sich die Bischöfe "sooo" für das Leben interessieren, sieht man sie auch in Scharen bei den Lebensrechtlern!? Bischof Bätzing hält an Irme Stetter-Karp fest, weil er ihre antikatholischen Ideen teilt! Sonst hätte er sich längst von dieser Person distanziert!