de.news
573.5K

Franziskus zu Huonder: Piusbruderschaft "nicht schismatisch"

Franziskus hat dem ehemaligen Churer Bischof Vitus Huonder gesagt, dass die Piusbruderschaft "keine schismatische Gemeinschaft" ist. Huonder, der seit seiner Emeritierung in einer PiusX-Schule in Wangs …More
Franziskus hat dem ehemaligen Churer Bischof Vitus Huonder gesagt, dass die Piusbruderschaft "keine schismatische Gemeinschaft" ist.
Huonder, der seit seiner Emeritierung in einer PiusX-Schule in Wangs in der Schweiz lebt, sagte gegenüber FSSPX.ch (26. August), dass er mit dieser Anekdote an die Öffentlichkeit geht, um Menschen zu beruhigen, die unter einem "falschen Argument" leiden.
Huonder nannte auch seinen Grund, warum er die Neue Messe, die er sein ganzes Leben lang zelebriert hat, nicht mehr präsidieren möchte: „Ich könnte es nicht mehr, denn wenn man sich in die überlieferte heilige Messe vertieft, dann kommt man einfach zu diesem Punkt, wo man spürt, es geht nicht mehr anders.“
Traditionis custodes berührte auch Huonders Gefühle. Er sei "sehr betroffen und traurig" gewesen und habe sogar "geweint".
Huonder habe sich die drastischen Maßnahmen nicht erwartet und hätte - wäre er noch im Amt gewesen - Franziskus gebeten, "sich zu informieren" - als ob Franziskus' Untat nicht mit …More
alfredus
Dass nun Franziskus in jeder Hl. Messe erwähnt wird, hat zum Ergebnis, dass die Kirchengemeinde zu 90 % glaubt, in Rom ist alles in Ordnung ... ! Denn vor Ort ist alles ruhig wie immer und der Pfarrer predigt wie immer, über alles nur nicht über das Tages-Evangelium. Von den Hirten kommt so gut wie nichts, deren Aufmerksamkeit gilt nur einer neuen Kirche und dem synodalen Weg ! Heute gilt für …More
Dass nun Franziskus in jeder Hl. Messe erwähnt wird, hat zum Ergebnis, dass die Kirchengemeinde zu 90 % glaubt, in Rom ist alles in Ordnung ... ! Denn vor Ort ist alles ruhig wie immer und der Pfarrer predigt wie immer, über alles nur nicht über das Tages-Evangelium. Von den Hirten kommt so gut wie nichts, deren Aufmerksamkeit gilt nur einer neuen Kirche und dem synodalen Weg ! Heute gilt für den Christen, nicht auf die vielen falschen Propheten zu hören, die sagen, hier ist Christus und dort ist Christus, glaubt ihnen nicht ! Viele werden versuchen euch vom Glauben abzubringen, bleibt standhaft und treu dem Glauben der Väter und euer Lohn im Himmel wird groß sein ... !
Mir vsjem
Genau das ist's, was so unheilvoll ist und warum wir nicht aufhören, dies zu beklagen!
Die Priesterbruderschaft St. Pius X. (ja, @alfredus, brausen Sie gleich wieder auf!) erwähnt ihn in jeder heiligen Messe und weil die FSSPX weltweit bekannt ist, glaubt diese Welt zu Unrecht, bei Franziskus und im Vatikan ist alles in Ordnung:

"Seht doch, die Bruderschaft selbst pflegt Gespräche, gibt Franziskus …More
Genau das ist's, was so unheilvoll ist und warum wir nicht aufhören, dies zu beklagen!
Die Priesterbruderschaft St. Pius X. (ja, @alfredus, brausen Sie gleich wieder auf!) erwähnt ihn in jeder heiligen Messe und weil die FSSPX weltweit bekannt ist, glaubt diese Welt zu Unrecht, bei Franziskus und im Vatikan ist alles in Ordnung:

"Seht doch, die Bruderschaft selbst pflegt Gespräche, gibt Franziskus die Hand, lächelt ihm zu, geht dort aus und ein, schließt Freundschaften mit den Diözesanbischöfen, dann ist doch alles in Ordnung!"
NEIN EBEN NICHT. Es handelt sich um ein FALSCHES ZEUGNIS GEBEN!
Solimões
@Mir vsjem
Freundlich sein zueinander ist kein falsches Zeugnis, sondern Zeichen des Heiligen Geistes, welcher die Menschen hinter den Sündern zu gewinnen sucht.
Mit Ihrem Benutzernamen "Frieden sei mit euch" sollten Sie das eigentlich wissen.More
@Mir vsjem
Freundlich sein zueinander ist kein falsches Zeugnis, sondern Zeichen des Heiligen Geistes, welcher die Menschen hinter den Sündern zu gewinnen sucht.

Mit Ihrem Benutzernamen "Frieden sei mit euch" sollten Sie das eigentlich wissen.
simeon f.
Für Bergoglio gehören alle zur Kirche, die ihm den Bauch pinseln und da die Piusse und Huonder ihn im Kanon (una cum) erwähnen, haben sie ihm ja das erforderliche Weihrauchkorn geopfert. In den Löwenzirkus schickt er nur die wahren Katholiken, die darauf bestehen, lediglich Christus und seinem legitimen Stellvertreter zu gehorchen, dem Pseudopapst aber die Huldigung verweigern.
Solimões
Ich hoffe, der Teufel hört Ihre Predigt in der Hölle mit Aufmerksamkeit und Lächeln.
Novus Ordo Watch
@
Solimões
Warum kommt der simeon f. in der Hölle?More
@
Solimões

Warum kommt der simeon f. in der Hölle?
Alfons Müller
Warum, so frage ich mich, lassen sich intelligente Menschen immer derart von Bergoglio und seinen genuschelten Lügen einseifen? Wenn es krasse Modernisten sind, dann könnte ich eine solche Ausblendung der Realität aus ideologischen Gründen verstehen. Aber bei Bergoglio muss man ja die Lügen, Verdrehungen, Unterstellungen und Haßtiraden gar nicht suchen- sie liegen offen zutage. Gestern am Feste …More
Warum, so frage ich mich, lassen sich intelligente Menschen immer derart von Bergoglio und seinen genuschelten Lügen einseifen? Wenn es krasse Modernisten sind, dann könnte ich eine solche Ausblendung der Realität aus ideologischen Gründen verstehen. Aber bei Bergoglio muss man ja die Lügen, Verdrehungen, Unterstellungen und Haßtiraden gar nicht suchen- sie liegen offen zutage. Gestern am Feste des heiligen Erzengels Michael dachte ich bei mir: Heute ist großer Freudentag im Hause Satans- denn so viele gehen ihm und seinen Helfershelfern auf den Leim. Nach menschlichem Ermessen scheint Sankt Michael besiegt auf Erden, aber es soll sich bloß keiner täuschen: Wie es gestern im Evangelium sinngemäß geheißen hat: Wer Ärgernis gibt, wird auf ewig verdammt.
Goldfisch
Besser eine späte Reue, als gar keine. Und so kann er wenigstens in seinem Ruhestand die Messe feiern, woran sein Herz hängt. Ist doch schön!!! - Endlich wieder eine positive Nachricht in diesem Narrenverein!
Solimões
Er wollte das schon vorher. Im Gegensatz zu Papst Ratzinger macht er es auch.
Benedikt predigt Wasser und trinkt Wein.
Mir vsjem
Ach ihr kapiert immer noch nicht mit wem ihr es zu tun habt, wenn es um die Konzilssekte geht.
Solimões
@Mir vsjem
es gibt keine Konzilssekte, oder halten Sie den Heiligen Geist schon für den Teufel?
Hector de Linares
Der Bischof Huonder hat in Chur wohl auch das Missale Pauls VI. benutzt, wenn ich mich nicht täusche.
Solimões
ja, hat er. Aber welcher Heilige ist vom Himmel gefallen?
Mir vsjem
Die FSSPX dreht wieder mal die Sache um im Gegensatz zu Ihrer einstigen Position.
Was Bergoglio (bzw. Rom) von wem hält, war für die FSSPX belanglos. Von was sie vormals überzeugt war: SCHISMATISCH ist die Konzilssekte! Heute ist dies anders. Heute preist sie sich glücklich, wenn sie von der schismatischen Konzissekte als "nicht schismatisch" betitelt wird. Doch wann hat die Katholische Kirche …More
Die FSSPX dreht wieder mal die Sache um im Gegensatz zu Ihrer einstigen Position.
Was Bergoglio (bzw. Rom) von wem hält, war für die FSSPX belanglos. Von was sie vormals überzeugt war: SCHISMATISCH ist die Konzilssekte! Heute ist dies anders. Heute preist sie sich glücklich, wenn sie von der schismatischen Konzissekte als "nicht schismatisch" betitelt wird. Doch wann hat die Katholische Kirche erlaubt, mit Schismatikern sich einzulassen?

„Das Konzil hat der Tradition den Rücken gekehrt und sich von der Vergangenheit der Kirche abgewendet und ist deshalb schismatisch.." (Lefebvre gegenüber "Figaro") Weiter spricht Lefebvre überzeugend:

„Eine Kirche, die dergleichen Irrtümer vertritt, ist häretisch und schismatisch zugleich. Dieser konziliaren Kirche wollen wir nicht angehören“

Folglich ist die Konzilssekte schismatisch, der die heutige Piusbruderschaft angehören will; deswegen lässt sie sich weltweit immer mehr mit Konzilsbischöfen ein.

Gegenüber der Zeitschrift »Le Figaro« gab Lefebvre folgende Erklärung ab:
„Das Konzil hat der Tradition den Rücken gekehrt und sich von der Vergangenheit der Kirche abgewendet und ist deshalb schismatisch. Wenn es uns als gewiss erscheint, dass der während zwanzig Jahrhunderten von der Kirche gelehrte Glaube keine Irrtümer enthält, sind wir dann weniger gewiss, daß der gegenwärtige Papst ein wahrer Papst ist? Die Irrlehre, das Schisma, und dementsprechend die Exkommunikation, die Ungültigkeit einer Wahl können gegebenenfalls zur Folge haben, dass der Papst niemals Papst war oder nicht mehr ist. “

„In dem Maße, in dem der Papst, die Bischöfe, Priester oder Gläubigen dieser neuen Kirche anhängen, trennen sie sich von der katholischen Kirche und werden schismatisch.“ (Lefebvre, Ecône)

Heißt nichts anderes:
In dem Maße, in dem die Priesterbruderschaft St. Pius X., ihre Bischöfe, Priester und Gläubigen sich der neuen "Kirche" annähern, trennen sie sich von der Katholischen Kirche und werden schismatisch.“

Heute also handelt die FSSPX ständig gegen die Position Lefebvres, der sagt:

"Das ist eindeutig. In Zukunft muß man der konziliaren Kirche gehorchen und treu ergeben sein, nicht mehr der katholischen. Genau darin besteht unser ganzes Problem. Wir sind »suspendiert a divinis« durch die konziliare Kirche und für die konziliare Kirche, der wir nicht angehören wollen."

"Diese konziliare Kirche ist eine schismatische Kirche, weil sie mit der katholischen Kirche aller Zeiten bricht. Sie hat ihre neuen Dogmen, ihr neues Priestertum, ihre neue Institutionen, ihren neuen Kult. Diese Neuerungen sind von der Kirche in mehreren offiziellen und endgültigen Dokumenten bereits verurteilt.."

"Diese konziliare Kirche ist schismatisch, weil die Prinzipien, die ihr zugrundeliegen, jenen der katholischen Kirche entgegengesetzt sind: So die neue Auffassung von der Messe, die zum Ausdruck kommt in der Nummer 5 der Einleitung zum Missale Romanum und in der Nr. 7 des ersten Kapitels. Letzere gibt der Versammlung der Gläubigen eine priesterliche Rolle, die sie nicht haben kann"

(Hervorhebungen hinzugefügt)

Welche Strafgerichte muss denn GOTT noch senden, um die FSSPX zum Einlenken ihrer früheren Einstellung zu bewegen?
SvataHora
Der Artikel besagt einzig und allein, das Bischof Huonder sagte, "Franziskus" hätte die FSSPX als "nicht schismatisch" bezeichnet und weiter nichts. Kein Wort davon, dass die FSSPX sich durch diesen Spruch geehrt gefühlt hätte. Nach Veröffentlichung von Bergoglios "Traditionis Custodes" wird die FSSPX wohl ernüchterter denn je sein und an die Worte ihres Gründers denken.
Advocata
Huonder: "Was den Vorwurf des Schismas betrifft – gut, es ist vielleicht nur eine Anekdote: Sie wissen ja, ich hatte einige Kontakte mit dem Hl. Vater, auch bezüglich der Bruderschaft. Da kam auch die Frage wegen des Schismas auf, und der Hl. Vater selbst hat mehrere Male gesagt: «das ist keine schismatische Gemeinschaft». Papst Franziskus selbst hat mir das in einer Privataudienz gesagt. Ich …More
Huonder: "Was den Vorwurf des Schismas betrifft – gut, es ist vielleicht nur eine Anekdote: Sie wissen ja, ich hatte einige Kontakte mit dem Hl. Vater, auch bezüglich der Bruderschaft. Da kam auch die Frage wegen des Schismas auf, und der Hl. Vater selbst hat mehrere Male gesagt: «das ist keine schismatische Gemeinschaft». Papst Franziskus selbst hat mir das in einer Privataudienz gesagt. Ich erwähne das nur nebenbei, um die Leute zu beruhigen, die diese Sache immer wieder hervorholen, oder auch unter diesem falschen Argument leiden."
SvataHora
@Solimöes - Ganz einfach: weil laut "neoliturgischer" Lesart nicht mehr der Priester das heilige Messopfer darbringt; sondern die "Gemeinde feiert Eucharistie unter dem Vorsitz des Priesters". Huonder wird also keiner "neuen Messe" mehr "vorsitzen". - Dass er das erkannt hat freut mich sehr. Und aufrichtigen Gläubigen geht es genauso.
Mir vsjem
Er sei "sehr betroffen und traurig" gewesen und habe sogar "geweint".
Ach seht doch, wie sehr er der schismatischen Sekte angehört!
Ferner liest er auch nicht die "Überlieferte Messe" - dass das mal klar ist.
Mir vsjem
Was soll da erfreulich sein?
Die Gläubigen haben ein Recht zu fragen, was die FSSPX eigentlich vorhat. Was hat dies zu bedeuten, dass ein Konzilssektenbischof in die Bruderschaft aufgenommen wird? Es gab doch eine bestimmte Absicht seitens der Piusbruderschaft, aber auch einen bestimmten Zweck des Vatikans, denn Huonder hat, wie er selber sagt, "seine Aufgabe vom Vatikan erhalten"
Schon vergessen…More
Was soll da erfreulich sein?
Die Gläubigen haben ein Recht zu fragen, was die FSSPX eigentlich vorhat. Was hat dies zu bedeuten, dass ein Konzilssektenbischof in die Bruderschaft aufgenommen wird? Es gab doch eine bestimmte Absicht seitens der Piusbruderschaft, aber auch einen bestimmten Zweck des Vatikans, denn Huonder hat, wie er selber sagt, "seine Aufgabe vom Vatikan erhalten"
Schon vergessen:
"....sämtliche Genehmigungen seien zeitlich beschränkt. Das Ziel, das sich der Heilige Vater [Ratzinger] gesetzt habe sei es, 'alle für die Tradition anfälligen Katholiken für das Kirchenbild des II. Vatikanums und die Annahme des Neuen Messbuches zu gewinnen..'
Ich fragte ihn: "Bis wann werden die Genehmigungen denn gültig sein?"
Antwort: "Bis zum Aussterben der diesem Ritus verbundenen Katholiken.""

Wann hat vormals sich die FSSPX mit Konzilsbischöfen eingelassen?

"Ein konziliarer Bischof bei der Priesterweihe der FSSPX in Virginien -Ein zweiter Huonder?
SvataHora
Ich verstehe Ihre Bedenken. Aber man sollte auch nicht zuviel reininterpretieren.
Lutrina
Nein, die Gläubigen dr FSSPX haben kein Recht zu fragen. Pater Nikolaus Pfluger hat es bei einem Vortrag mal treffend ausgedrückt: "Ja sind wir denn eine Demokratie?!"
Solimões
@Mir vsjem @SvataHora
Die Initiative ging von Bischof Huonder aus, und war ganz einfach, dass er nicht alleine dahindarben wollte. So suchte er eine Gemeinschaft, wo er beten konnte.
Es sind keinerlei Hintergedanken. Ich kenne ihn genug, um das authentisch zu sagen.More
@Mir vsjem @SvataHora
Die Initiative ging von Bischof Huonder aus, und war ganz einfach, dass er nicht alleine dahindarben wollte. So suchte er eine Gemeinschaft, wo er beten konnte.

Es sind keinerlei Hintergedanken. Ich kenne ihn genug, um das authentisch zu sagen.
Ein Priester
@Lutrina dies ist nicht wahr und Pater Pfluger spricht manchmal auch Käse...
Ein Priester
Und diejenigen welche klare Worte aussprechen werden angegriffen....
Viele Kleriker sind lethargisch und erfüllen nicht mehr ihre von Gott gegebene Aufgabe. Sie haben Angst vor dem Volk, vor der Regierung. Viele gehen falsche Kompromisse ein. Das Volk ist respektlos geworden....More
Und diejenigen welche klare Worte aussprechen werden angegriffen....

Viele Kleriker sind lethargisch und erfüllen nicht mehr ihre von Gott gegebene Aufgabe. Sie haben Angst vor dem Volk, vor der Regierung. Viele gehen falsche Kompromisse ein. Das Volk ist respektlos geworden....
SvataHora
Aber auch "Ein Priester" kann manchmal ganz schön von der Rolle sein.
SvataHora
Mit "Köpfeeinziehen" meint Escorial, dass die FSSPX nicht ins Horn der Coronaleugner/Impfgegner/Querdenker/Reichsbürger stößt! - Wenn man sich dort auch noch dieses neue "Pseudoevangelium" anhören müsste, dann wäre das das AUS für die FSSPX. Aber zum Glück hat dort bis dato (immer noch) der gesunde Menschenverstand bzw. der gesunde geistliche Verstand die Oberhand!!
Maria Katharina
Nicht der gesunde Menschenverstand. Sondern der Kadavergehorsam in dieser Sache gegenüber den Widersacher.
Man kann nicht zwei Herren dienen. Das muss auch die FSSPX lernen!
Maria Katharina
Da lobe ich mir Vigano oder A. Schneider.
SvataHora
@Maria Katharina - Dann sagen Sie das mal "Ihrem" FSSPX-Priester im Allgäu. Sagen Sie ihm, wie und was er zu predigen hätte: "Aus dem heiligen Evangelium nach Corona..." Und überreichen Sie ihm bei der Gelegenheit gleich noch ein "Buch der Wahrheit". Dann wäre die FSSPX Sie wahrscheinlich endlich los! Und bei Priestern, die "zwei Herren dienen", würde ich an Ihrer Stelle dann auch nicht in die …More
@Maria Katharina - Dann sagen Sie das mal "Ihrem" FSSPX-Priester im Allgäu. Sagen Sie ihm, wie und was er zu predigen hätte: "Aus dem heiligen Evangelium nach Corona..." Und überreichen Sie ihm bei der Gelegenheit gleich noch ein "Buch der Wahrheit". Dann wäre die FSSPX Sie wahrscheinlich endlich los! Und bei Priestern, die "zwei Herren dienen", würde ich an Ihrer Stelle dann auch nicht in die Messe gehen. Lassen Sie Ihren Worten Taten folgen. Ihre Zunge ist zu schnell für mich... . Aber wahrscheinlich haben Sie dafür wieder nur einen Lacher 😂 übrig - wie üblich.
Maria Katharina
😬 😬 😬 😂 😂 😂Richtig!
SvataHora
Bekennen Sie dort endlich mal Farbe. Sie wühlen dort wohl gerne im Untergrund. Ich werde diese Problematik mit Messbesuchern wie Ihnen mal beim deutschen Distrikt ansprechen: Querdenkerglaube, BdW etc. - Leute mit Sondergedankengut sind in jeder FSSPX-Gemeinde eine große Gefahr und haben in der Vergangenheit schon böse Abspaltungen provoziert! Ganze Familien sind durch irgendwelche Sondermeinungen …More
Bekennen Sie dort endlich mal Farbe. Sie wühlen dort wohl gerne im Untergrund. Ich werde diese Problematik mit Messbesuchern wie Ihnen mal beim deutschen Distrikt ansprechen: Querdenkerglaube, BdW etc. - Leute mit Sondergedankengut sind in jeder FSSPX-Gemeinde eine große Gefahr und haben in der Vergangenheit schon böse Abspaltungen provoziert! Ganze Familien sind durch irgendwelche Sondermeinungen schon dauerhaft von der Bruderschaft weggebrochen. Meist fängt es mit geheimen Zettelchen an "Ausgewählte" unter der Kirchenbank an, dann mit Getuschel auf dem Kapellenhof, wo geschickt Misstrauen geschürt wird, bis zur schließlichen offenen Rebellion. Immer dasselbe Muster!
Maria Katharina
Oh, Sie krankes Hirn.
Ich habe es nicht nötig, heimlich irgendwas zu tun.
Was ich zu sagen habe, sage ich frei heraus.
Sie Dauerstänkerer!
Maria Katharina
Und apropos Rebellion bzw. Trennung:
Dann fangen Sie mal gleich an, auch gegen JESUS vorzugehen (indirekt tun Sie es ja schon längst!!). "ICH bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert!.
(Meint ihr, daß ich gekommen sei, Frieden auf Erden zu geben? Nein, sage ich euch, sondern vielmehr Entzweiung! 52 Denn von nun an werden fünf in einem Haus entzweit sein, drei mit zweien und …More
Und apropos Rebellion bzw. Trennung:
Dann fangen Sie mal gleich an, auch gegen JESUS vorzugehen (indirekt tun Sie es ja schon längst!!). "ICH bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert!.
(Meint ihr, daß ich gekommen sei, Frieden auf Erden zu geben? Nein, sage ich euch, sondern vielmehr Entzweiung! 52 Denn von nun an werden fünf in einem Haus entzweit sein, drei mit zweien und zwei mit dreien; 53 der Vater wird mit dem Sohn entzweit sein und der Sohn mit dem Vater, die Mutter mit der Tochter und die Tochter mit der Mutter, die Schwiegermutter mit ihrer Schwiegertochter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter.)
One more comment from Maria Katharina
Maria Katharina
Netzfund: Die Trennung - Wort unseres Herrn Jesus Christus / U.S.A. / vom 24.06.2021
Jede Person, die sich bei Meinem Namen nennt (als Christ bezeichnet) und sich bereitwillig der Covid-Impfung unterwirft, hat sich ihren Regierungsbehörden unterworfen und Mich verleugnet. Ihr habt euch entschieden, den Weg der Welt zu gehen; den Weg zu gehen, der euch richtig erscheint, auch wenn dieser Weg zur …
More
Netzfund: Die Trennung - Wort unseres Herrn Jesus Christus / U.S.A. / vom 24.06.2021
Jede Person, die sich bei Meinem Namen nennt (als Christ bezeichnet) und sich bereitwillig der Covid-Impfung unterwirft, hat sich ihren Regierungsbehörden unterworfen und Mich verleugnet. Ihr habt euch entschieden, den Weg der Welt zu gehen; den Weg zu gehen, der euch richtig erscheint, auch wenn dieser Weg zur Zerstörung führt. Ihr habt die Warnungen Meiner treuen Wächter und Boten zurückgewiesen, die immer wieder flehten und schrien und Mein Volk warnten , den Impfstoff nicht zu nehmen. Jetzt wird die harte Realität der Folgen eurer Sturheit und Ablehnung kommen, Meine Warnungen nicht zu beachtet zu haben. Der Weg für Mein Volk ist jetzt gegabelt. Eine große Trennung ist im Gange, da auch unter Meinem Volk der Christen eine Grenze gezogen wird. Viele werden nicht verstehen, wenn sie anfangen zu sehen, dass diejenigen, die den Impfstoff genommen haben, von Meinem Volk getrennt werden, das standhaft blieb und entschlossen war, den Weg der Welt nicht zu gehen, sondern sich entschieden hat, in dieser großen Zeit der Prüfung auf Mich zu vertrauen . Ich habe euch Mein Wort gegeben, aber viele von euch glauben nicht, weil ihr keinen Glauben an Mich und Mein Wort habt. Ihr kennt Mich nicht! ICH werde nicht verspottet! Ja, ihr könnt bereuen, euren eigenen Weg gegangen zu sein und euch der Impfung unterworfen und nicht auf Mich zu vertraut zu haben, und euch wird vergeben, aber ihr werdet weder geheilt noch von den Auswirkungen des Impfstoffs befreit, WENN ihr von Meinen Wächtern gewarnt wurdet und Meine Warnungen zurückgewiesen habt! Wenn ihr euch bereitwillig in Unwissenheit der Einnahme des Impfstoffs unterworfen habt und keine Warnungen von Meinen Wächtern und Boten erhalten habt, dann werde Ich euch erhören, wenn ihr umkehrt, Meine Vergebung sucht und bereut, dass ihr euren eigenen Weg gegangen seid und um Heilung bittet. Ich werde all diejenigen, die sich Hirten Meines Volkes nennen, höher zur Rechenschaft ziehen. Jeder, der sich selbst einen Hirten Meines Volkes nennt und Mein Volk ermutigt oder angewiesen hat , sich der Impfung zu unterwerfen, wird die schweren und extremen Folgen der Irreführung Meines Volkes erleiden. Ich werde auch die Eltern und Erziehungsberechtigten Meines Volkes zur Rechenschaft ziehen, die es ihren Kindern und den ihnen unterstellten Personen erlaubt und empfohlen haben, den Impfstoff zu erhalten. Dies ist eine schwerwiegende Verletzung der Vormundschaft. Über Mein Volk kommt eine Zeit von großem Weinen und Klagen.
SvataHora
@Völlig out of it! Die Entzweiung ist wegen Jesus und Seiner Botschaft und nicht wegen Querdenkertum! Gottes Wort missbrauchen! Völlig weird!!
Maria Katharina
Egal, was Sie dazu meinen. 🥳 🥳
Sunamis 49
es ist gut das er dort bei der fsspx ist-
das werden die zufluchtsorte der letzten frommen sein
Solimões
Wieso braucht de.news den schwachsinnigen Begriff "präsidieren" für die Messe ????????????
Kirchen-Kater
Weil das nun einmal der intentionale Sprachgebrauch der "neuen Kirche" ist, die ihre Irrtümer auch sprachlich immer "besser" auszudrücken versteht.
Solimões
@Kirchen-Kater
Aber de.news gehört doch nicht zur "neuen Kirche" ?
SvataHora
Aber die "neue Messe" gehört zur "neuen Kirche". Und dort sitzt bzw. steht der Pfarrer der "Eucharistie" vor.
Jan Kanty Lipski
Ja, Franziskus kennt sich halt aus. Eine Win-win-Situation für beide. FSSPX hält ihn für "Papst", Bergoglio hält sie für "nicht schismatisch". Da ihn immer weniger Leute für den Papst halten, muss er sich an die halten, die es noch tun.
Stimmen Sie hier ab: traditionundglauben.com/umfrage-wer-ist-ihrer-meinung-nach-der-papst/More
Ja, Franziskus kennt sich halt aus. Eine Win-win-Situation für beide. FSSPX hält ihn für "Papst", Bergoglio hält sie für "nicht schismatisch". Da ihn immer weniger Leute für den Papst halten, muss er sich an die halten, die es noch tun.

Stimmen Sie hier ab: traditionundglauben.com/umfrage-wer-ist-ihrer-meinung-nach-der-papst/
John Sotow
Ein bisschen Skepsis ist hier wohl angebracht: Franziskus sagt nichts umsonst. Entweder er hat was mit Huonder vor, oder er setzt ihm unter Druck, oder ..... Huonder ist schon auf die Seite von Franziskus.
Solimões
Huonder, Papst und FSSPX sind alle in einer analogen Linie. Ich sehe keine Probleme.
SvataHora
Huonder ist für den "Papst" so uninteressant wie das ausgechiedene Mittagessen von gestern. 😬
Ratzi
Bischof Vitus ist ein grosser Segen für die Schweiz! Deo gratias!
Ein Priester
Hoffen wir es, denn wenn John S. recht hat mit seiner letzten Bemerkung, dann gut Nacht. Die FSSPX akzeptieren wohl die Autorität von Bergoglio alias F., dennoch machen diese immer noch was sie wollen. Allerdings muss gesagt sein wer F im Hochamt als den Papst nennt, ist bereits Schismatisch. Es kann immer nur einen legitimen Papst geben und dieser lebt noch.... Bergoglio ist nach wie vor kein …More
Hoffen wir es, denn wenn John S. recht hat mit seiner letzten Bemerkung, dann gut Nacht. Die FSSPX akzeptieren wohl die Autorität von Bergoglio alias F., dennoch machen diese immer noch was sie wollen. Allerdings muss gesagt sein wer F im Hochamt als den Papst nennt, ist bereits Schismatisch. Es kann immer nur einen legitimen Papst geben und dieser lebt noch.... Bergoglio ist nach wie vor kein gültiger Papst. Ich bin gespannt was in der nächsten Zeit mit Bischof Huonder geschieht...
Solimões
@Ein Priester
ziemlich viel Blödsinn, was Sie da schreiben. Franziskus ist anerkanntermassen Papst als regierender Chef, der andere hat aus welchen Gründen immer demissioniert.
In der sichtbaren Kirche gelten sichtbare Regeln. Es können drei lebende (gewählte) Päpste sein, aber nur einer ist der rechtmässige. Ein emeritierter Bischof - von denen es Hunderte gibt - ist auch noch Bischof, ohne zu …More
@Ein Priester
ziemlich viel Blödsinn, was Sie da schreiben. Franziskus ist anerkanntermassen Papst als regierender Chef, der andere hat aus welchen Gründen immer demissioniert.

In der sichtbaren Kirche gelten sichtbare Regeln. Es können drei lebende (gewählte) Päpste sein, aber nur einer ist der rechtmässige. Ein emeritierter Bischof - von denen es Hunderte gibt - ist auch noch Bischof, ohne zu regieren. Kein Mensch sagt, er müsse die violette Soutane ablegen oder das Brustkreuz verstecken.

Die emeritierten können ihre Würde zeigen, ohne dem regierenden Abbruch zu tun. Und vor allem können sie nicht isignienmässig auf die niedere Stufe zurückkehren (Kardinal oder Domherr werden).

Was soll mit Bischof Huonder geschehen? er ist Vorzeigeobjekt für die FSSPX.
Ein Priester
@Solimões ziemlich viel Blödsinn, beschreibt das was Sie hier texten. Sie sollten sich vielleicht ein bischen mehr mit den kirchenrechtlichen Tatsachen auseinander setzen bevor Sie einen Priester und das bin ich, salopp herunter kanzeln.
Ratzi
@Solimões Lesen Sie dieses Dokument: Wie Kardinal Bergoglio mit Hilfe der St.-Gallen-Mafia zum Papst gemacht wurde. 🤔 Vielleicht sehen Sie nachher die Sache etwas differenzierter!
Solimões
@Ratzi
das sehe ich alles. Aber auch ein illegitimer Papst ist ein richtiger, wenn niemand Widerspruch erhebt.
Man hätte die Wahl von Anfang an ablehnen müssen (wie in Chur).
Absprachen vor der Wahl haben ihren guten Grund in der Apostelgeschichte, wo auch gesprochen wurde, was Matthias haben musste. Und heute überlegt sich die Kirche einfach, was sie will; ob wahr oder falsch sei dahingestellt. …More
@Ratzi
das sehe ich alles. Aber auch ein illegitimer Papst ist ein richtiger, wenn niemand Widerspruch erhebt.
Man hätte die Wahl von Anfang an ablehnen müssen (wie in Chur).
Absprachen vor der Wahl haben ihren guten Grund in der Apostelgeschichte, wo auch gesprochen wurde, was Matthias haben musste. Und heute überlegt sich die Kirche einfach, was sie will; ob wahr oder falsch sei dahingestellt.
Aber Aussprachen sind nicht unmoralisch in sich. Wenn sie dann meinen, Jorge Bergoglio sei der richtige, warum nicht?
Girolamo Savonarola
Es ist nicht zu fassen! Ein Poster mit Nicknamen "Ein Priester" vertritt entgegen dem seit mehreren Jahrhunderten geltenden kanonischen Recht Positionen und schreibt, er sei Priester und der andere solle sich mit kirchenrechtlichen Tatsachen auseinandersetzen! Welch in Irrsinn. Tatsache ist mE, und das habe ich schon mehrfach begründet, dass der aktuelle Inhaber des Stuhles Petri zwar legal Papst …More
Es ist nicht zu fassen! Ein Poster mit Nicknamen "Ein Priester" vertritt entgegen dem seit mehreren Jahrhunderten geltenden kanonischen Recht Positionen und schreibt, er sei Priester und der andere solle sich mit kirchenrechtlichen Tatsachen auseinandersetzen! Welch in Irrsinn. Tatsache ist mE, und das habe ich schon mehrfach begründet, dass der aktuelle Inhaber des Stuhles Petri zwar legal Papst ist, dh für das forum externum rechtmäßige Akte zu setzen berechtigt ist, aber kraft häretischer, apostatischer und schismatischer Verhalten als illegitim Papst anzusehen ist, dh keine Bindungskraft im forum internum besitzt.
Ein Priester
@Solimões Sie vergessen eines, es gibt einen grossen Unterschied zwischen der Wahl eines Bischofs wie in Chur und der Wahl des Papstes....Dazu, es kann immer nur EINEN Papst geben. Fazit der andere ist der Falsche!
Solimões
@Ein Priester ? @philipp Neri
Die Fälle sind genau analog. Es gibt emeriti und regentes, seien sie nun Papst oder rechtmässig oder häretisch oder was immer.
Die Wahl in Chur kam zurecht nicht zustande und die Wahl in Rom war richtig in Sachen Intention.
Girolamo Savonarola
Die Warze, die Sie, Escorial, ansprechen, befindet sich nicht in der Mitte , sondern an höchster Stelle Ihres Körpers und ist inoperabel. Sie sind doch dadurch nicht zu unterscheiden imstande, was die Begriffe, Legalität und forum externum einerseits und Legitimität und forum internum andererseits, bedeuten. Es ist müßig, mit Warzen einen Meinungsaustausch zu pflegen. Ein Letztes: Bergoglio ist mE …More
Die Warze, die Sie, Escorial, ansprechen, befindet sich nicht in der Mitte , sondern an höchster Stelle Ihres Körpers und ist inoperabel. Sie sind doch dadurch nicht zu unterscheiden imstande, was die Begriffe, Legalität und forum externum einerseits und Legitimität und forum internum andererseits, bedeuten. Es ist müßig, mit Warzen einen Meinungsaustausch zu pflegen. Ein Letztes: Bergoglio ist mE - kanonisch-rechtlich seit Jahrhunderten bis zum heutigen Tag gesehen - legal Oberhaupt der Katholischen Kirche, aber aufgrund seiner häretischen, apostatischen und schismatischen Verhalten illegitim und daher nach Maßgabe des status de fidei der una sancta nicht kompetent, Katholiken im forum internum zu binden, im Gegenteil: sogar Widerspruch ist bei Missachtung der dogmatischen Konstitution (des status de fidei) geboten, was ich mit der Unterstützung zB von den dubia und der correctio filialis, uam getan habe; eine Wallfahrt - Sie sind ja nicht nicht einmal imstande, diesen, nicht unbedeutenden Begriff korrekt wiederzugeben, Sie Walfahrer, vulgo Ahab - zum Bergoglio-Pachamama-Vergötzer-Papst würde mir nicht einmal im Traum einfallen. Ihre blödsinnigen Unterstellungen aus meinen Postinginhalten abzuleiten, verlangen schon mindestens 2, besser mehrere Warzen!
Ein Priester
@Solimões oje Sie schreiben Blech zusammen