Ulla Levinson
1. hat Pachamama seit der Eroberung Südamerikas durch die Spanier längst eine Inkulturation durchlaufen und hat sich mit dem Marienkult vermischt. Daher ist die Verbindung gar nicht so abwegig.
2. finde ich die Darstellung wunderschön. Ich habe nie eine Monstranz gesehen, in der das Allerheiligste so zärtlich, liebevoll und wohlbehütet ruht. Ein Bild dessen, der aus dem Schoß einer Frau geboren, …More
1. hat Pachamama seit der Eroberung Südamerikas durch die Spanier längst eine Inkulturation durchlaufen und hat sich mit dem Marienkult vermischt. Daher ist die Verbindung gar nicht so abwegig.
2. finde ich die Darstellung wunderschön. Ich habe nie eine Monstranz gesehen, in der das Allerheiligste so zärtlich, liebevoll und wohlbehütet ruht. Ein Bild dessen, der aus dem Schoß einer Frau geboren, nach seinem Tod am Kreuz in den Schoß von Mutter Erde zurückgelegt wurde, um von dort aufzuerstehen zu einem neuen, ganz anderen ewigen Sein.
3. haben wir die Inkulturation von Jungfrauengeburt und Erbsünde überlebt - dann sollte Pchamama nicht wirklich ein Problem sein, das der Aufregung lohnt.

Ihre obenstehende Karikatur hingegen - die ist nicht lustig, die ist absolut grottenmäßig und unterirdisch!!!
Maria Katharina
Und deswegen extra angemeldet?? 🥳
Sin Is No Love
So ist mir das damals auch gegangen @Maria Katharina. Wenn einem etwas wichtig ist, macht man das. Die Dame hat meinen Respekt und sie bringt eine andere Sichtweise ein.
Maria Katharina
Sehe ich nicht so.
Sin Is No Love
Theresia Katharina
PF ist der Falsche Prophet der Bibel, der Götzenkulte einführt. Am 07.10.2019 hat er selbst die Götzin im Petersdom verehrt und verehren lassen. Damit ist er automatisch exkommuniziert (poena latae sententiae) Mit diesem Greuel auf den Altären haben wahrscheinlich die 1290 Tage nach dem Buch Daniel begonnen, dann wird unser Herr Jesus Christus eingreifen und diesem heidnischen blasphemisch…More
PF ist der Falsche Prophet der Bibel, der Götzenkulte einführt. Am 07.10.2019 hat er selbst die Götzin im Petersdom verehrt und verehren lassen. Damit ist er automatisch exkommuniziert (poena latae sententiae) Mit diesem Greuel auf den Altären haben wahrscheinlich die 1290 Tage nach dem Buch Daniel begonnen, dann wird unser Herr Jesus Christus eingreifen und diesem heidnischen blasphemischen Zirkus ein Ende setzen, das wäre der 19.April 2023, 10 Tage nach Ostern. Mit dem Hauch seines Mundes wird er PF aus dem Amt blasen.
alfredus
Haftstrafe genügt nicht, es muss eine Exkommunikation erfolgen ... ! Wie kann man das "Allerheiligste " in einen Götzen stellen ? Alle die das veranlaßt und mit beteiligt sind, sündigen gegen den Hl.Geist, weil sie einem Dämon gefolgt sind. In diesem Zusammenhang muß sich Franziskus fragen lassen, ob er mit seiner " Pachamama " nicht der Aulöser war ! Der Böse geht umher wie ein brüllender Löwe …More
Haftstrafe genügt nicht, es muss eine Exkommunikation erfolgen ... ! Wie kann man das "Allerheiligste " in einen Götzen stellen ? Alle die das veranlaßt und mit beteiligt sind, sündigen gegen den Hl.Geist, weil sie einem Dämon gefolgt sind. In diesem Zusammenhang muß sich Franziskus fragen lassen, ob er mit seiner " Pachamama " nicht der Aulöser war ! Der Böse geht umher wie ein brüllender Löwe und er hat es in unsere Zeit sehr leicht, viele fallen ihm anheim und die Sünden werden immer größer und dringt in alle Bereiche, auch in der Kirche ... !
SvataHora
Verstehe Ihre Aufregung - gleichzeitig aber auch nicht: glauben Sie denn im Ernst, dass in der Götzenfigur tatsächlich das Allerheiligste aufbewahrt ist?
Kirchen-Kater
@SvataHora Es sieht jedenfalls so aus. Dieser Aspekt ist zu berücksichtigen.
SvataHora
@Kirchen-Kater - "Sieht ... so aus". Das war's dann aber auch schon.
philipp Neri
SvataHora, ich könnte Ihnen dann Recht geben, wenn klar erwiesen wäre, dass diese Hostie nicht wirksam konsekriert worden wäre, aber das ist bei der gegebenen Sachlage nicht so klar. Dies ebenso wenig wie die Behauptung, dass der gegenwärtige - meines Erachtens wohl legaler, jedoch nicht legitimer - Papst der falsche Prophet sei; für mich steht allerdings sein häretisches, apostatisches und …More
SvataHora, ich könnte Ihnen dann Recht geben, wenn klar erwiesen wäre, dass diese Hostie nicht wirksam konsekriert worden wäre, aber das ist bei der gegebenen Sachlage nicht so klar. Dies ebenso wenig wie die Behauptung, dass der gegenwärtige - meines Erachtens wohl legaler, jedoch nicht legitimer - Papst der falsche Prophet sei; für mich steht allerdings sein häretisches, apostatisches und schismatisches - entweder tolerierendes oder aktives - Verhalten fest.
Maria Katharina
Er ist zweifelsohne der Falsche Prophet.
Legal gewählt sowieso schon nicht.
Da fängt es ja schon an.
Joseph Franziskus
Angesichts derartiger Auswüchse, gehört Gottesleugnung m. E. wieder mit einer Haftstrafe bestraft.
Joseph Franziskus
Gotteslästerung, nicht Gottesleugnung 😵
Joseph Franziskus
Ungeheuerlichkeit
Sin Is No Love
Was heißt hier Blasphemie? Das nennt man Inkulturation: Synkretismus: Römisch seit über 2.000 Jahren - Respekt
Die Kirche war schon immer gut darin und die Jesuiten sind wahre Meister des Synkretismus.
Kirchen-Kater
Nur wird hier nicht eine hergebrachte landläufige Kultur in die katholische Glaubensdarlegung eingefügt, sondern geradewegs umgekehrt und hier extrem augenscheinlich, sogar das Allerheiligste in die fremde Kultur eingebaut.
Kirchen-Kater
Das muss entsetzen und dürfte mit der Grund für das hiesige Entsetzen sein.
Die mutmaßlichen Aussageabsichten, die zu einer solchen Präsentation geführt haben, sind möglicherweise:
Auch in der Mitte von Pachamama wohnt Christus.
Eure Pachamama ist recht eigentlich unsere Gottesmutter.
Christus ist Geborgener/Geborener des Heiligen aller Völker.

Im Grunde gelingt die katholische Symbolsprache …More
Das muss entsetzen und dürfte mit der Grund für das hiesige Entsetzen sein.
Die mutmaßlichen Aussageabsichten, die zu einer solchen Präsentation geführt haben, sind möglicherweise:
Auch in der Mitte von Pachamama wohnt Christus.
Eure Pachamama ist recht eigentlich unsere Gottesmutter.
Christus ist Geborgener/Geborener des Heiligen aller Völker.

Im Grunde gelingt die katholische Symbolsprache hier nicht mehr und die Gründe dafür liegen auf der Hand. Da Sie auf iKKK verweisen, da gibt es auch einen Beitrag dazu. Franziskus gebraucht wieder stark die Symbolsprache, was als solches katholisch ist, doch transportiert er damit den katholischen Glauben? Franziskus - katholischster Papst seit dem Wortschwall-Konzil? – gloria.tv
sudetus
nix als nur Brot
Kirchen-Kater
Das ist eine andere Sache. Es sieht nämlich so aus wie eine Hostie. Und sie dürfen zum Beispiel auch nicht in Polizeiuniform erscheinen, wenn sie kein Polizist sind.
alfredus
@SvataHora Bräunliche Hostie ... ? Ja, das stimmt ! Diese wurde gleich nach dem Konzil eingeführt ! Dabei hat diese so wenig brotcharakter wie die weiße Hostie. Man wollte unbedingt etwas Neues, dabei weist das weiß der Hostie auf die Reinheit und Heiligkeit der Hostie hin. Ein Bekannter erzählte mal von einem Versehgang durch zwei verschiedene Priester. Der eine hatte eine weiße und …More
@SvataHora Bräunliche Hostie ... ? Ja, das stimmt ! Diese wurde gleich nach dem Konzil eingeführt ! Dabei hat diese so wenig brotcharakter wie die weiße Hostie. Man wollte unbedingt etwas Neues, dabei weist das weiß der Hostie auf die Reinheit und Heiligkeit der Hostie hin. Ein Bekannter erzählte mal von einem Versehgang durch zwei verschiedene Priester. Der eine hatte eine weiße und strahlende Hostie auf der Patene und der andere die gelbliche Konzilshostie. Das Zeichenhafte hätte nicht größer sein können und hat alle die dabei waren, sehr nachdenklich gemacht !
SvataHora
@Ginsterbusch ist zurück - Wie sage ich da immer: Keine Bange, in diesem Götzen verbirgt sich kein Leib Christi sondern nur eine gewöhnliche weiße Oblate. In den neugläubigen Feiern verwendet man ja meist bräunliche Hostien (um den Brotcharakter zu unterstreichen); aber in diesem Fall hielt man sich an klassisch weiß, sonst würde man das Ding im Bauch dieser indianischen Götzenfigur gar nicht …More
@Ginsterbusch ist zurück - Wie sage ich da immer: Keine Bange, in diesem Götzen verbirgt sich kein Leib Christi sondern nur eine gewöhnliche weiße Oblate. In den neugläubigen Feiern verwendet man ja meist bräunliche Hostien (um den Brotcharakter zu unterstreichen); aber in diesem Fall hielt man sich an klassisch weiß, sonst würde man das Ding im Bauch dieser indianischen Götzenfigur gar nicht sehen.
viktoriine vodopady
eucharistische Wunder bitte nachlesen
viktoriine vodopady
Lebenslauf von Carlo Acutis auch ---- dann koennen Sie sagen was "die weisse Oblate" ist
Sin Is No Love
Man muss sich von der Missbrauchskirche fernhalten. Das gilt in jeder Beziehung.
SvataHora
Ausgerechnet in Guadalajara: eine der gefährlichsten Drogenstädte Mexicos aber auch eine Hochburg der glaubenstreuen sedisvakantistischen Bewegung betreut von der Priestergemeinschaft TRENTO. Es gibt dort sogar ein Sedi-Karmelitinnenkloster.
Ginsterbusch ist zurück
Eines der schlimmsten Fotos, das ich jemals gesehen habe!
Goldfisch
🤮 Gott läßt seiner nicht spotten. Diese Pfarre sollte auf der Hut sein, wenn der Wolf im Schafspelz sein Ziel durchsetzt und alle zu Fall bringen will.
Theresia Katharina
Die Götzendienerei greift um sich. Wo sind die frommen Katholiken, die so etwas nicht dulden?
viatorem
@Theresia Katharina

Die frommen Katholiken sitzen in Mexiko vor dem Behältnis und das Zentrum ist die Hostie , also der Leib des Herrn.

Ich denke nicht, dass sie hier zwei Göttern huldigen.

Es ist nicht leicht die heidnischen Menschen das Christentum zu lehren. Das funktioniert erst recht nicht, wenn ihnen ihre alten Gottheiten entrissen werden.

Sie werden es selbst irgendwann merken, dass …More
@Theresia Katharina

Die frommen Katholiken sitzen in Mexiko vor dem Behältnis und das Zentrum ist die Hostie , also der Leib des Herrn.

Ich denke nicht, dass sie hier zwei Göttern huldigen.

Es ist nicht leicht die heidnischen Menschen das Christentum zu lehren. Das funktioniert erst recht nicht, wenn ihnen ihre alten Gottheiten entrissen werden.

Sie werden es selbst irgendwann merken, dass Pachamama aus Holz ist und die Hostie, der lebendige Leib des Herrn Jesus Christus.
Theresia Katharina
Eine Vermischung ist nicht gestattet, sondern Götzendienerei!
Waagerl
Natürlich ist das Götzendienerei. Denn es wird suggeriert, das Jesus Christus aus dem Leib der Pachamama hervorgegangen ist und die Muttergottes wird in den Hintergrund gedrängt. Bald wird man sagen, es gibt keinen Gott. Alles was ist, ist aus sich selbst heraus entstanden. So wie beim Darwinismus. Tja, dann können sich die Götzendiener mit der Bischöfin Käßmann verbinden, welche ja auch meint, …More
Natürlich ist das Götzendienerei. Denn es wird suggeriert, das Jesus Christus aus dem Leib der Pachamama hervorgegangen ist und die Muttergottes wird in den Hintergrund gedrängt. Bald wird man sagen, es gibt keinen Gott. Alles was ist, ist aus sich selbst heraus entstanden. So wie beim Darwinismus. Tja, dann können sich die Götzendiener mit der Bischöfin Käßmann verbinden, welche ja auch meint, Jesus Christus, sei nicht auf übernatürlichem Weg gezeugt, sondern die Muttergottes habe sich mit dem Heiligen Joseph vereinigt. 😭

Das ist alles psychologische Kriegsführung.
Theresia Katharina
Sehr richtig, auf den Punkt gebracht!
Ulla Levinson
Naja, schließlich war Maria mit Josef verheiratet... außerdem waren sie Juden, und da war Sex nichts, was mir irgendeinem Makel behaftet gewesen wäre, sondern ein Gottesgeschenk, mit dem man sich gegenseitig erfreuen konnte und sollte! Wenn Gott ein so schönes Geschenk macht, warum sollte er dann nicht auch diesen schönen Weg wählen, um Mensch zu werden.

Jungfrauengeburt heßt ja nicht, dass Mari…More
Naja, schließlich war Maria mit Josef verheiratet... außerdem waren sie Juden, und da war Sex nichts, was mir irgendeinem Makel behaftet gewesen wäre, sondern ein Gottesgeschenk, mit dem man sich gegenseitig erfreuen konnte und sollte! Wenn Gott ein so schönes Geschenk macht, warum sollte er dann nicht auch diesen schönen Weg wählen, um Mensch zu werden.

Jungfrauengeburt heßt ja nicht, dass Maria als Mutter biologisch Jungfrau war, sondern dass das aus ihr geborene Kind göttlicher Natur ist. So hat man Jungfrauengeburt in der Antike allgemein verstanden. Es besagte einfach, dass ein Gott sich als Mensch inkarniert.
Maria Katharina
Ja, klar. Wieder ein Troll. Tschüssi!! 🥳
Joseph Franziskus
Ich erinnere mich hierbei an unseren Religionsunterricht meiner Schulzeit, bei den Salesianern. Wir hatten damals den Tanz um das goldene Kalb zum Thema. Ein Thema, das damals bei mir einen starken Eindruck hinterließ. Ich erinnere mich noch sehr gut, wie unbegreiflich mir damals der Rückfall der Juden in die Götzenverehrung erschien. Damals dachte ich, das würde heute niemals mehr so weit …More
Ich erinnere mich hierbei an unseren Religionsunterricht meiner Schulzeit, bei den Salesianern. Wir hatten damals den Tanz um das goldene Kalb zum Thema. Ein Thema, das damals bei mir einen starken Eindruck hinterließ. Ich erinnere mich noch sehr gut, wie unbegreiflich mir damals der Rückfall der Juden in die Götzenverehrung erschien. Damals dachte ich, das würde heute niemals mehr so weit kommen, denn ich war davon überzeugt, das die heutige Christenheit, hierzulande viel du sehr verwurzelt wäre, im eigenen Glauben. Auch mutmaßte ich, das dieser Rückfall ins Heidentum, eventuell auch, den rebellischen Charakter, des damaligen jüdischen Volkes geschuldet war. Das hat sich als ein Vorurteil erwiesen.
Eva
(Posting bitte fertigschreiben.)
Joseph Franziskus
War gerade dabei. 😱
Joseph Franziskus
Werte @Eva, hab meinen Kommentar nun per Kommentar ändern, fertig geschrieben. Leider erscheint der vollständige Kommentar hier nicht. Können sie den fertigen Kommentar sehen? Ansonsten müsste ich ihn nochmals neu schreiben.
Goldfisch
Das heutige Volk währt sich so fortschrittlich und abgehoben. Je höher der Turm, desto tiefer der Fall. Es wird sie alle erwischen ..., jeder lebt, als würde es weder Gott noch die Ewigkeit geben. Darum ist es so wichtig, daß wir beten und zwar viel und immer wieder.
alfredus
Sollen wir Feuer vom Himmel regnen lassen, fragten die Jünger Jesus ... ! Jesus hat anders gedacht als wir Menschen und sagte : ... laßt es wachsen bis zur Ernte ... ! Gott hat Zeit, sein Lohn ist ihnen jedenfalls sicher. In dieser Zeit der Dämonen, ist alles an Gottbeleidigungen möglich und es wird noch schlimmer werden. Exozisten warnen schon lange, dass es Menschen und auch PriesterMore
Sollen wir Feuer vom Himmel regnen lassen, fragten die Jünger Jesus ... ! Jesus hat anders gedacht als wir Menschen und sagte : ... laßt es wachsen bis zur Ernte ... ! Gott hat Zeit, sein Lohn ist ihnen jedenfalls sicher. In dieser Zeit der Dämonen, ist alles an Gottbeleidigungen möglich und es wird noch schlimmer werden. Exozisten warnen schon lange, dass es Menschen und auch Priester gibt, die reine Teufel sind ! Auch diese Dinge nehmen in der Endzeit zu und es bleibt nicht aus, dass auch an Hl. Stätte in Rom, im Petersdom, Götzen verehrt werden !
adeste fideles
El Abominable Sacrilegio lo cometió un Sacerdote llamado José Luis González Santoscoy.(ver su fotografía anexa)

El P. Juan Pedro Oriol, párroco de la parroquia San Juan Macías, señaló que no sabía ni autorizó el uso de la custodia con la forma de la pachamama.

“Salí el lunes (28 de junio) unos días de vacaciones y esto lo han hecho sin mi conocimiento y sin mi permiso”, expresó, subrayando que …More
El Abominable Sacrilegio lo cometió un Sacerdote llamado José Luis González Santoscoy.(ver su fotografía anexa)

El P. Juan Pedro Oriol, párroco de la parroquia San Juan Macías, señaló que no sabía ni autorizó el uso de la custodia con la forma de la pachamama.

“Salí el lunes (28 de junio) unos días de vacaciones y esto lo han hecho sin mi conocimiento y sin mi permiso”, expresó, subrayando que se trata de “un gran disgusto para mí, enorme”.

El P. Oriol precisó que “esa custodia obviamente no es de la parroquia”, y señaló que “en nuestra parroquia se usa siempre la misma custodia, y exponemos el Santísimo todos los días”.
B-A-S
Einfach nur eine gotteslästerliche Blasphemie!
Gott wird die richtige Antwort für diese nicht zu überbietende Schandtat wissen. 😡😭🥵
M.RAPHAEL
Ekelhaft und dämonisch. Die Frucht der Kirche der Selbstverwirklichung, der Kirche des Vat.2 Konzils: Jeder glaubt was anderes. Jeder glaubt, was er will. Nur das Katholische wird bestraft, alles andere wird jesuitisch als lebens- und zukunftsoffen geduldet und sogar begrüßt. Bald schreibt er wieder einen handschriftlichen Brief voller Lob in Spanisch. In Mexiko muss der noch nicht mal übersetzt …More
Ekelhaft und dämonisch. Die Frucht der Kirche der Selbstverwirklichung, der Kirche des Vat.2 Konzils: Jeder glaubt was anderes. Jeder glaubt, was er will. Nur das Katholische wird bestraft, alles andere wird jesuitisch als lebens- und zukunftsoffen geduldet und sogar begrüßt. Bald schreibt er wieder einen handschriftlichen Brief voller Lob in Spanisch. In Mexiko muss der noch nicht mal übersetzt werden. Woanders produziert die Konzilskirche einen Maschinenkatholizismus. Wie in der Autowaschstrasse folgt Schritt drei auf Schritt eins und zwei. 1, 2, 3 und man ist im Himmel. Gebet kann man sich auch kaufen. Für 20 € kann man sich einen Engel für ein paar Stunden mieten. Alles wird quantisiert. Alles wird berechenbar. Zwischenzeitlich schmeicheln sich Konzilskleriker durch Segnung von Unzucht beim buntem Volk ein. Statistisch genau berechnen die Unternehmensberater, was ein solcher Segen für die zukünftigen Kircheneinnahmen bedeutet.