Clicks2.3K
Sonia Chrisye
473

Kommentar der Bischofskonferenz über das erste christlich - muslimische Weihnachtslied


www.katholisch.de/…/das-ist-das-ers…


Haider Ali Chao und Michelle Sebastian singen zusammen das erste muslimisch-christliche Weihnachtslied. Ihre Botschaft des Friedens: Ein Gott, eine Welt.

First Muslim Christian Christmas Song | Haider Ali Chao & Michelle Sebastain | 2018
Quelle :
www.youtube.com/watch
www.katholisch.de/…/das-ist-das-ers…


Ilahi & Halleluja aus Pakistan

Das ist das erste muslimisch-christliche Weihnachtslied

Ein Auszug aus Philosophia Perennis

katholisch.de schreibt fasziniert: „Ein paar Klänge aus dem englischen Klassiker „Deck the Halls“ („Falalalala“), ein wenig „Jingle Bells“ – doch wenn der pakistanische Sänger Haider Ali Chao zu singen beginnt, klingt das für ein Lied zum christlichen Hochfest ungewohnt: „La ilaha illallah“ – mit den Anfangsworten aus dem islamischen Glaubensbekenntnis, der Shahada


(„Es gibt keinen Gott außer Gott“
La Ilaha Illallah Muhammadur Rasulullah Arabic Nasheed By Little Girl | Music Derv)

beginnt das erste muslimisch-christliche Weihnachtslied. Die beiden pakistanischen Sänger – der Muslim Chao singt es mit der Christin Michelle Sebastian – haben es in diesem Jahr zu Weihnachten veröffentlicht.“

Pakistan ist nicht bekannt für gute Nachrichten über das Verhältnis von Christen und Muslimen. Aber es gibt sie doch – und zwar an Weihnachten: Ein Muslim und eine Christin singen gemeinsam ein Weihnachtslied – das erste muslimisch-christliche, betonen sie stolz.

Von Felix Neumann | Karatschi - 28.12.2018
VorlesenListen with ReadSpeaker

Es ist ein Weihnachtslied – das hört man gleich bei den ersten Tönen: Ein paar Klänge aus dem englischen Klassiker "Deck the Halls" ("Falalalala"), ein wenig "Jingle Bells" – doch wenn der pakistanische Sänger Haider Ali Chao zu singen beginnt, klingt das für ein Lied zum christlichen Hochfest ungewohnt: "La ilaha illallah" – mit den Anfangsworten aus dem islamischen Glaubensbekenntnis, der Shahada ("Es gibt keinen Gott außer Gott"), beginnt das erste muslimisch-christliche Weihnachtslied. Die beiden pakistanischen Sänger – der Muslim Chao singt es mit der Christin Michelle Sebastian – haben es in diesem Jahr zu Weihnachten veröffentlicht. "Wenn wir an einen Gott glauben, glauben wir an eine Welt, glauben wir an Frieden und Liebe, glauben wir an die Menschheit: Ein Gott, eine Welt", heißt es im Refrain des Liedes.

Das Ziel der beiden, die sich in ihrer Heimatstadt Karatschi kennengelernt haben, der größten Stadt des Landes: Zu zeigen, dass Angehörige unterschiedlicher Religionen gut miteinander leben können – so wie die beiden Sänger. "Ich kenne Michelle schon ewig", sagte Chao dem pakistanischen Popkultur-Magazin Mangobaaz. "Obwohl wir einen sehr unterschiedlichen religiösen Hintergrund haben, haben wir uns nie so verschieden gefühlt."

Ein Gott, eine Welt

In seinem Text geht das Lied nicht auf Weihnachten ein. Auch das Musikvideo hält sich mit religiösen Symbolen bedeckt: Nur kurz ist einmal ein großes Kreuz im Hintergrund des Videos zu sehen, ein Weihnachtsbaumornament wünscht golden-funkelnd "Merry Christmas". Wenn der Sänger durch die Straßen der Stadt läuft, ist im Hintergrund kurz die St. Patrick's Cathedral zu sehen, die Bischofskirche des Erzbistums Karatschi. Weihnachtlich ist dafür alles andere an dem Song: Das Video glitzert mit goldenen Glöckchen und Sternen, es gibt leuchtende Christbäume und Weihnachtsmannmützen, die Melodie klingt nach weihnachtlichem Pop – bis zum Finale. Sebastian und Chao haben beide die Hände zum Gebet erhoben, sie singt "Halleluja", "Ehre sei Gott", er "Ilahi", "Mein Gott", im Hintergrund klingt der Refrain weiter: "One God, one world."
Bild: © TNA Records

Haider Ali Chao und Michelle Sebastian singen zusammen das erste muslimisch-christliche Weihnachtslied. Ihre Botschaft des Friedens: Ein Gott, eine Welt.

"Keine Religion lehrt Hass", erläutert Chao gegenüber Mangobaaz. "Die Heilige Schrift und der Heilige Koran lehren uns beide, tugendhaft zu sein, einander zu lieben und keiner Seele etwas zuleide zu tun." Das sei die Botschaft, die der muslimische Sänger mit seiner christlichen Duettpartnerin vermitteln wolle.

Pakistans religiöse Minderheiten leben oft in Angst

In Pakistan ist das eine revolutionäre Botschaft: Immer wieder ist das mehrheitlich muslimische Land in den Schlagzeilen aufgrund Einschränkungen der Religionsfreiheit und Gewalt gegen Minderheiten, darunter viele Christen. 96 Prozent der 200 Millionen Einwohner sind Muslime, je etwa anderthalb Prozent Christen und Hindus. Besonders das Blasphemiegesetz wird von radikalen Muslimen benutzt, um gegen Christen vorzugehen.

Unterstützer der wegen Blasphemie inhaftierten Christin Asia Bibi demonstrieren in Pakistan für ihre Freilassung.
Bild: © dpa/Rahat Dar

Unterstützer der wegen Blasphemie inhaftierten Christin Asia Bibi demonstrierten in Pakistan für ihre Freilassung. Auch nach Aufhebung des Urteils kann sie noch nicht in Sicherheit leben.

Das Hilfswerk "missio" bezeichnet die Lage für Christen als "kritisch", christliche Gruppen würden gezielt unterdrückt, immer wieder komme es zu Anschlägen auf christliche Gemeinden. Weltweit wahrgenommen wurde der Fall der Christin Asia Bibi, die nach Blasphemievorwürfen zum Tode verurteilt wurde. Trotz der Aufhebung des Urteils durch den obersten Gerichtshof kann sie immer noch nicht in Sicherheit leben. Laut dem Hilfswerk "Kirche in Not" befinden sich derzeit 187 Christen in Pakistan aufgrund des Blasphemiegesetzes in Haft.

Christmas Mubarak!

Papst Franziskus hatte im Juni den Erzbischof von Karatschi, Joseph Coutts, zum Kardinal erhoben. Gegenüber "Kirche in Not" bezeichnet Coutts die islamistische Gewalt als Problem nicht nur für Minderheiten. "Gewalt ist ein Problem, welches das gesamte Land betrifft", betont er. "Diese extremistische, fanatische Form des Islam, welche nicht den Grossteil der muslimischen Bevölkerung vertritt, betrifft nicht nur Christen und andere Nicht-Muslime. Die Terroristen verschonen auch Muslime nicht."
So macht die Plattenfirma Werbung für das erste muslimisch-christliche Weihnachtslied
Bild: © TNA Records

Die Plattenfirma ist überzeugt von dem Lied: Mit einer großangelegten Kampagne promotet sie es auf allen Kanälen.

Das erste muslimisch-christliche Weihnachtslied dürfte diesen Extremisten kaum gefallen – doch in der pakistanischen Öffentlichkeit scheint die Botschaft anzukommen, zumindest bei manchen. Zwar haben auf YouTube erst knapp 30.000 Menschen das Lied gehört – aber viele Zeitungen haben schon darüber berichtet, meist wohlwollend, die Kommentare in den sozialen Netzen sind größtenteils positiv. "Es war eine Menge harter Arbeit, aber ich sehe, dass sie sich gelohnt hat", zog Chao an Weihnachten ein erstes Resümee. "Ich hoffe nur, dass die Leute weiterhin den Song mögen und teilen und seine Botschaft begrüßen." Er selbst ist auf jeden Fall in interreligiöser Weihnachtsstimmung: Auf seiner persönlichen Facebook-Seite wünscht er seinen Fans "Christmas Mubarak" – gesegnete Weihnachten.

Von Felix Neumann

Quelle :
www.katholisch.de/…/das-ist-das-ers…

philosophia-perennis.com/…/katholisch-de-b…
Sonia Chrisye
Ich habe soeben diesen Ihren Beitrag verlinkt in meinem letzten Kommentar an Don Reto Nay.
Welteinheitsreligion auf dem Vormarsch: First Muslim Christian Christmas Song | Haider Ali Chao & Michelle Sebastain | 2018
Liebe Grüße von Sonia 💕
Gestas likes this.
Sonia Chrisye
@Magee
Genau das ist die Unterlassung, mit der die Liebe und der Frieden suggeriert werden soll bis zum Tag X.

Ich denke an das Büchlein von Antoine de Saint- Exupéry mit dem Titel: Wind Sand und Sterne. Da wird eine Situation beschrieben, in der eine Gruppe von Menschen sich in der Wüste verirrt hatte. Eine Karawane von muslimischen Beduinen - Tuaregs - bot ihnen Hilfe an, und die …More
@Magee
Genau das ist die Unterlassung, mit der die Liebe und der Frieden suggeriert werden soll bis zum Tag X.

Ich denke an das Büchlein von Antoine de Saint- Exupéry mit dem Titel: Wind Sand und Sterne. Da wird eine Situation beschrieben, in der eine Gruppe von Menschen sich in der Wüste verirrt hatte. Eine Karawane von muslimischen Beduinen - Tuaregs - bot ihnen Hilfe an, und die Menschengruppe vertraute sich ihnen an. Keiner von ihnen hat dieses entgegengebrachte Vertrauen überlebt. Sie wurden alle umgebracht.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Magee
Kam in dem schönen Lied auch eine Strophe vor, in der davon gesungen wird, dass Allah seinen Gläubigen befiehlt, alle Ungläubigen zu töten?
heidrichberlin and 2 more users like this.
heidrichberlin likes this.
Sonia Chrisye likes this.
Ministrant1961 likes this.
heidrichberlin
Ja, dass ist inzwischen Mainstaim in der BRD.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Katholische-Legion
Der Islam ist die Ideologie des Teufels!!! Jetzt singen Sie schon Teufelslieder. Wer solches tut huldigt dem Teufel. Es gibt nur eine von Gott gegebene Religion, das ist die katholische, apostolische Religion. Alles andere ist Teufelswerk und dient einzig und allein der Vernichtung des Katholizismus.
viatorem
In vier Sätzen viermal der Teufel ?
Das ist etwas viel ..
Eine Leserin likes this.
Katholische-Legion
Warum?
viatorem
Weil ihm damit zuviel "Ehre" ( Aufmerksamkeit) zuteil wird.
Katholische-Legion
Dem Teufel kann man nicht genug Aufmerksamkeit schenken, denn sein Ziel ist es überhaupt nicht erwähnt zu werden, was die Kirchenfunktionäre leider tun. Der Teufel möchte unerkannt bleiben, daher muß er aus dem Dunkel ans Licht gezerrt werden. Man muß den Feind benennen den man bekämpft - dies ist der Teufel.
esra likes this.
viatorem
"Dem Teufel kann man nicht genug Aufmerksamkeit schenken,..."
---------------
Man könnte dabei Gefahr laufen, den Himmel zu übersehen.
Pater Jonas and 2 more users like this.
Pater Jonas likes this.
Ministrant1961 likes this.
Eine Leserin likes this.
Katholische-Legion
Warum sollte man Gefahr laufen den Himmel zu übersehen? Aus welchem Grund?
Theresia Katharina likes this.
Sonia Chrisye
@Eremitin, @Tina 13
Ja, bei aller Sehnsucht nach Frieden und Liebe die die Jugendlichen haben, setzen sie darauf, sich ihren Schöpfer zu stricken nach ihren eigenen Vorstellungen, die jedoch den Anforderungen ihrer jeweils eigenen Religion widersprechen, also in beiden Fällen. Ob ihnen das bewusst ist?
Nachdem ich den Artikel
www.heute.at/…/Erstes-muslimis… gelesen hatte, bezweifle ich, dass …More
@Eremitin, @Tina 13
Ja, bei aller Sehnsucht nach Frieden und Liebe die die Jugendlichen haben, setzen sie darauf, sich ihren Schöpfer zu stricken nach ihren eigenen Vorstellungen, die jedoch den Anforderungen ihrer jeweils eigenen Religion widersprechen, also in beiden Fällen. Ob ihnen das bewusst ist?
Nachdem ich den Artikel
www.heute.at/…/Erstes-muslimis… gelesen hatte, bezweifle ich, dass die zwei Sänger sich ernsthaft mit den Aussagen der Hlg. Schrift und den Koran über die Fragen nach Schuld und Vergebung auseinandergesetzt und über die realen Folgen einer Gleichstellung des Christentums mit dem Islam nachgedacht haben. Wer aber hat sie auf diesen Weg geführt? Gibt es im Hintergrund Fachleute, die diese zwei talentierten Sänger als religiöse Gleichstellungsbeauftragte zu nutzen wissen, um die Welteinheitsreligion mit voranzutreiben, ganz im Sinne der NWO?
Eine gesunde Skepsis ist da schon angesagt.
Und es ist auch noch nicht erwiesen, wie hoch ihre Akzeptanz und Toleranz gegenüber den Auffassungen der Andersdenkenden ist.
Ihren Wunsch nach Frieden und Liebe kann ich allerdings nachvollziehen.
Theresia Katharina and 3 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Mk 16,16 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Eremitin
Frieden ist neben Liebe das meist missbrauchte Wort. Dieses Lied suggeriert nur eines: jede Religion ist gleich. Und ohne geht es auch.
Theresia Katharina and 3 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Tina 13 likes this.
Ministrant1961 likes this.
CollarUri likes this.
Ratzi
@Ratzi Sie laufen auf einem gefährlichen Weg der Lüge und beleidigen Jesus Christus den Sohn Gottes und Maria die Mutter des Herrn. Dazu, Sie sind weder in Kenntnis der Geschichte von Jesus noch von Mohamed. Anbei ich kenne diese Inschrift....Ich wünsche Ihnen den Geist der Wahrheit und Unterscheidung
Maria Katharina likes this.
@Ratzi Ich halte es durchaus für möglich, dass die Forschungen von Père (=Pater) Edouard-Marie Gallez stimmen und der Islam sich aus einer Sekte der Judeo-Nazarener heraus entwickelt haben könnte, sodass die Inschrift am Felsendom zu Jerusalem sich tatsächlich auf unseren Herrn Jesus Christus bezieht, wollte Sie aber bitten, das nicht weiter zu erwähnen, da das historisch schwer zu differenzi…More
@Ratzi Ich halte es durchaus für möglich, dass die Forschungen von Père (=Pater) Edouard-Marie Gallez stimmen und der Islam sich aus einer Sekte der Judeo-Nazarener heraus entwickelt haben könnte, sodass die Inschrift am Felsendom zu Jerusalem sich tatsächlich auf unseren Herrn Jesus Christus bezieht, wollte Sie aber bitten, das nicht weiter zu erwähnen, da das historisch schwer zu differenzieren ist und leicht daraus ein häretischer Synkretismus abgeleitet werden kann, dass der mohammedanische Allah und unser Gott derselbe Gott seien!
Wir müssen jetzt alles meiden, was den Synkretismus fördern könnte, da damit versucht wird, die Christen auf die Seite des Islam zu ziehen!
Wie dem nun auch sei, wie der Islam entstanden ist, so ist der Islam doch ganz klar das Antidot zum Christentum und wurde vom Widersacher Christi konstruiert, um dem Christentum Paroli zu bieten und es langfristig auszulöschen!
Wir müssen jetzt ganz klar die Abgrenzungslinie Christentum - Islam ziehen, damit schwankende Christen nicht der bereits laufenden Gehirnwäsche unterliegen!!!!
@Vered Lavan @Gestas @Tina 13 @Sunamis 46@Carlus@a.t.m @schorsch60 @Bibiana @luna1@diana 1@Ministrant1961 @Pro Missa Tridentina @Einzig gegenwärtig lebender legitimer Papst Benedictus XVI@Kosovar @hooton-plan @Magee @Maria Katharina @Pater Jonas @Sonia Chrisye @Katholische-Legion @CollarUri @OttoSchmidt @Eremitin @Eugenia-Sarto @alfredus @Elista
Pater Jonas and one more user like this.
Pater Jonas likes this.
Gestas likes this.
Ratzi
@Pater Jonas Welche Lügen meinen Sie?
@Ratzi
Lesen Sie den Kommentar von Theresia Katahraina. Dies sollte Antwort genug sein
ein Mann hat einmal zu mir gesagt, wir saßen beim Mittagessen der Caritas, an der Wand hing das Kruzifix: "Es gibt nur einen Gott". Damit meinte er, der Christengott und Allah sind derselbe. Ich antwortete: "was soll das für ein Gott sein, der auf die umständlichste Weise seinen Sohn hinopfert und 700 Jahre später widerruft er alles ?". Das muss man auch denen sagen, die träumen von einer Einh…More
ein Mann hat einmal zu mir gesagt, wir saßen beim Mittagessen der Caritas, an der Wand hing das Kruzifix: "Es gibt nur einen Gott". Damit meinte er, der Christengott und Allah sind derselbe. Ich antwortete: "was soll das für ein Gott sein, der auf die umständlichste Weise seinen Sohn hinopfert und 700 Jahre später widerruft er alles ?". Das muss man auch denen sagen, die träumen von einer Einheitsreligion. Die Thesen sind unvereinbar und lassen sich nicht unter einen Hut bringen. Und wenn sie vereinbar sein sollten, müßte sich ein Institut in der Größe des Vatikan drum kümmern und nicht ich. Aber das kann ich mir nicht vorstellen, weil wenn man nur etwas vom Christglauben weg läßt, stimmt es hint und vorn nicht mehr zusammen und alles wird zu einem Wischi-Waschi, wo dann die Menschen umsonst dafür gestorben sind.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Tina 13 likes this.
Sonia Chrisye likes this.
man kann sich aber auch nicht einfach zusammen packeln mit Moslems, weil die dann mit ihrem Islam anfangen, da braucht man ein ganzes Institut, das die Argumente herbei schafft, um sich mit ihnen zu unterhalten. Einer war freundlich zu mir und hat mir nach ein paar Jahren nur gesagt "Jesus hatte 3 Söhne", damals war ich noch nicht so sattelfest in der Bibel. Ein anderer fragte mich, ob Jesus …More
man kann sich aber auch nicht einfach zusammen packeln mit Moslems, weil die dann mit ihrem Islam anfangen, da braucht man ein ganzes Institut, das die Argumente herbei schafft, um sich mit ihnen zu unterhalten. Einer war freundlich zu mir und hat mir nach ein paar Jahren nur gesagt "Jesus hatte 3 Söhne", damals war ich noch nicht so sattelfest in der Bibel. Ein anderer fragte mich, ob Jesus schwul war, weil er keine Frau hatte. Bitte da hab ich nix dagegen, wenn sich der Herr Kardinal persönlich mit denen hinstellt. Ich hab nicht die Zeit und die Kraft, eine solche Missionsarbeit zu leisten bei einem einzelnen Moslem und die sind 700.000 in Österr.
Sonia Chrisye
@kath. Kirchenfreund
Emotionalität (wie Sie in diesem Lied zum Ausdruck kommt, gepaart mit Nüchternheit und klarem Verstand sind wohl die zwei Seiten einer Medaille, die Petrus in seiner Aussage zugrunde legt:
◄ 1.Petrus 5:8 ►
Seid nüchtern und wachet; denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, welchen er verschlinge.
Gestas likes this.
wenn ich nach der Hl. Messe aus der Kirche heraus taumle, wo ich nach der seltsamen Lesung ein Stück Brot bekommen habe wie damals Jesus, habe ich nicht das Gefühl, ich wäre bei klarem Verstand. Aber ich bekenne mich dazu. Sätze, die Moslems von sich geben, sind angetan, um das ganze Christentum zum Einsturz zu bringen und da müßte ich mit einem Satz die ganze biblische Geschichte entgegnen …More
wenn ich nach der Hl. Messe aus der Kirche heraus taumle, wo ich nach der seltsamen Lesung ein Stück Brot bekommen habe wie damals Jesus, habe ich nicht das Gefühl, ich wäre bei klarem Verstand. Aber ich bekenne mich dazu. Sätze, die Moslems von sich geben, sind angetan, um das ganze Christentum zum Einsturz zu bringen und da müßte ich mit einem Satz die ganze biblische Geschichte entgegnen können. Und drum soll sich der Staat kümmern oder untergehen
Papst Benedikt hat einmal gesagt "Allah ist nicht Gott, weil ihm der Logos fehlt" www.erich-foltyn.eu/…/Logos.pdf
Sonia Chrisye likes this.
Theresia Katharina
Der Dreifaltige Gott und Allah sind nicht derselbe Gott, denn Allah hat keinen Sohn, das wird ausdrücklich betont und alle sollen lt.Koran verfolgt werden, die glauben, dass Gott einen Sohn habe, also die Christen!
Dieser Gesang ist Verrat am christlichen Glauben, denn zwischen dem Licht und der Finsternis kann es keine Gemeinsamkeiten geben!
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Ratzi
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Vered Lavan likes this.
Sonia Chrisye likes this.
Sonia Chrisye
@Godisgoodallthetime
Tatsache ist auch, dass wir die Menschen dort abholen sollen, wo sie stehen.
Die Sehnsüchte der Jugend ist das Eine, und sie ist sicher auch echt, zudem ist sie ein Anstoß, Gott zu suchen. Und das ist das Wichtigste.
Das Andere sind die Zuschriften und Kommentare. Ich glaube, in all den Aussagen hier soll uns vor Augen geführt werden, wo die Verantwortlichen der institution…More
@Godisgoodallthetime
Tatsache ist auch, dass wir die Menschen dort abholen sollen, wo sie stehen.
Die Sehnsüchte der Jugend ist das Eine, und sie ist sicher auch echt, zudem ist sie ein Anstoß, Gott zu suchen. Und das ist das Wichtigste.
Das Andere sind die Zuschriften und Kommentare. Ich glaube, in all den Aussagen hier soll uns vor Augen geführt werden, wo die Verantwortlichen der institutionellen Kirchen stehen, und wie die Religionen hinsichtlich der Glaubensfragen vermischt werden.
Ganz unabhängig davon sieht Gott die Sehnsucht der Menschen und versteht, wie man diesen Menschen begegnet.
Wir brauchen das richtige Saatgut, und die Aussaat soll unter der Leitung des Geistes Gottes geschehen. Die Früchte des Heiligen Geistes sind weder schwarz noch weiß, sondern sie entspringen der Wahrheit.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Gestas likes this.
Sonia Chrisye
@Godisgoodallthetime
Das sehe ich auch so, und das ist ja auch in Ordnung. Nur dann muss man das Lied anders benennen.
Ministrant1961 likes this.
Ein schönes Lied, von jungen Menschen die ihrer Sehnsucht nach Gott und Frieden Ausdruck verleihen.
Es gibt im Leben mehr Farben als schwarz oder weiss.
Klaus Elmar Müller likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Ratzi
"Mohammed" war Jesus Christus und nicht ein arabischer Prophet! Wie "muhammad Jesus" in einen arabischen Propheten umgewandelt wurde
maxi57
Schwachsinn
Ratzi
Und die Sonne dreht um die Erde, gell!
Gestas likes this.
Pater Jonas
@Ratzi Ich erlaube mir an Ihren christlichen Glauben zu appellieren, nie und nimmer war der islamische Mohamed Jesus Christus. Wie kommen Sie bitte zu einer solchen verdrehten Überzeugung
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Ratzi
@Pater Jonas Lesen Sie bitte die These von Pater (Père) Edouard-Marie Gallez, veröffentlicht unter dem Tiel "Le messie et son prophète"! Dann werden Ihnen die Schuppen vom Haupt fallen. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der These von Père Gallez und sie ist bis heute nicht widerlegt worden, obwohl alle Islamologen weltweit versuchen, Fehler in seiner These zu finden. Ihre Taktik ist: "…More
@Pater Jonas Lesen Sie bitte die These von Pater (Père) Edouard-Marie Gallez, veröffentlicht unter dem Tiel "Le messie et son prophète"! Dann werden Ihnen die Schuppen vom Haupt fallen. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der These von Père Gallez und sie ist bis heute nicht widerlegt worden, obwohl alle Islamologen weltweit versuchen, Fehler in seiner These zu finden. Ihre Taktik ist: "Ignorieren und aussitzen, bis der Islam Europa in festen Händen hat". Der Islam ist teuflisch schlau!
Ratzi
@Pater Jonas Haben Sie schon eine Bettlektüre für heute Abend? Hier ist mein Vorschlag: Muslime feiern Weihnachten, ohne es zu wissen!
Pater Jonas
@Ratzi Ich muss ernsthaft über Ihre Aussage staunen! Und es macht sehr den Anschein dass dieser Père Edouard-Marie Gallezso so ziemlich den Verstand verloren hat. Es macht auch den Anschein, dass Sie verehrter Ratzi nicht die geringste Ahnung und Kenntnis über den Unterschied zwischen dem Islam und dem Christentum haben. Ich empfehle Ihnen an dieser Stelle zu Beten und andere Bücher zu lesen. …More
@Ratzi Ich muss ernsthaft über Ihre Aussage staunen! Und es macht sehr den Anschein dass dieser Père Edouard-Marie Gallezso so ziemlich den Verstand verloren hat. Es macht auch den Anschein, dass Sie verehrter Ratzi nicht die geringste Ahnung und Kenntnis über den Unterschied zwischen dem Islam und dem Christentum haben. Ich empfehle Ihnen an dieser Stelle zu Beten und andere Bücher zu lesen. Jener Père scheint in etwa denselben Verwirrgeist in seinem Herzen zu haben, wie damals Martin Luther, welcher grossartige Lügen verbreitete und wir sehen heute mit welchen fatalen Konsequenzen. Ich appelliere an Ihren Christlichen Verstand....Möge der Hl Geist Ihnen die Wahrheit zeigen...Gottes Segen
Ratzi
@Pater Jonas Und Galilei Galileo? Der hatte auch Unrecht, gell.
Pater Jonas
@Ratzi erkennen Sie nicht, dass Sie Apfel mit Birnen durcheinander bringen? An Ihrer Stelle und ich möchte Ihnen hiermit nicht zu nahe treten sollten Sie mit sich selber einmal gründlich über die Bücher gehen und Ihren christlichen Glauben und Ihr Wissen hinterfragen. Wenn Jesus ein Mohammedaner wäre, wie wäre denn Allah welcher der Teufel ist, damit zu vereinbaren? Ist dies nicht die alles …More
@Ratzi erkennen Sie nicht, dass Sie Apfel mit Birnen durcheinander bringen? An Ihrer Stelle und ich möchte Ihnen hiermit nicht zu nahe treten sollten Sie mit sich selber einmal gründlich über die Bücher gehen und Ihren christlichen Glauben und Ihr Wissen hinterfragen. Wenn Jesus ein Mohammedaner wäre, wie wäre denn Allah welcher der Teufel ist, damit zu vereinbaren? Ist dies nicht die alles entscheidende Frage und Antwort, dass Jesus es nicht sein kann? Sie nenne somit GottVater einen.....
Maria Katharina likes this.
Hans Eisen and one more user like this.
Hans Eisen likes this.
Gestas likes this.
Sonia Chrisye
@Mechthild von Magdeburg
Die Zeit kommt verstärkt, ist aber schon da.
schorsch60 and 4 more users like this.
schorsch60 likes this.
Carlus likes this.
alfredus likes this.
luna1 likes this.
Gestas likes this.
JohannesT
Der 3-faltige Gott gibt uns die Lehre auch die Feinde zu lieben. Allah hingegen sagt: "Diejenigen die nicht an mich glauben, muss man töten".
Sonia Chrisye
@JohannesT

Genau das ist das Problem, und es wird sich niemals lösen lassen, selbst wenn die Menschen glauben, dass es nun dieser Eine sein soll, der sich jedoch selbst widerspricht,
wie Sie es deutlich aufgezeigt haben.
Wenn die "abgefallenen" Christen in ihrer Hybris glauben, den Gott des Koran "Allah" umstimmen zu können, in dem sie einen EuroIslam, - genannt "Chrislam" entwickeln zu …More
@JohannesT

Genau das ist das Problem, und es wird sich niemals lösen lassen, selbst wenn die Menschen glauben, dass es nun dieser Eine sein soll, der sich jedoch selbst widerspricht,
wie Sie es deutlich aufgezeigt haben.
Wenn die "abgefallenen" Christen in ihrer Hybris glauben, den Gott des Koran "Allah" umstimmen zu können, in dem sie einen EuroIslam, - genannt "Chrislam" entwickeln zu können, dann werden sie schwer enttäuscht werden. Gott lässt sich nicht spotten.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
JohannesT
Ja, man kann nicht zwei Herren diesen, man muss sich für einen entscheiden!
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
alfredus likes this.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
alfredus likes this.
Sonia Chrisye
@Elista
Du hast recht, unsere Kinder werden verführt und katholisch.de freut sich. Allmählich macht mich nichts mehr fassungslos, sondern konstatierte in Demut, dass wir in der Etablierung der Welteinheitsreligion weit fortgeschritten sind und stelle mich mental darauf ein, dass wir den Prozess nicht aufhalten werden. Dennoch dürfen wir den Kampf des Glaubens nicht aufgeben.
Elista likes this.
Elista
Danke liebe Sonia, dass du den Link zum Lied noch gepostet hast. Ich habe es mir gerade angesehen/gehört. Allein schon die Weihnachtsmannmützen nerven mich. Das hat ja mit Weihnachten gar nichts zu tun.
Und die Frau würde, wenn sie ohne Kopftuch durch die Stadt gehen würde, schon Probleme bekommen. Im Hintergrund Minarett und Kirche nebeneinander - das soll vermitteln, wie "friedlich" alle …More
Danke liebe Sonia, dass du den Link zum Lied noch gepostet hast. Ich habe es mir gerade angesehen/gehört. Allein schon die Weihnachtsmannmützen nerven mich. Das hat ja mit Weihnachten gar nichts zu tun.
Und die Frau würde, wenn sie ohne Kopftuch durch die Stadt gehen würde, schon Probleme bekommen. Im Hintergrund Minarett und Kirche nebeneinander - das soll vermitteln, wie "friedlich" alle zusammen leben und dass es egal ist, wohin man zum Beten geht. Alles Illusion!
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri and 3 more users like this.
CollarUri likes this.
Hans Eisen likes this.
alfredus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Ich arbeite zusammen mit Juden, Christen, Muslimen und Anders- bzw. Nichtgläubigen. Wir verstehen uns gut und ich bin davon überzeugt, dass es Gott gefällt.
Ich bin dankbar Christ sein zu dürfen. Damit verbunden trage ich die Verantwortung Licht und Salz - Sauerteig in der Welt zu sein. Nicht mehr und nicht weniger.
Ministrant1961 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Elista
Auf dem Weg zur Einheitsreligion
Hans Eisen and 3 more users like this.
Hans Eisen likes this.
alfredus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Tina 13 likes this.