Santiago74
„Du sollst nicht ehebrechen!“ (Ex 20,14)
stjosef.at

Lexikon der christl. Moral: Ehebruch

Karl Hörmann: LChM 1976, Sp. 272-275 Eine der Formen sexueller Betätigung, die vom Christentum entschieden abgelehnt werden, ist der Ehebruch, der …
Bezüglich der Moral halte man sich an die Vorgaben der katholischen Religion und nutze ausschließlich rechtgläubige Quellen die vor der großen …More
Bezüglich der Moral halte man sich an die Vorgaben der katholischen Religion und nutze ausschließlich rechtgläubige Quellen die vor der großen Apostasie (vor 1959) veröffentlicht worden sind.
Katechismus der Katholischen Kirche Verstöße gegen die Würde der Ehe 2380 Ehebruch, das heißt eheliche Untreue. Wenn zwei Partner, von denen wenig…More
Katechismus der Katholischen Kirche
Verstöße gegen die Würde der Ehe

2380 Ehebruch, das heißt eheliche Untreue. Wenn zwei Partner, von denen wenigstens einer verheiratet ist, miteinander eine, wenn auch nur vorübergehende geschlechtliche Beziehung eingehen, begehen sie Ehebruch. Christus verurteilt schon den Ehebruch im Geiste [Vgl. Mt 5,27-28]. Das sechste Gebot und das Neue Testament verbieten den Ehebruch absolut [Vgl. Mt 5,32; 19,6; Mk 10,11; 1 Kor 6,9-10]. Die Propheten prangern ihn als schweres Vergehen an. Sie betrachten den Ehebruch als Abbild des sündigen Götzendienstes [Vgl. Hos 2.7: Jer 5,7].
2381 Ehebruch ist ein Unrecht. Wer die Ehe bricht, wird seinen Verpflichtungen untreu. Er verletzt das Band der Ehe, das Zeichen des Bundes ist; er verletzt auch das Recht seines Ehepartners und schädigt die Institution der Ehe, indem er den Vertrag nicht einhält, der ihr zugrunde liegt. Er setzt das Gut der menschlichen Zeugung aufs Spiel sowie das Wohl der Kinder, die eine …More
View 7 more comments.
Santiago74
81
Die Frage ist deshalb so kompliziert, ja geradezu undurchsichtig, weil Papst Franziskus – darin zumindest herrscht ziemliche Übereinstimmung – beide Begriffe, ob adjektivisch oder substantivisch, …More
Die Frage ist deshalb so kompliziert, ja geradezu undurchsichtig, weil Papst Franziskus – darin zumindest herrscht ziemliche Übereinstimmung – beide Begriffe, ob adjektivisch oder substantivisch, nicht in ihrer ursprünglichen Bedeutung, sondern nach Meinung mancher sogar in ihrem Gegenteil verwendet.
katholisches.info

Die alte Häresie der Gnosis heute – Katholisches

(Rom) Kopfzerbrechen bereitet in der Kirche weiterhin, was genau Papst Franziskus mit den von ihm wiederholt gebrauchten und kritisierten Begriffen „…
LarsLonte
Siehe etwa die Logos-Theologie nach Justin dem Märtyrer als Kirchenlehrer und Kirchenvater und nach dem Heiligen Irenaeus von Lyon, der diese von …More
Siehe etwa die Logos-Theologie nach Justin dem Märtyrer als Kirchenlehrer und Kirchenvater und nach dem Heiligen Irenaeus von Lyon, der diese von ihm übernahm.
Siehe weiterhin Clemens von Alexandrien als Heiliger Klemens und dessen Schüler Origenes und dessen Schüler Gregor Thaumaturgus und Lactantius als Laktanz und Dionysios Areopagita und Johannes „Scottus“ Eriugena und Kardinal Nikolaus von Kues als Cusanus. Siehe auch den jüdischen Theologen und Mystiker und hermetischen Philosophen Philo(n) von Alexandrien, und Elias Erdmanns Aufsatz und seine freien Online-Texte zu ihm.
Vom Logoschristentum
Einleitung:
Zu meiner grossen Überraschung gab Google (am 26.5.06) zum Stichwort «Logoschristologie» 100 Treffer an, zum Stichwort «Logoschristentum» nur gerade meine Seite. Was heisst das? Habe ich da ein neues Wort kreiert? Tatsächlich schwebt mir nicht nur eine Logoschristologie vor, sondern ein Logoschristentum, in welchem durch den Geist die Kommunion mit Christus erfahren wird, wo …More
Salzburger
Für S.H. Papst Franz ist eindeutig (man denke nur an Sein Schreiben zur Heiligkeit) jeder, der kein Sozialist/Kommunist ist, d.h. der sich für mehr …More
Für S.H. Papst Franz ist eindeutig (man denke nur an Sein Schreiben zur Heiligkeit) jeder, der kein Sozialist/Kommunist ist, d.h. der sich für mehr als SozialEthik interessiert, der den Menschen nicht in soziologische Systeme einsperrt, ein "Gnostiker": S.Em. Card. Sarah mit Seinem Liturgie-GeHabe; kontemplative Mönche, die ausser labora auch noch ora kennen; TheoLogen mit ihren GOeTTlichen Lehren, die dem menschlichen Leben nichts nützen. Einerseits hätte ich mir nie gedacht, dass man den Terminus "Gnostizismus" so platt entstellen kann; andrerseits hat S.H. zielsicher diesen zentralen BeGriff im Kampf wider den AntiChrist, der besonders von GOMEZ DAVILA bekannt gemacht worden war, entleert und ruiniert (ähnlich wie Er mit "der BarmHerzigkeit" den topos auswählte, mit dem man das Christentum am besten pervertieren kann). TatSache ist, dass S.H. als zielsicherer "DurchEinanderWürfler" agiert - entweder unbewusst als "nützlicher Idiot" in der Hand des Bösen; oder bewusst, weil Er …More
View 6 more comments.

Bernhard Bartmann - Lehrbuch der Dogmatik

892 pages
2. Auflage (1911)
Nicolaus
Ott, das war bei uns Anfang der 80 er unverzichtbar.
kg niko
Franziskus hält offenbar und auch ausdrücklich nichts von Dogmatik, er hat Prinzipien: Franziskus hat Prinzipien (Dankeschön fürs Einstellen hier, …More
Franziskus hält offenbar und auch ausdrücklich nichts von Dogmatik, er hat Prinzipien:
Franziskus hat Prinzipien
(Dankeschön fürs Einstellen hier, solche Schätze sind zu bewahren.)
View 3 more comments.
Santiago74
Im Gedenken an den großen christlichen Philosophen Josef Pieper
kirche-und-leben.de

Warum Josef Pieper auch ohne Grund an Gott glaubte

Zum 20. Todestag des Philosophen Josef Pieper am 06.11.2017 ist das Buch „Die Anwesenheit des Heiligen“ erschienen, herausgegeben von Berthold Wald.
Santiago74
Der Mentalitätswandel war ein jahrhundertelanger Prozess. Er besteht aus vielen Mosaiksteinchen. Eines ist Francis Bacons Methodenlehre „Novum Organum“ von 1620.
brandeins.de

„Die Unruhe ist eine Passion“ - brand eins online

In der Antike galten Sorglosigkeit und Seelenruhe als Ideal. Heute herrscht allgemeine Betriebsamkeit. Der Philosoph Ralf Konersmann hat erforscht, …

Victor Dechamps - Islam und Antichrist

5 pages
Der Islam in der Endzeit
Kosovar
Welche Endzeit? Die Endzeit der Bibel hat sich erfüllt im römisch-jüdischen Krieg 66-73 nach ChristusMore
Welche Endzeit?
Die Endzeit der Bibel hat sich erfüllt im römisch-jüdischen Krieg 66-73 nach Christus
View 4 more comments.
Santiago74
17

Stimme Gottes oder des Ichs?

Das Gewissen bei Thomas von Aquin, John Henry Newman und in der Moderne Von Oliver Maksan Der Rekurs auf das Gewissen hat Hochkonjunktur. Paradoxerweise verhält sich dies spiegelbildlich zu …

Josef Pieper: "Alle Philosophie ist christlich."

Im Folgenden hat der hervorragende Philosoph die Gedanken zusammengefaßt, die er unlängst bei einer Diskussion über die Frage: "Gibt es eine nicht-christliche Philosophie?" gegenüber seinen Partnern …
Salzburger
Zur Person: Als "gross" kann man J.PIEPER nicht bezeichnen, DurchSchnitt war Er freilich auch nicht - d.h. Er war bedeutend, aber nicht genial. Zur …More
Zur Person: Als "gross" kann man J.PIEPER nicht bezeichnen, DurchSchnitt war Er freilich auch nicht - d.h. Er war bedeutend, aber nicht genial.
Zur Sache: Die PhiloSophie gab es in Zeiten der UnSicherheit, der AufLösung und des ÜberGangs - sie existierte weder im echten MittelAlter (d.h. vor der Gotik), noch existiert sie heute, wo sie nur noch eine Farce ist, betrieben von zu freiem Denken unfähigem DämmerVieh, welches letztlich einzig an SozialEthik interessiert ist.
Wie in Kunst/Politik/Architektur/... bezog alles Grosse der NeuZeit (bzw. in der Antike: der Attischen Klassik) all seine Kraft aus den dahinschwindenden Relikten des MittelAlters (bzw. in der Antike: der Dorisch-Homerischen FrühZeit).
View 7 more comments.
Santiago74
6
wordpress.com

Heiliger Antonius von Padua – 13. Juni

In Lissabon in Portugal 1195 von reichen Eltern geboren und sorgfältig erzogen, trat Antonius, fünfzehn Jahre alt, in das Augustinerkloster St. …
Gestas and 5 more users like this.
Santiago74
58

Antonius von Padua - Worte wie Licht und Feuer

Ein Geschenkbuch mit kostbaren Perlen aus dem reichen Schatz des hl. Kirchenlehrers Antonius von Padua. Ein neues Buch von Pater Johannes Schneider und Christoph Hurnaus Aus dem Vorwort von Pater …
Santiago74
51
Was ist Lüge? Nicht erst im Zeitalter der fake news besitzt diese Frage Relevanz. Sie beschäftigte schon Augustinus in seiner Schrift „De mendacio“ („Über die Lüge“), in der er als erster dieses …More
Was ist Lüge? Nicht erst im Zeitalter der fake news besitzt diese Frage Relevanz. Sie beschäftigte schon Augustinus in seiner Schrift „De mendacio“ („Über die Lüge“), in der er als erster dieses Phänomen umfassend systematisch betrachtete. Neben der Frage nach dem Wesen und den verschiedenen Arten der Lüge leitete ihn dabei noch eine andere: Ist es unter Umständen sittlich erlaubt zu lügen?
die-tagespost.de

Was Augustinus über das Lügen dachte

In seiner Schrift „De mendacio“ entfaltet Augustinus epistemologische und sprachtheoretische Gedanken, die nichts an Aktualität eingebüßt haben. Ein …
Heilwasser
Es gibt keine Notlüge (Augustinus).
Zum Thema Lügen - ein passender Text von mir: ❤ Meine Texte: >Die größte Lüge aller Zeiten!<More
Zum Thema Lügen - ein passender Text von mir:
❤ Meine Texte: >Die größte Lüge aller Zeiten!<
View 3 more comments.
Santiago74
8
In dem [...] am 11. April veröffentlichten Aufsatz beschreibt der emeritierte Papst die Auswirkungen der Sexuellen Revolution der 1960er, diagnostiziert einen davon unabhängigen Zusammenbruch der …More
In dem [...] am 11. April veröffentlichten Aufsatz beschreibt der emeritierte Papst die Auswirkungen der Sexuellen Revolution der 1960er, diagnostiziert einen davon unabhängigen Zusammenbruch der katholischen Morallehre, und benennt die Folgen auf die Ausbildung von Priestern und deren Leben, einschließlich der Bildung "homosexueller Klubs" an Priesterseminaren.
catholicnewsagency.com

Kardinal Sarah würdigt Aufsatz von Benedikt, widerspricht Kritikern

Kardinal Robert Sarah hat den aufsehenerregenden Aufsatz von Papst emeritus Benedikt XVI. über die Krise des sexuellen Missbrauchs gewürdigt und die …
Santiago74 and 7 more users like this.
«Diese Männer denken: Deutsche Frauen sind Schlampen» Bassam Tibi, Syrer und Schüler Theodor W. Adornos, ist ein Kenner des Islams. Worüber er spricht, will in Deutschland niemand hören: Judenhass …More
«Diese Männer denken: Deutsche Frauen sind Schlampen» Bassam Tibi, Syrer und Schüler Theodor W. Adornos, ist ein Kenner des Islams. Worüber er spricht, will in Deutschland niemand hören: Judenhass der Araber, Sexismus und deutscher Extremismus.
bazonline.ch

«Diese Männer denken: Deutsche Frauen sind Schlampen»

Bassam Tibi, Syrer und Schüler Theodor W. Adornos, ist ein Kenner des Islams. Worüber er spricht, will in Deutschland niemand hören: Judenhass der …
Tina 13
«Im Orient demütigt man einen Mann, indem man seine Frau demütigt: durch Vergewaltigung.» Voll gruselig!More
«Im Orient demütigt man einen Mann, indem man seine Frau demütigt: durch Vergewaltigung.»
Voll gruselig!
Walpurga50
Schweden als Vorreiter,über eine Millione Flüchtlinge in den 70ern ,die Krimin. ist kaum noch zu bremsen.www.youtube.com/watch
View 9 more comments.
Santiago74
24
"Es gab noch nie so viel geistige Unfreiheit nach dem 2. Weltkrieg wie heute.“More
"Es gab noch nie so viel geistige Unfreiheit nach dem 2. Weltkrieg wie heute.“
theeuropean.de

Interview mit Norbert Bolz

Ein Gespräch mit dem Philosophen Norbert Bolz über die fehlende Streitkultur an Universitäten, mittelmäßige Lehre, den Bologna-Prozess und den …
Tesa
Carlus
Selbst unter den Nazis und den Kommunisten gab es noch mehr geistige Freiheit wie heute. Damals war eine Aufteilung gegeben 1. Unfreiheit im politisc…More
Selbst unter den Nazis und den Kommunisten gab es noch mehr geistige Freiheit wie heute. Damals war eine Aufteilung gegeben
1. Unfreiheit im politischen Umfeld;
2. Freiheit in der Heiligen Mutter Kirche,
3. Nachdem Besetzter Raum die Kirche immer mehr verdrängt wird die politische Kralle in dieser Nachäfferkirche sichtbar und übernimmt mit dem politischen Umfeld eine Aufgabenteilung,
4. Das gemeinsame Ziel dieser NWO ist die Versklavung des Menschen und der Raub von dessen geistigen Fähigkeiten.
Walpurga50 and 3 more users like this.
Santiago74
42
Die Liebe wird aus der allgemeinen Welthaltung verschwinden. Sie wird nicht mehr verstanden, noch gekonnt sein.“ Lässt sich aus so viel Hoffnungslosigkeit und Pessimismus überhaupt noch eine philoso…More
Die Liebe wird aus der allgemeinen Welthaltung verschwinden. Sie wird nicht mehr verstanden, noch gekonnt sein.“ Lässt sich aus so viel Hoffnungslosigkeit und Pessimismus überhaupt noch eine philosophische Haltung entwickeln?
weiter-denken-journal.de

Patricia Löwe - Was kommt nach der Neuzeit?

Von Facebook und Smartphones, dem Klimawandel und gentechnisch veränderten Lebensmitteln, der AfD und der Flüchtlingskrise wusste Romano Guardini …
Santiago74
"Würde Kant heute, zu Beginn des 21. Jahrhunderts, noch einmal seine vier berühmten Fragen aufschreiben, würden diese vermutlich lauten: Wem soll …More
"Würde Kant heute, zu Beginn des 21. Jahrhunderts, noch einmal seine vier berühmten Fragen aufschreiben, würden diese vermutlich lauten: Wem soll ich glauben? Was bleibt mir noch zu tun? Gibt es noch Hoffnung? Und:Was bleibt vom Menschen übrig? Guardini nennt den Menschen des 20. Jahrhunderts nicht umsonst den „nicht-humanen Menschen“ (ebd., 61) und meint damit ein Wesen, das unfähig ist, für das Weltgeschehen, das es selbst verursacht hat, Verantwortung zu übernehmen. Technik und Wissenschaft, Verwaltung und Politik sind zu derart monströsen Gebilden angewachsen, dass dem Menschen, ihrem Hervorbringer, sein Subjekt-Sein durch sie abgenommen wird. Er wird von einer Persönlichkeit im humanistischen Sinne zur behördlich erfassten, nummerierten und im System verorteten Person herabgewürdigt: zum Menschen der Masse. Das weckt zunächst grauenerregende Auschwitz-Assoziationen. Heute aber degradieren die Gewinner der Digitalisierung, Konzerne wie Amazon, Google und Facebook, …More
View 2 more comments.
Santiago74
76
"Kein historischer Text über ein Ereignis der Antike ist so gut und so früh bezeugt wie das Neue Testament" Carsten Peter Thiede, Historiker und Papyrologe, Die Auferstehung Jesu - Fiktion oder …More
"Kein historischer Text über ein Ereignis der Antike ist so gut und so früh bezeugt wie das Neue Testament" Carsten Peter Thiede, Historiker und Papyrologe, Die Auferstehung Jesu - Fiktion oder Wirklichkeit?, 2001, S.25
jesus-der-christus.info

Historische Glaubwürdigkeit des NT (Historizität/Geschichtlichkeit des Neuen Testamentes)

Eine Untersuchung der Historizität/Geschichtlichkeit des Neuen Testamentes aufgrund von Handschriftenvergleichen, Archäologie, ausserbiblischen …
Moselanus
Leider ist Thiede viel zu früh verstorben. RIP!
Boni
Vollkommen klar ist doch, dass die Juden alles daran gesetzt haben, den Auferstehungsglauben zu unterdrücken. Nichts wäre naheliegender, als den …More
Vollkommen klar ist doch, dass die Juden alles daran gesetzt haben, den Auferstehungsglauben zu unterdrücken. Nichts wäre naheliegender, als den Leichnam Jesu Christi aus dem Grab zu holen. Dann hätte es Ruhe gegeben.
View 5 more comments.

Die zwei Wege der neueren Theologie: Georg Hermes - Matth. Jos. Scheeben

238 pages
Eine kritische Untersuchung des Problems der theologischen Erkenntnis| Von Karl Eschweiler
Moselanus
Gutes Buch eines tragischen Autors.
alfredus
Die neue Theologie ist eine Theologie des Stolzes, weil man schon so weit gebildet erscheint und deshalb alles besser weiß. So will man vieles neu …More
Die neue Theologie ist eine Theologie des Stolzes, weil man schon so weit gebildet erscheint und deshalb alles besser weiß. So will man vieles neu interpretieren und auslegen. Besonders im Bereich der Lehre der Kirche, meint man über den Dingen zu stehen und nicht nur alles zu hinterfragen, sondern die eigene Vorstellung als richtig zu sehen. So kommt es nicht von ungefähr, die Wunder Jesu, die Auferstehung und eigentlich alles, wenn nicht zu leugnen, so doch als eine ausgeschmückte Art von Erzählung zu sehen. Damit geht der Mensch noch weiter und meint, Gott nicht mehr nötig zu haben, weil er sich selber erlösen muss ? !
View 2 more comments.
"Das wirft natürlich Fragen auf. Warum läßt Benedikt XVI. sechs Jahre nach seinem Amtsverzicht ein Buch herausbringen, in dem er als Papst auftritt? Die Bezeichnung „emeritus“ fehlt. Benedikt XVI. …More
"Das wirft natürlich Fragen auf. Warum läßt Benedikt XVI. sechs Jahre nach seinem Amtsverzicht ein Buch herausbringen, in dem er als Papst auftritt? Die Bezeichnung „emeritus“ fehlt. Benedikt XVI. hatte sie sich mit seinem Amtsverzicht selbst zugelegt. Dafür wurde er teils heftig getadelt, nicht aus dem Umfeld seines Nachfolgers, dort ist man dem deutschen Papst dankbar für seinen „mutigen Schritt“ zum Rücktritt. Der Tadel kommt aus den Reihen der treuen Weggefährten Benedikts XVI."
katholisches.info

Zwei neue Bücher vom Papst – aber nicht von Franziskus – Katholisches

(Rom) Am 2. Mai kam in Italien ein neues Buch von Papst Benedikt XVI. in den Buchhandel. Ein neues Buch von „Papst“ Benedikt XVI.? An dieser Stelle …
GOKL015
Gotte hat durch den Hl. Geist, Benedikt XVI zu seinem Stellvertreter auserkoren und er weiß weshalb. Papst Franziskus wurde, ,auch auserkoren, aber …More
Gotte hat durch den Hl. Geist, Benedikt XVI zu seinem Stellvertreter auserkoren und er weiß weshalb.
Papst Franziskus wurde, ,auch auserkoren, aber von weltlichen "Geistern"( hat Kardinal "Danneels" selber in seinem Buch geschrieben, von Kardinälen die sich auf Jorge Bergoglio als Papst geeinigt hatten, siehe St. Gallen Mafia! Man weiß auch ungefähr wie sie das gemacht haben. ) Also ist er vom "Zeitgeist" berufen, aber eben auch Papst!
Daher gibt es auch 2 legitim gewählte Päpste! Aber jeder von Ihnen hat einen anderen Vater, quasi eine andere Abstammung .
Moselanus
Das ist einfach eine Ungenauigkeit des Verlags. Jedenfalls denke ich nicht, dass man das überinterpretieren sollte bzw. darf.
View 6 more comments.

Marius Reiser - Realistik und Komik in den Ostererzählungen des Neuen Testaments

Jacques Chevalier eröffnet seine Ausgabe von Blaise Pascals „Pensées“ mit folgender Notiz des Autors: „Die Menschen verachten die Religion [gemeint ist natürlich die christliche Religion], sie …
Santiago74
Bibelkritik und Auslegung der Heiligen Schrift Um die Mitte des 18. Jahrhunderts kam es in der Geschichte der biblischen Exegese zu einem Traditionsb…More
Bibelkritik und Auslegung der Heiligen Schrift
Um die Mitte des 18. Jahrhunderts kam es in der Geschichte der biblischen Exegese zu einem Traditionsbruch, der einschneidender war als alle früheren Zäsuren. Daraus ging die sogenannte historisch-kritische Methode hervor. Marius Reiser geht der Frage nach, wie und warum es zu diesem Traditionsbruch kam und ob er wirklich irreparabel ist.
Schwerpunkt der Beiträge ist die Geschichte der Bibelwissenschaft in Frankreich, Deutschland und England vom 16.-19. Jahrhundert. Aber auch die Väterzeit und das Mittelalter werden berücksichtigt. Einzelne Studien (z.B. zu Gen 22; Jes 7,14; Jes 53; Mk 11,12-14) erfassen die gesamte Auslegungsgeschichte. Alle wichtigen Fragen der Hermeneutik kommen zur Sprache. Dabei soll auch das gemeinsame katholisch-protestantische Erbe deutlich werden.
Die mit der Aufklärung in Verruf geratene Methode der Allegorese wird gründlich behandelt und als symbolische Auslegungsweise verstanden, die von bleibendem Wert und …
More
Das sind die neuen Exegeten, die alles kaputtreden! Wenn man nach denen geht, ist die Bibel das große Märchenbuch Nr. 1! Solche geistigen Brandstift…More
Das sind die neuen Exegeten, die alles kaputtreden! Wenn man nach denen geht, ist die Bibel das große Märchenbuch Nr. 1! Solche geistigen Brandstifter kriegen die Missio Canonica, also die kirchliche Lehrerlaubnis und eine gut dotierte Stelle, damit sie noch recht viele mit ihren Häresien infizieren können, anstatt sie aus dem Amt zu jagen!
View 2 more comments.
Santiago74
27
"Die Steine, die Theologen auf Benedikt werfen, treffen sie selber" Von Pater Engelbert Recktenwald In der Erklärung der Sprecher der deutschen Arbeitsgemeinschaft Moraltheologie zur Analyse Joseph …More
"Die Steine, die Theologen auf Benedikt werfen, treffen sie selber"
Von Pater Engelbert Recktenwald
In der Erklärung der Sprecher der deutschen Arbeitsgemeinschaft Moraltheologie zur Analyse Joseph Ratzingers zum sexuellen Missbrauch weisen die Professoren Christof Breitsameter und Stephan Goertz auf die Tatsache hin, "dass erst eine moralisch sensible Öffentlichkeit und ihre Medien die Kirche aus ihrer moralischen Lethargie wecken mussten".
Dem kann man nur zustimmen. Und zu dieser Kirche gehörten auch die von Benedikt kritisierten Moraltheologen. "Kirche" ist eben nicht nur Papst und Hierarchie, Kirche sind wir alle.
catholicnewsagency.com

Kommentar: Die Steine, die Theologen auf Benedikt werfen, treffen sie selber

"...eine Art von Theologen, die durch ihre moralische Lethargie genau jene Zustände fördern, für die sie dann, wenn sich das Blatt gewendet hat, …
Nicolaus
Hoffentlich kommt die Trendwende bald, sehr bald!
Santiago74
"Wenn es in der Zukunft einmal zu einer Trendwende kommt und sich wieder eine Kultur des Lebens durchsetzt, wird man im Rückblick nicht auf die …More
"Wenn es in der Zukunft einmal zu einer Trendwende kommt und sich wieder eine Kultur des Lebens durchsetzt, wird man im Rückblick nicht auf die deutsche "Arbeitsgemeinschaft Moraltheologie" stoßen, der diese Trendwende zu verdanken sein wird; eher aber auf einen hl. Papst Johannes Paul II., der nicht müde wurde, sich für eine solche Kultur einzusetzen - und der genau dafür von sich fortschrittlich wähnenden Theologen kritisiert wurde: Goertz etwa verunglimpft die strikte Ablehnung der Abtreibung als Folge rigider Sexualmoral! Der Papst, so wird man einmal feststellen müssen, war die Lokomotive, die voranstürmte, und deutsche Moraltheologen jene Waggons, die sich abkoppelten, um in einer Kultur des Todes in lethargischen Schlaf zu fallen."
Lorger and 6 more users like this.