Thomas Seiler
Einladung zur Online-Debatte über die Urknalltheorie (auf englisch)
Thomas Seiler
Man kann die Debatte mit solch einem Programm direkt in deutsch übersetzen lassen: Multilingual Meetings in Real-Time | Book A Demo | KUDO (kudoway.com)
Bethlehem 2014
@jenö ... not at all!
One more comment
Thomas Seiler
11.1K
* Die Ursprünglichkeit der Arten - Keine Evolutionsspuren in der Molekulargenetik * Die häufig zitierte Aussage, dass Mensch und Schimpanse 99 % ihrer Gene gemeinsam hätten, beruht auf einer unsachgemäßen …More
* Die Ursprünglichkeit der Arten - Keine Evolutionsspuren in der Molekulargenetik *
Die häufig zitierte Aussage, dass Mensch und Schimpanse 99 % ihrer Gene gemeinsam hätten, beruht auf einer unsachgemäßen Analysemethode, bei der der größte Teil des Genoms ausgeblendet wurde. Diese als funktionlose "Junk-DNA" qualifizierten DNA-Sequenzen erwiesen sich in der neueren Forschung als funktional, wodurch sich die ermittelten Unterschiede stark vergrößert haben.
www.originality-of-species.net
www.katholische-schoepfungslehre.de
foundationsrestored.com
06:31
Fischl
@Glaube Hoffnung Liebe wenn Sie davon abstammen wollen, bitte sehr. Sie sind nicht allein
Thomas Seiler
1989
Vortrag von Hugh Owen, dem Direktor des Maximilian-Kolbe-Centers für das Studium der Schöpfung, über die Katholische Schöpfungslehre, die eine wesentliche Grundlage unseres Glaubens darstellt. Siehe …More
Vortrag von Hugh Owen, dem Direktor des Maximilian-Kolbe-Centers für das Studium der Schöpfung, über die Katholische Schöpfungslehre, die eine wesentliche Grundlage unseres Glaubens darstellt.
Siehe auch Kolbe Center for the Study of Creation – A Catholic apostolate dedicated to proclaiming the truth about the origins of man & the universe, foundationsrestored.com und www.katholische-schoepfungslehre.de
20:46
Urlaubsziele online besuchen
Thomas Seiler
592
Die Ursprünglichkeit der Arten - Der logische Fehlschluss der EVolutionstheorie Der Evolutionstheorie liegt der Gedanke zugrunde, dass natürliche Selektion über lange Zeiträume hinweg neue Organe und …More
Die Ursprünglichkeit der Arten - Der logische Fehlschluss der EVolutionstheorie
Der Evolutionstheorie liegt der Gedanke zugrunde, dass natürliche Selektion über lange Zeiträume hinweg neue Organe und Funktionen hervorbringe könne. Der Irrtum liegt jedoch darin, dass ein kleiner Schritt in Richtung "Höhere Fitness" mit einem kleinen Schritt in Richtung "Neues Organ" gleichgesetzt wird. Es ist statistisch ausgeschlossen, dass dies zufällig jedes Mal der Fall wäre. Wenn aber bereits ein einziges Mal auf dem langen, etappenreichen Selektionsweg "mehr Fitness" nicht in Richtung "neues Organ" führt, dann entsteht keine neue Konstruktion.
Ferner zeigt die Abwesenheit evolvierender, halbfertiger Organe in der Natur, dass eine Evolution nicht stattgefunden hat.
18:29
Thomas Seiler
8833
Die Ursprünglichkeit der Arten - Die naturgesetzlichen Barrieren gegen Evolution Der zweite Hauptsatz der Thermodynamik beschreibt das grundlegendste aller Naturgesetze: Alle physikalisch-chemischen …More
Die Ursprünglichkeit der Arten - Die naturgesetzlichen Barrieren gegen Evolution
Der zweite Hauptsatz der Thermodynamik beschreibt das grundlegendste aller Naturgesetze: Alle physikalisch-chemischen Prozesse können immer nur von Ordnung zu Unordnung führen, niemals umgekehrt - in geschlossenen Systemen. Aber auch in offenen Systemen kann Ordnung nur dann sichtbar werden, wenn sie schon vorgegeben war. Dieses Kriterium erfüllt ein Evolutionsgeschehen nicht.
S. a. : foundationsrestored.com, www.katholische-schoepfungslehre.de, www.originality-of-species.net
46:46
Erzherzog Eugen
Ich bin immer wieder erstaunt wie hier ein User den anderen an Skurrilität Arroganz und Dummheit übertrifft
Ursula Sankt
Super Video Serie. Danke!!
6 more comments
Thomas Seiler
1605
Die Ursprünglichkeit der Arten - Keine Evolutionsspuren in der Populationsgenetik Die Bildung neuer Rassen ist ein empirisch belegtes und reproduzierbares Phänomen. Die Analyse des zugrunde liegenden …More
Die Ursprünglichkeit der Arten - Keine Evolutionsspuren in der Populationsgenetik
Die Bildung neuer Rassen ist ein empirisch belegtes und reproduzierbares Phänomen. Die Analyse des zugrunde liegenden genetischen Mechanismus zeigt, dass in all diesen Vorgängen der genetische Informationsgehalt abnimmt statt zunimmt. Alles, was wir in der Natur beobachten, ist Devolution und nicht "kleine Schritte von Evolution".
23:51
Heilwasser
Hab grad keine Zeit das Video anzuschauen, aber Devolution statt Evolution klingt schon mal spannend, denn St. Hildegard sagt z.B. dass die viriditas …More
Hab grad keine Zeit das Video anzuschauen, aber Devolution statt Evolution klingt schon mal spannend, denn St. Hildegard sagt z.B. dass die viriditas (Grünkraft bzw. Lebenskraft) nach dem Fall aus Eden immer weiter abgenommen hat, bis der Herr das Lebensalter auf 120 Jahre begrenzt hat. Das ist schon einige Zeit nach der Sintflut so gewesen und bis heute die Obergrenze. Und je mehr Sünde, desto weniger Lebenskraft. Die katholische Theologie geht natürlich von der Schöpfung von Tier und Menschen aus und so ist es auch.
Thomas Seiler
16850
Die vergebliche Suche nach dem Affenmenschen - Teil II Alle vorgeschlagenen Kandidaten für ein Bindeglied zwischen affenähnlichem Säugetier und dem Menschen erwiesen sich entweder als echte Menschen …More
Die vergebliche Suche nach dem Affenmenschen - Teil II
Alle vorgeschlagenen Kandidaten für ein Bindeglied zwischen affenähnlichem Säugetier und dem Menschen erwiesen sich entweder als echte Menschen oder als echte Affen. Die im Falle einer Evolution zu erwartenden zahlreichen Zwischenstufen, die per Definition alle überlebenstauglicher gewesen wären als die immer noch existierenden Affen, konnten nicht nachgewiesen werden. Die Australopithecinen ("Lucy", "Turkana Boy", usw.) stellen eine ausgestorbene Gattung von Großaffen dar und können die Lücke nicht schließen.
S.a. foundationsrestored.com, www.katholische-schoepfungslehre, www.originality-of-species.net
24:39
Reuter
Sehr schön. Ein Physiker, der so unwichtig ist dass er nicht einmal bei Wikipedia einen Eintrag hat und dessen Vortrag anscheinend 30 Jahre alt ist …More
Sehr schön. Ein Physiker, der so unwichtig ist dass er nicht einmal bei Wikipedia einen Eintrag hat und dessen Vortrag anscheinend 30 Jahre alt ist erklärt eine Sache die absolut nicht sein Fachgebiet ist. Dann muss er ja recht haben. Wieder mal Realsatire.
Waagerl shares this
5 more comments
Thomas Seiler
14873
Die Ursprünglichkeit der Arten - Die vergebliche Suche nach dem Affenmenschen - Teil I Der Neandertaler, Homo Erectus, Homo Ergaster usw. waren keine affenartigen Wesen sondern vollständige Menschen …More
Die Ursprünglichkeit der Arten - Die vergebliche Suche nach dem Affenmenschen - Teil I
Der Neandertaler, Homo Erectus, Homo Ergaster usw. waren keine affenartigen Wesen sondern vollständige Menschen wie wir. Ihre Merkmalsausprägungen liegen innerhalb des Variationsbereichs heutiger Menschengruppen.
Siehe auch www.foundationsrestored.com, www.katholische-schoepfungslehre.de und www.originality-of-species.net
24:56
Eugenia-Sarto
Die Heilige Schrift sagt eindeutig, daß Gott den Menschen erschaffen hat. Und dass dabei nicht eine lange Zeit verstrich sagt die Offenbarung dadurch …More
Die Heilige Schrift sagt eindeutig, daß Gott den Menschen erschaffen hat. Und dass dabei nicht eine lange Zeit verstrich sagt die Offenbarung dadurch, daß die Frau (Eva) aus Adam erschaffen wurde.
Waagerl shares this
3 more comments
Thomas Seiler
646
Die Ursprünglichkeit der Arten - Keine Evolutionsspuren in Anatomie und Paläontologie Siehe auch www.foundationsrestored.com, www.katholische-schoepfungslehre.de und www.originality-of-species.netMore
Die Ursprünglichkeit der Arten - Keine Evolutionsspuren in Anatomie und Paläontologie
Siehe auch www.foundationsrestored.com, www.katholische-schoepfungslehre.de und www.originality-of-species.net
18:55
Thomas Seiler
1511.7K
Die Unbefleckte Empfängnis beendet die Evolutionstheorie Im Jahr 1859 veröffentlichte Charles Darwin sein Werk "Der Ursprung der Arten". Es war bereits am ersten Tag ausverkauft und veränderte die Welt …More
Die Unbefleckte Empfängnis beendet die Evolutionstheorie
Im Jahr 1859 veröffentlichte Charles Darwin sein Werk "Der Ursprung der Arten". Es war bereits am ersten Tag ausverkauft und veränderte die Welt. Bis heute ist insbesondere die theistische Evolutionstheorie, d. h. die Ansicht, Gott habe mit oder durch Evolution geschaffen, weit verbreitet. Die allerseligste Jungfrau Maria hat jedoch ein Jahr zuvor, im Jahr 1858, diese Lehre zurückgewiesen.
www.katholische-schoepfungslehre.de
02:51
Heilwasser
@Reuter Es ist nicht möglich, dass die Erde und mit ihr die Menschheit älter als 5199 + 2022 Jahre alt ist, weil alle Menschen von Adam und Eva abstammen …More
@Reuter Es ist nicht möglich, dass die Erde und mit ihr die Menschheit älter als 5199 + 2022 Jahre alt ist, weil alle Menschen von Adam und Eva abstammen, deren Lebensdaten im AT aufgezeichnet sind, sowie die Daten ihrer Nachfolger (die wichtigsten Geschlechter).
***********************
Falls Sie daran zweifeln: Sie sind das Kind Ihrer Eltern, welche die Kinder Ihrer Großeltern sind usw. Das geht zurück bis auf Noah und seine Söhne und deren Frauen (insgesamt 8 Leute) und diese gehen wiederum zurück auf Adam und Eva. Wenn dies nicht stimmen würde, müsste man nicht taufen, um den Erbsündenmakel zu überwinden. Getauft wird nur wegen der Ursünde in Eden, die auf jede gefallene Nachkommenschaft der Erzeltern übertragen wird, weil eine gefallene Natur keine ungefallene hervorbringen kann. Das ist die REALITÄT, nur dass viele nicht mehr daran glauben. Allerdings glaubt auch keiner an "die Wissenchaft", die es gar nicht gibt, denn die Wissenschaftler widersprechen sich dauernd.
martin fischer
50 more comments
Thomas Seiler
1742
Die katholische Schöpfungslehre - Die Grundlage unseres Glaubens Vortrag von Hugh Owen, Direktor des Maximilian-Kolbe-Centers für das Studium der Schöpfung (www.kolbecenter.org). Siehe auch More
Die katholische Schöpfungslehre - Die Grundlage unseres Glaubens
Vortrag von Hugh Owen, Direktor des Maximilian-Kolbe-Centers für das Studium der Schöpfung (www.kolbecenter.org).
Siehe auch foundationsrestored.com und www.katholische-schoepfungslehre.de
24:47
martin fischer
sehr schön
Rußland wird seine Irrtümer verbreiten Vortrag von Hugh Owen, Direktor des Maximilian-Kolbe-Centers für das Studium der Schöpfung (www.kolbecenter.org), über die Irrtümer, die Sowjet-Rußland im 20.…More
Rußland wird seine Irrtümer verbreiten
Vortrag von Hugh Owen, Direktor des Maximilian-Kolbe-Centers für das Studium der Schöpfung (www.kolbecenter.org), über die Irrtümer, die Sowjet-Rußland im 20. Jahrhundert wie prophezeit verbreitet hatte und von denen der Westen jetzt erfüllt ist.
Siehe auch foundationsrestored.com und www.katholische-schoepfungslehre.de
30:59
philomena1947 shares this
martin
Was viele nicht kapieren: Russland hat seine Irrtümer gelebt von 1917 bis 1990 und sich bekehrt. WIR der Westen hat die Irrtümer Russlands (menschenzetrierter …More
Was viele nicht kapieren: Russland hat seine Irrtümer gelebt von 1917 bis 1990 und sich bekehrt. WIR der Westen hat die Irrtümer Russlands (menschenzetrierter und gottloser Sozialismus) übernommen. Verstärkt ab den 60er Jahren (auch durch Propagandaeinflus aus dem Osten/Frankfurter Schule). WIR im Westen sind es die heute die "Irrtümer Russlands" verbreiten. Wir faseln immer von unseren westlichen Werten. Was haben die noch mit den chrsitlichen Werten von früher zu tun? Nichts.
5 more comments
Spötter werden kommen - Die evolutionistische Herausforderung für die katholische Schöpfungslehre Vortrag von Hugh Owen, Direktor des Maximilian-Kolbe-Centers für das Studium der Schöpfung (wMore
Spötter werden kommen - Die evolutionistische Herausforderung für die katholische Schöpfungslehre
Vortrag von Hugh Owen, Direktor des Maximilian-Kolbe-Centers für das Studium der Schöpfung (www.kolbecenter.org).
Siehe auch foundationsrestored.com und www.katholische-schoepfungslehre.de
41:59
Oenipontanus
In dem Video wird das Konzil von Vienne folgendermaßen zitiert: "Die Seele ist die Form des menschlichen Körpers". Das findet sich aber so nicht in …More
In dem Video wird das Konzil von Vienne folgendermaßen zitiert: "Die Seele ist die Form des menschlichen Körpers". Das findet sich aber so nicht in den Beschlüssen dieses Konzils und war auch in dieser Form im frühen 14. Jahrhundert allgemein anerkannt, so dass ein Konzil sich nicht damit beschäftigen musste und sich auch nicht damit beschäftigt hätte. Es ging dem Konzil von Vienne vielmehr darum, dass die "anima rationalis seu intellectiva" (also nicht nur die "Seele" im Allgemeinen) "vere ac per se" Form des menschlichen Leibes ist. Das ist gegen den zur Zeit des Konzils bereits verstorbenen Franziskaner Petrus Johannis Olivi gerichtet, dessen Schriften man eingehend studieren sollte, wenn man die Aussage des Konzils voll verstehen will.
Hier der vollständige lateinische Text mit deutscher Übersetzung:
[De anima ut forma corporis.] Porro doctrinam omnem seu positionem temere asserentem, aut vertentem in dubium, quod substantia animae rationalis seu intellectivae vere ac per se humani …More
Oenipontanus
Übrigens, es gab kein "Konzil von Wien", dafür aber eines von "Vienne"! 😉
13 more comments
Thomas Seiler
1.1K
Zeugen für die katholische Schöpfungslehre Vortrag von Hugh Owen, Direktor des Maximilian-Kolbe-Centers für das Studium der Schöpfung (Kolbe Center for the Study of Creation – A Catholic apostolate …More
Zeugen für die katholische Schöpfungslehre
Vortrag von Hugh Owen, Direktor des Maximilian-Kolbe-Centers für das Studium der Schöpfung (Kolbe Center for the Study of Creation – A Catholic apostolate dedicated to proclaiming the truth about the origins of mean & the universe), der aufzeigt, dass die katholische Kirche die direkte, einzelne Erschaffung aller Arten am Anfang der Zeit lehrt, ohne Evolutionsprozess.
Siehe auch foundationsrestored.com und www.katholische-schoepfungslehre.de
26:47
Thomas Seiler
902
Gott hat alles direkt erschaffen - ohne Evolution Bei der diesjährigen theologischen Sommertagung der Gustav-Siewerth-Akademie zum Thema "Fides et Ratio bei Benedikt XVI" gehaltener Vortrag zum Thema …More
Gott hat alles direkt erschaffen - ohne Evolution
Bei der diesjährigen theologischen Sommertagung der Gustav-Siewerth-Akademie zum Thema "Fides et Ratio bei Benedikt XVI" gehaltener Vortrag zum Thema "Die innerkirchliche Debatte zur Vereinbarkeit von Schöpfungslehre und Evolutionstheorie".
Das Ergebnis der Untersuchung lautet, dass die beiden unterschiedlichen Weltdeutungen nicht miteinander vereinbart werden können und dass die naturwissenschaftlichen Befunde die Schöpfungslehre bestätigen.
www.katholische-schoepfungslehre.de
56:03
Thomas Seiler
41.2K
Interview zur katholischen Schöpfungslehre - Links: http://www.katholische-schoepfungsleh... kolbecenter.org kolbecenter.org/…the-sacred-history-of-genesis/ youtube.com/…annel/UCRkKYLBQ__xDDCuVfsqqZ6AMore
Interview zur katholischen Schöpfungslehre
- Links:
http://www.katholische-schoepfungsleh...
kolbecenter.org
kolbecenter.org/…the-sacred-history-of-genesis/
youtube.com/…annel/UCRkKYLBQ__xDDCuVfsqqZ6A
sedimentology.fr
originality-of-species.net - Fragen: 0:15 Was ist die traditionelle kath. Schöpfungslehre? Welche Belege gibt es dafür in der Tradition und den Kirchenvätern? 8:16 Hat nicht Augustinus Genesis 1 und 2 allegorisch interpretiert? Ist es nicht ohnehin eine Hymnus-Gattung? 25:35 Was ist mit der Enzyklika "Humani Generis" von Papst Pius XII.? 30:31 Haben sich nicht neuere Päpste offen oder sogar bestätigend für Evolution geäußert? 38:40 Kann man nicht sagen, dass eine theistische Evolution denkbar wäre? 43:35 Ist es nicht verrückt und fundamentalistisch die Evolution zu verneinen? Die Bibel ist doch kein Naturkunde-Buch! 45:47 Wie kommt es dann, dass überall nur Evolution gelehrt wird? 52:05 Wieso gibt es keine Debatten zwischen Schöpfungsbefürwortern und Evolutionisten? 56:08More
01:49:04
DrMartinBachmaier
Dinos gab es nie. Deren Erfindung mag zwar den Drachen nachempfunden sein, von denen es ja Berichte gibt. Drachendarstellungen lassen aber nicht auf so …More
Dinos gab es nie. Deren Erfindung mag zwar den Drachen nachempfunden sein, von denen es ja Berichte gibt. Drachendarstellungen lassen aber nicht auf so große Vieher wie die erfundenen Dinosaurier schließen.
psalm90
sehr gut!!!
2 more comments
Brief des Heiligen Franziskus an die Priester. Brief des heiligen Franz von Assisi an die Kleriker Lasst uns beachten, wir Kleriker alle, die große Sünde und Unwissenheit, die manche an den Tag legen …More
Brief des Heiligen Franziskus an die Priester.
Brief des heiligen Franz von Assisi an die Kleriker
Lasst uns beachten, wir Kleriker alle, die große Sünde und Unwissenheit, die manche an den Tag legen gegenüber dem heiligsten Leib und Blut unseres Herrn Jesus Christus und seinen hochheiligen niedergeschriebenen Namen und Worten, die den Leib [Christi] heilig gegenwärtig setzen.
Wir wissen, dass der Leib nicht sein kann, wenn er nicht zuvor vom Worte heilig gegenwärtig gesetzt wird. Nichts haben und sehen wir nämlich leiblich in dieser Weltzeit von ihm, dem Allerhöchsten selbst, als den Leib und das Blut, die Namen und Worte durch die wir geschaffen und "vom Tode zum Leben" (1 Job 3, 14) erlöst sind.
Alle jene aber, die solche hochheiligen Dienste verwalten, und besonders die, welche sie unterschiedslos verwalten, mögen in ihrem Innern bedenken, wie minderwertig die Kelche, Korporalien und Altartücher sind, auf denen der Leib und das Blut unseres Herrn geopfert werden.
Und von vielen wird …More
03:30
Woidler shares this
Der Heilige Franziskus, wäre gutes Vorbild für das Christentum gewesen, Schade das heute so viele Katholische Priester so modern geworden sind, den …More
Der Heilige Franziskus, wäre gutes Vorbild für das Christentum gewesen,
Schade das heute so viele Katholische Priester so modern geworden sind,
den Luther war kein gutes Vorbild für das Christentum,
den Luther war ein Verbrecher,
Luther hat auf dem Weg von Weimar nach Erfurt im Suff einen Kommilitonen erschlagen,
dieser Kriminelle Luther ist ein Mörder
Hier verweise ich auf alle Berichte von Frau Professor Alma von Stockhausen,
welche alle auch hier auf Gloria tv zu lesen sind.
Thomas Seiler
981
Maria von Ägypten. Vorbild der Umkehr und BußeMore
Maria von Ägypten.
Vorbild der Umkehr und Buße
18:39
Stephen Hawking versus Hermann der Lahme. Die Urknalltheorie stellt eine wesentliche geistige Grundlage der modernen Kultur dar. Ausgehend von der katholischen Schöpfungslehre wird in dem Vortrag die …More
Stephen Hawking versus Hermann der Lahme.
Die Urknalltheorie stellt eine wesentliche geistige Grundlage der modernen Kultur dar. Ausgehend von der katholischen Schöpfungslehre wird in dem Vortrag die philosophiegeschichtliche Entwicklung beschrieben, die bereits im 17. Jahrhundert begann, sich vom Schöpfer abzuwenden und der neuen Idee von René Descartes zu folgen. Diese basiert auf der Vorstellung eines allmählichen, schrittweisen Werdens aller Dinge durch Naturprozesse. Im 20. Jahrhundert mündete sie in die sogenannte Urknalltheorie von Georges Lemaître. Die Beobachtungsdaten aus der Rotverschiebung des Sternenlichts und aus der Mikrowellenhintergrundstrahlung liefern jedoch keinen Beweis für eine Evolution des Kosmos aus einer Ur-Explosion heraus. Auf der anderen Seite widersprechen zahlreiche astronomische Befunde den Vorhersagen des Urknallmodells, wie etwa die ausgeprägte Homogenität des Mikrowellenhintergrunds, die Struktur der Galaxienverteilung, die Rotverschiebung naher Super …More
01:23:31
alfredus
In der Tat kann man davon ausgehen, dass Hawkins ein gottloser Spinner war und seine angeblichen Fähigkeiten von den Dämonen angetragen wurden ! Alles …More
In der Tat kann man davon ausgehen, dass Hawkins ein gottloser Spinner war und seine angeblichen Fähigkeiten von den Dämonen angetragen wurden ! Alles was er sagte und scheinbar ersann, stammt aus der Unterwelt, deshalb musste er gottlos sein und leben. Es gab natürlich Leute die ihm zugejubelt haben, weil er in ihrem Sinne argumentierte, aber das alles ist für die Wissenschaft ohne Wert und belanglos ! 🤦 🤫 😜
Theresia Katharina
Stephen Hawkins war ein gottloser Spinner! Am Ende träumte er von mehreren Universumsblasen, die durch "Wurmlöcher" miteinnder verbunden sind! Obwohl …More
Stephen Hawkins war ein gottloser Spinner! Am Ende träumte er von mehreren Universumsblasen, die durch "Wurmlöcher" miteinnder verbunden sind!
Obwohl er unheilbar krank war, tat er sich mit Stolz hervor und schickte seine Frau, die ihn klaglos auch als Krankenschwester versorgte, wegen einer anderen Frau weg. Diese verließ ihn aber bald! Anstatt das als Strafe für sein gottloses Verhalten zu sehen, wurde er immer vermessener! Seine Thesen sind für den wissenschaftlichen Müll!!
5 more comments
Thomas Seiler
1617
Foundations Restored ~ Kolbe Center DVD Series. Die Wiederherstellung beginnt: foundationsrestored.comMore
Foundations Restored ~ Kolbe Center DVD Series.
Die Wiederherstellung beginnt: foundationsrestored.com
06:26
Gestas
Möchte gerne wissen, was das alles soll!- Wiederherstellung. Es gibt noch tatsächlich Menschen die nicht englisch verstehen.